Autor Thema: Football-Leaks  (Gelesen 3548 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3301
  • Geschlecht: Männlich
Football-Leaks
« am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:02:46 »
http://m.spiegel.de/sport/fussball/a-1124190.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=

Der Spiegel mal wieder mit ner Enthüllung vom Volkssport Nummer 1.


Edit: Die ganze Geschichte: http://m.spiegel.de/sport/fussball/a-1124177.html
1,9 Terabyte großes Leak. Nett.

Edit der Moderation: Habe dem ganzen Mal einen eigenen Thread spendiert. Die Mod.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 8449
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ambitious, but rubbish
Re: Football-Leaks
« Antwort #1 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:25:52 »
"Wie ein junger Portugiese beschloss, den größten Datenschatz in der Geschichte des Sports mit der Öffentlichkeit zu teilen. Und wie 60 europäische Journalisten Monate damit verbrachten, Millionen Dokumente aus dem Inneren des Spitzenfußballs zu durchforsten. Die Geschichte der Football Leaks."

https://cms.falter.at/falter/2016/12/02/ein-licht-faellt-auf-den-fussball/

Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you. (Jeremy Clarkson)

No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11214
  • Geschlecht: Männlich
Re: Football-Leaks
« Antwort #2 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:35:03 »
Das könnte interessante Auswüchse annehmen.
Das Glück ist eine Hure (A.Spooner)

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 8449
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ambitious, but rubbish
Re: Football-Leaks
« Antwort #3 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:36:28 »
Das könnte interessante Auswüchse annehmen.

Ich finde das auch hochinteressant. Gerade im spanischen und portugiesischen Fußball haben da mMn einige Dreck am Stecken. Wäre schön wenn das mal offiziell würde.
Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you. (Jeremy Clarkson)

No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7701
  • Geschlecht: Männlich
Re: Football-Leaks
« Antwort #4 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:38:25 »
Hoffentlich ist Torres nicht davon betroffen.

Edit: Das meine ich nicht böswillig.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline mutierterGeißbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18861
  • offizielle Jonas Hector Löwenmami!!!
Re: Football-Leaks
« Antwort #5 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:38:58 »
Das könnte interessante Auswüchse annehmen.
Wäre schön wenn die große Blase bald mal platzt. Daran wird man aber kein besonders großes Interesse haben, dafür läuft das Geschäft mit dem Fußball zu gut.
Kartoffelsalat

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 3969
Re: Football-Leaks
« Antwort #6 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:45:36 »
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 3969
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15799
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Football-Leaks
« Antwort #8 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:53:46 »
Interessant. Bin ja mal gespannt, ob das ähnlich untergehen wird, wie die "Panama-Leaks" Geschuvchte, über die nach 2 Wochen keiner mehr gesprochen hat.
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19019
  • Geschlecht: Männlich
Re: Football-Leaks
« Antwort #9 am: Freitag, 02.Dez.2016, 21:55:41 »
 :oezil:  braucht sich gar nicht mehr hier blicken lassen.
"Doch, wenn man Präsident ist muss man auch Verantwortung übernehmen, von den Würstchen bis zu den Finanzen!" - Werner Spinner

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 8449
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ambitious, but rubbish
Re: Football-Leaks
« Antwort #10 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:11:07 »
Hoffentlich ist Torres nicht davon betroffen.

Edit: Das meine ich nicht böswillig.

Der vermutlich nicht. Wenn Atlético allerdings tiefer in das ganze involviert wäre würde mich das nicht wundern.
Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you. (Jeremy Clarkson)

No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 3969
Re: Football-Leaks
« Antwort #11 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:17:18 »
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 3969
Re: Football-Leaks
« Antwort #12 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:26:13 »
Interessant. Bin ja mal gespannt, ob das ähnlich untergehen wird, wie die "Panama-Leaks" Geschuvchte, über die nach 2 Wochen keiner mehr gesprochen hat.

Sorry, selten einen größeren Blödsinn gelesen. Mag ja sein, dass es Dich damals nicht mehr interessiert hat, doch die Panama Papers haben weltweit für Rücktritte und vieles mehr gesorgt. Und sie haben auch Geschichten weit über 14 Tage geliefert. Selbstverständlich kommen in den ersten Tagen die storys, die jeden möglichst weltweit interessieren.

Wer ein Erdbeben erwartet oder gar von den Panama Papers enttäuscht war, der wird dann auch mit diesem Leak nicht glücklich. Denn die Özil, Ronaldo Mourinho und Falcao Steuerumgehungen sind zwar moralisch verwerflich, waren aber bis 2014 nicht illegal.
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Offline dickepitter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1243
Re: Football-Leaks
« Antwort #13 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:32:33 »
Ich verstehe diese Leute nicht! Die verdienen doch soviel Geld, dass Ihre KindesKinderKinderKinder das nicht ausgeben koennten und zwar wenn sie alles Ordnungsgemaess angeben wuerden. Warum riskieren diese Leute so einen Scheiss?

Offline FC Karre

  • Provinzspasti
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8879
Re: Football-Leaks
« Antwort #14 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:37:45 »
Ich verstehe diese Leute nicht! Die verdienen doch soviel Geld, dass Ihre KindesKinderKinderKinder das nicht ausgeben koennten und zwar wenn sie alles Ordnungsgemaess angeben wuerden. Warum riskieren diese Leute so einen Scheiss?


als ob einer von denen wüsste, was mit seinem geld passiert, bzw. sich selbst um finanzielle angelegenheiten kümmern würde.

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15799
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Football-Leaks
« Antwort #15 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:40:46 »
Sorry, selten einen größeren Blödsinn gelesen. Mag ja sein, dass es Dich damals nicht mehr interessiert hat, doch die Panama Papers haben weltweit für Rücktritte und vieles mehr gesorgt. Und sie haben auch Geschichten weit über 14 Tage geliefert. Selbstverständlich kommen in den ersten Tagen die storys, die jeden möglichst weltweit interessieren.

Wer ein Erdbeben erwartet oder gar von den Panama Papers enttäuscht war, der wird dann auch mit diesem Leak nicht glücklich. Denn die Özil, Ronaldo Mourinho und Falcao Steuerumgehungen sind zwar moralisch verwerflich, waren aber bis 2014 nicht illegal.

Halt dich mal ein bisschen zurück, ja!

Mich haben die Panama-Papers sehr interessiert und ich habe auch eine Zeitlang sehr verfolgt, was da passiert ist. Und ausserhalb von Island ist das nämlich sehr wenig gewesen bisher. Diese "leaks" sind groß angekündigt worden und es sind am Anfang auch eine Reihe großer Namen gefallen, aber daraus ist in den allermeisten Fällen nichts geworden und die ganze Geschichte ist weltweit schnell wieder unterhalb des Ereignisshorizontes gefallen. Ich habe schon seit Monaten von dem Thema gar nichts mehr gelesen, ob nationale oder internationale Presse.
Und nenne mir doch mal die vielen Rücktritte oder das "viele mehr", zu dem das geführt hat.
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

Offline DoubleJay

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1040
  • Geschlecht: Männlich
  • My home is wo dä Dom is.
Re: Football-Leaks
« Antwort #16 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:46:09 »

als ob einer von denen wüsste, was mit seinem geld passiert, bzw. sich selbst um finanzielle angelegenheiten kümmern würde.


Korrekt. Da sitzen Heere von hochspezialisierten Steuerberatern und Anwälten dran, um die Abgabenlast des Mandanten so weit wie irgend möglich zu reduzieren und nutzen dabei auf legale (nicht legitime!) Weise Lücken, die jedes Steuerrrecht bietet. Das fängt mit dem gern genommenen Wohnsitz in Monaco (bei Fußballern halt nicht möglich) an und hört bei Investitionen in Steueroasen durch Zwischenschaltung von Briefkästen und Strohmännern noch lange nicht auf. Moralisch verwerflich? Muss man wohl so sehen. Steuerstrafrechtlich relevant? In den allermeisten Fällen nicht. Es würde mich sehr wundern, wenn da einer wegen Steuerverkürzung oder -hinterziehung belangt werden könnte.
Wie bestellt, so geliefert.

Offline FC Karre

  • Provinzspasti
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8879
Re: Football-Leaks
« Antwort #17 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:50:07 »

Offline veedelbock

  • Global Moderator
  • Beiträge: 3969
Re: Football-Leaks
« Antwort #18 am: Freitag, 02.Dez.2016, 22:52:45 »
Halt dich mal ein bisschen zurück, ja!

Mich haben die Panama-Papers sehr interessiert und ich habe auch eine Zeitlang sehr verfolgt, was da passiert ist. Und ausserhalb von Island ist das nämlich sehr wenig gewesen bisher. Diese "leaks" sind groß angekündigt worden und es sind am Anfang auch eine Reihe großer Namen gefallen, aber daraus ist in den allermeisten Fällen nichts geworden und die ganze Geschichte ist weltweit schnell wieder unterhalb des Ereignisshorizontes gefallen. Ich habe schon seit Monaten von dem Thema gar nichts mehr gelesen, ob nationale oder internationale Presse.
Und nenne mir doch mal die vielen Rücktritte oder das "viele mehr", zu dem das geführt hat.


Ich kann Dir nur sagen, dass ich mindestens sechs Wochen täglich die SZ verschlungen habe. Neben Island gab es auch noch in Südamerika Rücktritte. Doch das ist genau der Punkt. Ist eine Geschichte, wie z.B. die des Putin Dirigenten Geldschleusers nichts wert, weil sie keine Folgen hatte? Bei dem Bewretungsmaßstab liegst Du dann auch mit Deinem Zeitraster richtig, wenn für Dich jede Story auch direkte juristische oder politische Folgen haben muss.

Und wie oben erwähnt, die heutigen Top Stories werden auuch keine direkten Folgen haben, außer einem  immensen Imageverlust  der vier Genannten.
"Man kommt vom FC nicht mehr los, wenn man einmal in Köln war. Der FC macht süchtig." (Lukas Podolski)

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15799
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Football-Leaks
« Antwort #19 am: Freitag, 02.Dez.2016, 23:45:08 »


Ich kann Dir nur sagen, dass ich mindestens sechs Wochen täglich die SZ verschlungen habe. Neben Island gab es auch noch in Südamerika Rücktritte. Doch das ist genau der Punkt. Ist eine Geschichte, wie z.B. die des Putin Dirigenten Geldschleusers nichts wert, weil sie keine Folgen hatte? Bei dem Bewretungsmaßstab liegst Du dann auch mit Deinem Zeitraster richtig, wenn für Dich jede Story auch direkte juristische oder politische Folgen haben muss.

Und wie oben erwähnt, die heutigen Top Stories werden auuch keine direkten Folgen haben, außer einem  immensen Imageverlust  der vier Genannten.

Rücktritte in Südamerika habe ich jetzt außerhalb des (offiziellen) Rücktritts des Gründers (aktuellen Besitzers?) der besagten Kanzlei nicht wahr genommen. Hast du da ein Beispiel? Nicht, weil ich an deiner Aussage zweifle, sondern weil es mich interessiert.

die Putin-Geschichte ist imo in der Tat als Neuigkeit nichts wert nicht sonderlich spannend, denn für die Info, dass die Mächtigen in Russland korrupt sind, hat es diese Geschichte nicht gebraucht. Das sollte einem schon vorher klar gewesen sein bzw. gab es dazu schon vorher genug Hinweise. Gleiches gilt übrigens für die diversen asiatischen Despoten und Oligarchen.

Was die politischen Folgen angeht, ist das doch genau der Punkt den ich meine. Solange es (in demokratischen Staaten) keine direkten politischen Konsequenzen gibt, also zu dem Zeitpunkt, an dem das Ganze öffentlich und analysiert wird, wird es diese auch später nicht geben, es sei denn, es kommen neue Tatsachen ans Licht. Siehe Island, da ist der Premier über seine Verwicklung gestolpert, weil der Furor im Volk so groß war, dass seine Partei handeln MUSSTE. In den meisten anderen Ländern ist diese Geschichte (LEIDER!) mit Nichtbeachtung gestraft worden, mit der Folge, dass im Grunde nichts passiert ist. Dadurch, dass gleichzeitig die Berichterstattung darüber eingeschlafen ist, ist das Thema für die Wählerschaft im grunde genommen tot. Und jegliche politische Konsequenz ebenso.
Ob juristische Konsequenzen folgen werden, mag ich nicht beurteilen. Das ist imo auch zweitrangig, solange der politische Wille fehlt, solche Machenschaften konsequent zu verfolgen, verhindern und ächten. Somit sehe ich das Ganze als vertane Chance.
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

Online Wormfood

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6057
Re: Football-Leaks
« Antwort #20 am: Freitag, 02.Dez.2016, 23:49:46 »
Wenn jetzt noch herauskommt, dass Kessi 5000 Euro auf einem Sparbuch zu 0,01% Zinsen geparkt hat, ist der Skandal perfekt!
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline petit07

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 388
Re: Football-Leaks
« Antwort #21 am: Samstag, 03.Dez.2016, 00:58:15 »

Korrekt. Da sitzen Heere von hochspezialisierten Steuerberatern und Anwälten dran, um die Abgabenlast des Mandanten so weit wie irgend möglich zu reduzieren und nutzen dabei auf legale (nicht legitime!) Weise Lücken, die jedes Steuerrrecht bietet. Das fängt mit dem gern genommenen Wohnsitz in Monaco (bei Fußballern halt nicht möglich) an und hört bei Investitionen in Steueroasen durch Zwischenschaltung von Briefkästen und Strohmännern noch lange nicht auf. Moralisch verwerflich? Muss man wohl so sehen. Steuerstrafrechtlich relevant? In den allermeisten Fällen nicht. Es würde mich sehr wundern, wenn da einer wegen Steuerverkürzung oder -hinterziehung belangt werden könnte.


Da hat Uli Hoeneß wohl die falschen Berater gehabt.
Der Niederrheiner weiß nix, kann aber alles erklären. Umgekehrt: Wenn man ihm etwas erklärt, versteht er nichts, sagt aber dauernd: Is doch logisch. (H-D Hüsch)

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3301
  • Geschlecht: Männlich
Re: Football-Leaks
« Antwort #22 am: Samstag, 03.Dez.2016, 00:59:42 »
Wenn jetzt noch herauskommt, dass Kessi 5000 Euro auf einem Sparbuch zu 0,01% Zinsen geparkt hat, ist der Skandal perfekt!
Ja. Aber ist diese Haltung nicht irgendwie auch ein großer Teil des Problemes?
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline FC Karre

  • Provinzspasti
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8879
Re: Football-Leaks
« Antwort #23 am: Samstag, 03.Dez.2016, 00:59:55 »

Da hat Uli Hoeneß wohl die falschen Berater gehabt.


im gegensatz zu den spielern, wird er ziemlich genau gewusst haben, was mit seinem geld passiert ist. wenn er es nicht sogar vollumfänglich zu verantworten hatte.

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3684
Re: Football-Leaks
« Antwort #24 am: Samstag, 03.Dez.2016, 06:52:10 »
Özil hat mal in Madrid gespielt? Hatte ich echt verdrängt.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 8449
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ambitious, but rubbish
Re: Football-Leaks
« Antwort #25 am: Samstag, 03.Dez.2016, 07:00:53 »
Die El Mundo schreibt in ihrem Editorial von heute, dass in Spanien versucht wurde die Veröffentlichung zu verhindern. Die Redaktion hat wohl direkt Post von Gericht auf Antrag der Anwälte von Cristiano Ronaldo bekommen. Daneben berichtet man von diversen Drohungen und Einschüchterungsversuchen.

Die madrilenische Sportpresse ignoriert das Thema aktuell noch. Schließlich ist heute das Clasico....


.
Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you. (Jeremy Clarkson)

No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

Offline KHHeddergott

  • Der Bruce Chatwin der europäischen Peripherie
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13017
Re: Football-Leaks
« Antwort #26 am: Samstag, 03.Dez.2016, 07:55:46 »
Ob juristische Konsequenzen folgen werden, mag ich nicht beurteilen. Das ist imo auch zweitrangig, solange der politische Wille fehlt, solche Machenschaften konsequent zu verfolgen, verhindern und ächten. Somit sehe ich das Ganze als vertane Chance.

Verstehe ich nicht. Wieso sind juristische Konsequenzen zweitrangig? Weil sie eher langfristig wirken? Steuerhinterziehung, so sie im einzelnen Fall nach jeweils nationalem Recht stattgefunden hat, war ja nun in der Regel auch vor den Panama Papers schon strafwürdiges Verhalten. Und ist es nicht eine bestenfalls blauäugige Erwartungshaltung, kurzfristig international gültige Neuregelungen zu verlangen, wenn man weiss, welche Verhandlungsdauer schon einfache Handelsabkommen mit eher bilateralem Charakter benötigen?
Und: indirekt waren die politischen Folgen vielleicht ja sogar gewaltig, wenn auch nicht im Sinne eines Fortschritts in Sachen internationaler Zusammenarbeit gegen diese Form der Steuerhinterziehung. Wer mag denn beziffern, wie viele leave-Stimmen die offshore-Vergnügungen von Cameron sen gezeitigt haben, in einer Zeit, in der angeblich Toilettenrechte für Transsexuelle ursächlich sind für die Erfolge der Populisten?
Bekanntlich sollte man alles im Leben einmal ausprobieren, außer Inzest und Volkstanz.
Stephen Fry

Offline KHHeddergott

  • Der Bruce Chatwin der europäischen Peripherie
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13017
Re: Football-Leaks
« Antwort #27 am: Samstag, 03.Dez.2016, 08:18:43 »
Die madrilenische Sportpresse ignoriert das Thema aktuell noch. Schließlich ist heute das Clasico....

So was ist immer doof. Siehe Automobilpresse in Deutschland (oder auch der Sport"journalismus" hier). Als Teil der Vermarktungskette muss man sich ganz genau überlegen, wie man solche Neuigkeiten seinen Lesern präsentiert.
Bekanntlich sollte man alles im Leben einmal ausprobieren, außer Inzest und Volkstanz.
Stephen Fry

Offline mutierterGeißbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18861
  • offizielle Jonas Hector Löwenmami!!!
Re: Football-Leaks
« Antwort #28 am: Samstag, 03.Dez.2016, 08:32:45 »
Ich verstehe diese Leute nicht! Die verdienen doch soviel Geld, dass Ihre KindesKinderKinderKinder das nicht ausgeben koennten und zwar wenn sie alles Ordnungsgemaess angeben wuerden. Warum riskieren diese Leute so einen Scheiss?
Ich tippe mal eher darauf das die Beraterfirmen (Gestifute z.B.) jetzt seit ein paar Jahren neben dem Menschenhandel auch Steuervermeidung als Service anbieten. Vielleicht unterschätze ich ja auch die heutige Spielergeneration, aber ich kann mir nicht vorstellen das ein Mesut Özil alleine auf solche Ideen kommt.
Kartoffelsalat

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15799
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Football-Leaks
« Antwort #29 am: Samstag, 03.Dez.2016, 09:55:55 »
Verstehe ich nicht. Wieso sind juristische Konsequenzen zweitrangig? Weil sie eher langfristig wirken? Steuerhinterziehung, so sie im einzelnen Fall nach jeweils nationalem Recht stattgefunden hat, war ja nun in der Regel auch vor den Panama Papers schon strafwürdiges Verhalten. Und ist es nicht eine bestenfalls blauäugige Erwartungshaltung, kurzfristig international gültige Neuregelungen zu verlangen, wenn man weiss, welche Verhandlungsdauer schon einfache Handelsabkommen mit eher bilateralem Charakter benötigen?
Und: indirekt waren die politischen Folgen vielleicht ja sogar gewaltig, wenn auch nicht im Sinne eines Fortschritts in Sachen internationaler Zusammenarbeit gegen diese Form der Steuerhinterziehung. Wer mag denn beziffern, wie viele leave-Stimmen die offshore-Vergnügungen von Cameron sen gezeitigt haben, in einer Zeit, in der angeblich Toilettenrechte für Transsexuelle ursächlich sind für die Erfolge der Populisten?

Ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt. Selbstverständlich ist es richtig und wichtig, dass Straftaten, so sie denn bewiesen sind, entsprechend bestraft werden.
Dennoch wäre für mich der politische Wille, etwas an den Zuständen, die zu solchen Machenschaften führen, zu ändern, bedeutend wichtiger. Sprich Länder wie Deutschland, Frankreich etc. sollten außenpolitisch viel härter gegen Steueroasen vorgehen, denn das was diese betreiben ist imo im Grunde eine Art feindlicher Akt. die mehr oder mindere Zerschlagung des schweizer Bankgeheimnisses ist da imo ein gutes Vorbild. Innenpolitisch sollten Steuerschlupflöcher ebenfalls geschlossen werden, dann bräuchte man über Steuererhöhungen uä nicht mehr debatieren und das prinzip der Steuergerechtigkeit könnte wiederhergestellt werden.
Davon ab fände ich eine gesellschaftliche Ächtung von Steuerhinterziehern mehr als gerechtfertigt. Stattdessen wird das vielfach noch als eine Art Kavaliersdelikt behandelt, mit dem man dann gerne erneut zum Präsident eines Fußßballvereins gewählt werden kann.

Was den Brexit angeht wäre mir nicht bekannt, dass Camerons Offshore-Konten ein Thema gewesen wären.
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.