Autor Thema: Videobeweis  (Gelesen 31580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Patata

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6473
Re: Videobeweis
« Antwort #60 am: Dienstag, 24.Jan.2017, 22:57:44 »
Der DFB ist mit dem Test des Videobeweises zufrieden. 75% der Fehlentscheidungen hätten vermieden werden können, meldet gerade 1 Live.

Ich frage mich bei den bis jetzt statt gefundenen Tests ob die Schiedsrichter schon von den Videoschiedsrichtern während des Spiels drauf hingewiesen wurden. Gestern konnte man nämlich bei der Geschichte als Mutu im Strafraum fiel sehen wie kurze Zeit später Brych mit irgend jemanden an seinem Funkgerät kommunizierte (allerdings ein wenig später als die Szene statt fand (nach den Wiederholungen auf Sky)).

nein die sind während der testphase komplett außen vor. die schiris reden doch quasi nonstop mit ihren assistenten. da gibts keinen strittige szene wo sich nicht abgesprochen wird
Virus: "ich würde denen pausenlos auf die fresse hauen..dann würden die es schon schaffen freistöße zu schießen..."

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 32292
  • Schlachtenbummler
Re: Videobeweis
« Antwort #61 am: Freitag, 03.Mär.2017, 07:19:33 »
In Holland kam gestern der Videobeweis zum Einsatz.
https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17550
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #62 am: Freitag, 03.Mär.2017, 11:34:30 »
In Holland kam gestern der Videobeweis zum Einsatz.
https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4
Ich stelle mir gerade vor wir erzielen das 1:0 gegen Gladbach in der 78 Minute,  totale Ekstase im Stadion und nach ner knappen Minute wird das Tor uns wieder aberkannt.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 32292
  • Schlachtenbummler
Re: Videobeweis
« Antwort #63 am: Freitag, 03.Mär.2017, 12:14:15 »
Ich stelle mir gerade vor wir erzielen das 1:0 gegen Gladbach in der 78 Minute,  totale Ekstase im Stadion und nach ner knappen Minute wird das Tor uns wieder aberkannt.
Als ich das heute morgen gesehen habe war ich auch ziemlich verwundert darüber. Ganz einfach weil ich mich frage wo man da die Grenze ziehen will? Zwischen Foul und dem Tor lagen ja schon ein paar Sekunden und es war ja auch nicht so das man diese Situation nicht mehr verteidigen konnte. Gibt es eigentlich irgendeine Richtlinie wann der Videoschiedsrichter eingreifen darf und wann nicht?

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10445
Re: Videobeweis
« Antwort #64 am: Freitag, 03.Mär.2017, 22:36:02 »
In Holland kam gestern der Videobeweis zum Einsatz.
https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4

War im übrigen das Pokalhalbfinale. Alkmaar hat es im Elfmeterschießen dann noch ins Finale geschafft. Sowas kann einen fertig machen, dir wird fast schwarz vor Augen weil du dir alles aus der Seele brüllst und nach gefühleten 2 Stunden zählt es einfach nicht.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

facepalm

  • Gast

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12715
Re: Videobeweis
« Antwort #66 am: Dienstag, 28.Mär.2017, 12:54:17 »
Fürths Trainer fordert geschenkte Elfmeter

Bitte Sonntag zwei unberechtigte Strafstöße gegen Fürth pfeiffen. Einfach nur um zu wissen, ob dieser Trainer sich dann als glühender Befürworter des Videobeweises ausgibt.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline Patata

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6473
Re: Videobeweis
« Antwort #67 am: Dienstag, 28.Mär.2017, 22:41:39 »
beim testspiel frankreich-spanien wurde gerade der linienrichter via videobeweis überstimmt, der bei einem tor eine abseitssituation erkannt haben will. war ne szene die mit dem menschlichen auge unmöglich zu erkennen gewesen ist.
schiedsrichter ist übrigens zwayer(stieler videoschiedsrichter)
Virus: "ich würde denen pausenlos auf die fresse hauen..dann würden die es schon schaffen freistöße zu schießen..."

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3733
Re: Videobeweis
« Antwort #68 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 12:48:27 »
Also bei Abseitsentschei dungen welche mit dem menschlichen Auge nicht erkannt werden können halte ich nichts von Videibeweisen. Generell finde ich es sollten eher die groben Fehler damit unterbunden werden als jede Aktion auf die Goldwaage zu legen.

