Autor Thema: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln  (Gelesen 21523 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16185
  • Geschlecht: Männlich
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #630 am: Sonntag, 21.Okt.2018, 22:57:47 »
Lukas, lass die Finger von Luke! Du bist 48 und er ist 10!
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Lukas48

  • nassforscher Bengel
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 666
  • Geschlecht: Männlich
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #631 am: Sonntag, 21.Okt.2018, 23:40:55 »
Lukas, lass die Finger von Luke! Du bist 48 und er ist 10!


Bist du jetzt seine Löwenmami?
Der Jungspund des Forums. Oder so ähnlich. Die Weisheit kommt noch, keine Sorge!

Offline Renato

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3294
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #632 am: Montag, 22.Okt.2018, 01:28:15 »

gar nicht mehr... Dieser Zeitpunkt wurde im Sommer 2017 kläglich verpasst....der Sommer 2017 wird mindestens die nächsten 10 Jahre beim FC negativ beeinflussen

Ich war im sommer 2017 mit ein paar werder-fans im urlaub. Unter dem eindruck der EL-einzug und des neuen reichtums habe ich grossspurig verkuendet, dass der FC. In den naechsten jahren andere ansprueche als werder habe.

Wenn ich die beiden vereine inzwischen vergleiche, koennte ich kotzen. Wenn ich den von mir ebenfalls mit vorschusslorbeeren bedachten topproleten Anfang mit kohfeld vergleiche,  ist das ergebnis niederschmetternd.

Werder hat mut bewiesen. Als kruse ganz unten war, haben sie ihn gestuetzt. Beim FC unmoeglich. Nicht etwa wegen des gerne bemuehten " nervösen Umfelds" , sondern weil es in diesem Verein nur in ausnahmefällen Führungskräfte gab, die es im kreuz hatten,  zu einem bestimmten Zeitpunkt gegen den strom zu schwimmen.

Werder hatte im sommer 2017 weniger als ein fünftel des Transferbudgets des FG. Inzwischen spielt da ein Classen , während wir uns an Höger erfreuen dürfen.

Nichts deutet auf einen umschwung hin. Während wir vor jahren noch im bieterstreit um talente wie sancho wenigstens involviert waren, scheint hier jegliche ambitioniertheit völlig verschwunden zu sein.

Inzwischen glaube ich, daas nur ein versagen in dieser saison die existentiell wichtige selbstreinigung bewirken kann. Der tuenn muss weg, veh und die anderen drei clowns.
"Schau auf das Türschild, wenn Du rausgehst."

Mourinho zu Pogba.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 11123
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #633 am: Montag, 22.Okt.2018, 03:09:26 »
Traurig, aber wahr.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4131
  • verrückter alles und nichtskönner.
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #634 am: Montag, 22.Okt.2018, 03:29:18 »
Inzwischen glaube ich, daas nur ein versagen in dieser saison die existentiell wichtige selbstreinigung bewirken kann. Der tuenn muss weg, veh und die anderen drei clowns.

fürchte ich auch. leider wird uns diese nötige selbstreinigung, sollte es denn so kommen, auch einen spieler wie hector kosten, oder das ein oder andere stück des kaders, welches tatsächlich brauchbar sein dürfte (koziello, schaub und co). alternativen die mir zusagen sehe ich keine.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau.
Im Wasser schwimmt ein Kabeljau.
Da kommt ein Hai von ungefähr,
ich glaub von links, ich weiß nicht mehr,
verschluckt den Fisch mit Haut und Haar,
das ist zwar traurig aber wahr.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau,
im Wasser schwimmt kein Kabeljau.

Offline Lukas48

  • nassforscher Bengel
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 666
  • Geschlecht: Männlich
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #635 am: Montag, 22.Okt.2018, 07:28:07 »
Ich war im sommer 2017 mit ein paar werder-fans im urlaub. Unter dem eindruck der EL-einzug und des neuen reichtums habe ich grossspurig verkuendet, dass der FC. In den naechsten jahren andere ansprueche als werder habe.

Wenn ich die beiden vereine inzwischen vergleiche, koennte ich kotzen. Wenn ich den von mir ebenfalls mit vorschusslorbeeren bedachten topproleten Anfang mit kohfeld vergleiche,  ist das ergebnis niederschmetternd.

Werder hat mut bewiesen. Als kruse ganz unten war, haben sie ihn gestuetzt. Beim FC unmoeglich. Nicht etwa wegen des gerne bemuehten " nervösen Umfelds" , sondern weil es in diesem Verein nur in ausnahmefällen Führungskräfte gab, die es im kreuz hatten,  zu einem bestimmten Zeitpunkt gegen den strom zu schwimmen.

Werder hatte im sommer 2017 weniger als ein fünftel des Transferbudgets des FG. Inzwischen spielt da ein Classen , während wir uns an Höger erfreuen dürfen.

Nichts deutet auf einen umschwung hin. Während wir vor jahren noch im bieterstreit um talente wie sancho wenigstens involviert waren, scheint hier jegliche ambitioniertheit völlig verschwunden zu sein.

Inzwischen glaube ich, daas nur ein versagen in dieser saison die existentiell wichtige selbstreinigung bewirken kann. Der tuenn muss weg, veh und die anderen drei clowns.


Neia, du hast ja schon irgendwie Recht behalten. Wir haben im Moment definitiv andere Ansprüche als Werder.
Der Jungspund des Forums. Oder so ähnlich. Die Weisheit kommt noch, keine Sorge!

Offline Drahdiaweng

  • Kuchenschnüffler
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10329
  • Draußen nur Kännchen
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #636 am: Montag, 22.Okt.2018, 07:32:46 »
Ich war im sommer 2017 mit ein paar werder-fans im urlaub. Unter dem eindruck der EL-einzug und des neuen reichtums habe ich grossspurig verkuendet, dass der FC. In den naechsten jahren andere ansprueche als werder habe.

Selbst Schuld. Du bist doch lange genug dabei um zu wissen, dass man damit vorsichtig sein sollte. Wieviele Leute mir auf die Schulter geklopft haben und meinten der FC mache richtig gute Arbeit, das wird was, nix mehr Fahrstuhl. Da habe ich meist eher defensiv reagiert.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5089
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #637 am: Montag, 22.Okt.2018, 10:03:26 »
Ich war im sommer 2017 mit ein paar werder-fans im urlaub. Unter dem eindruck der EL-einzug und des neuen reichtums habe ich grossspurig verkuendet, dass der FC. In den naechsten jahren andere ansprueche als werder habe.

Wenn ich die beiden vereine inzwischen vergleiche, koennte ich kotzen. Wenn ich den von mir ebenfalls mit vorschusslorbeeren bedachten topproleten Anfang mit kohfeld vergleiche,  ist das ergebnis niederschmetternd.

Werder hat mut bewiesen. Als kruse ganz unten war, haben sie ihn gestuetzt. Beim FC unmoeglich. Nicht etwa wegen des gerne bemuehten " nervösen Umfelds" , sondern weil es in diesem Verein nur in ausnahmefällen Führungskräfte gab, die es im kreuz hatten,  zu einem bestimmten Zeitpunkt gegen den strom zu schwimmen.

Werder hatte im sommer 2017 weniger als ein fünftel des Transferbudgets des FG. Inzwischen spielt da ein Classen , während wir uns an Höger erfreuen dürfen.

Nichts deutet auf einen umschwung hin. Während wir vor jahren noch im bieterstreit um talente wie sancho wenigstens involviert waren, scheint hier jegliche ambitioniertheit völlig verschwunden zu sein.

Inzwischen glaube ich, daas nur ein versagen in dieser saison die existentiell wichtige selbstreinigung bewirken kann. Der tuenn muss weg, veh und die anderen drei clowns.
Schreib dies doch mal bitte auf den FC-Instagramaccount. Bitte bitte bitte.  :oops:

Offline LuckyLuke10

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #638 am: Montag, 22.Okt.2018, 11:50:49 »
Jeder fängt mal klein an
E Leeve lang! Vorwärts, immer weiter!

Offline Der Templer

  • Neu-Optimist
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8225
  • Geschlecht: Männlich
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #639 am: Montag, 22.Okt.2018, 11:53:53 »
Ich war im sommer 2017 mit ein paar werder-fans im urlaub. Unter dem eindruck der EL-einzug und des neuen reichtums habe ich grossspurig verkuendet, dass der FC. In den naechsten jahren andere ansprueche als werder habe.

Wenn ich die beiden vereine inzwischen vergleiche, koennte ich kotzen. Wenn ich den von mir ebenfalls mit vorschusslorbeeren bedachten topproleten Anfang mit kohfeld vergleiche,  ist das ergebnis niederschmetternd.

Werder hat mut bewiesen. Als kruse ganz unten war, haben sie ihn gestuetzt. Beim FC unmoeglich. Nicht etwa wegen des gerne bemuehten " nervösen Umfelds" , sondern weil es in diesem Verein nur in ausnahmefällen Führungskräfte gab, die es im kreuz hatten,  zu einem bestimmten Zeitpunkt gegen den strom zu schwimmen.

Werder hatte im sommer 2017 weniger als ein fünftel des Transferbudgets des FG. Inzwischen spielt da ein Classen , während wir uns an Höger erfreuen dürfen.

Nichts deutet auf einen umschwung hin. Während wir vor jahren noch im bieterstreit um talente wie sancho wenigstens involviert waren, scheint hier jegliche ambitioniertheit völlig verschwunden zu sein.

Inzwischen glaube ich, daas nur ein versagen in dieser saison die existentiell wichtige selbstreinigung bewirken kann. Der tuenn muss weg, veh und die anderen drei clowns.

 :oezil: Habe ich irgendwas verpasst? Seit wann hat denn solch ein Spieler mal bei uns in den Planungen eine Rolle gespielt??
"I like the smell of napalm in the morning:
It smells like Victory!"

Online rudde

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 168
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #640 am: Montag, 22.Okt.2018, 12:36:06 »
Es ist ja das was ich seit Jahren predige. Die Verantwortlichen des FC sollten auf der Jahreshauptversammlung einmal erklären wieso andere Vereine mit weniger Geld einen viel besseren Kader zusammenstellen können. Man sollte von dieser Frage nicht locker lassen. Es ist nämlich völlig klar, dass bei den Vergleichen etwas ins Licht rückt was dem Vorstand des FC garnicht passen kann, nämlich ihr Versagen auf der ganzen Linie. Natürlich wollen sie alles gerne als einen unglücklichen Unfall darstellen um ihr schönes Gehalt weiter zu kassieren und in dem durchgerosteten Wagen unbeirrt weiter zu fahren als wäre alles in Butter. Das ist die Mutter aller Probleme beim 1.FC KÖLN.
Ob Horn einmal falsch aus dem Tor läuft ist vollkommen Nebensache! (macht er übrigens öfter)




Online facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 23524
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #641 am: Montag, 22.Okt.2018, 12:39:22 »
face-palm

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2290
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #642 am: Montag, 22.Okt.2018, 16:34:55 »
Beim FC hat man doch seit Jahren angst mal Geld für einen Spieler gestandenen Formats auszugeben. Podolski z.b. liegt und lag auf dem Silbertablet, statt dessen ... ach komm die Tünsel scheiße braucht man ja hier nicht zu wiederholen. 17mio für nen Kasper der zu schlecht für Liga 2 ist.

In Köln scheint man ja aber trotz allem zufrieden zu sein. Erinnert euch an den Abstieg wie Schals geschwungen und Lieder gesungen. Platz 1 (HSV und Union sei dank) dazu den Knaller Heidenheim vor der Brust garantieren 50.000 um 13uhr in Müngersdorf. Warum sollte der Vorstand da zweifeln? Wegen der Krawall-Ultras oder den Ereignissen auf der JVH? Geschenkt!

Das größte Problem am FC ist -> das es beim FC um alles geht nur nicht um Fußball. Weder bei unseren drei Affen im Präsidium noch beim Umfeld, dass die Veranstaltung im Stadion als 14tägige Karnevals-Veranstaltung mit Leibesübungen sieht. Hymne singen, Schal hochhalten, Fresse halten!

Online HesseFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3218
  • Geschlecht: Männlich
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #643 am: Montag, 22.Okt.2018, 17:36:17 »
Beim FC hat man doch seit Jahren angst mal Geld für einen Spieler gestandenen Formats auszugeben. Podolski z.b. liegt und lag auf dem Silbertablet, statt dessen ... ach komm die Tünsel scheiße braucht man ja hier nicht zu wiederholen. 17mio für nen Kasper der zu schlecht für Liga 2 ist.

In Köln scheint man ja aber trotz allem zufrieden zu sein. Erinnert euch an den Abstieg wie Schals geschwungen und Lieder gesungen. Platz 1 (HSV und Union sei dank) dazu den Knaller Heidenheim vor der Brust garantieren 50.000 um 13uhr in Müngersdorf. Warum sollte der Vorstand da zweifeln? Wegen der Krawall-Ultras oder den Ereignissen auf der JVH? Geschenkt!

Das größte Problem am FC ist -> das es beim FC um alles geht nur nicht um Fußball. Weder bei unseren drei Affen im Präsidium noch beim Umfeld, dass die Veranstaltung im Stadion als 14tägige Karnevals-Veranstaltung mit Leibesübungen sieht. Hymne singen, Schal hochhalten, Fresse halten!


Knaller Heidenheim  :roll:
Ein Kaff mit weniger Einwohner als wir Stadionkapazität haben.. wir sind echt am Arsch.

Hans, "de Knoll", Schäfer
*19.10.1927 - 07.11.2017, niemals vergessen !

Offline Der Templer

  • Neu-Optimist
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8225
  • Geschlecht: Männlich
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #644 am: Montag, 22.Okt.2018, 17:38:17 »
Ich hoffe, jemand erklärt unserer Truppe, dass man Heidenheim 20 Meter vor dem Gehäuse keine Freistöße schenken darf.
Der Schnatterer verwandelt die Dinger sicherer als manch einer Elfmeter...
"I like the smell of napalm in the morning:
It smells like Victory!"

Online Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9807
Re: 10. Spieltag Holstein Kiel vs. glorreicher 1.FC Köln
« Antwort #645 am: Montag, 22.Okt.2018, 17:39:32 »
Brauchen wir eigentlich einen neuen Spieltagsthread? Ich meine der tut es doch auch noch.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert