Autor Thema: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik  (Gelesen 757 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18682
  • Manager von Stefan Cuntz
Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« am: Donnerstag, 17.Nov.2016, 11:30:21 »
Zitat
Bier und Bratwurst per Plastikkarte statt mit Bargeld zu bezahlen, das ist in vielen Bundesligastadien Alltag – und für Fans nicht selten ein Ärgernis. Kritiker bemängeln die Rückerstattungs-Regeln massiv und fordern mehr Transparenz. Nach einem Undercover-Test der ARD-Radio-Recherche Sport gibt es nun auch erste rechtliche Schritte. 

http://www.br.de/themen/sport/inhalt/fussball/bezahl-karten-system-stadien-fc-bayern-allianz-arena-100.html

Hab keinen passenden Thread gefunden, daher ein Neuer.

Wird echt Zeit, dass dagegen mal was unternommen wird. Gerade als Auswärtsfan ist das eine Frechheit teilweise.
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!

Offline rusk

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8876
  • Geschlecht: Männlich
  • Tu a bissele Eis drauf, dann wird das schon wieder
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #1 am: Donnerstag, 17.Nov.2016, 11:37:13 »
http://www.br.de/themen/sport/inhalt/fussball/bezahl-karten-system-stadien-fc-bayern-allianz-arena-100.html

Hab keinen passenden Thread gefunden, daher ein Neuer.

Wird echt Zeit, dass dagegen mal was unternommen wird. Gerade als Auswärtsfan ist das eine Frechheit teilweise.
Eine Firma, eine Karte, alle Stadien. Oder eben wenigstens einen Standard-Chip, der mit allen Systemen kompatibel ist. Ansonsten ergibt das für den Kunden keinen Sinn.
Da die Auswärtsfans aber wegen der aktuellen Missstände nicht in großen Mengen wegbleiben und die Betreiber mit Restguthaben ein gutes Geschäft machen, wird auch keiner was ändern wollen.
Wann chärt ändlich auf dieser Flichtlingswällä?

Offline Bootney Farnsworth

  • Fiestarista, inoffizieller Reitlehrer von Liz Hurley
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4530
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #2 am: Donnerstag, 17.Nov.2016, 11:45:30 »
Eine Firma, eine Karte, alle Stadien. Oder eben wenigstens einen Standard-Chip, der mit allen Systemen kompatibel ist. Ansonsten ergibt das für den Kunden keinen Sinn.
Da die Auswärtsfans aber wegen der aktuellen Missstände nicht in großen Mengen wegbleiben und die Betreiber mit Restguthaben ein gutes Geschäft machen, wird auch keiner was ändern wollen.

das sollte eigentlich mit EC-Geldkarte kein Problem sein, hat jeder, muss man nur benutzen
"Bitte sofort mit den Pommes vom Beckenrand weg, sonst mach ich den 5er dicht" Ansgar Brinkmann

Online koelner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13745
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #3 am: Samstag, 19.Nov.2016, 11:48:42 »
das sollte eigentlich mit EC-Geldkarte kein Problem sein, hat jeder, muss man nur benutzen
Wobei da manche Banken auch schon Gebühren für verlangen. Aber unabhängig davon ist doch eines der Probleme, dass die meisten erst überrasascht beim bezahlen feststellen, dass sie kein Guthaben mehr auf der Karte/dem Chip haben.
DerbYsieger

Offline ajax

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 733
„Halt Du sie dumm, ich halt sie arm“, sagte der König zum Priester.

Online Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18682
  • Manager von Stefan Cuntz
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #5 am: Freitag, 05.Mai.2017, 14:21:30 »
Betrifft u.a. SGE und Hertha

https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article164265830/Fussballfans-zittern-wegen-Chipkarten-Insolvenz.html

"Das Guthaben Tausender Karteninhaber ist in Gefahr."

Brahaha.... demnjenigen, der ernsthaft so'ne Fresskarte mit mehr als 20 EUR am Stück auflädt, geschiehts ganz Recht, wenn die Kohle weg ist.
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!

Online koelner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13745
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #6 am: Freitag, 05.Mai.2017, 14:38:50 »
"Das Guthaben Tausender Karteninhaber ist in Gefahr."

Brahaha.... demnjenigen, der ernsthaft so'ne Fresskarte mit mehr als 20 EUR am Stück auflädt, geschiehts ganz Recht, wenn die Kohle weg ist.


Naja... auch Summen unter 50€ sind ärgerlich, auch wenn es Geld ist welches man verschmerzen kann. Wird am Wochenende sicherlich ganz schönen Trubel aus den Auszahlungsschaltern geben... werden sicherlich nicht allen Wünschen hinterherkommen können.
Wie man mit einem System wie Justpay aber pleite gehen kann, erschließt sich mir dennoch nicht ganz.  Das das System nicht zukünftsfähig ist, ist mir aber dennoch vollkommen klar. Zumal man heute, wenn man Bargeldlos zahlen will, problemlos mit Geldkarte oder kontaktlos mit der Kredit/EC-karte und das bis 25€/20€ auch ohne Pin.
DerbYsieger

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 19840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #7 am: Freitag, 05.Mai.2017, 14:44:00 »
Frankfurt hat den Scheiß doch sogar auch im Gästeblock.

Völlig bescheuert.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

Offline Dino3388

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3974
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #8 am: Freitag, 05.Mai.2017, 14:46:04 »
wenn das flächendeckend gelaufen wäre, quer durch fußballdeutschland. heim- und auswärtsbereich: dann hätte ich da chancen für die zukunft gesehen.

so war das doch ohnehin auf sicht zum scheitern verurteilt. verschiedene systeme, mal mit karte, mal bar.
und wenn wir ehrlich sind bin ich bis heute der meinung, dass das NIE dazu geführt hat, dass es schneller ging. das wäre für mich grundsätzlich auch schon der einzige vorteil eines solchen systems.

Online Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18682
  • Manager von Stefan Cuntz
Re: Bezahlsysteme in Stadien in der Kritik
« Antwort #9 am: Freitag, 05.Mai.2017, 15:24:05 »
Frankfurt hat den Scheiß doch sogar auch im Gästeblock.

Völlig bescheuert.

Näää, nur teilweise. An einigen Ständen konnte man auch bar zahlen. Ich weiß das, weil ich mich darüber geärgert hab, weil ich zuvor eine Karte aufgeladen hatte.
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!