Autor Thema: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018  (Gelesen 3160 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10059
Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« am: Donnerstag, 04.Okt.2018, 23:22:44 »
Welcher Person traut Ihr am ehesten zu, die interne eMail von Stefan Müller-Römer zur Terodde-Verpflichtung an die BILD-Zeitung durchgesteckt zu haben?

Die Umfrage läuft bis zur Mitgliederversammlung am 10. Oktober 2018.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline FC Karre

  • Mr. Riös
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13793
  • 🐐🔴⚪️
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #1 am: Donnerstag, 04.Okt.2018, 23:33:20 »
die antwortmöglichkeit Palina Rojinski fehlt. so kann ich die umfrage nicht ernst nehmen, sorry.

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1259
    • https://ralffriedrichs.wordpress.com/
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #2 am: Freitag, 05.Okt.2018, 00:18:33 »
Eigentlich eine schöne Grundidee für eine feine "Neulich im Geißbockheim" Story. "Wer isset jewesen?"

Aber seitdem der Steff keinen Kranz mehr holt, macht´s nicht mehr so viel Spaß.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10059
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #3 am: Freitag, 05.Okt.2018, 00:59:15 »
Eigentlich eine schöne Grundidee für eine feine "Neulich im Geißbockheim" Story.

Wie hat Overath eigentlich damals Deine Geschichten aufgenommen? Selbstironie halte ich nicht gerade für eine seiner ausgeprägtesten Charaktereigenschaften.


Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1259
    • https://ralffriedrichs.wordpress.com/
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #4 am: Freitag, 05.Okt.2018, 01:56:22 »
Wie hat Overath eigentlich damals Deine Geschichten aufgenommen? Selbstironie halte ich nicht gerade für eine seiner ausgeprägtesten Charaktereigenschaften.

Da habe ich dieser Tage erst eine kleine Überraschung erlebt. Nachdem mir zuvor mehrfach berichtet wurde, das er in der Anfangszeit ziemlich angesäuert reagiert hat und sogar das Wort "Klage" die Runde machte, soll er ggü. diversen Facebook-Kontakten von mir (u.a. der Autor über das neueste Buch von ihm) geäußert haben, das er es sehr lustig fand und darüber gut lachen konnte. Nun gut, da hat wohl die Zeit Wunden geheilt, denn anfangs fand er das wirklich nicht lustig. Hat ja auch Glowacz indirekt bestätigt (hier).

Was ich sehr genau weiß, das ich eine Zeit lang, als "dat Aaaaaarschloch" bei ihm bekannt war, das bezog sich aber auf kritische Berichterstattung oder Fragestellungen beim "FC-Stammtisch Talk" oder beim "Heimspiel Fußball Talk" auf center.tv. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob er zwischen dem Autor und dem Moderator unterscheiden konnte.

Bezgl. Overath bin ich sowieso immer zwiegespalten. Als Spieler habe ich ihn als Zeitzeuge durchaus vereehrt (Flocke war besser, aber da jammert man beidseitig auf hohem Weltspitze-Niveau), als Präsident taugte er leider nix, .... aus dem Grund auch damals im Jahr 2007 meine Gründung von "FC-Zukunft", welches quasi der Vorläufer von FC-Reloaded war. Da bin ich aber recht flott raus gegangen, weil ich merkte, das es insgesamt nicht passte. Reloaded hat das viel, viel besser gemacht, aber immerhin war FC-Zukunft ein Auslöser, auch wenn wir massiv angefeindet wurden (es gab u.a. Morddrohungen gg. unseren Vertreter für die Medien).

Das alles sind keine großen Neuigkeiten, einige hier kennen diese Vita, also darf es auch raus. Irgendwie ist es halt so, wie ich einem auch hier aktiven Vertreter von 100% FC (der Jahre zuvor schon mal bei mir als Fan beim Talk war) mal ggü. sagte: "Der FC ist kein Verein, den man sich selbst überlassen darf."

