Autor Thema: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019  (Gelesen 126438 mal)

Bläck Fööss und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuenn1960

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 354
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1710 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 22:16:08 »
Weil Terodde 12 Buden gemacht hat, die uns in Toto 9 Punkte eingebracht haben. Mutmaßlich wären es noch mehr, aber Anfang sah ja nach sechs Wochen Vorbereitung und täglichen Einheiten mit der Mannschaft zunächst Cordoba als den besseren Stürmer für die Startaufstellung.

Genau so ist es ! Wäre Terodde nicht hier würden noch mehr nach einem anderen Trainer schreien.

Offline stanil

  • Tütenüggel
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2746
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1711 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 22:44:21 »
Man muss doch wirklich nur die Spiele gesehen haben um das beantworten zu können. Es liegt auf der Hand. Manche wollen es einfach nicht sehen. Et hätt noch immer joot jejange.
1. FC Köln – Lieber den Käse in der Hand, als den Erfolg auf dem Dach.
---
Ich bin eine Konkurrenz, egal die Meisterschaft! Ich bin völlig Gewächshaus und aufgeregt.
---
Manche sind sogar zu blöd, um Fußballfan zu sein.

Offline Smiza

  • Headhunter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2128
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1712 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 23:13:48 »
Ich freue mich noch, dass Anfang unser Trainer ist.


Als die anderen Supertrainer hier sollen mir mal erklären, wie ein so besch..ssener Trainer mit so einem beschi..enem mit so b....issenen Spieler wie Sobiech, Czichos, Drexler und Co in Kombi mit den nachgewiesenen Absteigern im Rest vom Team überhaupt Tabellen-ERSTER werden konnte.


Die individueller Qualität kann es ja nicht sein, wie hier oft behauptet wird, falls doch, und letzte Saison nur halt kollektiv schlechte Leistung, wer hat die dann wach geküsst?
Hennes im Trainingslager?


Schlussendlich kann die Tabellenführung nur dem System geschuldet sein und der Trainerleistung von Anfang.
Geknackt wurde es auch erst zweimal, und nicht von den anderen Trainern, die es übrigens seit mehr als 34 Spieltagen kennen.
Sollte es so schlecht sein, ständen wir am Tabellenende.


Im Übrigen frage ich mich wer beim FC noch Trainer werden will, wenn man schon als ERSTER mit den meisten Toren so beschimpft wird.....
Herr Lußem, warum denn ein neuer Account?
Versammlungsleiter Ritterbach: "Psssssshhhhhhhhht!"

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3980
  • verrückter alles und nichtskönner.
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1713 am: Dienstag, 09.Okt.2018, 23:16:21 »
sowohl inhaltlisch als auch in jeder anderen hinsicht ein grauenvolles posting. wer sich nichtmal die zeit nimmt, seine eigenen beiträge kurz durchzulesen um derart furchtbare fehler zu korrigieren ... phew ....
Das Meer ist weit, das Meer ist blau.
Im Wasser schwimmt ein Kabeljau.
Da kommt ein Hai von ungefähr,
ich glaub von links, ich weiß nicht mehr,
verschluckt den Fisch mit Haut und Haar,
das ist zwar traurig aber wahr.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau,
im Wasser schwimmt kein Kabeljau.

Offline UnderAndOverIt

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1714 am: Mittwoch, 10.Okt.2018, 10:22:34 »
Das Spiel gegen Duisburg wirkte eher auf mich, dass die Mannschaft an fehlendem Kampfgeist und Hochnäsigkeit gescheitert ist. Erinnerte etwas an einen Schulhofschläger der sich für den King unter den Kongs hält, denkt er kann einen vermeintlich Schwächeren drangsalieren und dann von diesem 1 Schwinger plus 2 Geraden kassiert um dann taumelnd mit Nasenbluten über den Schulhof zu torkeln.

