Autor Thema: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11  (Gelesen 11188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10689
  • God shave the Queen!
Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 17:15:57 »
An Peinlichkeit nicht zu überbieten

.
Loddar Maddäus for Bundestrehner - He is not a Child!

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 7045
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #1 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 17:18:17 »
n11...

.

Und wir sind schon einiges gewohnt

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2885
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #2 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 17:59:33 »
Das einzig gute an der Sache ist, das Löw, wenn er einen Funken Anstand hat, jetzt zurücktreten wird und wir den Schaumschläger nicht noch bis 2022 ertragen müssen.

Offline koelner

  • https://bit.ly/2KKiunq
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14731
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #3 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:13:09 »
Wer wird es?
Hasenhüttl, Stöger, Heynkes, Daum?
Mitgliedsrechte stärken! Forumsmitglieder Mitgliederrats-Kandidaten unterstützen! Für einen unabhängigen Mitgliederrat!
Alle Informationen hier ---> http://www.effzeh-forum.de/allgemeines/mitgliederrat/msg10634330/#msg10634330

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9113
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #4 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:14:07 »
Michael Frontzeck ist noch nie bei einer WM in der Vorrunde ausgeschieden.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline SülzerJung

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1524
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #5 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:19:18 »
Das einzig gute an der Sache ist, das Löw, wenn er einen Funken Anstand hat, jetzt zurücktreten wird und wir den Schaumschläger nicht noch bis 2022 ertragen müssen.
Ich befürchte er wird am Amt kleben bleiben. Er hat Vertrag und der DFB nicht den Mut ihn zu feuern. Außerdem liebt er den Halbtagsjob als Bundestrainer, der ihm genug Zeit zum popeln, reisen und Berlin-Ausflüge gibt. Wir werden irgendwas von "Die Schmach bei der EM auswetzen" zu hören bekommen.
Satena Holding Ltd.

Offline FC Karre

  • Mr. Riös
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12171
  • 🐐🔴⚪️
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #6 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:20:41 »
aber die schweden haben doch so destruktiv gespielt. ich verstehe das alles nicht.
der effzeh kann sich ficken gehen!

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2885
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #7 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:23:00 »
Ich befürchte er wird am Amt kleben bleiben. Er hat Vertrag und der DFB nicht den Mut ihn zu feuern. Außerdem liebt er den Halbtagsjob als Bundestrainer, der ihm genug Zeit zum popeln, reisen und Berlin-Ausflüge gibt. Wir werden irgendwas von "Die Schmach bei der EM auswetzen" zu hören bekommen.


Wenn man Bierhoff hört wird einem schlecht. Noch 4 Jahre Löw  :kotz:

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9267
  • Geschlecht: Männlich
  • Tu a bissele Eis drauf, dann wird das schon wieder
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #8 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:38:55 »
Hannover 96 hätte sich dort fürs 8telfinale qualifiziert. Das haben die doch extra gemacht.
Wann chärt ändlich auf dieser Flichtlingswällä?

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9267
  • Geschlecht: Männlich
  • Tu a bissele Eis drauf, dann wird das schon wieder
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #9 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:39:40 »
Sollte Löw weitermachen, dann guckt keine Sau mehr die N11.
Wann chärt ändlich auf dieser Flichtlingswällä?

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1655
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #10 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:41:07 »
Ich weiß, Nationalmannschaft ist voll uncool und WM interessiert ja hier keinen. Aber was für ein beschissenes Fussballjahr.
"[...]vom Kopf her ist man irgendwann am Arsch."

Matthias Lehmann, 26.11.2017

Offline der 8. Tag

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 46
    • The biggest diverse, invasive or pervasive culture that human kind knows
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #11 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 18:43:45 »
"Die Mannschaft" ist tot, es lebe die Nationalmannschaft.


Wieder mehr Fußball und weniger Markenbildung - das wäre mal spürbar anders...
I love the fact that for ninety minutes in a rectangular piece of grass, people can forget - hopefully - whatever might be going on in their life and rejoice in this communal celebration of humanity.
http://www.youtube.com/watch?v=W1wKPLCWApQ

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10134
Re: Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #12 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 19:11:21 »
Wer wird sich schon durch einen kleinen Unfall von seinem alternativlos richtigen Kurs abbringen lassen.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4344
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #13 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 19:21:11 »
Entschuldigt, ich habe die Nationalmannschaft schon seit frühester Kindheit bejubelt und daher ist ein mitfiebern mit unserer Elf fast ähnlich fest verwurzelt wie meine Zuneigung zu unserem FC. Ich habe jedoch in all den Jahren noch nie so ein verdientes ausscheiden einer Mannschaft miterleben können wie dieses Mal. So etwas blutleeres und unmotiviertes ist mir noch nicht untergekommen.
Und diese Elf darf sich noch zwei Wochen Weltmeister nennen? Memmen sind das!!!!
Ich habe Hals! :mad:

