Autor Thema: Hamburger SV 2017/18  (Gelesen 49227 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline dominat0r

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 939
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #210 am: Freitag, 11.Aug.2017, 13:33:00 »
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/703704/artikel_gisdol_mathenia-ist-die-nummer-1.html

Klasse, der HSV geht den Werder-Weg: bloß kein Spitzentorwart.
Für den HSV wird es auch in dieser Saison nur gegen den Abstieg gehen.

Sehr schön, da haben die Pfosten 3,5 Millionen € für eine neue Nummer 2 hingeblättert.

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21336
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #211 am: Freitag, 11.Aug.2017, 13:35:06 »
Der HSV ist ja auch kein Spitzenverein. Wieso sollten die dann einen Spitzentorwart haben?

Offline Fiasko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5386
  • Geschlecht: Männlich
  • 1. Fiasko Club Köln
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #212 am: Freitag, 11.Aug.2017, 13:37:57 »
Der HSV ist ja auch kein Spitzenverein. Wieso sollten die dann einen Spitzentorwart haben?

Könnte helfen, um mal nicht mit ihren Weserfreunden die meisten Tore zu kassieren.
Jemanden wie Hradecky könnte der Senfonkel bestimmt finanzieren.
Standort Müngersdorf - unverhandelbar!

Nur Spinner am Werk - Vorstand raus!

Offline john doe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4350
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #213 am: Freitag, 11.Aug.2017, 18:49:36 »
Na dann kann der schwesel ja nächste Saison wieder zurück nach lautern und da den fliegenfänger spielen.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7176
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #214 am: Freitag, 11.Aug.2017, 20:29:49 »
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/703704/artikel_gisdol_mathenia-ist-die-nummer-1.html

Klasse, der HSV geht den Werder-Weg: bloß kein Spitzentorwart.
Für den HSV wird es auch in dieser Saison nur gegen den Abstieg gehen.
und pollersbeck wäre der spitzentorwart?
der mathenia ist so verkehrt nicht.
"Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine."

Offline stanil

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1867
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #215 am: Samstag, 12.Aug.2017, 00:09:45 »
Es war einfach bescheuert in deren Situation 3,5 oder 4 Mio für einen Nachwuchstorhüter zu latzen. Als wäre dieser Verein schlecht geführt!
Manche sind sogar zu blöd, um Fußballfan zu sein.

Online mutierterGeißbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21824
  • offizielle Jonas Hector Löwenmami!!!
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #216 am: Samstag, 12.Aug.2017, 10:37:32 »
Helm-Peter ist wirklich der Beste beim HSV :D
https://www.youtube.com/watch?v=gpiKOnMoh5E&feature=share
"Trennen Sie sich doch bitte von dem Vorurteil, im DFB sitzen fußballferne Betonköpfe."

Reinhard Grindel, 2.August 2017

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2864
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #217 am: Samstag, 12.Aug.2017, 12:40:48 »
und pollersbeck wäre der spitzentorwart?
der mathenia ist so verkehrt nicht.
Hatte mich schon gefragt ob ich der einzige bin, der Pollersbeck als Leno 2.0 einschätzt!

.

Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9661
  • Geschlecht: Männlich
  • Fatalism is a Dancer
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #218 am: Samstag, 12.Aug.2017, 13:40:22 »
04.08.: http://hsv24.mopo.de/2017/08/04/ex-hsv-boss-jarchow-geht-auf-vorstand-und-aufsichtsrat-los.html
Zitat
Der frühere Vorstands-Boss Carl Jarchow sieht die Entwicklung seit der Ausgliederung der Profis im Jahr 2014 überaus kritisch. „Der HSV wollte Schulden abbauen, einen strategischen Partner finden und eine neue Mannschaft bauen. Tatsächlich sind die Schulden gestiegen, manche sagen dramatisch. Sportlich haben wir drei Jahre gegen den Abstieg gespielt. Unter den jetzigen Gegebenheiten wird der HSV niemals einen strategischen Partner finden“, sagte Jarchow im „Abendblatt“ und forderte den Rücktritt des Kontrollgremiums: „Die Bilanz der Vergangenheit kann nur zur Konsequenz haben, sich um eine andere Besetzung im Aufsichtsrat zu bemühen.“ Auch dem Vorstand stellte der 62-Jährige ein schlechtes Zeugnis aus: „Was mich umtreibt, ist die Perspektivlosigkeit. Ich sehe keine Antworten auf drängende Fragen: Wie soll es eigentlich weitergehen? Wo wollen wir hin? Soll Herr Kühne den Verein einmal übernehmen? Ich vermisse eine Strategie, aus der schwierigen Situation herauszukommen. Es wird immer weiter gewurstelt, immer neues Geld aufgenommen.“

05.08.: http://hsv24.mopo.de/2017/08/05/hsvplus-iniatiator-rickhoff-fuehlt-sein-konzept-verraten.html
Zitat
Nach Ex-HSV-Boss Carl Jarchow, der Vorstand sowie Aufsichtsrat hart kritisierte und dem Verein „Perspektivlosigkeit“ attestierte, hat sich nun auch der frühere Chefkontrolleur und HSVPlus-Initiator Otto Rieckhoff zu Wort gemeldet. „Mit großem Entsetzen hatte ich bereits ein Jahr nach der Ausgliederung während der Mitgliederversammlung mein Missfallen über die ganz bewusste Nicht-Umsetzung von HSVPlus ausgedrückt und den Verrat daran stark kritisiert“, sagte Rieckhoff dem „Abendblatt“ und erklärte, dass sich die HSV-Verantwortlichen in die Zwangslage versetzt hätten, „zum falschen Zeitpunkt und zu einem völlig inakzeptablen Kurs eine Umwandlung von Darlehen in Eigenkapital vornehmen zu müssen.“ Ein solcher Schritt, so Rieckhoff, sei aber „ausschließlich zur unverzichtbaren Entschuldung geschaffen worden, nicht zur weiteren Verschuldung mit damit verbundener Zwangsumwandlung.“ Ebenso wie Jarchow prangert auch der Initiator der Profi-Ausgliederung die Abhängigkeit von Investor Klaus-Michael Kühne an und fordert eine Neuformierung des Aufsichtsrats: „Leider ist mein Appell ungehört verhallt. Im Gegenteil feiert sich der Vorstand dafür, das Vorgehen als Instrument zur Erfüllung der Lizenzvoraussetzungen genutzt zu haben. Dabei ist es in Wahrheit das Ergebnis einer eklatanten Misswirtschaft.“
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9661
  • Geschlecht: Männlich
  • Fatalism is a Dancer
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #219 am: Samstag, 12.Aug.2017, 18:29:56 »
 :)

https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article211545509/Kritik-schwer-nachvollziehbar.html
Zitat
Klaus-Michael Kühne antwortet auf die Vorwürfe von Jarchow und Rieckhoff, den er gerne als Aufsichtsratschef gesehen hätte.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Wormfood

  • 57 Punkte
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7006
  • Stay home and live a quiet life. Too dark outside!
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #220 am: Samstag, 12.Aug.2017, 19:00:28 »
Kühne erinnert mich an den hier, ist aber längst nicht so witzig.
Peter Stöger: 1635 Tage FC-Trainer (12.06.2013 bis 03.12.2017)

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9661
  • Geschlecht: Männlich
  • Fatalism is a Dancer
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #221 am: Samstag, 12.Aug.2017, 19:57:06 »
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline altbierhasser

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2625
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #222 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 00:00:10 »
Abschließend noch Gravesen: http://www.hsv-arena.hamburg/2017/08/12/die-rueckkehr-der-unschulds-opas/


Abschließend? Hör bloß den Scheiß auf! Ich will, dass das noch ewig so weiter geht.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 9328
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #223 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 10:36:08 »

Abschließend? Hör bloß den Scheiß auf! Ich will, dass das noch ewig so weiter geht.


Die Wahrscheinlichkeit wird groß sein, denn die Akteure werden sich erst vom Acker machen, wenn der HSV dann doch irgendwann mal absäuft.
Aber bis dahin werden sie sich wohl noch einige Jahre kurz über den Abstiegsplätzen halten.
Wobei jedes weitere Jahr die finanzielle und sportliche Substanz weiter aushöhlt. 
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9661
  • Geschlecht: Männlich
  • Fatalism is a Dancer
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #224 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:17:47 »

Abschließend? Hör bloß den Scheiß auf! Ich will, dass das noch ewig so weiter geht.

In Bezug auf das Theater von Jarchow, Rickhoff und Kühne abschließend tacheles von Gravesen. ;)


Theater ging ja heute schließlich weiter. Osnabrück. Oh haua haua.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Online Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8884
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #225 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:29:37 »
Mano ärgere mich bei Tipico nicht getippt zu haben
Danke Peter Stöger für tolle Jahre und ein unglaubliches Erlebnis
in London.

Offline rutunwiess

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1581
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #226 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:33:27 »
Hsv sehr einfallslos und müde im Pokal. Seit der 19. Minute in Überzahl, aber wenig Nutzen daraus gezogen. Osnabrück 5 Schüsse aufs Tor, 3 Treffer, super Chancenauswertung.

Müller hat es noch geschafft, den Ball aus dem Fünfmeterraum aufs Stadiondach zu schiessen.

Wenn die sich nicht deutlich gegen Augsburg steigern, gibt das auch ne Klatsche.

Abwehrleistung war insgesamt unterirdisch. Mavraj war defensiv noch einigermaßen solide aber offensiv mit richtigen Böcken.


Grundlos glücklich!