Auch das zweite Gegentor war einfach nur Komödiantenstadl...Horn und Bader verfehlen beide die Kugel, Bader rutscht weg und buxiert den Ball dann vom eigenen 5-Meterraum aus ins eigene Tor. Bader sein Auftritt war leider Katastrophenalarm und nicht gut für sein Selbstvertrauen. Und das uns gute und auch gelernte Flügelspieler + RV fehlen macht sich leider immer mehr bemerkbar. Rückblickend hätte man Pawel behalten sollen, aber hätte hätte kennen wir ja alle...

Solche Spiele sind auch ein Signal an kommende Gegner. Sobald unser Gegner mit Herz, Härte und Aggressivität auftritt bekommen wir direkt Probleme, die wir auch mit unserer angeblichen spielerischen Überlegenheit nicht wirklich zu lösen wissen. Mal sehen was gegen Kiel passiert, die kennen ja Anfangs "System" wie kein Zweiter...

Offline Kurt Sartorius

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1318
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1715 am: Mittwoch, 10.Okt.2018, 12:39:45 »

Voll respektvoll so. Na wenigstens hat er keinen Doppelnamen.


tucki darf das!
"Hau app in de Eiffel. Du määs minge Verein kapott. Du häss he nix mie zu sare, du Wíchser"

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9537
  • Geschlecht: Männlich
  • Der August Heinrich Hoffmann von Lottersleben
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1716 am: Mittwoch, 10.Okt.2018, 13:07:09 »
Schlussendlich kann die Tabellenführung nur dem System geschuldet sein und der Trainerleistung von Anfang.
Wenn man kein Spiel des FC gesehen hat, sieht die Tabelle sicher blendend aus. Allerdings stünden wir mit dem Kader, gespickt mit National- und Erstligaspielern, selbst mit Peter Neururer auf Platz 1. Der hätte vermutlich noch den ein oder anderen Punkt mehr geholt.

Auch hier wieder mal die Frage: WELCHES System?

Alle, von TV, Print, Web faseln was von "System" und der torfnasige FC-Fan plappert es stumpf nach.
Was also hat Anfang erfunden?
Die Viererkette? Das "Verschieben"? Raumdeckung? 4-2-3-1? Nur ein Stürmer? Doppelpass alleine? "Packingrate" erhöhen?
Es gibt kein System!
Anfang raus!

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11776
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1717 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 10:52:11 »
Ach übrigens...was bitte für eine weinerliche Rede gestern


Erwartungshaltung zu hoch, manche wären am liebsten am 1. Spieltag schon aufgestiegen, wir kommen aus einer schweren letzten Saison :-/
ETWAS MEHR RESPEKT

Online THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4594
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1718 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 11:41:05 »
Ach übrigens...was bitte für eine weinerliche Rede gestern


Erwartungshaltung zu hoch, manche wären am liebsten am 1. Spieltag schon aufgestiegen, wir kommen aus einer schweren letzten Saison :-/
Woran hat's gelegen?
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline fcbleos

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 282
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1719 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 16:03:15 »
Ach übrigens...was bitte für eine weinerliche Rede gestern


Erwartungshaltung zu hoch, manche wären am liebsten am 1. Spieltag schon aufgestiegen, wir kommen aus einer schweren letzten Saison :-/


Verständlich. Die Erwartung, eine den Stärken der Mannschaft angepasste Spielweise zu sehen, mit der man auch in Liga1 bestehen kann, ist für ihn unerfüllbar und daher zu hoch. 

Online Venus von Milos

  • Brötchenschmierer
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3547
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1720 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 16:36:46 »
Ach übrigens...was bitte für eine weinerliche Rede gestern


Erwartungshaltung zu hoch, manche wären am liebsten am 1. Spieltag schon aufgestiegen, wir kommen aus einer schweren letzten Saison :-/

Nunja, wenn man hier im Thread querliest, hat er nicht ganz Unrecht. Man liest ja quasi täglich "wie soll das bitteschön gegen einen Bundesligisten funktionieren??"
Heißt im Umkehrschluss, wir sind aktuell beim neunten (?) Spieltag der 2. (!) Liga und möchte gerne jetzt schon, dass der FC wie ein konkurrenzfähiger Bundesligist auftritt und auch jetzt schon dort bestehen könnte.

