Autor Thema: Pedro Geromel 2015/16 (Grêmio Porto Alegre)  (Gelesen 98944 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline iym

  • Global Moderator
  • Beiträge: 2925
  • CYMRU! Proud member of #effzeh & #jackarmy
Pedro Geromel 2015/16 (Grêmio Porto Alegre)
« am: Sonntag, 01.Jul.2012, 12:32:53 »
Pedro Tonon Geromel



Foto: Thomas Caspers - CC Lizenz

Im Verein seit: 01.07.2008
Vertrag bis: 30.06.2016
Position: Abwehr

Geburtsdatum: 21.09.1985
Geburtsort: Sao Paulo, Brasilien
Nationalität: Brasilien/Italien
Größe: 1,90
Gewicht: 84 kg

Berater: Europe Sports Group

Spitzname: "Gero"

Vorbild in der Jugend: Alessandro Nesta

bisherige Karriere
Jugend: SE Palmeiras (BRA)
7/2003 - 6/2005 GD Chaves (POR)
7/2005 - 6/2008 Vitoria Guimaraes (POR)
seit 7/2008: 1. FC Köln
- 08/2012 bis 12/2013 RCD Mallorca (Leihe)
- 12/2013 bis 12/2015 Gremio Porto Alegre (Leihe)


Debüt für den 1. FC Köln:07.08.2008

Debüt 1. Liga für den 1. FC Köln: 16.08.2008

größter sportlicher Erfolg bisher: Champions League-Qualifikation, Spieler des Jahres in Portugals SuperLiga 07/08

sportliches Ziel/sportlicher Traum: Champions League

Hobbys: Relaxen

Lebensmotto: "In the end, everything is okay"


Autogrammkarte


Statistik:

Zum kicker-Arbeitsnachweis 08/09

Zum kicker-Arbeitsnachweis 09/10

Zum kicker-Arbeitsnachweis 10/11

Zum kicker-Arbeitsnachweis 11/12

Zum kicker-Arbeitsnachweis 12/13

Zum kicker-Arbeitsnachweis 13/14

Zum kicker-Arbeitsnachweis 14/15

Zum kicker-Arbeitsnachweis 15/16


Zum Profil bei www.weltfussball.de

Zum Profil bei www.fussballdaten.de

Zum Profil bei www.transfermarkt.de

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #1 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 09:31:42 »
Die Information mit den 4,5 Mio hab ich auch irgendwann schon einmal gehört. So relativiert sich also das Wahnsinns-Schnäppchen, welches unser Michi damals gemacht hat.

Blaubutz

  • Gast
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #2 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 09:37:42 »
Die Information mit den 4,5 Mio hab ich auch irgendwann schon einmal gehört. So relativiert sich also das Wahnsinns-Schnäppchen, welches unser Michi damals gemacht hat.


solches "Nachtreten" geht mir persönlich auf die Nüsse. 3 Jahre lang war alles in richtig in Bezug auf Geromel. Man hat von 8 - 12 Mio Ablöse geträumt. Durch den Abstieg und der schlechten Saison ist a) Geromel ein Graupenfussballer und b) relativiert sich der Transfer plötzlich.


Der Deal damals war gut und richtig. Bei dem heutigen Management wäre er mit Sicherheit transferiert worden. Und lieber ein Nullsummenspiel, als gar kein Spiel.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6469
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #3 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 09:52:14 »
Der Deal damals war gut und richtig. Bei dem heutigen Management wäre er mit Sicherheit transferiert worden. Und lieber ein Nullsummenspiel, als gar kein Spiel.

sowie der deal verkauft wurde, war er auch gut. leider gibt es in köln für alles immer auch eine zweite wahrheit. und die lautet: wir haben 2,5+1+1 mio für geromel bezahlt und wernze ist zusätzlich noch mit einer million beteiligt. am ende war geromel damit ein verlustgeschäft. und das ist echt bitter.
"Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine."

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9182
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #4 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:09:44 »
So eine Demontage ist idiotisch. Ich bin sehr froh das wir über die Jahre Geromel hatten.
Wer da ein Verlustgeschäft rechnet, versteht gar nichts.

Blaubutz

  • Gast
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #5 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:24:59 »
sowie der deal verkauft wurde, war er auch gut. leider gibt es in köln für alles immer auch eine zweite wahrheit. und die lautet: wir haben 2,5+1+1 mio für geromel bezahlt und wernze ist zusätzlich noch mit einer million beteiligt. am ende war geromel damit ein verlustgeschäft. und das ist echt bitter.

ein Verlustgeschäft ist es nur dann, wenn der Spieler keine einzige Minute für uns gekickt hat. Auch schenke ich den Zahlen aus dem Kicker keinen Glauben.