Dazu stehe ich bis heute ... und die Bestätigung wird ja aktuell geliefert.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20140
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #5 am: Freitag, 05.Okt.2018, 05:58:24 »
im brett ist es durchgängig theorie das es smr selbst war der das der bild zuspielte. ja, fragt man sich jetzt, das wäre ja verrückt. aber nein. wenn man mal genau darüber nachdenkt ist es mehr als logisch. denn jeder der davon hört wird natürlich smr ausschließen, der perfekte mord also. denkt mal drüber nach!
face-palm

Offline Schokobroetchen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 131
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #6 am: Freitag, 05.Okt.2018, 06:38:25 »
Dort herrscht wirklich diese komische blind und verblendet wirkende Stimmung wie vor 6-7 Jahren. Wolle hat man dort komplett verdrängt und ihn in guter Erinnerung behalten. Das ist eine verstrahlte Gang da drüben.
Vorstand raus.

Offline Dirty South

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1090
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #7 am: Freitag, 05.Okt.2018, 07:14:21 »
Spinner einfach direkt auf der MV fragen, wer sensible Infos aus dem Ausschuss leaked und wie er gedenkt gegen den Maulwurf, der nicht konform der Fc-Charta agiert hat, vorzugehen.
Vorstand raus!

Offline Dirty South

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1090
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #8 am: Freitag, 05.Okt.2018, 07:23:25 »
im brett ist es durchgängig theorie das es smr selbst war der das der bild zuspielte. ja, fragt man sich jetzt, das wäre ja verrückt. aber nein. wenn man mal genau darüber nachdenkt ist es mehr als logisch. denn jeder der davon hört wird natürlich smr ausschließen, der perfekte mord also. denkt mal drüber nach!


In der Tat. So Weitsichtig ist man in Nordkorea aber nicht.


Die Fronten sind auf jeden Fall verhärtet und Ruhe wird dank dieser Aktion (und vieler weiterer) erst wieder in den Verein kommen wenn der Vorstand weg ist.
Vorstand raus!

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8480
  • Spürbar beschissen
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #9 am: Freitag, 05.Okt.2018, 07:28:35 »
traue ich den Personen 1-5 zu

Offline Gunner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1776
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #10 am: Freitag, 05.Okt.2018, 08:04:33 »
im brett ist es durchgängig theorie das es smr selbst war der das der bild zuspielte. ja, fragt man sich jetzt, das wäre ja verrückt. aber nein. wenn man mal genau darüber nachdenkt ist es mehr als logisch. denn jeder der davon hört wird natürlich smr ausschließen, der perfekte mord also. denkt mal drüber nach!

Das sind aber dieselben Personen, die beim Ursprungsartikel auch auf SMR eingeschlagen haben.
Was wäre denn passiert, wenn die Wahrheit nicht durch einige User hier und bei Facebook ans Licht gekommen wäre und sich dann auch haubrichs getraut hätte, sie zu veröffentlichen?
Dann wäre dieser "perfekte Mord" ein "perfektes Eigentor" gewesen. Für so ein Vabanque-Spiel ist SMR glücklicherweise zu intelligent. Auf solche Machenschaften lassen sich nur halbseidene Persönlichkeiten aus der Voreifel ein...

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4808
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #11 am: Freitag, 05.Okt.2018, 08:14:52 »
Wehrle
"Nein, das war kein Betriebsunfall, das war ein Unfall, aber wir begehen jetzt keine Fahrerflucht."

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10947
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #12 am: Freitag, 05.Okt.2018, 08:38:55 »
Interessant, welche Wege der vereinte Verein sucht, um unliebsame Kritik auszusperren. Das sieht ja ein Blinder mit Krückstock, was da lanciert werden soll. Dem Vorstand geht der Arsch auf Grundeis und sie tun doch alles um den Mitgliederrat in ihrem Sinne zu gestalten. Ekelhaft...
Kein Herz für Spinner

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8712
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #13 am: Freitag, 05.Okt.2018, 08:40:50 »
Das sind aber dieselben Personen, die beim Ursprungsartikel auch auf SMR eingeschlagen haben.
Was wäre denn passiert, wenn die Wahrheit nicht durch einige User hier und bei Facebook ans Licht gekommen wäre und sich dann auch haubrichs getraut hätte, sie zu veröffentlichen?
Dann wäre dieser "perfekte Mord" ein "perfektes Eigentor" gewesen. Für so ein Vabanque-Spiel ist SMR glücklicherweise zu intelligent. Auf solche Machenschaften lassen sich nur halbseidene Persönlichkeiten aus der Voreifel ein...

Es ändert sich imho sehr wenig dadurch, dass die "Wahrheit" ans Licht gekommen ist. Bei den meisten bleibt hängen, dass der Vollamateur mit dem Doppelnamen ständig versucht, sich ins Geschäft der Profis einzumischen, und deswegen dem netten Herrn Veh verständlicher Weise der Kragen geplatzt ist. Man hat mit dieser miesen Aktion genau das erreicht, was man vorgehabt hat.

Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1174
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #14 am: Freitag, 05.Okt.2018, 08:43:53 »
im brett ist es durchgängig theorie das es smr selbst war der das der bild zuspielte. ja, fragt man sich jetzt, das wäre ja verrückt. aber nein. wenn man mal genau darüber nachdenkt ist es mehr als logisch. denn jeder der davon hört wird natürlich smr ausschließen, der perfekte mord also. denkt mal drüber nach!
Das habe ich so auch in den Kommentaren beim GBK gelesen, unfasslich.
Wenn man sieht, mit welchem Spin die Bild diese Exklusiv-Story rausgebracht hat, ist der Mitgliederrat aber sowas von raus. Naturtalent Arminius und seine Getreuen mussten den Römer mit furor teutonicus niederkämpfen, um den 12-Tore-Aufstiegsgarant-und-kommenden-Nationalstürmer Simon Terodde für Peanuts zu verpflichten. Zitat "Wo stünde der FC heute ohne seinen Super-Knipser", könnte natürlich direkt aus der Feder von SMR stammen  :-/

Natürlich war es der Vorstand, mit dem hehren Ziel auch die Hoodie-Kritiker in Scharen für die MV zu mobilisieren. Alles, damit nächste Woche 7000-jährige demokratische Tradition gelebt werden kann.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20140
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #15 am: Freitag, 05.Okt.2018, 08:50:49 »
ich hätte es tatsächlich nicht für möglich gehalten das sich diese overath-zeit bis ins kleinste detail wiederholen könnte. intrigen aus der vorstandsetage, lächelnde geschäftführer die jubelzahlen präsentieren, große pläne wie zypern ähm stadion. wenn es nicht so traurig wäre könnte man glatt darüber lachen wie sich geschichte wiederholen kann.
face-palm

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8712
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #16 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:05:22 »
Wenn man ins fc-brett schaut, wird einem speiübel. Man liest dort 1:1 den geistigen Abfall, den man auch von vielen im Stadion hören muss. Man gibt sich nichtmal die Mühe auch nur kurz drüber nachzudenken, was für einen unfassbaren Quatsch man gerade nachplappert.

Diese Mischung aus Dumpfbackigkeit und unambitionierter Abnickerei bildet den Nährboden für Despoten vom Schlage Wolfgang Spinners. Daran wird sich niemals etwas ändern, und deswegen wird der FC auch immer ein Fliegenfänger für inkompetentes Führungspersonal bleiben.

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4808
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #17 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:05:53 »
Wenn SMR das selbst versucht hätte, sähe der Bildzeitungsartikel wohl ungefähr so aus: "Mitgliederrats-Boss will in gutem Licht erscheinen - und schickt BILD dafür DIESE Mail... [...] BILD meint: Amateurhaft! Journalisten sind keine Werkzeuge für persönliche Kampagnen. Das muss man dem langjährigen Kritiker wohl mal deutlich zu verstehen geben!"

Aber es ist eh Hopfen und Malz bei solchen Leuten verloren. Das ist wie bei Antisemiten und Impfgegnern, da wird der Widerspruch zum Beweis, weil man diese Theorie ja auch nicht widerlegen kann.
"Nein, das war kein Betriebsunfall, das war ein Unfall, aber wir begehen jetzt keine Fahrerflucht."