Markus Anfang wurde/wird hier seit Amtsantritt diskreditiert und scheinbar für Dinge in Regress genommen, die er nicht zu verantworten hat. Im Gegensatz zum unsäglichen Vorstand hat Anfang bei mir immer noch Kredit und Vertrauensvorschuss. Wir sind immer noch im Entwicklungsprozess und trotz Rückschlägen im Soll.

Wenn man sich mal zurückerinnert als wir nach Stöger auf Trainersuche waren. Welche Namen geistern dann rum? Wie immer die üblichen (Gescheiterten) im Trainerkarussell Profifußball. Labbadia, Weinzierl, Keller und jeder andere, der mal irgendwo Trainer war und aktuell zuhause neben dem Telefon sitzt. Fragt man aber die Fans, welche Art Trainer sie sich wünschen, dann hört man oft Dinge wie "jung, unverbraucht, aufstreben, dynamisch, mit einer Vorstellung vom Fußball". Meiner Meinung nach vereint Anfang diese Attribute durchaus, hinzu kommt sogar noch, dass es für ihn bisher nur ein Gas eine Richtung gab: erfolgreich nach oben. Daher ist es nur logisch, dass man in unserer Situation über Anfang nachdenkt. Hätte man ihn nicht geholt und er wäre bspw. nach Hamburg gegangen, hätte man sich darüber hier sehr aufgeregt.

Man hat ihn geholt, er macht längst noch nicht alles richtig, muss noch reifen und vor allem lernen, mit Rückschlägen umzugehen und daraus Schlüsse zu ziehen. Meiner Meinung nach geht das schon in eine gute Richtung. Nach den 8 Gegentoren gegen Pauliborn riefen alle nach einer besseren defensiven Grundordnung. Wir haben in Sandhausen zu Null gewonnen und traten auch in Bielefeld wesentlich gefestigter auf. Als Koziello in Bielefeld gut war, waren sich hier ja alle einig, dass Anfang ihn nur wegen der Rotation in der englischen Woche hat spielen lassen und Koziello gegen Duisburg aber sowas von wieder draußen ist. War er nicht.

Wie gesagt, Anfang hat noch Luft nach oben, sowohl in seiner eigenen Außendarstellung, als auch in dem, was sein Team auf dem Platz umsetzt. Ich möchte ihn aber noch nicht verteufeln und zum Teufel jagen, sondern den Weg schon noch weiter zusammen gehen. Nur weil man bei anderen Personalentscheidungen nicht handlungsstark und -schnell genug war, muss man Anfang jetzt nicht nach zwei Monaten Spielbetrieb und einer immer noch auf dem Papier guten Bilanz infrage stellen.
Alkohol ist Gift.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9537
  • Geschlecht: Männlich
  • Der August Heinrich Hoffmann von Lottersleben
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1721 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 17:47:02 »
Erwartungshaltung zu hoch? Das grenzt schon an Provokation.  :psycho:
Sprinter mieten, den Vorstand, Veh sowie Anfang mit seiner nutzlosen Entourage und so Spieler wie Cischos, Drexler oder wie die Gurken heißen reinpacken und dann diesen bunten Strauß von Vollpfosten in der hinteren Mongolei aussetzen.
Diese Crew wäre super, um mit dem SV Sandhausen jedes Jahr den Fahrstuhl zwischen 2. und 3. Liga aufzumischen, aber nichts für den FC.

GIB ANFANG
KEINE
CHANCE

ARMIN GEH!

LÜGENVORSTAND RAUS!

Anfang raus!

Online Venus von Milos

  • Brötchenschmierer
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3547
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1722 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 17:48:20 »
Erwartungshaltung zu hoch? Das grenzt schon an Provokation.  :mad:

Ist das bei dir eigentlich so ne Art Kunstaktion, eine Persiflage, oder meinst du das ernst?
Alkohol ist Gift.

Offline SCool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3572
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1723 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 17:51:48 »
Das Problem ist nicht, dass der FC jetzt schon wie ein stabiler Bundesligist agieren muss, sondern dass Anfang aufzeigen muss, wie in der speziellen Situationen reagiert.
Bis auf kleinere Anpassungen durch Terodde & Niederlagen (mehr Flanken, AV & Flügelspieler variieren etwas mehr, mehr Kompaktheit nach der Paderborn-Klatsche), sehe ich nicht, inwieweit Anfang flexibel auf den modernen Fussball reagieren kann.

Dieses 4141 der Marke Anfang wird der Bundesliga schlicht nicht funktionieren. Nicht mit diesem Kader. Selbst nicht, wenn der FC überraschend im nächsten Sommer 4 Top-Transfers holen würde.
01.10.2017: "Ich hoffe, die Mannschaft wird besser. Ich bin ganz sicher: Das wird passieren." - Claudio Pizarro

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9537
  • Geschlecht: Männlich
  • Der August Heinrich Hoffmann von Lottersleben
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1724 am: Donnerstag, 11.Okt.2018, 18:14:35 »
Ist das bei dir eigentlich so ne Art Kunstaktion, eine Persiflage, oder meinst du das ernst?
Nee, nur Spaß. Ist doch alles voll kuschelig. Weiß gar nicht, was die alle haben. Wir sind ja Tabellenführer und so.
Anfang raus!

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5654
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1725 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 13:39:07 »
Der Effzeh muss selbstverständlich wie ein stabiler Erstligist auftreten.
Anfang hat alle Transfers des Vorjahres im Kader. Alle Spieler die für über 40 Mio für die EuroLeague geholt wurden.
Aus der Truppe hat er nur Bittencourt, Osako und Heintz verloren. Dafür durfte er für 15 Mio Ersatz holen.

Es ist doch im Hinblick auf die Möglichkeiten der Konkurrenz schon pervers jetzt rumzujammern.

Was muss man denn noch aufbieten um sich mal klar zu positionieren?

Veh hat gesagt wir sind dieses Jahr stärker als letztes Jahr. Daran muss man alles messen.
Der Kader hat 60 Mio an Ablösen kostet, Leute wie Horn, Hector und Risse waren da nichtmal eingerechnet.

Die abgelieferten Leistungen entsprechen wieder mal nicht im Ansatz dem, was man erwarten muss.
In anderen Vereinen stünde ein Trainer bei der Performance und der Aussendarstellung längst auf der Abschussliste.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 10599
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1726 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 18:02:42 »

In anderen Vereinen stünde ein Trainer bei der Performance und der Aussendarstellung längst auf der Abschussliste.


Davor rettet ihn im Augenblick nur Terodde.
Ohne die fabelhaften 12 Tore aus 8 Spielen (gegen Bochum hat Super-Markus ja Cordoba deutlich besser gesehen) wären die Aussetzer des Anfang-Systems niemals so gut kompensiert worden und der aktuelle Tabellenplatz nicht erreichbar gewesen. 
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline bejosch

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2038
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1727 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 21:35:05 »

Davor rettet ihn im Augenblick nur Terodde.
Ohne die fabelhaften 12 Tore aus 8 Spielen (gegen Bochum hat Super-Markus ja Cordoba deutlich besser gesehen) wären die Aussetzer des Anfang-Systems niemals so gut kompensiert worden und der aktuelle Tabellenplatz nicht erreichbar gewesen. 

 klar   Terodde ist der absolute über Stürmer, der in jedem  System selbstständig trifft
  Frag mal nach in der letzten Hinrunde in Stuttgart und ab Spieltag 21 in Köln.

 und dann   schau dir mal die letzten 8 Spiele an,  wie viele Torchancen das System Anfang  Terodde ermöglicht hat
 30-40 und mehr?






Ein bisschen Respekt bitte schon.......Ein bisschen Respekt bitte schon.

