Autor Thema: Der Handball-Thread  (Gelesen 55831 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20522
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1470 am: Mittwoch, 24.Jan.2018, 21:44:04 »
2 Tore in 15 min, jetzt mal das 3te

Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11974
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1471 am: Mittwoch, 24.Jan.2018, 21:46:30 »
Als ob die das jetzt noch gewinnen. Das wäre ja wie ein Klassenerhalt nach 12 Punkten am 19. Spieltag.
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Der Templer

  • Neu-Optimist
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8028
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1472 am: Mittwoch, 24.Jan.2018, 21:48:39 »
Und der Gensheimer soll tatsächlich einer der besten Handballer der Welt sein?  :oezil:
"I like the smell of napalm in the morning:
It smells like Victory!"

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8350
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1473 am: Mittwoch, 24.Jan.2018, 21:52:11 »
immerhin sind die wieder wach.
Eric Cantona hat mal sinngemäßg gesagt:

Mit Rassisten diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach spielen: Egal wie gut du bist, egal wie sehr du dich anstrengst, am Ende wird die Taube aufs Spielfeld kacken, alles umschmeißen und umherstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8350
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1474 am: Mittwoch, 24.Jan.2018, 21:53:28 »
heinevetter ist ein idiot.
Eric Cantona hat mal sinngemäßg gesagt:

Mit Rassisten diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach spielen: Egal wie gut du bist, egal wie sehr du dich anstrengst, am Ende wird die Taube aufs Spielfeld kacken, alles umschmeißen und umherstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline HesseFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3173
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1475 am: Mittwoch, 24.Jan.2018, 22:00:38 »
Hoffentlich ist dieser Bad Boys Mist jetzt beendet...
Hans, "de Knoll", Schäfer
*19.10.1927 - 07.11.2017, niemals vergessen !

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10820
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1476 am: Donnerstag, 25.Jan.2018, 09:56:28 »
Insgesamt natürlich enttäuschend. Was mich dennoch überrascht hat, war die negative Berichterstattung in den Medien. Bei einer EM ist die Spitze immer sehr eng, entsprechend knapp sind die Ergebnisse. Dann macht ein Tor den Unterschied, der Spielverlauf spricht aber meist dafür, dass sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnet sind.
Prokop ist ein wirklich guter Trainer. Das hat er bei seinen Stationen unter Beweis gestellt. Er ist noch sehr jung und damit hat man die Scholl-Laptoptrainer-Diskussion. Bei den Auszeiten sind ja immer die Mikros am Start, da sieht man z. B. seine klare Ansprache. Während Roth bei Melsungen eigentlich nur Phrasen hat wie "Körpersprache, Männer!", erkennt Prokop die Dinge viel klarer und nennt sie beim Namen. Dass sich jemand wie Roth über Prokop echauffiert, ist eigentlich ein Witz.
Blöderweise springen die Medien wie doof auf die Kritik der Altverdienten an. Christian Schwarzer, der Bundestrainer werden "sollte", wurde bei den Junioren aussortiert, weil er die Methoden aus den 80ern nicht ablegen konnte (oder wollte). Durch Prokop fühlen sich viele in ihrer Ehre gekränkt, das übernehmen die Medien und es zeigt auch in der Breiten Masse Wirkung. Das kann man hier teilweise gut nachlesen.  :D
Prokop ist wahnsinnig akribisch, da muss man mMn ansetzen. Man kann Spieler auch überfordern und man hatte den Eindruck, dass der Kopf so schwer war, dass die Beine nicht wollten und konnten. Ansonsten muss man dem Trainer Zeit geben. Beim Handball gibt es jedes Jahr ein großes Turnier, das ist also halb so wild.
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

Offline Drahdiaweng

  • Hans-Joachim Heilewelt
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10069
  • Draußen nur Kännchen
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1477 am: Donnerstag, 25.Jan.2018, 10:00:37 »
Prokop war sicher nicht das Problem. Leistungsträger wie Gensheimer und Kühn haben großteils weit unter Ihrern Möglichkeiten gespielt. Ob die Chemie zwischen Team und Trainer stimmt kann ich nicht sagen. Kühn machte einen völlig angefressenen Eindruck, da war zu wenig Emotion drin. Im kompletten Spiel hat das Tempo gefehlt.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline Venus von Milos

  • Finger auf die Lippen
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3889
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1478 am: Donnerstag, 25.Jan.2018, 10:03:16 »
Insgesamt natürlich enttäuschend. Was mich dennoch überrascht hat, war die negative Berichterstattung in den Medien. Bei einer EM ist die Spitze immer sehr eng, entsprechend knapp sind die Ergebnisse. Dann macht ein Tor den Unterschied, der Spielverlauf spricht aber meist dafür, dass sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnet sind.
Prokop ist ein wirklich guter Trainer. Das hat er bei seinen Stationen unter Beweis gestellt. Er ist noch sehr jung und damit hat man die Scholl-Laptoptrainer-Diskussion. Bei den Auszeiten sind ja immer die Mikros am Start, da sieht man z. B. seine klare Ansprache. Während Roth bei Melsungen eigentlich nur Phrasen hat wie "Körpersprache, Männer!", erkennt Prokop die Dinge viel klarer und nennt sie beim Namen. Dass sich jemand wie Roth über Prokop echauffiert, ist eigentlich ein Witz.
Blöderweise springen die Medien wie doof auf die Kritik der Altverdienten an. Christian Schwarzer, der Bundestrainer werden "sollte", wurde bei den Junioren aussortiert, weil er die Methoden aus den 80ern nicht ablegen konnte (oder wollte). Durch Prokop fühlen sich viele in ihrer Ehre gekränkt, das übernehmen die Medien und es zeigt auch in der Breiten Masse Wirkung. Das kann man hier teilweise gut nachlesen.  :D
Prokop ist wahnsinnig akribisch, da muss man mMn ansetzen. Man kann Spieler auch überfordern und man hatte den Eindruck, dass der Kopf so schwer war, dass die Beine nicht wollten und konnten. Ansonsten muss man dem Trainer Zeit geben. Beim Handball gibt es jedes Jahr ein großes Turnier, das ist also halb so wild.

Danke für die Einblicke, lommel. Du bist ja nah dran am Handball.
Ich bin beim Handball ja eher so einer, den man beim Fußball einen Eventie nennt. Alle paar Jahre bei den Großereignissen mal am Fernseher. Was ich da aber gesehen habe, hat mich wenig beeindruckt. Gegen die Dänen zum Beispiel haben sich zur Halbzeit bei 9:8 Führung alle einen geschrubbt, dabei waren die Dänen aber klar besser. Besser defensiv, taktisch klug und organisiert, haben aber zweimal am leeren Tor vorbeigeworfen. Die Deutschen immer am Limit, konnten es aber nicht bis zu Ende durchziehen. Auch die Auszeit-Ansprachen fand ich als Laie seltsam. Sowas wie "Die sind scheiße und wir sind Deutsche, wir sind besser!" fand ich irritierend. Aber irgendwie auch auf den Punkt, kennt man ja beim Fußball nicht so, wo immer alle nur froh sind, der Mannschaft helfen zu können.
Alkohol ist Gift.

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10820
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1479 am: Donnerstag, 25.Jan.2018, 10:36:39 »
Danke für die Einblicke, lommel. Du bist ja nah dran am Handball.
Ich bin beim Handball ja eher so einer, den man beim Fußball einen Eventie nennt. Alle paar Jahre bei den Großereignissen mal am Fernseher. Was ich da aber gesehen habe, hat mich wenig beeindruckt. Gegen die Dänen zum Beispiel haben sich zur Halbzeit bei 9:8 Führung alle einen geschrubbt, dabei waren die Dänen aber klar besser. Besser defensiv, taktisch klug und organisiert, haben aber zweimal am leeren Tor vorbeigeworfen. Die Deutschen immer am Limit, konnten es aber nicht bis zu Ende durchziehen. Auch die Auszeit-Ansprachen fand ich als Laie seltsam. Sowas wie "Die sind scheiße und wir sind Deutsche, wir sind besser!" fand ich irritierend. Aber irgendwie auch auf den Punkt, kennt man ja beim Fußball nicht so, wo immer alle nur froh sind, der Mannschaft helfen zu können.


Über Auszeiten werden massenhaft Bachelor- und Masterarbeiten verfasst. Generell gibt es die Regel, nicht mehr als 2-3 taktische Dinge zu formulieren, um die Spieler nicht zu überfrachten. Aber selbst Granaten-Trainer wie Vranjes halten mal kurz die Tafel hin, ziehen sie weg und verpassen dann einen Einlauf, um die Spieler zu "wecken". Das wiederum klappt nicht bei allen. Da ist jeder Spieler naturgemäß anders, den einen kann man mit der Kloppo-Taktik packen, andere werden denken "so ein Affe". Manchmal sagt man auch Dinge, um den Spieler zu manipulieren. Und dabei fallen eben auch mal Sätze, die den Gegner schlecht reden.
Sky überträgt ja jetzt Handball, die haben das Mikro in der Auszeit salonfähig gemacht. Ich finde das meistens spannender als das Spiel, aber da sieht man auch ganz oft die Wahrheit und denkt "das kann es doch jetzt nicht gewesen sein".
Was man oft nicht bedenkt: Man sieht das Spiel aus der Tribünenperspektive auch anders als vom Seitenrand. Irgendwann haben die beim Handball - ich meine 2016 - einen auf die Tribüne gesetzt, um Eindrücke zu sammeln. Es würde mich schwer wundern, wenn man das beim Fußball nicht auch macht. Ich bin ja kein Fußballer, aber ich gucke wahnsinnig gerne aus der Hinter-Tor-Perspektive, weil ich Ketten-Abstände und Verschiebungen hochinteressant finde, ohne allerdings groß Ahnung davon zu haben.
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

Offline hanniballl

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 428
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1480 am: Donnerstag, 25.Jan.2018, 12:03:38 »
Insgesamt natürlich enttäuschend. Was mich dennoch überrascht hat, war die negative Berichterstattung in den Medien. Bei einer EM ist die Spitze immer sehr eng, entsprechend knapp sind die Ergebnisse. Dann macht ein Tor den Unterschied, der Spielverlauf spricht aber meist dafür, dass sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnet sind.
Prokop ist ein wirklich guter Trainer. Das hat er bei seinen Stationen unter Beweis gestellt. Er ist noch sehr jung und damit hat man die Scholl-Laptoptrainer-Diskussion. Bei den Auszeiten sind ja immer die Mikros am Start, da sieht man z. B. seine klare Ansprache. Während Roth bei Melsungen eigentlich nur Phrasen hat wie "Körpersprache, Männer!", erkennt Prokop die Dinge viel klarer und nennt sie beim Namen. Dass sich jemand wie Roth über Prokop echauffiert, ist eigentlich ein Witz.
Blöderweise springen die Medien wie doof auf die Kritik der Altverdienten an. Christian Schwarzer, der Bundestrainer werden "sollte", wurde bei den Junioren aussortiert, weil er die Methoden aus den 80ern nicht ablegen konnte (oder wollte). Durch Prokop fühlen sich viele in ihrer Ehre gekränkt, das übernehmen die Medien und es zeigt auch in der Breiten Masse Wirkung. Das kann man hier teilweise gut nachlesen.  :D
Prokop ist wahnsinnig akribisch, da muss man mMn ansetzen. Man kann Spieler auch überfordern und man hatte den Eindruck, dass der Kopf so schwer war, dass die Beine nicht wollten und konnten. Ansonsten muss man dem Trainer Zeit geben. Beim Handball gibt es jedes Jahr ein großes Turnier, das ist also halb so wild.


Ganz ehrlich: ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob Prokop der Richtige ist. Bis auf das erste Spiel gegen Montenegro war das zum großen Teil nur schwer anzusehen. Die permanente Wechsel beim Personal, die kaum was brachten außer Hektik. Warum ein Fäth, der eine überragende Saison bei den Füchsen spielt, kaum spielte, ist für mich ein absolutes Rätsel. Genauso wie ein Jahnke ernsthaft ein Kandidat für die NM sein soll. Nichst desto Trotz sollte sich die Mannschaft wirklich mal sehr hinterfragen, was mit Ihnen selber los war. Bis auf die TWs hatte keiner eine konstante UND ordentliche Leistung gebracht! Bestes Beispiel ist hierfür Gensheimer, der auf seiner Position eigentlich seit Jahren Absolute Weltklasse ist und kaum was auf die Kette gekriegt hat. Wirklich sehr enttäuschend. Die Voraussetzungen waren eigentlich sehr gut und das Ergebnis ist dafür viel zu wenig. Ich bin wirklich gespannt, wie es dort weiter gehen wird.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11119
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1481 am: Donnerstag, 25.Jan.2018, 12:13:01 »