Ein Handtor wie von Andreasen sieht man innerhalb von Sekunden und es tut dem spielfluß keinen Abbruch,  aber jetzt jedesmal zu prüfen ob ein Spieler einen cm im abseits stand halte ich für Unfug.

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17550
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #69 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 13:31:43 »
Also bei Abseitsentschei dungen welche mit dem menschlichen Auge nicht erkannt werden können halte ich nichts von Videibeweisen. Generell finde ich es sollten eher die groben Fehler damit unterbunden werden als jede Aktion auf die Goldwaage zu legen.

Ein Handtor wie von Andreasen sieht man innerhalb von Sekunden und es tut dem spielfluß keinen Abbruch,  aber jetzt jedesmal zu prüfen ob ein Spieler einen cm im abseits stand halte ich für Unfug.
Dann zieh mal die Grenze zwischen "mit menschlichen Auge nicht zu erkennen"  und grober Schnitzer.
Im Prinzip müsste aber ja vorab der Schiedsrichter erst einmal die Zweifel haben und den Videibeweis anfordern.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Dino3388

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4100
Re: Videobeweis
« Antwort #70 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 13:47:59 »
ich habe grundsätzlich nichts gegen einen videobeweis. der sollte aber nur für klar definierte situationen einbezogen werden.
abseits gehört für mich definitiv nicht dazu!

irgendwas in die richtung würde mir gefallen:
elfmeterentscheidungen (foul ja oder nein / innerhalb oder außerhalb)
tor (drin oder nicht drin - haben wir mit der torlinientechnik ja eigentlich schon abgedeckt / foul etc. vorher ja oder nein)
wegen mir kann man diskutieren, ob der schiedsrichter bei foul-pfiffen zusätzlich noch unterstützung hinsichtlich vermeintlich nicht gesehener dinge bekommt (wars nun gelb oder klar rot?)

alternativ kann es auch in die richtung gehen, dass schiedsrichter im zweifel den videoschiedsrichter anfordern können (auch hier klar definiert wann etc. aber vielleicht ein wenig breiter aufgestellt als oben beschrieben) und jedes team 1-2 szenen je spiel generell "prüfen" lassen kann.

wenn allerdings der videobeweis bedeutet, dass man zukünftig immer damit rechnen muss, dass das spiel nach 60 sekunden doch noch mal unterbrochen wird, weil man mittlerweile rausgefunden hat, dass der ball eben doch im aus war, oder jemand knapp abseits stand werde ich mich damit nicht anfreunden können

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15919
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #71 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 13:53:26 »
Ich frage mich, wie das in der Praxis bei folgenden Spielsituationen beispielsweise gehandhabt werden soll:

Mannschaft 1 im Angriff, im Strafraum, fragwürdige Szene, ob Elfmeter, oder nicht. Manschaft 2 mit einem Befreiungsschlag und der Stürmer von Mannschaft 2 sprintet alleine auf das gegnerische Tor zu.

Was macht man dann, bzw. wo unterbricht man die Situation?

Denn, unterbreche ich den Gegenzug und es stellt sich heraus, dass es kein Elfmeter war, beraubt man diese Mannschaft einer erstklassigen Torgelegenheit.
Unterbricht man aber erst nach dem Gegenzug, möglicherweise mit Torerfolg und es stellt sich heraus das es vorher Elfmeter war, ist dann das erziehlte Tor nichtig?
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5536
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #72 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 17:17:36 »
Ja, in einigen Fällen wird der Videobeweise Probleme nur verlagern, nicht lösen. Bei Elfmetern ist es auch oft nicht mal mit Zeitlupenwissen erkennbar, ob innerhalb oder außerhalb. Ob Foul oder kein Foul liegt oft an der Perspektive. Generell würde ich annehmen, Schiedsrichter pfeifen mit Videobeweis prophylaktisch öfter und lassen sich dann im Zweifelsfall überstimmen. Es wird auch nicht lange dauern, bis private Sender anfangen, einen Werbeblock dazwischenzuschalten.
Der Videobeweis wird sicher vieles aufklären. Ich bleibe aber skeptisch das der Fußball mit Videobeweis auf einmal besonders viel fairer wird.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17550
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #73 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 18:24:30 »
Die Spielsituation von Müngersdorf kann doch meines Erachtens gar nicht passieren, da er meines Wissens immer pro Angreifer pfeift und somit den (zweifelhaften) Elfmeter sofort gepfiffen hätte um seine Entscheidung im Anschluss zu revidieren.

1. Stürmerfoul: Schiedsrichter lässt weiterlaufen, fällt ein Tor lässt er im Zweifel die Szene überprüfen.


2. Abseits: Schiedsrichter lässt weiterlaufen, fällt ein Tor lässt er im Zweifel die Szene überprüfen.


3. Elfmeter: Schiedsrichter pfeift sofort und lässt Szene überprüfen.

Interessant wird es doch, wenn im Fall 3 der Stürmer eine Schwalbe gemacht hat. Kann er dann noch gelb bekommen? Und welcher Schiedsrichter pfeift ein zweites mal Elfmeter, wenn er beim ersten mal nun zu 100% sicher war das es eine Schwalbe war.


Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 32292
  • Schlachtenbummler
Re: Videobeweis
« Antwort #74 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 18:36:24 »
Das bedeutet dann aber das grundsätzlich erst einmal jede Szene in der auf Abseits entschieden wird, mit voller Konzentration zu Ende gespielt werden muss. Ich bin extrem gespannt wie das in der Praxis aussehen wird. Genauso bei eventuellem Foulspiel vor einem Tor. Wo zieht man da die Grenze? 15 Sekunden vor dem Tor? 10 Sekunden? 5 Sekunden?

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17550
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #75 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 19:21:24 »
Du hast weiter oben ja selbst ein Beispiel aus Holland gepostet... https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4


Du musst die Szene ja zu Ende spielen lassen, sonst weißt du ja nicht was passiert... Oder du pfeifst eben,  weil du sicher bist.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 32292
  • Schlachtenbummler
Re: Videobeweis
« Antwort #76 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 19:42:54 »
Du hast weiter oben ja selbst ein Beispiel aus Holland gepostet... https://my.mixtape.moe/bxyeor.mp4


Du musst die Szene ja zu Ende spielen lassen, sonst weißt du ja nicht was passiert... Oder du pfeifst eben,  weil du sicher bist.
Ja das Beispiel aus Holland fand ich auch sehr interessant. Die Frage ist ja auch ob der Videobeweis europaweit/weltweit gleich ausgelegt wird.

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 858
Re: Videobeweis
« Antwort #77 am: Mittwoch, 29.Mär.2017, 21:31:54 »
Ich seh das in der Umsetzung auch höchst problematisch. Und letztlich so wie mutierterGeißbock sagt: Eigentlich musst du als Schiedsrichter alles erst mal zu Ende spielen lassen.
Zu früh abpfeifen, weil falsch auf Abseits entschieden obwohl es kein Abseits war? Na danke auch. Die stürmende Mannschaft wird sich freuen, wenn es mit Schiedsrichterball weiter geht.
Laufen lassen und nachträglich auf Abseits entscheiden und Tor aberkennen? Bisschen Ärger, aber machbar.

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 32292
  • Schlachtenbummler
Re: Videobeweis
« Antwort #78 am: Freitag, 31.Mär.2017, 16:57:00 »

Online Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9600
Re: Videobeweis
« Antwort #79 am: Freitag, 31.Mär.2017, 17:20:05 »
Hier die beiden Szenen von Frankreich vs. Spanien
https://m.youtube.com/watch?v=kmFlaInahMs
https://m.youtube.com/watch?v=Nlaruq_CUKU
Beide Arschknapp aber beide falsch, von daher der Videobeweise gerechter. Trotzdem doof wenn man den Torschützen schon ne Minute feiert und es dann mit Freistoß weiter geht.
Super-Wetti

Offline Jupp23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 858
Re: Videobeweis
« Antwort #80 am: Freitag, 31.Mär.2017, 17:29:27 »
Beide Arschknapp aber beide falsch, von daher der Videobeweise gerechter. Trotzdem doof wenn man den Torschützen schon ne Minute feiert und es dann mit Freistoß weiter geht.

Vor allem beide unkritisch für den Spielverlauf. Strittige Entscheidung unmittelbar vor Torabschluss. Dann schadet der Videobeweis dem (potentiellen) Spielverlauf nicht.

Online Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15054
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #81 am: Freitag, 31.Mär.2017, 20:16:31 »
Ich frage mich, wie das in der Praxis bei folgenden Spielsituationen beispielsweise gehandhabt werden soll:

Mannschaft 1 im Angriff, im Strafraum, fragwürdige Szene, ob Elfmeter, oder nicht. Manschaft 2 mit einem Befreiungsschlag und der Stürmer von Mannschaft 2 sprintet alleine auf das gegnerische Tor zu.

Was macht man dann, bzw. wo unterbricht man die Situation?

Denn, unterbreche ich den Gegenzug und es stellt sich heraus, dass es kein Elfmeter war, beraubt man diese Mannschaft einer erstklassigen Torgelegenheit.
Unterbricht man aber erst nach dem Gegenzug, möglicherweise mit Torerfolg und es stellt sich heraus das es vorher Elfmeter war, ist dann das erziehlte Tor nichtig?
diese situation wurde letzten sonntag im doppelpass bei einem spiel gezeigt und zwayer hat dann gesagt, dass die spielsituation vom foul/nicht foul im strafraum über den konter der dann zum tor führte , nur 12 sekunden dauerte und es dann noch möglich ist, das foul kontollieren zu lassen. wenn es aber zu lange dauert bis das spiel unterbrochen ist, verzichtet man auf die "kontrolle" der szene.
wenn ich das richtig so verstanden habe.
aber hier sind ja noch andere user, die den das gesehen haben
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer


Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12715
Re: Videobeweis
« Antwort #83 am: Dienstag, 11.Apr.2017, 14:03:23 »
Zitat
Mit der Hilfe des Video-Assistenten soll die Zahl der offensichtlichen Fehlentscheidungen deutlich reduziert werden. Wie die DFL vor einigen Wochen mitgeteilt hatte, hätten in der laufenden Spielzeit bis einschließlich des 21. Spieltags von 59 solcher Fehler 45 durch den Video-Assistenten vermieden werden können.

Stimmt zuversichtlich.
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17550
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #84 am: Dienstag, 11.Apr.2017, 17:50:15 »
Fast drei grobe Fehler pro Spieltag, wovon zwei verhindert worden wären, sind natürlich auch schnell eine Hausnummer.
 Interessant wäre noch zu wissen welche Fehler der DFB hierzu zählt und welche warum trotz Videoschiedsrichter nicht erkannt worden wären.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 12264
Re: Videobeweis
« Antwort #85 am: Dienstag, 11.Apr.2017, 18:27:20 »
Das werden sie sicher nicht detailliert aufführen, um die betroffenen Schiris zu schützen.
Auch wenn es interessant wäre, ob Stindls Handtor in Ingolstadt dazu gehört.
Oder die vielen Abseitsentscheidungen mit dem Millimetermaß.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Online DerAuswärtsfahrer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 367
Re: Videobeweis
« Antwort #86 am: Mittwoch, 12.Apr.2017, 12:08:59 »
http://www.schirilogie.de/2017/04/tobias-stieler-im-interview-dem-system.html


Ein Interview mit Stieler nach dem Länderspiel über seine Sichtweisen zur neuen Technik.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12715
Re: Videobeweis
« Antwort #87 am: Donnerstag, 04.Mai.2017, 22:00:25 »
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline koelner

  • Ich
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 17550
  • Geschlecht: Männlich
Re: Videobeweis
« Antwort #88 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 23:29:39 »
Extremer, aber laut Krug möglicher, Fall:
Der Schiedsrichter kennt nach Ansicht der Fernsehbilder ein Tor wegen Abseits ab und gibt auf der anderen Seite Elfmeter - da das Abseitstor als Konter im direkten Anschluss an das strafwürdige und zuerst falsch eingeschätzte Foul im Strafraum viel.
(Quelle kicker)
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3615
Re: Videobeweis
« Antwort #89 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 23:40:00 »
Extremer, aber laut Krug möglicher, Fall:
Der Schiedsrichter kennt nach Ansicht der Fernsehbilder ein Tor wegen Abseits ab und gibt auf der anderen Seite Elfmeter - da das Abseitstor als Konter im direkten Anschluss an das strafwürdige und zuerst falsch eingeschätzte Foul im Strafraum viel.
(Quelle kicker)


Ich fände den Fall viel extremer, wenn das Tor regulär war, aber wegen dem zuerst falsch eingeschätzten Foul
nicht hätte fallen dürfen. (Ist der Fall möglich? Wird bei Elfmeter bei der nächsten Unterbrechung "kontrolliert"?)