Autor Thema: dfbnet.org  (Gelesen 758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6469
dfbnet.org
« am: Freitag, 03.Jun.2016, 22:24:14 »
hier gibt es doch sicherlich einige die da auch was mit zu tun haben. finde nur ich die bedienung beschissen und das gegenteil intuitiv?
"Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine."

Offline Vechtebock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1342
Re: dfbnet.org
« Antwort #1 am: Samstag, 04.Jun.2016, 08:55:46 »
Da gebe ich Dir recht.
Habe des öfteren die Logik nicht verstanden bzw. immer noch nicht verstanden.  :-/
Dennoch vereinfacht es zu Papier - Zeiten viele Dinge.....

Offline Patrick Bateman

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 13625
Re: dfbnet.org
« Antwort #2 am: Samstag, 04.Jun.2016, 20:36:33 »
Ich arbeite seit einem Jahr damit, und komme gut zurecht.
Spielberichte werden nur noch online erstellt...tolle Sache. :cool:
Die Maske meiner Zurechnungsfähigkeit droht herunter zu rutschen, weil in meinem Kopf ist jemand, den Du niemals siehst !

Offline Bootney Farnsworth

  • Fiestarista, inoffizieller Reitlehrer von Liz Hurley
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3993
Re: dfbnet.org
« Antwort #3 am: Samstag, 04.Jun.2016, 20:39:56 »
Also ich fand das immer urig, in einer versifften Kabine, mit einem überquellenden Aschenbecher auf dem Tisch, Spielberichte auszufüllen und die Passmappe parat zu haben  :)
FC first and great again

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6469
Re: dfbnet.org
« Antwort #4 am: Samstag, 04.Jun.2016, 22:08:50 »
Ich arbeite seit einem Jahr damit, und komme gut zurecht.
Spielberichte werden nur noch online erstellt...tolle Sache. :cool:
ja, das ist schöner als die vorherige variante. ich hatte mal einen spieler aus bangladesch dessen nachname aus 21 buchstaben bestand. das war immer ein fest.

was ich an dem programm so doof finde, ist die tatsache das alles so wenig intuitiv ist und so unübersichtlich.
"Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine."