Autor Thema: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa  (Gelesen 15654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kölscher Schlingel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2971
  • Geschlecht: Männlich
  • us der Stadt met K
"Ob jrön,, vegan, ob Fleisch, ob Fisch, d´r Hauptsach´ is, dat Kölsch is´ frisch!"

Online MichaFC1948

  • Unruhestifter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6166
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #121 am: Freitag, 24.Nov.2017, 12:37:45 »
Was erhofft sich der DFB davon die Spiele zu einem späteren Zeitpunkt auszutragen? Glauben die feinen Herren, dass das Zeigen von tibetischen Flaggen bis dahin verboten sein wird? Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun, diese schmierigen Lappen.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 32331
  • Schlachtenbummler
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #122 am: Freitag, 24.Nov.2017, 12:41:11 »
Was erhofft sich der DFB davon die Spiele zu einem späteren Zeitpunkt auszutragen? Glauben die feinen Herren, dass das Zeigen von tibetischen Flaggen bis dahin verboten sein wird? Die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun, diese schmierigen Lappen.
Das habe ich mich auch gerade gefragt. Die glauben doch nicht ernsthaft das die Leute da kein Interesse mehr dran haben wenn die mit den Spielen noch ein halbes Jahr warten. Gerade jetzt wo jeder weiß wie man die ärgern kann.

Offline Oxford

  • Der Lorzer
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 26755
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #123 am: Freitag, 24.Nov.2017, 12:43:49 »
Zum Bedauern aller beteiligten Parteien hat das Projekt nicht die erwartete breite Zustimmung erhalten.

Allein dieser Satz zeugt ja schon von massivem Realitätsverlust... :-/

Die sind dermaßen verstrahlt, man müsste zu unser aller Schutz einen riesigen Betonbunker über der DFB Zentrale errichten.
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VEH RAUS!

Online kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5536
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #124 am: Freitag, 24.Nov.2017, 15:28:16 »
Noch schlimmer ist, das der DFB da was von weiterer Eskalation schreibt. Bei etwas, was durch die Meinungsfreiheit eindeutig gedeckt ist. Mehr muss man über diesen Verband nicht wissen, er hat einmal mehr bewiesen das er es nie verstanden hat und niemals verstehen wird. Mit diesem Verband kann man sich nicht verhandeln, man kann ihn nur reizen und provozieren bis die Realität ihn überholt.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline der 8. Tag

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 173
    • The biggest diverse, invasive or pervasive culture that human kind knows
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #125 am: Montag, 27.Nov.2017, 16:18:53 »
I love the fact that for ninety minutes in a rectangular piece of grass, people can forget - hopefully - whatever might be going on in their life and rejoice in this communal celebration of humanity.
http://www.youtube.com/watch?v=W1wKPLCWApQ

Offline -flachzange-

  • Rote Zora
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1677
  • Geschlecht: Männlich
Caelum Nihil Ultra


Online Drahdiaweng

  • Wilder Hausrüttler
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 11531
  • Draußen nur Kännchen
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!


Offline Cinnamon

  • Nackig unterm Trenchcoat
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12653
  • Geschlecht: Weiblich
  • In sexueller Findungsphase
    • Extrem laut und unglaublich nah
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #130 am: Freitag, 01.Dez.2017, 12:17:01 »
unlustige Lurchikacke


Online MichaFC1948

  • Unruhestifter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6166
  • Geschlecht: Männlich
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18928
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #133 am: Dienstag, 05.Dez.2017, 20:22:10 »
Fußball wäre so toll, wenn es keine scheiß Fans gäbe!
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4990
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #134 am: Dienstag, 05.Dez.2017, 20:33:50 »
Herrlich.... haltet eure Fresse und konsumiert gescheit...

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21260
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #135 am: Dienstag, 05.Dez.2017, 21:41:39 »
Ich mache den Chinesen gar keinen Vorwurf, die können gar nicht anders.

Aber dass man sich für 15.000€ derart ... prostituiert. Schlimm.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10315
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #136 am: Mittwoch, 14.Feb.2018, 11:26:53 »
So schnell kann es gehen:

Der chinesische Aktionär, von dem man bislang immer davon ausgeht dass er seine Anteile langfristig auf eine Mehrheit hochschrauben will verkauft seine Anteile an Atletico wieder. Zur Schuldenreduzierung seines Konzerns.

Die Anteile gehen jetzt nach Israel an eine Firma die bisher auch Anteile hatte, den Anteil damit aber auf 32% erhöht und damit zweitgrößter Aktionär nach Miguel Angel Gil (50%) wird.

http://en.atleticodemadrid.com/noticias/quantum-pacific-group-acquires-dalian-wanda-groups-shares-in-atletico-de-madrid
(Warum auch immer da steht Enrique Cerezo sei mit Miguel Angel Gil Mehrheitseigner keine Ahnung. Cerezo hat ca. 15% der Anteile)

Every villain is a hero in his own mind

Offline stehplatzmitte

  • SCFK1948
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1924
  • Geschlecht: Männlich
Zollstock statt China!


Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1328
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #139 am: Samstag, 10.Mär.2018, 08:08:55 »
http://www.zeit.de/sport/2018-03/tibet-fv-loerrach-freundschaftsspiel-untersagt-dfb/komplettansicht
Quasi die Retourkutsche des DFB, nachdem man ihnen die tolle Kooperation in der Regionalliga Südwest kaputt gemacht hat  :-/

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7299
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #140 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 09:14:39 »
http://www.zeit.de/sport/2018-03/tibet-fv-loerrach-freundschaftsspiel-untersagt-dfb/komplettansicht
Quasi die Retourkutsche des DFB, nachdem man ihnen die tolle Kooperation in der Regionalliga Südwest kaputt gemacht hat  :-/
Einfach spielen und den DFB mal den Mittelfinger zeigen
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline PrediX

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3233
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #141 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 09:20:14 »
Und dann wegen der Strafe vom DFB pleite gehen.

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7299
  • Geschlecht: Männlich
  • Moderator 7
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #142 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 09:21:31 »
Und dann wegen der Strafe vom DFB pleite gehen.
So wie Babelsberg gerade pleite geht?
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline PrediX

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3233
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #143 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 09:33:10 »
Verstehe jetzt nicht was Babelsberg mit diesem Fall zu tun hat. Aber ja, es hätte mit etwas Pech doch durchaus passieren können. Regionalliga-Ausschluss war wohl möglich.

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 32331
  • Schlachtenbummler
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #144 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 09:55:48 »
Verstehe jetzt nicht was Babelsberg mit diesem Fall zu tun hat. Aber ja, es hätte mit etwas Pech doch durchaus passieren können. Regionalliga-Ausschluss war wohl möglich.
Ich glaube er meint, dass die Spendenbereitschaft für den Fall der Fälle ziemlich groß gewesen wäre.

Offline PrediX

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3233
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #145 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 10:18:19 »
Ich glaube er meint, dass die Spendenbereitschaft für den Fall der Fälle ziemlich groß gewesen wäre.


Genau das bezweifle ich nämlich leider ein wenig und sowas kann man als so ein kleiner Verein auch überhaupt nicht miteinplanen. Aber die Diskussion ist eh erstmal hinfällig, weil Loerrach schon gesagt hat, dass sie sich an das Verbot halten werden.

Online Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15058
  • Geschlecht: Männlich
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #146 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 10:31:56 »
gut dass es im fußball so viele chinaexperten gibt, die sich mit der 7000 jahre alten geschichte und kultur des landes auskennen, und daher genau wissen, wie man mit china umgehen kann (und muß, damit sie viele milliarden euro investieren).
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1328
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #147 am: Sonntag, 11.Mär.2018, 10:58:51 »
Zudem entkräftet so eine Aktion auch das Argument "Völkerverständigung", das gerne angeführt wird wenn man böswillig unterstellt bei chinesischen Kooperationen ginge es nur ums Geld.

Ein anderes Beispiel als Babelsberg wäre vielleicht der Fall Wilhelmshaven. Trotz erfolgreicher Klage gegen ihren Zwangsabstieg 2014 werden die aller Voraussicht nach auf dem dadurch entstandenen Schaden sitzen bleiben. Wenn sich DFB und zugehörige Verbände wie im Zeit-Artikel beschrieben zudem nicht zu fein sind auch noch Spieler und Funktionsträger individuell zu gängeln, dann kann man denke ich schon verstehen weshalb die meisten Vereine in so einem Fall lieber einknicken.


Offline Dominik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 98
Re: Chinas Investitionen und Einfluss in Europa
« Antwort #149 am: Montag, 28.Mai.2018, 14:02:36 »
Warum nehmen die sich Viktoria und nicht Hertha? Hertha dürfte einem Anteilsverkauf offen gegenüberstehen, ist schon fest im Profifußball etabliert und gerade in der engen Bundesliga dürften 90 Millionen ausreichen, um zumindest 2-3 Jahre um die Champions League mitzuspielen. Wobei die Chinesen womöglich alles wollen und das kriegen sie eher bei Viktoria. Ansonsten: Meh, wenn sich die Berliner schon kaum für Hertha interessieren, werden die es noch weniger für die China-Berliner machen. Außerdem stumpft man nach Leverkusen, Wolfsburg, Hoffenheim und Leipzig ein Stück weit ab. Ist zwar traurig, aber wat willste machen?  :P