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3344
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1728 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 22:10:04 »
klar   Terodde ist der absolute über Stürmer, der in jedem  System selbstständig trifft
  Frag mal nach in der letzten Hinrunde in Stuttgart und ab Spieltag 21 in Köln.

 und dann   schau dir mal die letzten 8 Spiele an,  wie viele Torchancen das System Anfang  Terodde ermöglicht hat
 30-40 und mehr?
Im letzten Spiel 1 1/2 aber da waren wir ja auch beim sieglosen und abgeschlagenen letzten.

Im ernst, wenn du jetzt eine schwache erst Liga Saison hervor kramen willst um zu belegen daß ein Stürmer der schon mehrfach 20+ Tore in Liga 2 geschossen hat nur dank Anfang jetzt muss das Ironie sein oder?

Offline stanil

  • Tütenüggel
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2746
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1729 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 22:10:24 »
klar   Terodde ist der absolute über Stürmer, der in jedem  System selbstständig trifft
  Frag mal nach in der letzten Hinrunde in Stuttgart und ab Spieltag 21 in Köln.

 und dann   schau dir mal die letzten 8 Spiele an,  wie viele Torchancen das System Anfang  Terodde ermöglicht hat
 30-40 und mehr?

Das wird uns trotzdem nicht retten. Man hat ja gegen den MSV gesehen, wie unser Spiel von den Gegnern Schritt für Schritt entschlüsselt wird. Terodde wird es immer schwerer haben zu treffen.

Davon abgesehen hat nicht „das System Anfang“ die Chancen ermöglicht, sondern die Abkehr von Anfangs ursprünglicher Taktik. Das werfe ich ihm allerdings nicht vor, das war klug. Ändert aber nichts an seinen schockierenden Fehleinschätzungen vieler Spieler, seiner Nibelungentreue zur Kiel-Connection und seinem grauenvollen „In game coaching“.
1. FC Köln – Lieber den Käse in der Hand, als den Erfolg auf dem Dach.
---
Ich bin eine Konkurrenz, egal die Meisterschaft! Ich bin völlig Gewächshaus und aufgeregt.
---
Manche sind sogar zu blöd, um Fußballfan zu sein.

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5654
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1730 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 22:32:02 »
klar   Terodde ist der absolute über Stürmer, der in jedem  System selbstständig trifft
  Frag mal nach in der letzten Hinrunde in Stuttgart und ab Spieltag 21 in Köln.

 und dann   schau dir mal die letzten 8 Spiele an,  wie viele Torchancen das System Anfang  Terodde ermöglicht hat
 30-40 und mehr?








Nochmal: das ist quasi der EL-Kader mit allen Stars.
Nur individuelle Geistesblitze haben die Punkte gesichert. Die Mannschaftsleistung als Kollektiv war bis auf Bielefeld immer miserabel. Nur doch den Superlauf von T-Rod lebt der Aufstiegstraum überhaupt noch.

Trotz Anfang steht die Truppe noch da oben.  Nichts davon entsprang einer Spielidee, im Gegenteil: durch seine wirre Spielidee gibts jede Woche riesige Löcher im Defensivverbund.
Und wenn er defensiver spielen lässt, ist sofort die komplette offensive Wucht weg. Dann entscheiden immer Einzelaktionen.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10670
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1731 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 22:33:31 »
Davor rettet ihn im Augenblick nur Terodde.
Ohne die fabelhaften 12 Tore aus 8 Spielen (gegen Bochum hat Super-Markus ja Cordoba deutlich besser gesehen) wären die Aussetzer des Anfang-Systems niemals so gut kompensiert worden und der aktuelle Tabellenplatz nicht erreichbar gewesen.