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11073
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #227 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:35:42 »
:D :D :D
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline stanil

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1867
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #228 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:36:58 »
Gut! Dann können wir dieses Jahr nicht wieder gegen die ausscheiden [/trauma]
Manche sind sogar zu blöd, um Fußballfan zu sein.

Offline dominat0r

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 939
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #229 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:50:43 »
Geil, jetzt wollen alle HSV-Fans in den sozialen Medien und Foren Mavraj los werden. Freut mich so richtig, wenn auch er vom Westermannschen HSV-Virus befallen wird.  :cool: :P


Könnte aber auch einfach nur ein weiterer Nachweis dafür sein, wie wichtig ein funktionierendes Kollektiv ist. In unserer Kette war Mavraj überragend, neben Papadopoulos oder Jung sieht er ganz blöd aus.

Online Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8884
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #230 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:56:58 »
Mavraj war auch hier nicht "überragend", er hatte letzte Saison eine sehr gute Hinrunde. Er hatte aber auch beim FC einige Spiele die ziemlich schlecht waren.
Danke Peter Stöger für tolle Jahre und ein unglaubliches Erlebnis
in London.

Offline dominat0r

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 939
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #231 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 17:58:41 »
Mavraj war auch hier nicht "überragend", er hatte letzte Saison eine sehr gute Hinrunde. Er hatte aber auch beim FC einige Spiele die ziemlich schlecht waren.

Ich gebe zu, es war überspitzt formuliert, aber unser stärkster IV war Mavraj in der Hinrunde 16/17 in jedem Fall.

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9661
  • Geschlecht: Männlich
  • Fatalism is a Dancer
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #232 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:02:18 »
Mavraj profitierte (auch) von der mannschaftlichen Geschlossenheit bzw. Mannschaftsleistung wie manch andere Spieler ebenfalls. Aber: Hamburger SV ≠ Mannschaft. Da kann sich ja keiner auf den anderen verlassen.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Online Niggelz

  • Reputationsexperte
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9826
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #233 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:03:01 »
Mavraj ist an sich ein solider IV, der in einem funktionierenden Defensivverbund (mit einem ordentlichen Konzept) sehr gute Leistungen bringen kann. Da es beim HSV allerdings für nichts ein Konzept gibt, leiden auch seine Leistungen darunter. War in unseren Chaosjahren genauso, fast jeder Spieler wurde beim FC plötzlich schlechter.
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 6573
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #234 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:08:30 »
Erfreulich, wenn die Saison noch gar nicht so recht gestartet ist, man aber schon in der Scheiße steckt.

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9661
  • Geschlecht: Männlich
  • Fatalism is a Dancer
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #235 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:09:57 »

Mavraj:

Zitat
....den Zweikampf vorm Tor darf man ruhig anders führen!
Zitat
Ganz klar sein Fehler, schlechtes Stellungsspiel und schlechtes Zweikampfverhalten. Die Krönung war, dass er dann mehr oder weniger stehen blieb.
Zitat
Bitte auswechseln und erstmal auf die Bank setzen
Zitat
das schlimmste ist, das er wirklich nicht einen Pass spielen kann
Zitat
Ein würdiger Nachfolger für Djourou.
Zitat
Westermann = Djourou = Mavraj
Zitat
Ich denke, dass man heute ein weiteres Fanal gesehen hat, dass Mavray zu langsam und zu schlampig spielt und sehr häufig einfach falsch steht! Aus meiner Sicht muss Mavray auf die Bank. Er hat seine schlechte Qualität aus der letzten Saison in die neue mitgenommen.
Zitat
Abfinden und nach Hause schicken.
Zitat
Mal wieder schwach.
Zitat
Sollte sich schämen. Pfui Deibel die Leistung.                           
Zitat
einfach nur unbeschreiblich langam und träge sein verhalten...
Zitat
katastrophal
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Orneo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 925
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #236 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:18:55 »
Hätten die mal diese anbiedernden Interviews von ihm mit der selben Aufmerksamkeit gelesen wie hier...
Genau wie Bremen in der Vorsaison scheitert unser letztes Pokalaus gleich in der ersten Runde :)

Online Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8225
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #237 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:20:40 »
Mavraj wird später aber sicher noch erklären, warum es emotional soviel schöner ist sich in der 1. Pokalrunde zu blamieren als das man es in die 2. Runde schafft.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 9328
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #238 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:24:54 »
Solange der Gehaltsscheck gedeckt ist, kann man sich am laufenden Band blamieren oder auf die Tribüne setzen lassen.
Ausgesorgt.  :cool:
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Online koelner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13644
Re: Hamburger SV 2017/18
« Antwort #239 am: Sonntag, 13.Aug.2017, 18:46:58 »
Wo wir gerade bei gedeckten Gehaltsschecks sind....


Mit welcher Runde haben die eigentlich kalkuliert um die Finanzen glattzuziehen?
100% Dein Verein - 100% EFFZEH - https://www.100profc.de/