Autor Thema: Nach der WM 2018  (Gelesen 119633 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8174
Re: Nach der WM 2018
« Antwort #8400 am: Samstag, 15.Sep.2018, 00:53:30 »
Keine Frage: Vielleicht irre ich mich ja und tue ihm in meiner Einschätzung ja bitter unrecht. Aber an von ihm verantwortete strategische Bigpoints im Marketing der NM kann ich mich nicht erinnern. Gegen unerschwingliche Ticketpreise hat er zumindest nicht sein Veto eingelegt. Im Übrigen schmückt sich auch ein Olli Kahn mit einem MBA-Abschluss. Entscheidend ist immer noch, was hinten rauskommt. Und das ist in seinem Wirkungsbereich imho wenig. 
seine aufgabe ist es ja auch nicht gegen hohe ticketpreise zu kämpfen, oder die basis einzubinden, sondern das produkt nationalmannschaft möglichst teuer zu verkaufen, und das ist ihm gelungen. das was er machen sollte, hat er sicherlich auch gut gemacht, zumindest im sinne seiner auftraggeber. für den fussball ist das alles nicht sonderlich dolle.
Eric Cantona hat mal sinngemäßg gesagt:

Mit Rassisten diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach spielen: Egal wie gut du bist, egal wie sehr du dich anstrengst, am Ende wird die Taube aufs Spielfeld kacken, alles umschmeißen und umherstolzieren, als hätte sie gewonnen.