Na ja, letzten Endes gibt es objektiv gesehen keinen Anlass. Wir sind Tabellenführer, selbst die Gegentreffer fallen statistisch nicht besonders ins Gewicht. Dass das System in den Augen aller hier nicht zukunftsfähig ist, spielt da keine Rolle, Fußball ist ein Tagesgeschäft. Bei aller (berechtigten) Kritik, aber Anfang ist weit weg von einer Entlassung. Wenn man als Tabellenerster ohne offensichtlichen Mängel (Kondition, Spielerfrauen rattern, etc.) entlassen werden würde, dann wäre das auch beschissen. Einen gewissen Zeitraum muss man jedem Trainer zugestehen und wir stehen ja nicht aufm 17. Platz. Da würde man sich ja auch als Verein unglaubwürdig machen.
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

Offline Kaio

  • Ex-Sumo-Ringer
  • Global Moderator
  • Beiträge: 5010
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1732 am: Sonntag, 14.Okt.2018, 23:26:48 »
Der Effzeh muss selbstverständlich wie ein stabiler Erstligist auftreten.
Anfang hat alle Transfers des Vorjahres im Kader. Alle Spieler die für über 40 Mio für die EuroLeague geholt wurden.

Anfang ist zwar eine Pfeife, aber das ist ja lächerlich. "Alle Spieler, die für über 40 Mio. für die EuroLeague geholt worden"... wer ist denn für die 40 Mio. geholt worden? Diese Transferperiode unter Schmadtke war erbärmlich und hat uns dahin geführt, wo wir jetzt stehen - Spieler wie Cordoba oder Horn 2 sind sicher kein Grund dafür, dass man "wie ein stabiler Erstligist" auftreten muss, sondern einer der Hauptgründe dafür, warum wir jetzt in Liga 2 sind.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20140
face-palm

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8712
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1734 am: Montag, 15.Okt.2018, 07:35:15 »
Immerhin wissen wir jetzt, dass ein Unentschieden gegen Duisburg schon verdient gewesen wäre, es wahnsinnig schwer sei in der zweiten Bundesliga Spiele zu gewinnen, man in Köln erwarte, schon am ersten Spieltag aufzusteigen, und die Jungs aus einer ganz schweren Saison kommen.

In Form und Inhalt ganz der Großcousin.

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11776
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1735 am: Montag, 15.Okt.2018, 07:35:32 »
Macke der Typ...soll er wieder nach Kiel gehen wenn es hier so furchtbar ist
ETWAS MEHR RESPEKT

Online Venus von Milos

  • Brötchenschmierer
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3547
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1736 am: Montag, 15.Okt.2018, 08:31:40 »
Immerhin wissen wir jetzt, dass ein Unentschieden gegen Duisburg schon verdient gewesen wäre, es wahnsinnig schwer sei in der zweiten Bundesliga Spiele zu gewinnen, man in Köln erwarte, schon am ersten Spieltag aufzusteigen, und die Jungs aus einer ganz schweren Saison kommen.

In Form und Inhalt ganz der Großcousin.


Danke für's Zusammenfassen. Hab dich lieb :-*
Alkohol ist Gift.

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13577
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1737 am: Montag, 15.Okt.2018, 09:08:55 »
Immerhin wissen wir jetzt, dass ein Unentschieden gegen Duisburg schon verdient gewesen wäre, es wahnsinnig schwer sei in der zweiten Bundesliga Spiele zu gewinnen, man in Köln erwarte, schon am ersten Spieltag aufzusteigen, und die Jungs aus einer ganz schweren Saison kommen.

In Form und Inhalt ganz der Großcousin.
dann freu ich mich schon auf die erste liga, wenn wir dort so lockig flockig die siege einfahren - einen nach dem anderen.
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4299
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1738 am: Montag, 15.Okt.2018, 09:16:57 »
dann freu ich mich schon auf die erste liga, wenn wir dort so lockig flockig die siege einfahren - einen nach dem anderen.
Aber dann werden wir doch ganz bestimmt den einen oder anderen Neuzugang haben.  :)

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5654
  • Geschlecht: Männlich
Re: Markus Anfang, Cheftrainer 2018/2019
« Antwort #1739 am: Montag, 15.Okt.2018, 09:51:01 »
Aber dann werden wir doch ganz bestimmt den einen oder anderen Neuzugang haben.  :)

Wen kann man denn aus Kiel noch holen? Wir brauchen DM, RV, IV, ROM, LOM, ST, DM.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....