Offline Ted

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6704
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #6 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:28:44 »
Ich schätze, mit 4,5 Millionen Euro ist das "Gesamtpaket" gemeint. Kann mir nicht vorstellen, dass der damals so teuer war und das nur die Ablöse sein soll.

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1515
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #7 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:31:15 »
ein Verlustgeschäft ist es nur dann, wenn der Spieler keine einzige Minute für uns gekickt hat. Auch schenke ich den Zahlen aus dem Kicker keinen Glauben.
In seiner Rechnung ist ja auch das Gehalt nicht enthalten. Wenn du seine Einsatzzeit also (positiv) berücksichtigen willst, müsstest du sein Gehalt noch (negativ) berücksichtigen.
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1515
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #8 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:31:49 »
Ich schätze, mit 4,5 Millionen Euro ist das "Gesamtpaket" gemeint. Kann mir nicht vorstellen, dass der damals so teuer war und das nur die Ablöse sein soll.
Mag ja sein, die Rechnung beruht aber darauf ("Ablöse").
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3669
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #9 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:32:43 »
sowie der deal verkauft wurde, war er auch gut. leider gibt es in köln für alles immer auch eine zweite wahrheit. und die lautet: wir haben 2,5+1+1 mio für geromel bezahlt und wernze ist zusätzlich noch mit einer million beteiligt. am ende war geromel damit ein verlustgeschäft. und das ist echt bitter.

Man hat einfach den Zeitpunkt verpasst, Geromel zu verkaufen. Das er mehr als 2.5 Mio gekostet hat, war ja
klar. Der hatte seinerzeit eine Ausstiegsklausel über 5 Mio und war der Topmann in der Liga da. Es gab keinen
Grund den so billig abzugeben.
Das Problem beim FC ist, das man den unbedingt halten wollte. Wenn man einfach vor 2 Jahren Nova und Pedro
verkauft hätte, dann wär der FC in den letzten beiden Jahren deutlich handlungsfähiger gewesen.

Genutzt hätte das mit einem Gurke wie Finke leider nix, der hatte ja genug Millionen zur Verfügung und
die hat er fein in den Sand gesetzt.
 
Zu Pedro: er war jeden Cent wert, für mich der beste FC-Spieler der vergangenen 15 Jahre, trotz der Seuchensaison
im Vorjahr.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline Almidon

  • Userbeirat
  • Beiträge: 1872
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #10 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:32:48 »
Ich schätze, mit 4,5 Millionen Euro ist das "Gesamtpaket" gemeint. Kann mir nicht vorstellen, dass der damals so teuer war und das nur die Ablöse sein soll.

Laut Kicker haben wir mit den 2,5 Mio damals nicht alle Anteile erworben und diese dann durch das Zahlen von 2x einer Million komplettiert. Das wäre schon ein Hammer und würde erklären, wie sich die Schulden gehäuft haben.

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9182
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #11 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:34:01 »

solches "Nachtreten" geht mir persönlich auf die Nüsse. 3 Jahre lang war alles in richtig in Bezug auf Geromel. Man hat von 8 - 12 Mio Ablöse geträumt. Durch den Abstieg und der schlechten Saison ist a) Geromel ein Graupenfussballer und b) relativiert sich der Transfer plötzlich.


Der Deal damals war gut und richtig. Bei dem heutigen Management wäre er mit Sicherheit transferiert worden. Und lieber ein Nullsummenspiel, als gar kein Spiel.

Sehr schön. Danke.

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1515
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #12 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:36:43 »
Man hat einfach den Zeitpunkt verpasst, Geromel zu verkaufen. Das er mehr als 2.5 Mio gekostet hat, war ja
klar. Der hatte seinerzeit eine Ausstiegsklausel über 5 Mio und war der Topmann in der Liga da. Es gab keinen
Grund den so billig abzugeben.
Das Problem beim FC ist, das man den unbedingt halten wollte. Wenn man einfach vor 2 Jahren Nova und Pedro
verkauft hätte, dann wär der FC in den letzten beiden Jahren deutlich handlungsfähiger gewesen.

Genutzt hätte das mit einem Gurke wie Finke leider nix, der hatte ja genug Millionen zur Verfügung und
die hat er fein in den Sand gesetzt.
 
Zu Pedro: er war jeden Cent wert, für mich der beste FC-Spieler der vergangenen 15 Jahre, trotz der Seuchensaison
im Vorjahr.
Bleiben wir ehrlich: Vor der letzten Saison, davor noch mehr, hätte hier der Bär getanzt, wenn man Pedro verkauft hätte. Und wenn dann jemand gesagt hätte, dass er ja vielleicht eine schlechte Saison spielt und man Geld verliert, wäre derjenige geteert und gefedert worden.


Nachher ist man immer Schlaubi.
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Offline Ted

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6704
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #13 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:41:24 »
Laut Kicker haben wir mit den 2,5 Mio damals nicht alle Anteile erworben und diese dann durch das Zahlen von 2x einer Million komplettiert. Das wäre schon ein Hammer und würde erklären, wie sich die Schulden gehäuft haben.

Danke für die Info.
Wäre schade, wenn das stimmt. Trotz beschissener Saison habe ich mir ein Transferplus in der Causa Geromel erhofft.

Damit reiht sich dann Geromel in die Kategorie "Chance vertan, rechtzeitig zu verkaufen". Wieviele Spieler aus den letzten 5 Jahren da wohl draufstehen, will ich lieber nicht wissen.

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3669
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #14 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:48:13 »
Bleiben wir ehrlich: Vor der letzten Saison, davor noch mehr, hätte hier der Bär getanzt, wenn man Pedro verkauft hätte. Und wenn dann jemand gesagt hätte, dass er ja vielleicht eine schlechte Saison spielt und man Geld verliert, wäre derjenige geteert und gefedert worden.


Nachher ist man immer Schlaubi.

Ich sage seit Jahren, das der FC - um nach oben zu kommen - Transfererlöse erzielen muss und davon neue
Werte aufbauen muss. Leute wie Pedro und Nova hätten vor 2 Jahren noch 15 Mio gebracht und damit enormen
Handlungsspielraum gebraucht. Man kann als kleiner Verein nicht die Stars jahrelang binden, sondern muss
die am Zenit verkaufen.
Natürlich tut das weh und ist schade, aber genau diese Emotionalität hat den FC finanziell zu Grunde gerichtet.
Aber die meisten Vereine lassen die Topleute ziehen und kaufen nach - LEV, Bremen, Stuttgart, HSV halten so seit
Jahren Kontakt nach oben.

Einen anderen Weg nach oben gibts leider nicht, das sieht man ja heute beim FC ein.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 7245
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #15 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:51:54 »
Bleiben wir ehrlich: Vor der letzten Saison, davor noch mehr, hätte hier der Bär getanzt, wenn man Pedro verkauft hätte. Und wenn dann jemand gesagt hätte, dass er ja vielleicht eine schlechte Saison spielt und man Geld verliert, wäre derjenige geteert und gefedert worden.


Nachher ist man immer Schlaubi.
naja, bei einem angebot von neun millionen hätte der bär vielleicht nicht gar so schlimm getanzt.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #16 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:53:55 »

solches "Nachtreten" geht mir persönlich auf die Nüsse. 3 Jahre lang war alles in richtig in Bezug auf Geromel. Man hat von 8 - 12 Mio Ablöse geträumt. Durch den Abstieg und der schlechten Saison ist a) Geromel ein Graupenfussballer und b) relativiert sich der Transfer plötzlich.


Och Butz, interpretier das doch mal ein wenig gelassener.

Natürlich ist die Summe in dieser Höhe leistungsgerecht, wenn man die letzte Saison einmal ausklammert. Die über die Laufzeit erbrachten Leistungen, rechtfertigen diese Summe sicherlich.

Was mir auf die Nüsse geht, ist nur für wie dumm man uns alle verkauft hat. Er wurde jahrelang als absolutes Schnäppchen vermarktet, welches der glorreiche FC Köln nur machen konnte, weil wir so kluge Entscheider hatten, die rechtzeitig zugeschlagen haben. Das Bild bekommt natürlich mächtig Schlagseite, wenn sich mal eben der Kaufpreis um 80% erhöht.


Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3660
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #17 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:54:47 »
Und selbst wenn der Bär gesteppt hätte: Genau das ist ein wichtiger Grund, warum der Verein aus meiner Sicht in der letzten Zeit den unprofessionellen Weg eingeschlagen ist, der uns in die 2. Liga geführt hat. Immer der öffentlichen Wahrnehmung gerecht werden zu wollen bzw. diese nicht in seinem Sinne steuern zu können. Genau davon muss sich der Verein lösen. Mit den richtigen Worten und den richtigen Taten wäre auch ein Verkauf des "Fußballgotts a.D." vernünftig kommunizierbar gewesen.
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1515
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #18 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:56:53 »
Ich sage seit Jahren, das der FC - um nach oben zu kommen - Transfererlöse erzielen muss und davon neue
Werte aufbauen muss. Leute wie Pedro und Nova hätten vor 2 Jahren noch 15 Mio gebracht und damit enormen
Handlungsspielraum gebraucht. Man kann als kleiner Verein nicht die Stars jahrelang binden, sondern muss
die am Zenit verkaufen.
Natürlich tut das weh und ist schade, aber genau diese Emotionalität hat den FC finanziell zu Grunde gerichtet.
Aber die meisten Vereine lassen die Topleute ziehen und kaufen nach - LEV, Bremen, Stuttgart, HSV halten so seit
Jahren Kontakt nach oben.

Einen anderen Weg nach oben gibts leider nicht, das sieht man ja heute beim FC ein.
Ich sehe es ja ähnlich, wobei der HSV zu gar nix Kontakt hält.


Aber das ändert ja nichts daran, dass die Öffentlichkeit (also 99 % von uns) Alarm geschlagen hätten. Insofern muss manbei sich selbst die Schuld suchen.


Dass die verantwortlichenPersonen nicht gegen die Öffentlichkeit können, ist ein Problem. Aber ein jeder suche vor seiner Tür, …
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Offline iym

  • Global Moderator
  • Beiträge: 2925
  • CYMRU! Proud member of #effzeh & #jackarmy

Blaubutz

  • Gast
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #20 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:57:39 »
Och Butz, interpretier das doch mal ein wenig gelassener.

Natürlich ist die Summe in dieser Höhe leistungsgerecht, wenn man die letzte Saison einmal ausklammert. Die über die Laufzeit erbrachten Leistungen, rechtfertigen diese Summe sicherlich.

Was mir auf die Nüsse geht, ist nur für wie dumm man uns alle verkauft hat. Er wurde jahrelang als absolutes Schnäppchen vermarktet, welches der glorreiche FC Köln nur machen konnte, weil wir so kluge Entscheider hatten, die rechtzeitig zugeschlagen haben. Das Bild bekommt natürlich mächtig Schlagseite, wenn sich mal eben der Kaufpreis um 80% erhöht.


ich bin gelassen, vielleicht solltet Ihr/Du gelassener bei meinen Einträgen sein. Einfach mal darüber nachdenken.  :roll:

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1515
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #21 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:58:23 »
Und selbst wenn der Bär gesteppt hätte: Genau das ist ein wichtiger Grund, warum der Verein aus meiner Sicht in der letzten Zeit den unprofessionellen Weg eingeschlagen ist, der uns in die 2. Liga geführt hat. Immer der öffentlichen Wahrnehmung gerecht werden zu wollen bzw. diese nicht in seinem Sinne steuern zu können. Genau davon muss sich der Verein lösen. Mit den richtigen Worten und den richtigen Taten wäre auch ein Verkauf des "Fußballgotts a.D." vernünftig kommunizierbar gewesen.
Entschuldige mal, aber das ist mit zu billig:
"Klar, wir haben keine Ahnung, deshalb musst du $Manager, $Präsident, $Trainer bitte schön gegen unsere Meinung handeln."


Zuallererst wäre es doch an uns, da mal die Meinung zu ändern, oder?
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Blaubutz

  • Gast
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #22 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 10:58:50 »
Och Butz, interpretier das doch mal ein wenig gelassener.

Natürlich ist die Summe in dieser Höhe leistungsgerecht, wenn man die letzte Saison einmal ausklammert. Die über die Laufzeit erbrachten Leistungen, rechtfertigen diese Summe sicherlich.

Was mir auf die Nüsse geht, ist nur für wie dumm man uns alle verkauft hat. Er wurde jahrelang als absolutes Schnäppchen vermarktet, welches der glorreiche FC Köln nur machen konnte, weil wir so kluge Entscheider hatten, die rechtzeitig zugeschlagen haben. Das Bild bekommt natürlich mächtig Schlagseite, wenn sich mal eben der Kaufpreis um 80% erhöht.


noch mal:


ist das aus dem Kicker verbrieft? Und wenn die Entscheider mal mit Weitsicht agiert hätten, dann wären selbst - wenn es denn stimmt - die 4.5 Mio ein Schnäppchen gewesen.

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1515
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #23 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 11:00:12 »

ich bin gelassen, vielleicht solltet Ihr/Du gelassener bei meinen Einträgen sein. Einfach mal darüber nachdenken.  :roll:
So gelassen, dass du nicht ein einziges Wort zur Sachdiskussion in diesem Beitrag leisten konntest.
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Online koelner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12523
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #24 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 11:02:17 »
Ich finde es eh falsch von einem fehlendem Gewinn zu sprechen. Wir haben ~30 Millionen Schulden und könnten diesen um ~3 Millionen abbauen. Immerhin 10%.
Alles andere ist Vergangenheit und in unserer Lage sollten wir nur in die Zukunft schauen.
100% Dein Verein - 100% EFFZEH - https://www.100profc.de/

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3660
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #25 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 11:06:28 »
Entschuldige mal, aber das ist mit zu billig:
"Klar, wir haben keine Ahnung, deshalb musst du $Manager, $Präsident, $Trainer bitte schön gegen unsere Meinung handeln."

Zuallererst wäre es doch an uns, da mal die Meinung zu ändern, oder?

1. "Uns" finde ich in der äußerst homogenen Masse namens "FC-Fans" sowieso als eine billige Pauschalisierung. Ich hätte beispielsweise jedem Verkauf an die 8 Millionen Euro jubelnd zugestimmt.
2. Meinung wird in der Öffentlichkeit gemacht. D.h., der FC hat über die Medien maßgeblichen Einfluss auf "unsere" Meinungsbildung.
3. Müssen auch Massenmeinungen über Spieler(verkäufe oder -einkäufe) gar nicht geändert werden. Viele Fans werden gerade einen Abgang eines Leistungsträgers häufig "bed/trauern", allein schon aus Angst vor Veränderung. Wie gesagt: Das kann nicht Handlungsleitlinie des Vereins sein.
4. Ging es mir darum, dass die Entscheider des FC sehr häufig den publikumswirksamen Weg des geringsten Widerstands gegangen sind, auch wenn dieser nicht unbedingt zielführend für den Verein anmutete. Da ist es grundsätzlich egal, was und wie draußen (sprich: bei "uns") passiert. Die Vereinsverantwortlichen haben im Sinne des Vereins - und nicht im Sinne der öffentlichen Meinung. Das heißt nicht, prinzipiell gegen den "tobenden Mob" zu handeln, sondern schlicht & ergreifend das zu tun, was aus Vereinssicht richtig ist - und nicht das Applausbringendste.
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9535
  • God shave the Queen!
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #26 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 11:08:46 »

solches "Nachtreten" geht mir persönlich auf die Nüsse. 3 Jahre lang war alles in richtig in Bezug auf Geromel. Man hat von 8 - 12 Mio Ablöse geträumt. Durch den Abstieg und der schlechten Saison ist a) Geromel ein Graupenfussballer und b) relativiert sich der Transfer plötzlich.


Der Deal damals war gut und richtig. Bei dem heutigen Management wäre er mit Sicherheit transferiert worden. Und lieber ein Nullsummenspiel, als gar kein Spiel.
es gibt doch im Nachhinein einfach immer mehr Informationen, die zur Bewertung herangezogen werden müssen.
Ich sehe auch überhaupt kein Nachtreten, wennman feststellt, dass ein angebliches "Schnäppchen" für 2,5Mios im nachhinein noch mal 2 Mios teurer wird.
Das hat überhaupt nichts damit zu tun, ob der Spieler das Geld wert war oder nicht. Das ist ein anderer Themenblock. Ein Fehlgriff war Geromel mit Sicherheit nicht, aber die Ablösesumme die am Ende dort steht relativiert den Begriff "Schnäppchen"
was für mich da auch steht ist, dass Meier damals eben kein Händchen hatte, günstig einzukaufen und die Geschichten die erzählt werden/wurden einfach unerträglich unehrlich sind/waren.

Du magst natürlich an der Quelle zweifeln, die Erfahrungen mit dem FC in den betreffenden Jahren machen einen hohen Wahrheitsgehalt aber wahrscheinlicher als den anderen Weg.
Einhörner sind voll schön!

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1515
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #27 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 11:11:52 »
1. "Uns" finde ich in der äußerst homogenen Masse namens "FC-Fans" sowieso als eine billige Pauschalisierung. Ich hätte beispielsweise jedem Verkauf an die 8 Millionen Euro jubelnd zugestimmt.
2. Meinung wird in der Öffentlichkeit gemacht. D.h., der FC hat über die Medien maßgeblichen Einfluss auf "unsere" Meinungsbildung.
3. Müssen auch Massenmeinungen über Spieler(verkäufe oder -einkäufe) gar nicht geändert werden. Viele Fans werden gerade einen Abgang eines Leistungsträgers häufig "bed/trauern", allein schon aus Angst vor Veränderung. Wie gesagt: Das kann nicht Handlungsleitlinie des Vereins sein.
4. Ging es mir darum, dass die Entscheider des FC sehr häufig den publikumswirksamen Weg des geringsten Widerstands gegangen sind, auch wenn dieser nicht unbedingt zielführend für den Verein anmutete. Da ist es grundsätzlich egal, was und wie draußen (sprich: bei "uns") passiert. Die Vereinsverantwortlichen haben im Sinne des Vereins - und nicht im Sinne der öffentlichen Meinung. Das heißt nicht, prinzipiell gegen den "tobenden Mob" zu handeln, sondern schlicht & ergreifend das zu tun, was aus Vereinssicht richtig ist - und nicht das Applausbringendste.
Zu 1:
(Du meinst sicherlich heterogen). Also gerade bei Geromel ist die Ansicht da doch sehr homogen. Es geht hier auch darum, dass man Verlust macht, nicht einen satten Gewinn. Und bei 4,5 Mio hätte wohl kaum einer zugestimmt, auch angesichts des Alters.

Zu 2:
Die Meinung zu Geromel wurde auf dem Platz gemacht. Ich erinnere nur an "Fußballgott", was sicherlich nur einige schrieen in der heterogenen Masse.

Zu 3, 4:
Dazu hatte ich bereits geschrieben.
Noch einmal:
Jemanden vorzuwerfen, er gehe publikumswirksam den Weg des geringsten Widerstandes, finde ich eben billig, wenn ich zu dem Publikum gehöre.
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9535
  • God shave the Queen!
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #28 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 11:12:30 »
1. "Uns" finde ich in der äußerst homogenen Masse namens "FC-Fans" sowieso als eine billige Pauschalisierung. Ich hätte beispielsweise jedem Verkauf an die 8 Millionen Euro jubelnd zugestimmt.
Das herausgegebene Ziel, den FC langsam wieder nach oben zu führen bzw. ein Team um LP aufzubauen machten eine solche Handlung unmöglich.
Wahrscheinlich hat Overath tatsächlich gedacht, dass man mit den zweifellos guten Einzelspielern LP, Geromel, Nova und wenigen Anderen hoch kommen könnte. Dann wären laut erwartung die Gelder geflossen und man hätte die Schulden gut abgefedert.
Es scheiterte aber wie wir wissen und das nicht als Betriebsunfall.
Geromel galt doch in weiten Teilen der Fanlandschaft als personifiziertes Bild der neuen sportlichen Stärke, eines erstklassigen FC´s
Einhörner sind voll schön!

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3669
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pedro Geromel 2012/13
« Antwort #29 am: Donnerstag, 05.Jul.2012, 11:34:55 »
Das herausgegebene Ziel, den FC langsam wieder nach oben zu führen bzw. ein Team um LP aufzubauen machten eine solche Handlung unmöglich.
Wahrscheinlich hat Overath tatsächlich gedacht, dass man mit den zweifellos guten Einzelspielern LP, Geromel, Nova und wenigen Anderen hoch kommen könnte. Dann wären laut erwartung die Gelder geflossen und man hätte die Schulden gut abgefedert.
Es scheiterte aber wie wir wissen und das nicht als Betriebsunfall.
Geromel galt doch in weiten Teilen der Fanlandschaft als personifiziertes Bild der neuen sportlichen Stärke, eines erstklassigen FC´s

Da erkennt man gut die Fehleinschätzung von WO und vielen im Umfeld. Sicher hatte der FC einige sehr
gute Leute im Kader, die zu mehr fähig waren.
Aber wie ich seit langer Zeit sage, ist der Abstieg das Ergebnis eines Kaders, der leider nur 5-6 gute Leute
hatte und eben größtenteils zweitklassige Spieler.
Ansonsten hätte man um Rensing, Geromel, Poldi, Nova und Riether sicherlich eine vernünftige Truppe aufbauen
können.
Sowohl die eignen Talent als auch der fußballerische Schrott der so gekauft wurde, reichte eben nicht für die Buli.

Deshalb war ich seit langem dafür, die Topleute zu verkaufen und den Kader breiter aufzustellen.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....