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10689
  • God shave the Queen!
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #14 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 20:11:46 »
Entschuldigt, ich habe die Nationalmannschaft schon seit frühester Kindheit bejubelt und daher ist ein mitfiebern mit unserer Elf fast ähnlich fest verwurzelt wie meine Zuneigung zu unserem FC. Ich habe jedoch in all den Jahren noch nie so ein verdientes ausscheiden einer Mannschaft miterleben können wie dieses Mal. So etwas blutleeres und unmotiviertes ist mir noch nicht untergekommen.
Und diese Elf darf sich noch zwei Wochen Weltmeister nennen? Memmen sind das!!!!
Ich habe Hals! :mad:

Ich sehe es ja ähnlich. Das mit dem Mitfiebern. Und auch heute hab ich mich ertappt dabei, das Weiterkommen doch mehr zu wünschen. Weil man ja auch das in der Historie kennt, Turniermannschaft und so.

Aber es hat sich ja durchaus angekündigt und das nicht erst seit dem Testspiel gegen Saudi Arabien.
Deshalb bin ich gerade eher hämisch, als dass ich Trauer trage.
In solchen Tagen ist es gut zu verlieren, damit der Weg frei wird für was Neues. Nach Derwall. Nach Vogts(Ribbeck/Schmierar.sch-Völler. Da kam ein Umbruch der uns weiter gebracht hat.
Ich wünsche mir das jetzt auch. Weg mit Löw (Danke für den unvergessenen WM Titel, den ich mit meinem Sohn in Frankreich im Urlaub feiern durfte).
Aber nun muss jemand Anders kommen.
Der DFB macht mir dabei ein bisschen Angst und Bierhoff im Einzelnen sowieso...
Wir werden sehen
Loddar Maddäus for Bundestrehner - He is not a Child!

Offline norbi jenkins

  • esoteric Einstein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 182
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #15 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 20:22:27 »
Entschuldigt, ich habe die Nationalmannschaft schon seit frühester Kindheit bejubelt und daher ist ein mitfiebern mit unserer Elf fast ähnlich fest verwurzelt wie meine Zuneigung zu unserem FC. Ich habe jedoch in all den Jahren noch nie so ein verdientes ausscheiden einer Mannschaft miterleben können wie dieses Mal. So etwas blutleeres und unmotiviertes ist mir noch nicht untergekommen.
Und diese Elf darf sich noch zwei Wochen Weltmeister nennen? Memmen sind das!!!!
Ich habe Hals! :mad:
hmm ich weiß nicht, warst du '98 und '04 noch nicht geboren? Also ohne dieses Krossartige Debakel schön reden zu wollen, aber das war damals dann doch noch schlechter.

Offline koelner

  • https://bit.ly/2KKiunq
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14731
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #16 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 20:30:19 »
Es wurde von Spielern und Experten gesagt, dass es an der destruktive Spielweise der Gegner lag und man sich sagte das es dann ab dem 1/8 Finale leichter gewesen wäre, wenn man gegen gute Mannschaften gespielt hätte..... Ich finde diese Aussagen lachhaft! Bayern wird ja auch immer mit großem Abstand Meister, obwohl die halbe Liga versucht das Spiel zu zerstören.... Eine gute Mannschaft muss auch damit fertig werden alleine das Spiel zu machen und dad haben wir gar nicht versucht. Eine gute Mannschaft hätte die N11 doch zerpflückt.
Mitgliedsrechte stärken! Forumsmitglieder Mitgliederrats-Kandidaten unterstützen! Für einen unabhängigen Mitgliederrat!
Alle Informationen hier ---> http://www.effzeh-forum.de/allgemeines/mitgliederrat/msg10634330/#msg10634330