Ganz ehrlich: ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob Prokop der Richtige ist. Bis auf das erste Spiel gegen Montenegro war das zum großen Teil nur schwer anzusehen. Die permanente Wechsel beim Personal, die kaum was brachten außer Hektik. Warum ein Fäth, der eine überragende Saison bei den Füchsen spielt, kaum spielte, ist für mich ein absolutes Rätsel. Genauso wie ein Jahnke ernsthaft ein Kandidat für die NM sein soll. Nichst desto Trotz sollte sich die Mannschaft wirklich mal sehr hinterfragen, was mit Ihnen selber los war. Bis auf die TWs hatte keiner eine konstante UND ordentliche Leistung gebracht! Bestes Beispiel ist hierfür Gensheimer, der auf seiner Position eigentlich seit Jahren Absolute Weltklasse ist und kaum was auf die Kette gekriegt hat. Wirklich sehr enttäuschend. Die Voraussetzungen waren eigentlich sehr gut und das Ergebnis ist dafür viel zu wenig. Ich bin wirklich gespannt, wie es dort weiter gehen wird.
Was echt schlimm war, dass die in den Auszeiten ja ein Mikro abseilen und das was aus Prokops Richtung kam war inhaltlich und auch in der Formulierung echt schwach... Man hat schon gespürt dass die Spieler da ihre eigene  Meinung hatten
OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10820
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1482 am: Donnerstag, 25.Jan.2018, 17:57:07 »
Ganz ehrlich: ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob Prokop der Richtige ist.


Das weiß ich auch nicht. In der Tat ist es richtig, dass eigentlich kein Spieler sein Potenzial abgerufen hat. Wie geschrieben: Prokop verlangt sehr viel und es ist gut möglich, dass (zu) viele Vorgaben die Spieler hemmen. Dass er grundsätzlich ein guter Trainer ist, ist für mich unbestritten.


Bollocks These zur Auszeit kann ich nicht teilen. Wie geschrieben: Eigentlich geht die nur eine Minute und oftmals durchbricht man damit einfach den Lauf des Gegners, trotzdem sind Auszeiten eine Geschichte für sich.
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

Offline 08neun

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1180
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1483 am: Freitag, 26.Jan.2018, 11:29:17 »

Zum Brotkopp:
https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/eklat-vor-spanien-endspiel-floh-prokop-vom-training/ar-AAvbC3S?ocid=spartanntp
Zitat
So soll sich Abwehr-Chef Hendrik Pekeler im zweiten Turnierspiel gegen Slowenien eigenmächtig über Prokops Vorgaben hinweg gesetzt haben. Mittelblock-Kollege Patrick Wiencek geigte dem Bundestrainer während der Partie gegen Dänemark seine Meinung
klar, Boulevard, aber ...
Zitat
Wie die Bild berichtet, soll es auch ausgerechnet vor dem entscheidenden Spiel gegen Spanien noch einmal richtig gekracht haben. Beim Abschlusstraining am Vormittag vor dem Alles-oder-nichts-Spiel soll Prokop Einsatz, Konzentration und Leidenschaft vermisst haben.
Nach einer lautstarken Ansage soll der 40-Jährige das Training abgebrochen haben und wutentbrannt aus der Halle gestürmt sein - nicht gerade die beste Vorbereitung auf ein Spiel, von dem das ganze Turnier abhing.

Hört mit der Gewalt auf!

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1484 am: Samstag, 27.Jan.2018, 11:21:16 »

http://www.zeit.de/sport/2018-01/kim-ekdahl-du-rietz-handball-aussteiger


Klingt nach einem interessanten und reflektierten Kerl. Irgendwie macht er genau das, was ich auch gern machen wöllte, wenn ich ein wenig mehr Geld hätte.Ich kann mich deswegen ganz gut mit diesem Kerl identifizieren. @Heddergott oder @Renato: Könntet ihr dem guten Mann Nachhilfe geben oder ihm einen Praktikumsplatz vermitteln?

Offline hanniballl

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 428
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1485 am: Freitag, 16.Feb.2018, 13:41:31 »

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5012
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1486 am: Freitag, 16.Feb.2018, 13:53:25 »
Ziemlich frech was sich die Spieler da rausnehmen!
Das da was nicht passt hat man aber auch in den Auszeiten gesehen. Prokopp sagt kalre Spielzüge an und die Mannschaft macht genau andere Sachen!
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3089
  • Geschlecht: Männlich

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5012
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Handball-Thread
« Antwort #1488 am: Freitag, 09.Mär.2018, 14:36:32 »
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat