Autor Thema: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball  (Gelesen 2734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 27504
  • Löwenmama von Freddy Sörensen

Offline koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15462
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #1 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 10:32:38 »
Wusste jetzt nicht wo ich es sonst rein packen sollte...
https://www.welt.de/sport/fussball/article165652203/60-Minuten-Spielzeit-Fussball-vor-Regel-Revolution.html


Ich bin zwar ein Freund mehr (Nachspiel-)Spielzeit, vor einer Netto-Spielzeit habe ich jedoch Angst. In meinen Augen wäre dies der erste Schritt für Werbeunterbrechungen während des Spiels.
Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. .... Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1174
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #2 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 11:38:19 »
Zitat
Kritik am Schiedsrichter wird mit Tor- oder Punktabzug bestraft.
Bitte führt das noch während der Amtszeit des Pudels ein :D

Mehrheitlich sind das gute Vorschläge denke ich, es ist gut möglich dass die vereinfachten Regeln besser zum aktuellen Spitzenfußball passen.
Die verschärfte Handballregel könnte noch kontrovers sein. Als Suarez 2010 seine Bastard-Aktion abgezogen hat, hätte sich wohl jeder so einen Passus gewünscht. Umgekehrt sind dadurch Zustände denkbar bei denen es zu riskant ist bei Standards noch Spieler an den Pfosten oder generell auf die Linie zu stellen.

Offline Gefuehlvolle Flanke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 848
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #3 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 11:56:14 »
Mich würde interessieren wieviel Nettospielzeit ein Spiel in der Bundesliga heute durchschnittlich hat.
Wären die genannten 60 Minuten also eher mehr oder weniger effektive Spielzeit ?

Offline Schützenfest

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2895
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #4 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 11:58:09 »
Mich würde interessieren wieviel Nettospielzeit ein Spiel in der Bundesliga heute durchschnittlich hat.
Wären die genannten 60 Minuten also eher mehr oder weniger effektive Spielzeit ?


http://m.spox.com/de/sport/diashows/1703/fussball/bundesliga/netto-spielzeit/bayern-top-hsv-flop.html


60 min Nettospielzeit sollte etwas mehr als aktuell sein.

Offline Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13577
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #5 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 12:42:51 »
die nettospielzeitregel ist die einzige die mir davon zusagt. das andere ist doch alles käse.
was vielleicht noch interessant wäre, ist den rückpass zum torwart ganz zu verbieten.
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 12726
IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #6 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:00:26 »
http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/680232/artikel_spielzeit-2x30-minuten_ifab-plant-regelaenderungen.html


Teilweise finde ich die Überlegungen gar nicht so schlecht, insbesondere Tor bei Handspiel auf der Linie, kein Nachschuss mehr beim Elfmeter, Abpfiff des Spiels erst wenn der Ball im Aus ist. Über Nettospielzeit bin ich noch nicht im Klaren, hat aber gewisse Vorteile. Die Regeländerungen zu Standards finde ich überflüssig.


Kritik am Schiedsrichter mit Tor- oder Punktabzug zu bestrafen, wäre ein Armutszeugnis. Respekt muss man anders herstellen können und übertriebene Kritik kann schon heute hart bestraft werden. Das Publikum wird man so nicht für die Schiris einnehmen können.

Offline koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15462
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #7 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:01:39 »
die nettospielzeitregel ist die einzige die mir davon zusagt. das andere ist doch alles käse.



Wie gesagt, ich befürchte dass dann der nächste Schritt ist Unterbrechungen für kurze Werbeeinspieler ist... wenn man das Spiel eh schon unterbricht, ohne dass die Uhr weiterläuft.
Man sollte einfach Konsequenter (Zeitspiel) nachspielen lassen... Bevor man über Netto-Spielzeit nachdenkt, sollte man auch erst einmal aufhören die erste HZ in Minute 44:55 - 45:30 abzupfeifen.
Auch sollte man Tore, Auswechslungen, Verletzungsunterbrechungen und Verletzungsunterbrechungen mit Behandlungspause konsequent nachspielen lassen. Zeitspiel (welches es ja auch bei einer Nettospielzeit geben würde... vllt. sogar noch stärker als heute) konsequent mit gelb ahnden und Zeit ebenfalls nachspielen lassen.
Teilweise gibt es derzeit doch trotz einer Ermahnung des Schiedsrichters wegen Zeitspiels am Ende kaum Nachspielzeit.


Auch sind wir (in der Bundesliga) mit einer Nettospielzeit von 55-60 Minuten schon recht nah an den geforderten 60 Minuten Nettospielzeit. Würde man den Spielraum (den der Schiedsrichter bereits hat) ausnutzen wären wir sehr schnell bei einer Nettospielzeit von 60-65 Minuten.




Zitat
was vielleicht noch interessant wäre, ist den rückpass zum torwart ganz zu verbieten.
Und dann jedes mal Freistoß pfeifen? Fände ich übertrieben, meistens hat heutzutage der Rückpass doch auch etwas mit dem Modernen Torwartspiel zu tun... Der eben mit aufrückt und mehr mitspielt wie früher.
Statt Freistoß Elfmeter zu geben (bei der Aufnahme mit der Hand), fände ich jedoch konsequent und richtig. Auch mit einem Nachschussverbot könnte ich leben, würde auch einiges vereinfachen.
 
Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. .... Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15462
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #8 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:03:23 »
Dann verschiebe doch auch mal die Diskussion aus dem Schiedsrichter-Thread hierher.   :cool:
http://www.effzeh-forum.de/spieltag/der-schiedsrichterthread-20162017/msg10316557/#msg10316557


Danke!  :tu:
Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. .... Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3040
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #9 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:03:33 »
http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/680232/artikel_spielzeit-2x30-minuten_ifab-plant-regelaenderungen.html


Wollte ich auch grade posten und habe den passenden Thread gesucht :D
Denke mal durch die Änderung verringert sich die Netto Spielzeit bei vielen Spielen
deutlich um ~20 Minuten. Brauche ich nicht, will ich nicht, für 70 Minuten Spielzeit
120 Minutne An- und Abreise - prima Verhältnis.

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pseudo-Moralapostel
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #10 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:06:59 »
Dann verschiebe doch auch mal die Diskussion aus dem Schiedsrichter-Thread hierher.   :cool:
http://www.effzeh-forum.de/spieltag/der-schiedsrichterthread-20162017/msg10316557/#msg10316557


Danke!  :tu:

Erledigt
No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

A todos los niños que tengan sueños, nada es imposible, y menos si eres del Atleti (Fernando Torres)

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pseudo-Moralapostel
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #11 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:12:34 »
Als Suarez 2010 seine Bastard-Aktion abgezogen hat, hätte sich wohl jeder so einen Passus gewünscht.

Ich nicht. Ich fand die Aktion großartig :D
No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

A todos los niños que tengan sueños, nada es imposible, y menos si eres del Atleti (Fernando Torres)

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 12726
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #12 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:15:26 »

Wollte ich auch grade posten und habe den passenden Thread gesucht :D
Denke mal durch die Änderung verringert sich die Netto Spielzeit bei vielen Spielen
deutlich um ~20 Minuten. Brauche ich nicht, will ich nicht, für 70 Minuten Spielzeit
120 Minutne An- und Abreise - prima Verhältnis.


Angeblich beträgt die durchschnittliche  nettospielzeit momentan 55-56 Minuten. Dann käme man ja auch künftig auf etwas mehr als 90 Minuten Spieldauer.

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3040
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #13 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:19:07 »

Angeblich beträgt die durchschnittliche  nettospielzeit momentan 55-56 Minuten. Dann käme man ja auch künftig auf etwas mehr als 90 Minuten Spieldauer.


Wahnsinn wie man sich verschätzen kann. Hätte gedacht, dass wir in spielen wie gegen
Mainz maximal 10 Minuten Unterbrechung haben.

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9537
  • Geschlecht: Männlich
  • Der August Heinrich Hoffmann von Lottersleben
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #14 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:29:32 »
Es gibt nur eine einzige Regeländerung, die notwendig ist: keine Auswechslungen mehr ab der 80. Minute.
Alles andere ist großer Kokolores.
Anfang raus!

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3040
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #15 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:36:40 »
Es gibt nur eine einzige Regeländerung, die notwendig ist: keine Auswechslungen mehr ab der 80. Minute.
Alles andere ist großer Kokolores.


Lassen wir die verletzten Spieler halt auf dem Platz liegen :D

Offline NBG

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2731
  • Geschlecht: Männlich
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #16 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:37:37 »
In den letzten zehn Minuten des 90minütigen Spiels Nettospielzeit einführen, fertig.

Offline snapshot41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2998
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #17 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:44:29 »

Lassen wir die verletzten Spieler halt auf dem Platz liegen :D
Die stellen sich eh alle an. Sollen sie sich selbstständlich an die Seite robben.

.


Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11663
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #18 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:44:39 »
Die Tore sind zu klein, die Dinger müssen breiter werden!
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline JoeFC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 720
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #19 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:52:27 »
Die Tore sind zu klein, die Dinger müssen breiter werden!


Höher! Die müssen höher werden!

Offline Niggelz

  • Vollamateur
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11663
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #20 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:53:59 »

Höher! Die müssen höher werden!

Nützt nix, wir kommen mit unseren Gewaltrollern sowieso nicht über Kniehöhe hinaus.
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9438
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #21 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 13:55:29 »
Wir machen die Tore höher und breiter. Und ein Torwart darf mit Stollenschuhen nicht über 1,80 groß sein.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8480
  • Spürbar beschissen
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #22 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:04:21 »
und jede Mannschaft darf mit zu 30 Spieler auf den Platz stellen und es wird ein drittes Tor aufgestellt, das Schiedsrichter hüten muss. Kassiert er ein Tor, darf er nur noch mit dem Arsch die Pfeiffe zum trillern bringen

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pseudo-Moralapostel
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #23 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:06:43 »
Regeländerung 6 find ich auch unterhaltsam:

"Das Spiel wird erst abgepfiffen, wenn der Ball im Aus ist."

Dann spielt der FC Barcelona demnächst bei angezeigten 3 Minuten Nachspielzeit 20 Min?
No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

A todos los niños que tengan sueños, nada es imposible, y menos si eres del Atleti (Fernando Torres)

Offline CitizenK

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10221
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #24 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:10:35 »
Prinzipiell kann man die Nettospielzeit ja jetzt schon haben. Muss der Schiri einfach nur seine Stoppuhr am Handgelenk richtig bedienen. Macht aber keiner. Allerdings könnte ich mir auch eine gewisse Spannung vorstellen, wenn die Nettospielzeit auf der Anzeigetafel abläuft (siehe Eishockey).

Absolut dagegen bin ich bei der Schiedsrichterentscheidung über Punktabzug bei Beleidigungen. Das ist hanebüchener Quatsch und würde im Zweifel in endlosen He said/She said Gerichtsverfahren enden, oder noch schlimmer, dem Schiedsrichter (noch) eine sehr leichte Möglichkeit zur Spielmanipulation eröffnen.

Was mir fehlt ist eine Idee dazu eine Mannschaft nicht mehr dafür zu bestrafen, wenn der Gegner ihre Spieler fault und sie dann minutenlang einen Spieler weniger haben.
Was heute Vergangenheit ist, dessen sollten wir uns immer bewusst sein, war einst Zukunft
 -- F. W. Maitland

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9438
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #25 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:18:25 »
Regeländerung 6 find ich auch unterhaltsam:

"Das Spiel wird erst abgepfiffen, wenn der Ball im Aus ist."

Dann spielt der FC Barcelona demnächst bei angezeigten 3 Minuten Nachspielzeit 20 Min?

Bei Nettospielzeit gibt es keine Nachspielzeit. Also wird diese Regeländerung gar nicht relevant sein, wenn die Nettospielzeit eingeführt wird.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pseudo-Moralapostel
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #26 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:19:32 »
Bei Nettospielzeit gibt es keine Nachspielzeit. Also wird diese Regeländerung gar nicht relevant sein, wenn die Nettospielzeit eingeführt wird.

Schon klar. Aber mal angenommen die Nettospielzeit würde nicht eingeführt weil "zu revolutionär" :D
No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

A todos los niños que tengan sueños, nada es imposible, y menos si eres del Atleti (Fernando Torres)

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pseudo-Moralapostel
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #27 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:24:57 »
interessanter fände ich ja, den fliegenden wechsel einzuführen, wenn man das spiel intensivieren will. aber andererseits muss man auch einfach gar nichts ändern - der fussball funktioniert ja offensichtlich so, wie er ist.

Man kann aber immer noch irgendwo mehr Einnahmen rauspressen!

Bei der Nettospielzeit kommt als erstes die Werbepause während des Spiels, dann die 15 Minuten Viertelzeitshow präsentiert vom Sponsor ihres Vertrauens, dann das Aufsagen des Werbeslogans des Eckensponsors durch den Eckenschützen....
No siempre ganan los buenos. Ganan los que luchan (Diego Pablo Simeone)

A todos los niños que tengan sueños, nada es imposible, y menos si eres del Atleti (Fernando Torres)

Offline GFLrYo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1305
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #28 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:28:55 »

http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/680232/artikel_spielzeit-2x30-minuten_ifab-plant-regelaenderungen.html


Teilweise finde ich die Überlegungen gar nicht so schlecht, insbesondere Tor bei Handspiel auf der Linie, kein Nachschuss mehr beim Elfmeter, Abpfiff des Spiels erst wenn der Ball im Aus ist. Über Nettospielzeit bin ich noch nicht im Klaren, hat aber gewisse Vorteile. Die Regeländerungen zu Standards finde ich überflüssig.


Kritik am Schiedsrichter mit Tor- oder Punktabzug zu bestrafen, wäre ein Armutszeugnis. Respekt muss man anders herstellen können und übertriebene Kritik kann schon heute hart bestraft werden. Das Publikum wird man so nicht für die Schiris einnehmen können.


wenn man Böse sein will: Videobeweis behindert die Schiedsrichter spiele so zu lenken, wie sie die Ergebnisse haben wollen.
so kann er munter Tote abziehen, da am Ende eh Wort ggn Wort steht und der SR immer recht hat.

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4808
Re: IFAB plant gravierende Regeländerungen im Weltfußball
« Antwort #29 am: Sonntag, 18.Jun.2017, 14:35:39 »
Da das mit der Nettospielzeit eh nicht kommen und nur etwas Aufplusterei während der Sommerpause sein wird, fand ich das hier im Artikel am interessantesten:
 
Zitat
Das IFAB ist ein achtköpfiges Gremium, das aus vier Mitgliedern des Weltverbandes FIFA sowie je einem Vertreter der Fußball-Urverbände England, Nordirland, Schottland und Wales besteht. Allein diese Instanz berät und beschließt mögliche Regeländerungen im Fußball - wenn am Ende sechs der acht Mitglieder einer Änderung zustimmen. Und das Gremium braucht traditionell viel Zeit: Bis zur Einführung der Torlinientechnik oder Modifizierung der umstrittenen Dreifachbestrafung vergingen viele Jahre.
D.h. UK muss einfach zwei Mitglieder dieses Gremiums bestechen und könnte einführen, dass jeder Spieler erst ab fünf Grätschen verwarnt werden kann?
"Nein, das war kein Betriebsunfall, das war ein Unfall, aber wir begehen jetzt keine Fahrerflucht."