Autor Thema: Drogen/Doping im Fußball/Sport  (Gelesen 46117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9812
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #60 am: Sonntag, 25.Nov.2012, 21:47:03 »
Warum sollte es auch einen Leistungssport geben in dem es kein Doping gibt?
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 12997
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #61 am: Sonntag, 25.Nov.2012, 22:21:26 »
Nichts Neues, aber die erneute Bestätigung dafür, dass auch der Fußball ein massives Dopingproblem hat: Hamilton: Auch Fußballer & Tennisprofis Fuentes-Kunden (sport1.de)


Ob und wie massiv es ist, wäre zu untersuchen. Dass es das gibt, ist ziemlich sicher. Ich glaube aber nicht, dass im Fußball flächendeckend gedopt wird. Ausschließen würde ich es auch nicht.

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3656
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #62 am: Dienstag, 27.Nov.2012, 11:58:11 »
Zitat
„Einmal sagte er (Dr. Luis Del Moral, Anm. d. Postingerstellers) zu mir – und das wird mich jetzt in Schwierigkeiten bringen, aber es ist die Wahrheit – er sagte, gegenüber den Fußballern seid ihr Radfahrer Engel. Verstehen Sie, was ich meine? Er wollte zum Ausdruck bringen, dass das, was wir Radfahrer tun, nichts ist, verglichen mit dem, was die Fußballer machen“, sagte Hamilton.

http://www.focus.de/sport/radsport/radsport-radfahrer-engel-im-vergleich-zu-fussballern_aid_868835.html
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3214
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #63 am: Dienstag, 27.Nov.2012, 12:21:17 »
Ob und wie massiv es ist, wäre zu untersuchen. Dass es das gibt, ist ziemlich sicher. Ich glaube aber nicht, dass im Fußball flächendeckend gedopt wird. Ausschließen würde ich es auch nicht.

 :D :D :D :D

Eigentlich bin ich ja dünn, bin ich ziemlich sicher. Vielleicht bin ich aber auch fett, ganz ausschliessen möchte ich das nicht.

:-/ :D

Und natürlich stammt der obige Satz nicht von mir! Ich bin eher so der sportlich vollschlanke Typ....oder nicht...oder doch....  :D ausschließen würde ich das auch nicht.
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3656
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #64 am: Montag, 21.Jan.2013, 12:24:27 »
Zitat
"There was a player who had transfusions to improve their performance and is idolised today," Pereiro told Cadena Cope. "There was a player who used a growth hormone and is idolised today. If we give the same treatment to cyclists and to those in other sports, one is doped up to their eyeballs and the other is someone who works for their club. It's not about defending cycling and throwing s**t at other sports, but I wish you [the media] would give the same treatment to other sports when you recognize certain things."
http://soccernet.espn.go.com/news/story/_/id/1307220/former-cyclist-oscar-pereiro-accuses-footballers-of-drug-use?cc=5739
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline .H.Alunke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5046
  • Unmensch
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #65 am: Montag, 21.Jan.2013, 12:46:46 »
Egal wo, egal wie, egal wann, jeder profisportler dopt, ende!
Ich stolz, deutscher zu bin!

SagittariusA

  • Gast
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #66 am: Montag, 21.Jan.2013, 12:52:02 »
Egal wo, egal wie, egal wann, jeder profisportler dopt, ende!

Aha, bei den Schwaben gilt Powerade scheinbar schon als illegale Substanz.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 6850
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #67 am: Montag, 21.Jan.2013, 15:35:45 »
Und die erstaunte Frage des Dopingarztes Fuentes "Wo sind denn meine Fußballer ?", nachdem er die veröffentlichten Liste seiner Patienten gesehen hatte, bringt auch niemand in einen Zusammenhang mit der unermüdlichen Kondition und Konzentrationsfähigkeit im Laufspiel der spanischen Nationalmannschaft.

Ja, das wird selten angesprochen.
In den 80ern bekam Rummenigge glaube ich Kälberblutspritzen, das wäre heute wohl verboten. Oder habe ich das nur geträumt??

Und Schumachers "Anpfiff" nannte Mittel und Wege, sieben Jahre vor Maradonas Doping bei der WM 1994.

Leistungssteigernde Mittel setzt man ein. Doping ist ja nur der Einsatz verbotener Mittel. Ob in der BL flächendeckend gedopt wird? Nein, ziemlich sicher nein. Das käme schnell heraus. Nirgendwo wird soviel gelabert wie im Fußball.
Die wilde 1317

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3656
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #68 am: Montag, 21.Jan.2013, 15:51:32 »
Ob in der BL flächendeckend gedopt wird? Nein, ziemlich sicher nein. Das käme schnell heraus. Nirgendwo wird soviel gelabert wie im Fußball.

Gibt halt auch Themen, bei denen nicht geplaudert wird. Selbst im Radsport soll es intern ja bei weitem nicht so offen zugehen, wie man es von außen gemeinhin vermutet. Auch der Fußball ist ein klarer Fall eines "closed shops".
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3656
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #69 am: Dienstag, 22.Jan.2013, 11:59:16 »
Im Übrigen: Die zwei Fußballer, die Pereiro angesprochen hat, sind keine, die er selbst beim Dopen gesehen hat (wie es manche deutschen Zeitungen interpretierten), sondern das sind zwei prominente Fälle, die immer mal wieder kontrovers diskutiert werden (Messi + Zidane).
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11069
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #70 am: Dienstag, 22.Jan.2013, 12:17:16 »
Was würde ich mich beömmeln, wenn Messi dopen würde.
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

SagittariusA

  • Gast
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #71 am: Dienstag, 22.Jan.2013, 12:18:49 »
Was würde ich mich beömmeln, wenn Messi dopen würde.

Ist doch logisch, dass bei einem Messi da spekuliert wird. Sobald sich irgendwo ein Übersportler hervortut, wird doch immer gleich davon ausgegangen, dass da Doping im Spiel ist.

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3656
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #72 am: Dienstag, 22.Jan.2013, 12:23:26 »
Was würde ich mich beömmeln, wenn Messi dopen würde.

Ob er aktuell dopt, weiß ich nicht. Zumindest wird die in Barcelona erfolgte Behandlung mit Wachstumshormonen kontrovers diskutiert, auch unter Fachleuten.
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3656
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #73 am: Dienstag, 29.Jan.2013, 15:02:38 »
Da Doping im Fußball ja nichts bringt und sinnlos ist, sollten vielleicht einige bei Herrn Fuentes ihr Geld zurückverlangen:

Zitat
Bei seiner Anhörung vor Gericht hat Dopingdoktor Eufemiano Fuentes heute einen Kundenstamm bestätigt, der Athleten aus mehreren Sportarten umfasst haben soll. Neben Radsportler hätte er auch Leichtathleten, Boxer, Tennisspieler und Fußballspieler betreut. Auf Nachfrage der Staatsanwaltschaft bestätige er, dass er bei den Nicht-Radsportlern ebenfalls mit Bluttransfusionen gearbeitet habe.

http://fussballdoping.derwesten-recherche.org/2013/01/fuentes-bestatigt-betreuung-von-fusballern/#more-1348
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline 7Chihi7

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 500
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #74 am: Dienstag, 29.Jan.2013, 15:39:09 »
Namen müssen her!
Ich mach’ mich nicht hier selber zum Kasper, indem ich vom Aufstieg rede... (Jörg Schmadtke)

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4886
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #75 am: Dienstag, 29.Jan.2013, 15:41:28 »
Was würde ich mich beömmeln, wenn Messi dopen würde.
Den hat man zumindest als Teenager (wie einige weitere Topstars) mit Wachstumshormonen behandelt. Das war auch nie ein Geheimnis. Wie das jetzt aussieht, weiß ich nicht.
"Wir sind keine Verfahrensbeteiligten."

Offline 7Chihi7

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 500
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #76 am: Dienstag, 29.Jan.2013, 15:45:54 »
Warscheinlich erscheint demnächst eine Liste mit zig-tausenden Namen von Profifussballern die gedopt haben. Nach Auswertung kommt heraus das ein gewisser Christian Eichner der einzige Profifussballer war der in den letzten 2 Jahren nicht gedopt war und wird nachträglich zum Weltfussballer, Welttorhüter und Weltfussballerin 2010-2012 erklärt.
Ich mach’ mich nicht hier selber zum Kasper, indem ich vom Aufstieg rede... (Jörg Schmadtke)

SagittariusA

  • Gast
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #77 am: Dienstag, 29.Jan.2013, 15:47:53 »
Warscheinlich erscheint demnächst eine Liste mit zig-tausenden Namen von Profifussballern die gedopt haben. Nach Auswertung kommt heraus das ein gewisser Christian Eichner der einzige Profifussballer war der in den letzten 2 Jahren nicht gedopt war und wird nachträglich zum Weltfussballer, Welttorhüter und Weltfussballerin 2010-2012 erklärt.

 :D :tu:

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15367
  • Geschlecht: Männlich
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #78 am: Dienstag, 29.Jan.2013, 15:49:45 »
Warscheinlich erscheint demnächst eine Liste mit zig-tausenden Namen von Profifussballern die gedopt haben. Nach Auswertung kommt heraus das ein gewisser Christian Eichner der einzige Profifussballer war der in den letzten 2 Jahren nicht gedopt war und wird nachträglich zum Weltfussballer, Welttorhüter und Weltfussballerin 2010-2012 erklärt.

Das hoffe ich sehr für ihn, denn wenn er diese Leistungen TROTZ Dopings abgeliefert hätte Nacht Mattes!


Edit sagt Bluttransfusionen werden gemeinhin in Kofferräumen transportiert...
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline .H.Alunke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5046
  • Unmensch
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #79 am: Dienstag, 29.Jan.2013, 15:59:14 »
Was würde ich mich beömmeln, wenn Messi dopen würde.

Du glaubst das er das nicht tut? :oezil:

über sein können müssen wir trotzdem nicht reden!
Ich stolz, deutscher zu bin!

