Autor Thema: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln  (Gelesen 18895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3318
  • Geschlecht: Männlich
Re: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln
« Antwort #900 am: Montag, 14.Mai.2018, 14:57:11 »
Ich habe schon beim ersten Heimspiel gegen Hamburg gewusst, dass es nicht reichen wird. Geahnt habe ich es schon in der Sommerpause, aber was ich dann gesehen habe, hat mich erschrocken, das hatte mit dem FC der Vorjahre nichts mehr zu tun. Die Mannschaft hat die gesamte Saison die Kurve nicht bekommen, bis auf das Zwischenhoch rund um den Jahreswechsel. Aber wir haben nie einen Rhythmus und zu Konstanz gefunden.

So ist es, ich glaube ja dass das neben anderen Faktoren ganz erheblich daran lag dass wir in keiner Phase bis auf das kurze Zwischenhoch körperlich in der Lage waren 90 Minuten Bundesligafussball zu spielen. Das würde auch erklären warum nach der kurzen Winterpause in der auch konditionell Akzente gesetzt wurden es teilweise sogar ganz ansehnlich war. Leider war die Wintervorbereitung aber zu kurz die Defizite seit Winter 2016/2017 dauerhaft auszugleichen um es doch noch zu schaffen.

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3096
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln
« Antwort #901 am: Montag, 14.Mai.2018, 15:16:00 »
Ich habe schon beim ersten Heimspiel gegen Hamburg gewusst, dass es nicht reichen wird. Geahnt habe ich es schon in der Sommerpause, aber was ich dann gesehen habe, hat mich erschrocken, das hatte mit dem FC der Vorjahre nichts mehr zu tun. Die Mannschaft hat die gesamte Saison die Kurve nicht bekommen, bis auf das Zwischenhoch rund um den Jahreswechsel. Aber wir haben nie einen Rhythmus und zu Konstanz gefunden.

Mir war bei dem Testspiel im 2. Trainingslager in Kitzbühel schon komisch. Eine Woche später gab es die 1. DFB Pokal Hauptrunde und die Mannschaft trat auf wie eine „Alte-Herren-Mannschaft“. Das war eine erschreckende Performance. Es war nicht nur keine Fitness erkennbar, sondern es gab auch keine Bindung im Team untereinander. Das war krass. Bei der Frage zur Fitness hofft man irgendwie auf eine gezielte Trainingssteuerung. Doch alles weit gefehlt. Einfach erschreckend! Irgendwie will man es selbst dann nicht glauben und hofft auf Besserung. Als Hector sich dann in London verletzte, war mir klar, dass wir bis zum Ende unten drin hängen. Die Niederlage gegen Freiburg war für mich dann „das“ endgültige Aus.
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline ecki

  • Einlaufkind
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2711
  • Geschlecht: Männlich
Re: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln
« Antwort #902 am: Montag, 14.Mai.2018, 15:35:00 »
Das hat zwar überhaupt nichts mit der Sache zutun, den fanatischen Glauben an den Klassenerhalt ab einem gewissen Punkt zurückzufahren, wenn man als handlungsunfähiger Fan sieht, was auf dem Platz für Handlungen passieren - war bei mir nach dem 15. Spieltag Mitte Dezember gegen Freiburg der Fall; das war der Punkt meines persönlichen Abstiegs -, aber zu deiner Sache:
11. Spieltag nach Hoffenheim, Anfang November, Trainerwechsel.
Edit: Stuttgart war Mitte Oktober. Wir sind gar nicht so weit auseinander, ecki.
Huch, doch später als erwartet. Ja, ich bin ja voll bei dir. Jeder Fan verarbeitet die Dinge etwas anders, manche leugneten ja bis zuletzt, dass wir absteigen. Diese kann ich leider nicht allzu ernst nehmen.
Fazit: es war wohl die grausamste Saison, die ich bisher mitgemacht habe, weil ich diesen Absturz nun in der Form nicht erwartet habe und ich nun mittlerweile so meilenweit vom Fußball mitsamt den Auswüchsen und somit auch vom Effzeh (Spinner &Co) entfernt bin, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Der effzeh verursacht immer noch schlechte Laune, steht aber längst nicht mehr im Mittelpunkt meines Wochenendes.

Offline Tobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1262
Re: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln
« Antwort #903 am: Montag, 14.Mai.2018, 15:40:35 »
Der effzeh verursacht immer noch schlechte Laune, steht aber längst nicht mehr im Mittelpunkt meines Wochenendes.

Gut, dass wir bald am Wochenanfang spielen.

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 16287
Re: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln
« Antwort #904 am: Montag, 14.Mai.2018, 18:11:53 »
Es ist korrekt, dass der Pass von Höger auch grausamst war. Ich kann mich auch nicht damit anfreunden, dass er bleibt aus den bekannten Gründen...
Aber bei dem Pass unterstelle ich ihm keine böse Absicht. Es war einfach schlecht. Traurig dass ihm dauernd solche Fehler unterlaufen aber anscheinend ist er nicht besser. Bei Jojic dagegen muss ich aufgrund dieser "Herangehensweise" einfach von fehlender Einstellung sprechen. Das find ich ich schlimmer als einfach schlecht zu sein, wobei Jojic wohl beides vereint.
Auf jeden Fall richtig geil dass uns beide erhalten bleiben. Nicht.

Gesendet von meinem PRA-LX1 mit Tapatalk



Den Pass hat er nicht absichtlich so gespielt, er kann es nicht besser.
Höger hat in der 1.Liga nichts, aber auch gar nichts zu suchen, einfach genauso wenig wie Lehmann, weil er einfach viel zu langsam ist.
Es reicht nicht, irgendwann mal einen Gegner umzugrätschen, oder ein paar Bälle wegzupöhlen.
Höger, Özcan, Jojic...ein Mittelfeld des Grauens kommt da in der 2.Liga auf uns zu.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 16287
Re: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln
« Antwort #905 am: Montag, 14.Mai.2018, 18:15:54 »
Ich habe schon beim ersten Heimspiel gegen Hamburg gewusst, dass es nicht reichen wird. Geahnt habe ich es schon in der Sommerpause, aber was ich dann gesehen habe, hat mich erschrocken, das hatte mit dem FC der Vorjahre nichts mehr zu tun. Die Mannschaft hat die gesamte Saison die Kurve nicht bekommen, bis auf das Zwischenhoch rund um den Jahreswechsel. Aber wir haben nie einen Rhythmus und zu Konstanz gefunden.

Tja, da waren nicht viele, die dem FC den Abstieg voraussgesagt haben, Du warst einer von denen, meine Person ein anderer...es war im Sommer schon in der Vorbereitung zu sehen, dass wir eine Gurkentruppe haben, als wir gegen zweit-bzw. drittklassige Teams alt ausgesehen haben...die Transfers von Schmöger taten ihr übriges.
Es war sonnenklar, als wir nach 5 Spieltagen noch ohne Punkt dastanden, allein die Euphorie wegen "Europa" hat einiges übertüncht.

Diese Abstiegstruppe wird in die Annalen als schlechteste Erstligamannschaft eines 1.FC Köln eingehen, da muss man nicht immer nur den Videobeweis und die Verletztenliste erwähnen, auch spielerisch waren wir jämmerlich und dilettantisch in vielen anderen Dingen.
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1942
Re: 34.Spieltag Volkswagen AG vs. 1.FC Köln
« Antwort #906 am: Montag, 14.Mai.2018, 18:46:55 »
Ich sage nur TV Herkenrath ...