Autor Thema: Korruptionsskandal bei der FIFA und dem DFB!  (Gelesen 122564 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mumfzen

  • Gast
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #180 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:33:09 »
Übrigens sind 14 Offizielle festgenommen worden. Neben den 6 im Baur au Lac 8 an anderen Orten.

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #181 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:33:24 »
Ich freue mich jetzt schon auf den Moment, wenn Blatter nach seiner Wiederwahl Ende der Woche mit allen Ermittlern abrechnet. :)
Die FIFA hat schon genug kritische Situationen überstanden.
Und alle, die heute gewuppt werden, kehren in den spätestens zwei Jahren in den Kreis der Fussballfamilie FIFA zurück. Zweite Chance und so.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12487
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #182 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:35:39 »
Was für ein arroganter Hund dieser De Gregorio auf der PK, den müsste
mal einer vom Stuhl grätschen
ETWAS MEHR RESPEKT

Mumfzen

  • Gast
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #183 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:37:55 »
Ein Journalist stellt die Frage: Wie soll Blatter nach den Geschehnissen weiter glaubwürdig als Präsident amten? De Gregorio wiederholt einmal mehr, dass Blatter in die aktuellen Ermittlungen nicht involviert sei. «Was sollen wir tun? Weshalb solle er deshalb zurücktreten? In zwei Tagen sind Wahlen. Wird er wiedergewählt, bleibt er für die nächsten vier Jahre Präsident.»

Online Draper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8573
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #184 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:39:35 »
Die FIFA hat ein absolut reines Gewissen.  :suff:

Offline MuckiBanach

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3546
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #185 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:45:47 »
This is the consequences of what we initiated.

War klar, Blatter der Reformer und Aufklärer.

Offline KHHeddergott

  • Der Harald Martenstein des Indie-Rock
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16479
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #186 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:46:46 »
Die FIFA hat ein absolut reines Gewissen.  :suff:

Wenn es sich bestätigt, daß es die FIFA selbst war, die Strafanzeige gestellt hat, und man in diesem Rahmen mit den Ermittlungsbehörden kooperiert hat, dann wird es darauf hinauslaufen.
Bekanntlich sollte man alles im Leben einmal ausprobieren, außer Inzest und Volkstanz.
Stephen Fry

Mumfzen

  • Gast
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #187 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:47:23 »
Blatter als oberster Whistleblower  :-/

Offline MuckiBanach

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3546
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #188 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:49:17 »
Wenn es sich bestätigt, daß es die FIFA selbst war, die Strafanzeige gestellt hat, und man in diesem Rahmen mit den Ermittlungsbehörden kooperiert hat, dann wird es darauf hinauslaufen.

Fakt. Hat sie schon im November 2014.

Anzeige richtete sich gegen "mögliches Fehlverhalten von Einzelpersonen" im Zusammenhang mit den WM-Vergaben.

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #189 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:51:28 »
Fakt. Hat sie schon im November 2014.

Anzeige richtete sich gegen "mögliches Fehlverhalten von Einzelpersonen" im Zusammenhang mit den WM-Vergaben.
Puh. Und ich begann schon, am Sepp zu zweifeln.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Mumfzen

  • Gast
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #190 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:56:03 »
Breaking news: FIFA verlegt Hauptsitz auf die Cayman Islands  ;)

Offline KHHeddergott

  • Der Harald Martenstein des Indie-Rock
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16479
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #191 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:56:44 »
Puh. Und ich begann schon, am Sepp zu zweifeln.

Und ich wäre vom Glauben abgefallen, wenn die Schweizer Justiz gegen Sepp Blatter oder seine Interessen tätig würde.
Bekanntlich sollte man alles im Leben einmal ausprobieren, außer Inzest und Volkstanz.
Stephen Fry

Offline tioman

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1071
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #192 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:56:53 »
Die FIFA lügt, wenn sie die Uhrzeigt sagt...:

Zitat
"Jetzt ist es 12 Uhr", sagt Gregorio um exakt 11.47 Uhr

Offline MuckiBanach

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3546
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #193 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 11:59:09 »
Schwyzer Bundesanwaltschaft:

[...] Im Anschluss an die heutige Sicherstellung von Akten sollen 10 Personen durch die Bundesanwaltschaft und die Bundeskriminalpolizei (BKP) einvernommen werden, die als Mitglieder des Executive Committees 2010 an der Wahl zur WM-Vergabe von 2018 und 2022 teilgenommen hatten. Diese Personen werden als Auskunftspersonen befragt.[...]


Offline Der Zyniker

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2321
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #194 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 12:01:32 »
Erwägt die Fifa, die Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaften von 2018 und 2022 zu überdenken?
Nein, sagt Sprecher de Gregorio. «Die Weltmeisterschaften finden wie geplant in Russland und Katar statt.»


Das ist doch recht schwach übersetzt beziehungsweise aus dem Kontext gerissen. Er hat gesagt, dass die WMs nach jetzigem Stand dort stattfinden würden und er sich nicht an Spekulationen beteiligen könne und wolle. Was soll er denn anderes sagen?


Gemessen an den Umständen hat de Gregorio keinen schlechten Job gemacht, Champs-Élysées!

Online Draper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8573
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #195 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 12:10:34 »
de Gregorio ist ein A***loch sondergleichen, arrogant bis sonstwohin und kriecht Blatter bis zum Anschlag in den Allerwertesten. Habe mal eine Bericht über den gesehen. Widerlich!!

Mumfzen

  • Gast
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #196 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 12:11:42 »
Ich habe die Quotes aus dem Tagesanzeiger, die NZZ zitiert sehr ähnlich:
"In Russland und Katar wird gespielt werden, und ich kümmere mich nicht um Spekulationen von gestern oder morgen."

Ich gehe jetzt mal davon aus, das Tagi und NZZ korrekt übersetzt und zitiert haben.

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5333
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #197 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 12:25:32 »
Interessant übrigens, dass ein Vize-Präsident des Exekutivkomitees von den Cayman-Inseln kommt. Deren Bedeutung für den Weltfußball (Ranglistenplatz 191) habe ich bislang unterschätzt.

vor ein paar Monaten wurden in der 11Freunde mal die 50 wichtigsten Personen im Weltfussball gelistet. Schlimm, wer da alles die Finger im Spiel hat. Und noch schlimmer ist, dass ich nicht dabei war  :kotz:

Offline MuckiBanach

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3546
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #198 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 12:27:36 »
Nun werden die Schweizer Behörden dafür gelobt. Lachhaft. Ohne die Amis wären die Schweizer wohl weiterhin untätig geblieben.
Zufall ?, dass die Schweizer am gleichen Tag mit den Amis aktiv werden. Aber die Vorgänge (Verhaftungen wg Schmiergeld+Korruption CONCACAF/CONMEBOL & andererseits Untersuchungen wg Katar & Russland) mögen voneinander getrennt betrachtet werden. Die Schweizer sind durch die Amis unter Zugzwang geraten. Sonst wären durch deren Untersuchungen die Schweizerischen wahrscheinlich ad absurdum geführt worden, wahrscheinlich hätten die Amis sogar entdeckt, dass schweizerische Behörden & Politik die FIFA decken bzw Vorgänge vertuscht werden.

Online frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10376
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #199 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 12:36:47 »
Nun werden die Schweizer Behörden dafür gelobt. Lachhaft. Ohne die Amis wären die Schweizer wohl weiterhin untätig geblieben.
Zufall ?, dass die Schweizer am gleichen Tag mit den Amis aktiv werden. Aber die Vorgänge (Verhaftungen wg Schmiergeld+Korruption CONCACAF/CONMEBOL & andererseits Untersuchungen wg Katar & Russland) mögen voneinander getrennt betrachtet werden. Die Schweizer sind durch die Amis unter Zugzwang geraten. Sonst wären durch deren Untersuchungen die Schweizerischen wahrscheinlich ad absurdum geführt worden, wahrscheinlich hätten die Amis sogar entdeckt, dass schweizerische Behörden & Politik die FIFA decken bzw Vorgänge vertuscht werden.

Ja, vermute ich auch. Die USA haben die Schweiz ohnehin wegen Steuer und Geldwäsche erheblich auf dem Kieker. Da gilt es irgendwann Aktivität zu zeigen.
Noch mehr Stress mit speziell US-Aufsichtsbehörden können die Schweizer Banken speziell nicht gebrauchen. Passt wunderbar in die momentane Änderung der Selbstdarstellung der Schweiz.

Mal zur PK: Unfassbar das Blatter- stand heute- wirklich weiter kandidieren wird,

Offline der Pate

  • Upton Park
  • Global Moderator
  • Beiträge: 4173
  • Geschlecht: Männlich
  • COYI
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #200 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:02:53 »
Mal zur PK: Unfassbar das Blatter- stand heute- wirklich weiter kandidieren wird,

Ganz ehrlich? Ich glaube das ist reiner Selbsterhaltungstrieb. Der braucht noch einige Zeit um einiges rein zu waschen. Was ich durch meine Zeit in der Schweiz weiss ist, dass fast die komplette Fifa Geschäftsstelle an wichtigen Posten mit Oberwallisern besetzt ist, da wo er herkommt. Außerdem gibt es einen Aufzug der komplett in einer gewissen Uhrzeit freigehalten werden muss, damit Herr Blatter nicht zu lange warten muss wenn er den Aufzug nutzen möchte. Dann habe ich durch meinen Beruf noch eine Geschichte mitbekommen, die ich nicht öffentlich machen darf. Aber eines steht für mich fest, der will deswegen weitermachen, da er die Zügel in der Hand halten möchte um die Macht über gewisse Dinge zu haben und er lebt in seiner eigenen Welt.
“We ain’t on our way to Wembley,
we ain’t gonna win no cups,
our biggest problem is trying to stay up!”

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #201 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:04:51 »
Ich kann es ihm nicht verübeln. Wenn man mich derart mit Geld zuscheissen würde, wäre ich auch zu dem einen oder anderen Gefallen bereit. Ach, machen wir uns nix vor. Ab einer gewissen Summe würde ich alles und jeden verkkaufen und verraten.
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19409
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #202 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:14:45 »
Ich kann es ihm nicht verübeln. Wenn man mich derart mit Geld zuscheissen würde, wäre ich auch zu dem einen oder anderen Gefallen bereit. Ach, machen wir uns nix vor. Ab einer gewissen Summe würde ich alles und jeden verkkaufen und verraten.

Ab zweistellig, nehme ich an.
Da nich für!

Offline MuckiBanach

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3546
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #203 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:17:00 »
Die Amis machen mir Hoffnung:

http://www.justice.gov/opa/pr/nine-fifa-officials-and-five-corporate-executives-indicted-racketeering-conspiracy-and

US-Justizministerin Loretta Lynch:

"Lassen Sie es mich deutlich sagen: Diese Anklage ist nicht das letzte Kapitel unserer Untersuchung."

Mumfzen

  • Gast
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #204 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:17:44 »
http://www.justice.gov/opa/pr/nine-fifa-officials-and-five-corporate-executives-indicted-racketeering-conspiracy-and

Höchststrafe nach RICO sind 20 Jahre und nicht wie in der Schweiz 3 Jahre. Außerdem können Geschädigte zivilrechtliche Ansprüche direkt im Strafverfahren geltend machen. Viel Spaß in Sing Sing den Herrn Funktionären.

Online bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11177
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #205 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:19:05 »
Sprengen den Laden. Sprengen!
OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #206 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:21:42 »
Ab zweistellig, nehme ich an.

Sobald ich mir davon nen eigenen Netflix-Zugang leisten kann.
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline KHHeddergott

  • Der Harald Martenstein des Indie-Rock
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16479
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #207 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 13:35:37 »
Sobald ich mir davon ne eigene Netflix-Serie leisten kann.
Bekanntlich sollte man alles im Leben einmal ausprobieren, außer Inzest und Volkstanz.
Stephen Fry

Offline MuckiBanach

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3546
  • Geschlecht: Männlich
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #208 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 14:03:33 »
Die Ami-Justizministerin gibt um 16.30h (10.30am NYC-Zeit) eine Pressekonferenz zu den FIFA-Untersuchungen.

Offline snapshot41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3010
Re: Korruptionsskandal bei der FIFA
« Antwort #209 am: Mittwoch, 27.Mai.2015, 14:09:46 »
Sprengen den Laden. Sprengen!
Deswegen wird auch gerade die Bombe bei uns ausgebuddelt. Freu dich schonmal.