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4344
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #17 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 21:08:02 »
hmm ich weiß nicht, warst du '98 und '04 noch nicht geboren? Also ohne dieses Krossartige Debakel schön reden zu wollen, aber das war damals dann doch noch schlechter.
70, bei meiner ersten WM an die ich noch Erinnerungen habe, sind wir im Halbfinale im "Jahrhundertspiel gegen die Italiener ausgeschieden, 72 sind wir Europameister, 74 Weltmeister geworden. 76 gäbe es außer dem Elfmeter von Hoeneß im Finale auch nicht viel zu mäkeln. Das erste mal wo ich am liebsten in den Fernseher getreten hätte war bei Unserer Niederlage in der Zwischenrunde in Ćordoba gegen die Ösis. Erst 16 Jahre später kam für mich der bis zum heutigen Zeitpunkt schlimmste Auftritt einer deutschen Mannschaft ever welcher für uns als Fußballweltmeister mit dem frühen ausscheiden gegen Stoitchkovs Bulgaren im Viertelfinale endete.
Doch diese WM topt alles bisher dagewesene:
3 Spiele, einen Sieg bei zwei Niederlagen mit 2, in Worten, ZWEI geschossenen Toren gegen Mittelklasse Gegner!!!!
Ich bin immer noch sprachlos mit welcher Leistung sich unsere Memmen mit ihrem selbstverliebten Trainer aus dem Turnier verabschiedet haben.
Obwohl, eigentlich war es ja zu erwarten weil:
Bei Fußballweltmeisterschaften welche im 8. Jahr eines Jahrzehnts stattfanden, waren wir immer schon unterer Durchschnitt. So geschehen 58, 78, 98 und auch jetzt, 2018!


PS: Die Frage nach meinem Alter sollte sich wohl erübrigt haben. :)


Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7909
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #18 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 21:28:00 »
dafür das sovielen die n11 am arsch vorbei geht ist die jammerei aber ganz schön groß.
"Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine."

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4344
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #19 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 21:32:06 »
dafür das sovielen die n11 am arsch vorbei geht ist die jammerei aber ganz schön groß.
Hatte ich nie behauptet.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7909
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #20 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 21:33:32 »
Hatte ich nie behauptet.
hatte dich auch nicht gemeint. oder bist du "viele"?
"Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine."

Offline Schlittschoh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4344
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #21 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 21:42:05 »
hatte dich auch nicht gemeint. oder bist du "viele"?
Die meisten Lügen sich eh in die Tasche beim Thema Nationalmannschaft. Sicherlich ist das Interesse größer wenn ein Kölner auf dem Platz steht aber das sich so viele von uns Foristi als Fussballinteressierte  nicht um unsere Nationalmannschaft scheren glaube ich den meisten nicht.

Offline Mr.Mayhem

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #22 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 22:03:34 »
Vielleicht kippt der heutige Tag die 50+1-Regel. Man wird mit Sicherheit Vergleiche mit der schwachen Bundesliga-Saison ziehen, mangelnde Nachwuchsarbeit kritisieren (wüsste heute nicht, welcher deutsche Spieler in 4 Jahren bei der nächsten WM glänzen sollte, außer vllt Sane), das Fehlen eines deutschen Weltfußballers und alles mit 50+1 begründen

Offline Schwabenbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 390
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #23 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 22:23:16 »
Vielleicht kippt der heutige Tag die 50+1-Regel. Man wird mit Sicherheit Vergleiche mit der schwachen Bundesliga-Saison ziehen, mangelnde Nachwuchsarbeit kritisieren (wüsste heute nicht, welcher deutsche Spieler in 4 Jahren bei der nächsten WM glänzen sollte, außer vllt Sane), das Fehlen eines deutschen Weltfußballers und alles mit 50+1 begründen
Hä?

.


Offline Wildharry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 221
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #24 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 22:29:41 »
Wir sind ausgeschieden weil wir einen sturen, lernresistenten Trainer haben der wider besseren Wissens seine Lieblinge hat spielen lassen!
Wie kann ich Sane auch Wagner Zuhause lassen? Den Wagner hätten wir in allen 3 Spielen gut gebrauchen können. Hoffentlich ist jetzt Schluss mit der...Combo!

Offline qwick

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1672
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #25 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 23:13:45 »
Vielleicht kippt der heutige Tag die 50+1-Regel. Man wird mit Sicherheit Vergleiche mit der schwachen Bundesliga-Saison ziehen, mangelnde Nachwuchsarbeit kritisieren (wüsste heute nicht, welcher deutsche Spieler in 4 Jahren bei der nächsten WM glänzen sollte, außer vllt Sane), das Fehlen eines deutschen Weltfußballers und alles mit 50+1 begründen
Gebt Matze Lehmann eine Chance!

Offline Grindalf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 62
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #26 am: Mittwoch, 27.Jun.2018, 23:17:00 »
Mich würde echt brennend interessieren, warum Löw, dem der Ruf eines Taktikfuchses vorrauseilt, schon nach den beschissenen Testspielen und bis zum letzten Gruppenspiel es nicht einmal in Erwägung zog, taktisch zu experimentieren. Er hat ja im Grunde stur an seinem Lieblingssystem 4231 fest gehalten, und wenn etwas geändert, dann positionstreu Personal getauscht ... Müller-Goretzka, Werner-Gomez, Khedira-Rudy usw.

Während sich sämtliche Gruppengegner blendend bis ins Detail auf unsere Spielweise einstellten, war Löw echt so ignorant und arrogant, zu glauben, dass sich die vergleichsweise höhere individuelle Qualität seiner Spieler unabhängig vom System schon durchsetzen wird? Ich kann das irgendwie nicht wahrhaben, bei einer WM?!

Inklusive der abschliessenden, emotionslosem Interviews war das insgesamt eine uninspirierte, ideenlose, stögersche Nichtleistung in allererste Linie des Trainers. Vom Spielermaterial hätte man mindestens vor Südkorea landen müssen.

Bin fast froh, mir diese Scheisse nicht länger antun und mit so einer schlecht eingestellten Truppe nicht länger mitfiebern zu müssen. Ab jetzt kann ich entspannt WM schauen :)





Online Renato

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3055
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #27 am: Donnerstag, 28.Jun.2018, 01:52:35 »
Wir sind ausgeschieden weil wir einen sturen, lernresistenten Trainer haben der wider besseren Wissens seine Lieblinge hat spielen lassen!
Wie kann ich Sane auch Wagner Zuhause lassen? Den Wagner hätten wir in allen 3 Spielen gut gebrauchen können. Hoffentlich ist jetzt Schluss mit der...Combo!

Eine Graupe wie Wagner als verbesserung zu sehen hat schon potential. Spielerisch ähnlich limitiert wie gomez. Während gomez aber noch geerdet rüberkommt, ist wagner ein dümmlicher soziopath. Erklärt nach elf kurzeinsätzen seinen rücktritt, glaubt nach dem finale in berlin seine medaille verschenken zu müssen. Lügt danach rotzfrech, dass der mit der medaille beschenkte ein freund von ihm gewesen sei und wird vom angeblichen freund tags drauf lügen gestraft.
You blocked me on facebook and now you are going to die.

Offline MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9334
  • Erfolgsfan
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #28 am: Donnerstag, 28.Jun.2018, 04:31:43 »
Wir sind ausgeschieden weil wir einen sturen, lernresistenten Trainer haben der wider besseren Wissens seine Lieblinge hat spielen lassen!
Wie kann ich Sane auch Wagner Zuhause lassen? Den Wagner hätten wir in allen 3 Spielen gut gebrauchen können. Hoffentlich ist jetzt Schluss mit der...Combo!

Ich bitte dann mal um eine Auflistung der nicht mangelhaften Länderspiele von Leroy Sané!

Man kann wirklich vieles kritisieren: Einstellung, Aufstellung, taktische Marschroute, aber die Gründe für Sané außer "der ist im Verein voll gut" sind ziemlich mau.

Gerade Sané wirkte noch am sattesten und faulsten von den ganzen Spielern in der Vorbereitung.


Der größte Fehler war die Selbstherrlichkeit und das ständige verweisen auf die ach so destruktive Spielweise der Gegner plus das verzichten auf einen richtig Mittelstürmer, wohlwissend, dass man 2016 vom Gomez abhängig war.


2014 hat man benutzt um Schweinsteiger in Form zu bekommen im Laufe des Turniers. Dieses Jahr, weil das ja so gut geklappt hat, hat man das dann mit Boateng und Özil versucht... zuviel des guten, vor allem weil beide schon „satt“ sind und nicht einen kleinen Funken des Willens eines 2014er Schweinsteigers haben/Hatten.

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2794
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das armselige Ausscheiden der deutschen N11
« Antwort #29 am: Donnerstag, 28.Jun.2018, 07:43:38 »

Ich habe bei dieser Geschichte nur Mitgefühl und Mitleid mit einem einzigen Menschen. Jonas, der es einfach nicht verdient hat 2-mal innerhalb eines Jahres einer denkwürdig beschissenen Mannschaft anzugehören.
Der Rest ist mir eher schnuppe. Ich hoffe, dass nun endlich die Überhöhung einzelner Protagonisten und somit auch deren Arroganz und Selbstüberschätzung ein Ende erfahren haben. Das wirklich Schöne ist, dass ich Kroos' Fresse nun für eine lange Zeit nicht mehr sehen werde. Das stimmt mich milde und zufrieden.