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10165
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #80 am: Montag, 04.Feb.2013, 09:45:58 »
Der ehemalige Präsident von Real Sociedad hat im Twitter bekanntgegeben, dass man herausgefunden hat, dass man bei Real Sociedad wohl zwischen 2001 und 2005 illegale Substanzen auf dem Schwarzmarkt gekauft habe. Er wisse zwar nicht wer genau die Substanzen genommen habe, er sei sich aber sicher, dass es gedopte Spieler gab.

Real Sociedad war 2002 Vizemeister. Aus der Mannschaft sind heute noch aktiv: Barkero (Levante), Llorente (Osasuna) und Xabi Alonso!
Every villain is a hero in his own mind

Online koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16386
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #81 am: Montag, 04.Feb.2013, 10:13:26 »
Der ehemalige Präsident von Real Sociedad hat im Twitter bekanntgegeben, dass man herausgefunden hat, dass man bei Real Sociedad wohl zwischen 2001 und 2005 illegale Substanzen auf dem Schwarzmarkt gekauft habe. Er wisse zwar nicht wer genau die Substanzen genommen habe, er sei sich aber sicher, dass es gedopte Spieler gab.

Real Sociedad war 2002 Vizemeister. Aus der Mannschaft sind heute noch aktiv: Barkero (Levante), Llorente (Osasuna) und Xabi Alonso!

oha
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline .H.Alunke

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5046
  • Unmensch
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #82 am: Montag, 04.Feb.2013, 10:40:00 »
ich bin überrascht  wie  überrascht  man auf solche meldungen reagiert!
Ich stolz, deutscher zu bin!

Online koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16386
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #83 am: Montag, 04.Feb.2013, 10:53:04 »
ich bin überrascht  wie  überrascht  man auf solche meldungen reagiert!

Das gedopt wird, insbesondere in Spanien überrascht mich wenig... das dies so offen verkündet wird überrascht mich hingegen doch.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline antistar

  • Super Perforator.
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 3656
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #84 am: Montag, 04.Feb.2013, 10:53:39 »
ich bin überrascht  wie  überrascht  man auf solche meldungen reagiert!

Vielleicht ist man ja nicht überrascht, dass es tatsächlich Doping im Fußball gibt, sondern dass ein hochrangiger und im Amt befindlicher Fußball-Funktionär dies zugibt und damit noch aktive Spieler belastet.
KÖLN-SÜD. We won't change our ways - we will proud remain when the glory fades!

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10165
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #85 am: Montag, 04.Feb.2013, 12:39:17 »
Vielleicht ist man ja nicht überrascht, dass es tatsächlich Doping im Fußball gibt, sondern dass ein hochrangiger und im Amt befindlicher Fußball-Funktionär dies zugibt und damit noch aktive Spieler belastet.

Es ist ein Ex-Funktionär ;)

In dem Interview sagte er, kurz nach seiner Wahl hätten zwei Mediziner die zu der Zeit bei Real Sociedad arbeiteten, bei ihm angefragt ob sie die "üblichen" Sachen kaufen sollen und dafür um Geld gebeten. Man hat die beiden dann wohl entlassen.
Every villain is a hero in his own mind

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1486
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #86 am: Montag, 04.Feb.2013, 12:41:44 »
Vielleicht ist man ja nicht überrascht, dass es tatsächlich Doping im Fußball gibt, sondern dass ein hochrangiger und im Amt befindlicher Fußball-Funktionär dies zugibt und damit noch aktive Spieler belastet.
Kann man auch sein. Der letzte Absatz des Postings:


"Real Sociedad war 2002 Vizemeister. Aus der Mannschaft sind heute noch aktiv: Barkero (Levante), Llorente (Osasuna) und Xabi Alonso!"


legt aber anderes nahe.


Ich würde ihn mal anders formulieren: "Heute noch als Doper aktiv: 90 % aller Spieler."
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10165
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #87 am: Montag, 04.Feb.2013, 12:51:26 »
Der Präsident in dessen Amtszeit das Doping gefallen sein soll hat sich bereits öffentlich geäußert und gesagt das sei alles falsch (was will er auch sonst sagen).

Der Mann ist übrigens heute der Präsident der spanischen LFP.
Every villain is a hero in his own mind

Online mrtom81

  • Liebhaber des 1. FC Köln
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1638
  • Geschlecht: Männlich
  • Allez Allez
Alles was ihm nicht gehört, will er nicht.

Offline Varanus macraei

  • Voll der gute
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10879
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bringe euch Liebe!
Re: Drogen/Doping im Fußball
« Antwort #89 am: Montag, 25.Mär.2013, 13:18:17 »
http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/doping/fuentes-sorgt-fuer-wirbel-real-madrid-schuldet-mir-geld-12126709.html

Ich hätt ja eher meinen geilen Arsch darauf  verwettet, dass der im großen Stil den FC Barcelona sponsort und die Spieler deswegen dieses Pressing spielen können. Und die Verbände das tolerieren, weil die ja umsonst für Unicef werben, so tollen tiki-kaka-Scheiß spielen und Messi so lieb ist.
Das bird ist das word!