Autor Thema: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt  (Gelesen 17461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23527
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #570 am: Mittwoch, 26.Sep.2018, 16:29:16 »
https://www.rundschau-online.de/sport/1-fc-koeln/veh-zu-ingolstadt-partie--simon-haette-uns-schon-in-der-ersten-haelfte-helfen-koennen--31353924

Zitat

In dieser Phase konnte auch Jonas Hector das Spiel nicht mehr beruhigen. Coach Anfang hatte seinen Kapitän erstmals in dieser Saison auf der offensiveren Halbposition eingesetzt.  „Das war ungewohnt für mich, weil ich die Position in dem System vorher noch nicht gespielt habe“, räumte der Nationalspieler ein.
..
„Simon hat uns geholfen, das hätte er aber auch schon in der ersten Hälfte tun können“, beurteilte Armin Veh seinen Stürmer mit gemischten Gefühlen. Auch Markus Anfang wollte nicht das ganz hohe Lied des Lobes auf seinen Goalgetter anstimmen: „Simon ist Teil eines Teams, dass die Chancen für ihn herausspielt. Wir wissen um seine Qualität.
face-palm

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 6840
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #571 am: Mittwoch, 26.Sep.2018, 17:57:47 »
Der so gelobte Angriff war nur in den ersten 20 Minuten gut, danach war doch wenig zu sehen. Ohne Terodde würden keine Tore fallen. Das meiste ist dem puren Zufall unterworfen, durchgespielte Angriffe bis zu einem Abschluss sind ausgesprochen selten zu sehen. Das wird ohne Zweifel die gesamte Saison so weitergehen, vielleicht reicht es für den Aufstieg, viel Geld würde ich nicht darauf wetten.



Der Versuch, überfallartig-schnell zu kombinieren, stiftet regelmäßig Unruhe in der 2.Liga, jedoch reicht das Tempo nicht 90 Minuten vor. Schaub und Drexler gefallen mir gut, Hector und Horn haben auch einfach eine Qualität, die in der 2.Liga selten ist. Doch wenn das Tor nicht fällt, wird es schwierig. Defensiv ist es eine Katastrophe, merkwürdig nach so vielen Spielen. Das kann so weitergehen und selbst dann  könnte es reichen, es hinge dann von der Qualität der Gegner ab. Für Kiel ging es auch erst in der Rückrunde bergab.
Warum Höger spielt, weiß ich nicht; in der IV gibt es ja wenig Alternativen, im DM jedoch schon. Auf RV kann man auf Schmitz hoffen.
Die wilde 1317

Offline FC.Ruhrpott

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1014
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #572 am: Mittwoch, 26.Sep.2018, 21:26:37 »
Die Leistung von Terodde ist gar nicht hoch genug einzuschätzen.


Wenn ich das schon immer lese "...sehe die Leistung mit gemischten Gefühlen...die Mannschaft..." BLA BLA BLA
Ich kann mit dieser Gleichmacherei Null anfangen.


Die Mannschaft und Verantwortlichen können Simon nicht genug danken - dank ihm alleine sind wir so weit vorne...

Offline Novo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 385
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #573 am: Mittwoch, 26.Sep.2018, 21:32:02 »

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass wir mit einem unparteiischen Schiedsrichter gegen Paderborn nicht verloren hätten. Das kippende Spiel von gestern aber hatte sicher nicht das Schirigespann zu vertreten. Die teilweise falsche Zweikampfbeurteilung habe ich auch gesehen, aber das hindert eine Mannschaft nicht daran, weiter Druck zu machen. Ingolstadt hat gemerkt, dass sie nach 30 Minuten noch im Rennen sind, und unsere Abwehr tatsächlich unsicher und fahrig ist. Dann haben sie ihr Glück in der Offensive gesucht und schnell gefunden. Das ist passiert. Und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Entweder wir machen den Sack schnell zu, oder wir lassen den Gegner gefährlich ins Spiel kommen. Warum es nicht möglich ist, einen offensiv denkenden Spieler gegen einen "hybrid" wie Koziello zu tauschen, ist mir rätselhaft. Ich bin inzwischen auch davon überzeugt, dass Anfang in Köln krachend scheitern wird. Er ist lernresistent, oder intellektuell nicht ausreichend aufnahmefähig. Das zeigt er deutlich mit seinen Statements.


Da bin ich ja dabei, dass das gestern teilweise abwehrmäßig hanebüchen war.


Mir gefiel das mit Hector auf der 8 auch nicht richtig, besonders da er zuvor erstklassige Spiele auf der 6 gemacht hat. Entsprechend hätte ich auch lieber Kociello oder Özcan auf der 8 im Ringtausch mit Höger gesehen. Höger hat zwar auch eindeutig seine Qualität, ist mir persönlich etwas zu gemütlich unterwegs.


Letztlich ist mir das aber zu einfach, auf Anfang zu hauen. Was Trainer so nach dem Spiel quatschen, hat oft nichts mit dem zu tun, was sie wirklich denken. Paradebeispiel ist da imo Otmar Hitzfeld immer gewesen, bei dem ich fest davon ausgehe, dass der eben nicht so einfach gestrickt ist, im Vergleich zu dem, was er so von sich gegeben hat.


Ich persönlich werde noch regelmäßig von vielen Mannschaften in Liga2 überrascht. So zB hatte ich Paderborn und Sandhausen, welche ich am 2. Spieltag gegen HIV gesehen hatte, deutlich schwächer erwartet. Solange kann ich auch nicht sicher über unseren Trainer urteilen. Fakt ist, dass wir trotz dieser "Schweineliga" noch nicht wirklich was geschenkt bekommen haben und die Mannschaften gegen uns gute Leistungen abliefern.


Wir haben viel Ballbesitz, gute Zweikampfquoten, sehr viele Torchancen und die Einstellung in der Truppe scheint auch zu stimmen. Fast Wöchentlich haben wir hier Spektakel. Darüber kann man kaum streiten. Und das ist erstmal positiv. In der Abwehr haben wir (auch mit Risse) brauchbare Spieler und das sollte man in den Griff bekommen.

Offline Eff Zeh

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 33
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #574 am: Freitag, 28.Sep.2018, 10:15:15 »
Stimmt, einfach ist es in der 2. Bundesliga nicht. Vor allem weil wohl alle anderen Teams die Spiele gegen Köln auch als eine Art Pokal-Spiel sehen, in dem alles oder nichts gilt. Die Gegner sind wohl nur in wenigen anderen Spielen noch motivierter, was die Aufgabe erschwert. Deshalb ist die Tabellenführung nach sieben Spieltagen etwas, das andere Absteiger in den letzten Jahren nicht geschafft haben.
Aller guten Dinge sind … zweite Ligen: www.zweiteliga.org

Offline kabelbrad

  • Das Ding das aus dem Abseits kam
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6055
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #575 am: Freitag, 28.Sep.2018, 11:10:14 »
Sehe ich ganz anders. Risse hat zwar eine Formkrise, aber RV konnte er wirklich noch nie. In seiner Glanzphase hatte er eine andere Rolle.
Terodde ist nicht unser "Alleinretter"? Nun in gewissem Sinne ist er das. Ohne einen Mittelstürmer von Format würden wir nicht aufsteigen.
Das erinnert doch sehr an die Verkleinerungen von Modeste durch Vorstand und GF. Das sollte auch das Kollektiv ausgleichen und eigentlich verantwortlich gewesen sein.
Deshalb sind wir dann auch abgestiegen.  Würde morgen Terodde ausfallen und Guirassy oder gar Cordoba in einem 4-1-4-1 alleine Mittelstürmer spielen
würde es ganz gehörig kriseln.
 

Mit Cordoba Ja, mit Guirassy weniger. Man braucht halt in den meisten systemen einen echten mittelstürmer vornedrin, ob der jetzt terodde oder modeste oder anders heißt. Abhängig ist eine Mannschaft, die ja durchaus torszenen erarbeitet, von einem der sie verwertet. aber es ist nicht so dass alle unsere tore einzelleistungen von terodde sind.
Spät in der Nacht,
ovale Ente kommt zu mir
sie sagt:
"FC Cologne, FC Cologne!"

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2292
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #576 am: Freitag, 28.Sep.2018, 11:19:40 »
Modeste - keine Chance - ein Tor
Terodde - keine Chance - kein Tor

Beide - nicht jede Chance ein Tor

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4770
  • Geschlecht: Männlich
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #577 am: Freitag, 28.Sep.2018, 11:24:55 »
Mit Cordoba Ja, mit Guirassy weniger. Man braucht halt in den meisten systemen einen echten mittelstürmer vornedrin, ob der jetzt terodde oder modeste oder anders heißt. Abhängig ist eine Mannschaft, die ja durchaus torszenen erarbeitet, von einem der sie verwertet. aber es ist nicht so dass alle unsere tore einzelleistungen von terodde sind.
Nein sicher nicht, trotzdem hatte Modeste Terodde ganz entschieden das Fussballspielen voraus. Auch wenn bei ihm nicht jeder Pass beim Mitspieler ankam war er spielerisch und technisch auf einem ganz anderen Level als Terodde es jemals sein wird. Es ist aber auch müßig die beiden zu vergleichen, Modeste war zumindest in seiner Zeit hier einer der absoluten Topstürmer der Bundesliga, für mich waren auch in Anbetracht seiner Mitspieler nur Aubameyang und Lewandowski besser. Das soll aber auch nicht die Leistungen von Terodde schmälern, der ist hier natürlich aktuell in Liga 2 ähnlich wertvoll wie Modeste damals in Liga 1 aber eben in Liga 2.

Offline kabelbrad

  • Das Ding das aus dem Abseits kam
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6055
Re: 7.Spieltag glorreicher 1.FC Köln vs. FC Ingolstadt
« Antwort #578 am: Freitag, 28.Sep.2018, 12:29:04 »
Nein sicher nicht, trotzdem hatte Modeste Terodde ganz entschieden das Fussballspielen voraus. Auch wenn bei ihm nicht jeder Pass beim Mitspieler ankam war er spielerisch und technisch auf einem ganz anderen Level als Terodde es jemals sein wird. Es ist aber auch müßig die beiden zu vergleichen, Modeste war zumindest in seiner Zeit hier einer der absoluten Topstürmer der Bundesliga, für mich waren auch in Anbetracht seiner Mitspieler nur Aubameyang und Lewandowski besser. Das soll aber auch nicht die Leistungen von Terodde schmälern, der ist hier natürlich aktuell in Liga 2 ähnlich wertvoll wie Modeste damals in Liga 1 aber eben in Liga 2.

da bin ich ganz bei dir. wo modeste 25 tore macht, macht terodde vielleicht die hälfte. Aber das war nicht mein punkt.

eine Mannschaft ist nun mal in den meisten Fällen auf Mittelstürmer-Tore ausgerichtet, darum darf man die abhängigkeit von einer position nicht mit abhängigkeit von einer bestimmten person verwechseln. Wenn nur der mittelstürmer viele tore schießt, heißt das nicht, dass der rest der mannschaft scheiße spielt. es heißt, das ein mannschaftliches konzept funktioniert, das auf MS-tore ausgerichtet ist und in dem die position nicht von einem vollblinden besetzt ist. darum wehre ich mich gegen die "abhängigkeit von terodde", die hier manche schon sehen.

Das ist jetzt übrigens reine theorie und hat nichts mit der beurteilung der leistungen des fc zu tun.
Spät in der Nacht,
ovale Ente kommt zu mir
sie sagt:
"FC Cologne, FC Cologne!"