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4808
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #18 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:16:17 »
Ich verstehe übrigens nicht, warum so viele Leute Schumacher so viel intrigantisches Potential zuschreiben und glauben, der hätte die Mail weitergeleitet. Der hat die wahrscheinlich im Dezember noch nicht einmal gelesen, geschweige denn, dass er sich heute noch an sie erinnert hätte. Außerdem hat der bei Attacken einen ganz anderen Stil, etwas anderes als mit offenem Visier irgendwo reinzugaloppieren, kann der nicht. Dieser Leak ist viel zu durchtrieben für ihn. Spinner und Ritterbachs Stil ist das ebenfalls nicht, die setzen sich wahrscheinlich eher zu den Presseleuten hin und sagen "Schreiben Sie doch mal...". Veh dürfte gar keine Lust gehabt haben, sich nochmal so viel Ärger einzuhandeln und seine Art dürfte der entsprechen, die er im KSTA beschrieben hat. Kley und Souque haben gar kein Interesse daran, auf so eine fiese Weise gegen SMR zu intrigieren, über Wettich muss man wohl nix sagen.

Der einzige, der übrig bleibt, ist unser Finanzcleverle, der nach außen immer lächelt und Hände schüttelt, hintenrum aber eine intrigante, verlogene Ratte sein soll. Mich hat die ganze Sache stark an den Leak zum Beiersdorfer-Treffen erinnert; auch da hatte ich zuerst Wehrle im Verdacht. Dem geht der Arsch genau so auf Grundeis wie dem Rest der Bagage, aber er ficht das nicht offen aus. Lieber zündelt er über ihm genehme Leute im MR oder steckt irgendwas durch. Der muss genauso weg wie der Rest.
"Nein, das war kein Betriebsunfall, das war ein Unfall, aber wir begehen jetzt keine Fahrerflucht."

Offline Electron

  • Edelfan
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2343
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #19 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:16:50 »
Eigentlich bin ich beruflich verplant, aber so langsam überlege ich mir doch, zur MV zu kommen. Und nein, nicht wegen dem Hoodie...

Offline Kaio

  • Ex-Sumo-Ringer
  • Global Moderator
  • Beiträge: 5010
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #20 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:23:43 »
im brett ist es durchgängig theorie das es smr selbst war der das der bild zuspielte. ja, fragt man sich jetzt, das wäre ja verrückt. aber nein. wenn man mal genau darüber nachdenkt ist es mehr als logisch. denn jeder der davon hört wird natürlich smr ausschließen, der perfekte mord also. denkt mal drüber nach!

Klar, aber erfahrungsgemäß sind die meisten Menschen nicht so schlau. In 99% der Fälle ist die naheliegendste Lösung die zutreffende.

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1549
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #21 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:32:31 »
Zwei Theorien von mir:

1) Irgend etwas stimmt doch da nicht gerade. Angesichts der sportlichen Situation in Liga 2 müsste doch weitgehend Ruhe herrschen, denn so richtig gefährlich kann die Opposition doch nur dann werden, wenn es in der Liga nicht läuft oder die Opposition mit Poldi ankommt, andernfalls ist doch die Masse unbeweglich und zufrieden. Trotzdem machen Spinner, Veh und Co. einen total angeschossenen Eindruck. Mögliche Erklärungen: es raucht bei denen intern weit mehr, als uns bekannt ist, aber SMR und Co. spielen das bislang nicht aus. Oder es brennt wirtschaftlich irgend etwas und man will, dass die Opposition möglichst schwach ist, wenn sie raus kommt (Modeste-Millionen, Finanzlage, whatever). Vielleicht hat die Opposition da einen Trumpf, von dem alle wissen, dass er zur MV rauskommt. Denkbar auch: Es gibt ein Gerangel in Sachen Podolski, denn....

2.) ..... entscheidend für das Volk wird doch in den nächsten paar Monaten sein, welche Seite Poldi aus dem Hut zaubern kann. Ich tippe auf ein bis zwei Halbserien noch als Profi mit festem Versprechen der Vizepräsidentschaft danach. Habe aber keine Ahnung, wo und wie da die Linien verlaufen seitens Podolski. Aber klar dürfte sein, dass Spinner und Co. unangreifbar sind, wenn sie Poldi aus dem Hut zaubern. Allen ist aber auch klar, dass man sich maximal einen Kasper als Vize leisten kann, und der denkt vermutlich nicht im Traum dran, seinen Platz für Poldi zu räumen.

Online Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14723
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #22 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:35:20 »
Ich verstehe übrigens nicht, warum so viele Leute Schumacher so viel intrigantisches Potential zuschreiben und glauben, der hätte die Mail weitergeleitet. Der hat die wahrscheinlich im Dezember noch nicht einmal gelesen, geschweige denn, dass er sich heute noch an sie erinnert hätte. Außerdem hat der bei Attacken einen ganz anderen Stil, etwas anderes als mit offenem Visier irgendwo reinzugaloppieren, kann der nicht. Dieser Leak ist viel zu durchtrieben für ihn. Spinner und Ritterbachs Stil ist das ebenfalls nicht, die setzen sich wahrscheinlich eher zu den Presseleuten hin und sagen "Schreiben Sie doch mal...". Veh dürfte gar keine Lust gehabt haben, sich nochmal so viel Ärger einzuhandeln und seine Art dürfte der entsprechen, die er im KSTA beschrieben hat. Kley und Souque haben gar kein Interesse daran, auf so eine fiese Weise gegen SMR zu intrigieren, über Wettich muss man wohl nix sagen.

Der einzige, der übrig bleibt, ist unser Finanzcleverle, der nach außen immer lächelt und Hände schüttelt, hintenrum aber eine intrigante, verlogene Ratte sein soll. Mich hat die ganze Sache stark an den Leak zum Beiersdorfer-Treffen erinnert; auch da hatte ich zuerst Wehrle im Verdacht. Dem geht der Arsch genau so auf Grundeis wie dem Rest der Bagage, aber er ficht das nicht offen aus. Lieber zündelt er über ihm genehme Leute im MR oder steckt irgendwas durch. Der muss genauso weg wie der Rest.
Beim Beiersdorfleak war es u.a. auch der gute Frankie L., der anschließend im Fachblatt SMR als Spaltpilz bezeichnete, wenn mich nicht alles täuscht.
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4808
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #23 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:38:17 »
Frankie L.
soll übrigens gerade eine "große" Story im Montagskicker zur MV vorbereiten. Angesichts seiner Sympathien und wirtschaftlichen Beziehungen zu Vorstandsmitgliedern dürfte klar sein, in welche Richtung er schreiben wird.
"Nein, das war kein Betriebsunfall, das war ein Unfall, aber wir begehen jetzt keine Fahrerflucht."

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10099
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #24 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:39:26 »
Ich glaube hier sind falsche Bilder in den Köpfen. Ich glaube nicht. dass einer der Vorstände persönlich solche Sachen konserviert, sich eine Taktik im Hinblick auf die MV zurechtlegt
und evtl. solche Sachen leakt. Dä Tünn schon mal nicht. Der macht Vereinspolitik durch seine Tourneen durch die Fanclubs.  Solche Aufgaben sind an Profis vergeben.
Das hört sich doch deutlich nach Medienprofi an. Genau die Leute die auch in der Presse und in den Foren lesen, kritische Dinge sammeln und auswerten und dem Vorstand vorlegen.
Das ist- so traurig es sei - Teil derer Aufgaben.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 8535
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #25 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:44:41 »
ich hätte es tatsächlich nicht für möglich gehalten das sich diese overath-zeit bis ins kleinste detail wiederholen könnte. intrigen aus der vorstandsetage, lächelnde geschäftführer die jubelzahlen präsentieren, große pläne wie zypern ähm stadion. wenn es nicht so traurig wäre könnte man glatt darüber lachen wie sich geschichte wiederholen kann.

spinner, ritterbach, wehrle, kaufmann vs. wolle, neukirch, horstmann, lymbo. wohl keine frage, dass die overath-zeit in punkto abgefeimtheit nur eine fingerübung war.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1549
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #26 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:47:47 »
soll übrigens gerade eine "große" Story im Montagskicker zur MV vorbereiten. Angesichts seiner Sympathien und wirtschaftlichen Beziehungen zu Vorstandsmitgliedern dürfte klar sein, in welche Richtung er schreiben wird.
Ist das der Frankie L., der letztens im Kicker schrieb, ligaweit betrage der durchschnittliche Ballbesitz "nur 50 Prozent"?

Offline magic

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1259
    • https://ralffriedrichs.wordpress.com/
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #27 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:48:29 »
soll übrigens gerade eine "große" Story im Montagskicker zur MV vorbereiten.


Hörte man schon, ... und wilde Gerüchte diesbezüglich hört man auch (Neudefinition der Verantwortung für den Cordoba-Deal und sowas ... ). Vielleicht kommt aber auch nur ein stinknormaler, aktueller Zustandsbericht. Also abwarten ...

Offline Dirty South

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1090
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #28 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:50:37 »
Zwei Theorien von mir:

1) Irgend etwas stimmt doch da nicht gerade. Angesichts der sportlichen Situation in Liga 2 müsste doch weitgehend Ruhe herrschen, denn so richtig gefährlich kann die Opposition doch nur dann werden, wenn es in der Liga nicht läuft oder die Opposition mit Poldi ankommt, andernfalls ist doch die Masse unbeweglich und zufrieden. Trotzdem machen Spinner, Veh und Co. einen total angeschossenen Eindruck. Mögliche Erklärungen: es raucht bei denen intern weit mehr, als uns bekannt ist, aber SMR und Co. spielen das bislang nicht aus. Oder es brennt wirtschaftlich irgend etwas und man will, dass die Opposition möglichst schwach ist, wenn sie raus kommt (Modeste-Millionen, Finanzlage, whatever). Vielleicht hat die Opposition da einen Trumpf, von dem alle wissen, dass er zur MV rauskommt. Denkbar auch: Es gibt ein Gerangel in Sachen Podolski, denn....

2.) ..... entscheidend für das Volk wird doch in den nächsten paar Monaten sein, welche Seite Poldi aus dem Hut zaubern kann. Ich tippe auf ein bis zwei Halbserien noch als Profi mit festem Versprechen der Vizepräsidentschaft danach. Habe aber keine Ahnung, wo und wie da die Linien verlaufen seitens Podolski. Aber klar dürfte sein, dass Spinner und Co. unangreifbar sind, wenn sie Poldi aus dem Hut zaubern. Allen ist aber auch klar, dass man sich maximal einen Kasper als Vize leisten kann, und der denkt vermutlich nicht im Traum dran, seinen Platz für Poldi zu räumen.


 ;)
https://www.welt.de/sport/fussball/article171227326/Podolski-uebt-scharfe-Kritik-am-1-FC-Koeln.html
https://www.derwesten.de/sport/fussball/1-bundesliga/schlammschlacht-in-koeln-spinner-gegen-thielen-und-poldi-id6567046.html
Vorstand raus!

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20140
Re: Jagd nach dem Maulwurf - Folge 10/2018
« Antwort #29 am: Freitag, 05.Okt.2018, 09:54:32 »
spinner, ritterbach, wehrle, kaufmann vs. wolle, neukirch, horstmann, lymbo. wohl keine frage, dass die overath-zeit in punkto abgefeimtheit nur eine fingerübung war.

ja. nur machen die abgefeimteren ähnlich amateurhafte fehler. nimmt man einmal an sie wären wirklich so abgefeimt würden die nach aussen eben nicht die spalter geben sondern wenigstens den anschein erwecken wollen zu versöhnen.

wehrle, den ich pers. auch für den abgefeimtesten der bande halte, hatte da die richtige idee auf die charta zu verweisen, das man jetzt mehr miteinander statt übereinander reden sollte usw. hätte man das durchgezogen wäre damit viel wind rausgenommen worden, "glücklicherweise" ist veh nicht ganz so clever und der vorstand kann nur noch mühevoll die scherben aufsammeln. wären die sich einig sähe es für die opposition noch viel schlechter aus.
face-palm