Autor Thema: Dynamo Dresden  (Gelesen 14430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rusk

  • Glücksspiel, Schnaps und Tänzerinnen
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10045
  • Geschlecht: Männlich
  • Der August Heinrich Hoffmann von Lottersleben
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #90 am: Sonntag, 30.Sep.2018, 21:48:52 »
:)
die Strafe für diese entschärfte Variante dürfte etwas günstiger sein. Schätze mal nur so 12000 EUR :)
Free Cosby!

Offline koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16382
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #91 am: Sonntag, 30.Sep.2018, 21:52:59 »
"Ex-Pillendreher, Franzosen-Schläger und der Andere da - Ihr seid für uns Unerträglich"
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline J_Cologne

  • Unten ohne in der topless Bar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8858
  • Spürbar beschissen
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #92 am: Montag, 01.Okt.2018, 07:17:40 »
"Ex-Pillendreher, Franzosen-Schläger und der Andere mit der Pappnas da - Ihr seid für uns Unerträglich"
Vorstand raus!
 Anfang raus!
 Wehrle raus!
   Veh raus!
ach, löst den ganzen Bums einfach auf

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20990
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #93 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:27:48 »
Das sind noch Fans, feiern die Mannschaft auch noch nach einem 1:8, Respekt! Die Spieler haben geheult so haben sie sich heute geschämt...aber die Reaktion find ich bemerkenswert  :tu:

Offline lucy2004

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7373
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #94 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:31:22 »
Selbstironie, sonst nix.

Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5332
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #95 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:52:43 »
gute Stimmung. ändert nichts daran, dass ihr nazisachsen seid.

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16209
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #96 am: Samstag, 10.Nov.2018, 18:54:15 »
Unsinn.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5332
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #97 am: Samstag, 10.Nov.2018, 19:03:39 »
bfc dynamo berlin war fast genauso kacke!

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16209
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #98 am: Samstag, 10.Nov.2018, 19:04:57 »
Ich weiß, dass für dich alle Sachsen bzw. alle Ostdeutschen Nazis sind, aber die Verallgemeinerung bleibt Unsinn.  ;)
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5332
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #99 am: Samstag, 10.Nov.2018, 19:11:22 »
Ich weiß, dass für dich alle Sachsen bzw. alle Ostdeutschen Nazis sind, aber die Verallgemeinerung bleibt Unsinn.  ;)
solange ich aus sachsen kein zeichen der ablehnung zu nazis sehe, mach ich auf populistische afd sprech. "muss ja mal gesagt werden"

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2230
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #100 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:14:30 »
solange ich aus sachsen kein zeichen der ablehnung zu nazis sehe, mach ich auf populistische afd sprech. "muss ja mal gesagt werden"
Häh??
Was für ein Unsinn.
Gib Dir bitte mal einfach ein wenig Mühe, dann findet man ganz schnell ganz viel, die gegen Nazis und (Rechts-)Populismus sind z. B. "Dresden offen und bunt", Linksjugend Sachsen oder dem Sächsischen Flüchtlingsrat (die sind bei unserem Verteiler regelmäßig mit drin).Außerdem fällt mir noch Dresden-Nazifrei ein und das Bündnis gegen Rassismus.


Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5332
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #101 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:20:35 »
Häh??
Was für ein Unsinn.
Gib Dir bitte mal einfach ein wenig Mühe, dann findet man ganz schnell ganz viel, die gegen Nazis und (Rechts-)Populismus sind z. B. "Dresden offen und bunt", Linksjugend Sachsen oder dem Sächsischen Flüchtlingsrat (die sind bei unserem Verteiler regelmäßig mit drin).Außerdem fällt mir noch Dresden-Nazifrei ein und das Bündnis gegen Rassismus.
ich habe den komischen sachsen nazi Ministerpräsident in Erinnerung, der in chemnitz nur besorgte bürger gesehen hat.

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2230
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #102 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:40:30 »
ich habe den komischen sachsen nazi Ministerpräsident in Erinnerung, der in chemnitz nur besorgte bürger gesehen hat.
Solche leute gibt's halt zu Hauf - aber eben auch diejenigen, die wirklich etwas dagegen tun.Wir haben hier bei unserem Bündnis Nordbayern sehr gute Kontakte nach Sachsen. Also bitte auch hier nicht alle(s) über einen Kamm scheren.

Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5332
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #103 am: Samstag, 10.Nov.2018, 20:47:32 »
Solche leute gibt's halt zu Hauf - aber eben auch diejenigen, die wirklich etwas dagegen tun.Wir haben hier bei unserem Bündnis Nordbayern sehr gute Kontakte nach Sachsen. Also bitte auch hier nicht alle(s) über einen Kamm scheren.
doch. nach chemnitz habe ich kein bock mehr auf "besorgte" bürger aus ostdeutschland. solange die wirtschaftsflüchlinge von 89/90 mit über 20% nazis wählen mach ich auch auf "fickt euch!".

Offline Floyd

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2230
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #104 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:00:24 »
doch. nach chemnitz habe ich kein bock mehr auf "besorgte" bürger aus ostdeutschland. solange die wirtschaftsflüchlinge von 89/90 mit über 20% nazis wählen mach ich auch auf "fickt euch!".


Und sich damit auf die selbe Ebene wie diese Leute stellen.
Super Einstellung.

Offline Der Zyniker

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2321
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #105 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:10:35 »
doch. nach chemnitz habe ich kein bock mehr auf "besorgte" bürger aus ostdeutschland. solange die wirtschaftsflüchlinge von 89/90 mit über 20% nazis wählen mach ich auch auf "fickt euch!".
Du merkst selbst, dass du damit genau wie sie argumentierst, findest aber trotzdem in Ordnung. Aha.

Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5332
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #106 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:10:54 »

Und sich damit auf die selbe Ebene wie diese Leute stellen.
Super Einstellung.
jo. die zeit der argumente ist für mich vorbei.

Offline Tacheles

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3512
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #107 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:29:59 »
jo. die zeit der argumente ist für mich vorbei.
Isso. Es zählen nur noch Tore.
Wenn sich nichts ändert, dann bleibt das so wie es ist.

Offline Tobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2012
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #108 am: Samstag, 10.Nov.2018, 21:31:34 »
jo. die zeit der argumente ist für mich vorbei.


Es erwartet ja auch keiner mehr, dass man mit den richtig Braunen noch diskutiert und sie als Besorgte betrachtet. Es gibt Positionen, die sind keine Diskussion wert. Habe ich vollstes Verständnis für.
Aber auch dir wird klar sein, dass auch im Osten nicht nur Faschos wohnen, auch wenn die Arschlochdichte da wohl unbestreitbar überdurchschnittlich hoch ist.

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5107
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #109 am: Samstag, 10.Nov.2018, 22:07:54 »
Da fällt mir auch Silbermond ein die ausgerechnet aus Bautzen kommen.


Zum Spiel: was haben die heute gesoffen? Deren Verteidigung war ja karnevalswürdig.

Online john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5332
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #110 am: Samstag, 10.Nov.2018, 22:16:31 »
Da fällt mir auch Silbermond ein die ausgerechnet aus Bautzen kommen.


Zum Spiel: was haben die heute gesoffen? Deren Verteidigung war ja karnevalswürdig.
köthen und die familie ritter. so ein niwoh.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 11129
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #111 am: Sonntag, 11.Nov.2018, 09:26:32 »


Zum Spiel: was haben die heute gesoffen? Deren Verteidigung war ja karnevalswürdig.

Die hat ihr Trainer besoffen geredet.
Wenn je einmal ein Herr Walpurgis als Trainer beim FC ins Gespräch gebracht würde, dann wäre der Verein endgültig nicht mehr zu retten. Der macht ja anscheinend wie auch Anfang überhaupt keine Gegnerbeobachtung und rennt anschließend mit Hurra in die Katastrophe.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16382
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #112 am: Sonntag, 11.Nov.2018, 10:10:00 »
Anfngs Begründung für die Systemumstellung war ja die Gegneranalyse. Dresden hatte in seinen Augen eine zu gute Zentrale, das man mehr über die Außen kommen wollte...
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 11129
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #113 am: Sonntag, 11.Nov.2018, 10:33:53 »

Ich kopier mich mal aus dem Anfang-Thread

Zitat

Gegner-Analyse war ja bisher eher ein Fremdwort.
Da hieß es ja noch, dass man sein System egal gegen wen durchsetzt.
Ich bin mal gespannt, wie das gegen Darmstadt aussehen wird.
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4136
  • verrückter alles und nichtskönner.
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #114 am: Montag, 12.Nov.2018, 02:49:43 »
Anfngs Begründung für die Systemumstellung war ja die Gegneranalyse. Dresden hatte in seinen Augen eine zu gute Zentrale, das man mehr über die Außen kommen wollte...

kann ich gar nicht glauben. also dass er es gesagt hat glaube ich dir, aber nicht, dass es tatsächlich so war. denn das würde bedeuten, dass man bis zum spiel gegen dresden allen ernstes dachte, nichts ändern zu müssen (= gegneranalyse hätte man sich schenken können) und dann ausgerechnet gegen dresden (wer fürchtet sie nicht, die dresdner zentrale) passieren massive umstellungen und analysen? da halte ich die theorie (die sein gesichtsaudruck mit einbezieht), dass diese aufstellung nicht von anfang kam für deutlich plausibler.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau.
Im Wasser schwimmt ein Kabeljau.
Da kommt ein Hai von ungefähr,
ich glaub von links, ich weiß nicht mehr,
verschluckt den Fisch mit Haut und Haar,
das ist zwar traurig aber wahr.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau,
im Wasser schwimmt kein Kabeljau.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8661
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #115 am: Montag, 12.Nov.2018, 08:38:33 »
solange ich aus sachsen kein zeichen der ablehnung zu nazis sehe, mach ich auf populistische afd sprech. "muss ja mal gesagt werden"


Und dann über Kollektivstrafen beim Fußball zu weinen, weil man ja selbst den Platz gar nicht gestürmt hat!
Super-Wetti

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5107
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #116 am: Montag, 12.Nov.2018, 16:25:21 »
Die hat ihr Trainer besoffen geredet.
Wenn je einmal ein Herr Walpurgis als Trainer beim FC ins Gespräch gebracht würde, dann wäre der Verein endgültig nicht mehr zu retten. Der macht ja anscheinend wie auch Anfang überhaupt keine Gegnerbeobachtung und rennt anschließend mit Hurra in die Katastrophe.
Selbst ein Walpurgis hat seinen Spielern bestimmt nicht verboten in die Zweikämpfe zu gehen noch hat er sie angewiesen Terodde die Vorlagen zu geben. :)

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5107
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #117 am: Montag, 12.Nov.2018, 16:26:55 »
köthen und die familie ritter. so ein niwoh.
So machst Du Dich aber lächerlich.
Was hat jetzt Silbermond mit der Familie Ritter zu tun...

Offline J_Cologne

  • Unten ohne in der topless Bar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8858
  • Spürbar beschissen
Re: Dynamo Dresden
« Antwort #118 am: Montag, 12.Nov.2018, 19:21:32 »
Was hat jetzt Silbermond mit der Familie Ritter zu tun...

beide sind ganz fürchterlich
Vorstand raus!
 Anfang raus!
 Wehrle raus!
   Veh raus!
ach, löst den ganzen Bums einfach auf