Autor Thema: FC Bayern München 2017/18  (Gelesen 68419 mal)

Prometheus und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline KimJones

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 299
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1050 am: Sonntag, 10.Jun.2018, 16:07:30 »
https://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bayern-muenchen/robert-lewandowski-schmerzgrenze-hoeness-zahavi-real-madrid-55918324.sport.html

Da steht: Unter 200 Millionen Euro heben die Bosse für Berater Zahavi nicht mal den Telefonhörer ab.
So viel zu den dümmlichen 50 Mio. die hier der ein oder andere glaubt das Lewandowski kosten würde.


uninteressanter Bayern Mist....

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13605
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1051 am: Mittwoch, 13.Jun.2018, 16:28:44 »
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/725562/artikel_boateng-wechsel-erlaubt---wenn-ein-verein-kommt.html
Zitat
Einem Abgang von Top-Torjäger Robert Lewandowski schieben die FCB-Verantwortlichen weiterhin konsequent einen Riegel vor, nicht so bei Abwehrchef Jerome Boateng, der zuletzt laut darüber nachdachte, den Rekordmeister im Sommer gen Ausland zu verlassen.

"Grundsätzlich sind die (Wechselabsichten) nicht aus der Welt. Die hat mir auch sein Berater kundgetan", erklärte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge am Rande der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den früheren Vorstand Karl Hopfner. Boatengs Berater ist der einstige FCB-Manager Christian Nerlinger. "Wir wissen daher, dass dieses Thema möglicherweise auf uns zukommen kann. Wenn da etwas kommt, werden wir uns damit befassen."

Bedingung für einen frühzeitigen Abgang des 29-Jährigen, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, ist eine passende Ablösesumme: Eine finanzielle Schmerzgrenze "gibt es", erklärte Rummenigge. "Da mache ich kein Hehl draus. Die wird sicher auch nicht niedrig sein."
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Der Templer

  • Neu-Optimist
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7453
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1052 am: Mittwoch, 04.Jul.2018, 10:02:39 »
Der FCB hat angeblich Pavard bereits an der Angel, allerdings für nächste Saison.
Dann kann er aufgrund einer Ausstiegsklausel für 35 Millionen Euro wechseln.
"I like the smell of napalm in the morning:
It smells like Victory!"

Online Schoode

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 293
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1053 am: Mittwoch, 11.Jul.2018, 15:57:22 »

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10292
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1054 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 08:37:29 »
https://www.tz.de/sport/fc-bayern/transfergeruecht-jann-fiete-arp-hamburger-sv-wohl-einig-mit-fc-bayern-muenchen-8759150.html

Die Bayern bieten Arp vom HSV angeblich 5 Mio € Gehalt pro Saison  :suff:

Man hat das Gefühl, dass jedes Talent geangelt wird, allein aus dem Grund, dass man sonst zu spät sein könnte. Ich denke da immer an Weiser und Sinan Kurt. Dass Kurz Übergewicht hat, ist für mich undenkbar - das ist immer ne Speiche gewesen.
Den Spielern kann man es kaum verdenken. Sie sind keine 20 und haben die Millionen auf dem Konto, dazu vermutlich ordentliche Möglichkeiten für einen überregelmäßigen Beischlaf. Da wäre mir auch viel Bockmist eingefallen. Sie haben zwar Berater, aber offenbar keine Führung. Das kann bei Arp anders sein, aber gerade Kurt ist ein abschreckendes Beispiel. Wo ist der berühmte Zwischenschritt zu Werder Bremen?
Ich würde gerne Juliane Werding kennenlernen und würde mich freuen, wenn jemand den Kontakt herstellen könnte.

Offline MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9338
  • Erfolgsfan
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1055 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 09:23:45 »
Kleine Ablöse -> großes Gehalt.

Kann der einzige richtig große Vertrag in seinem Leben werden, ergo wäre er verrückt es nicht zu machen.

Offline BaNditen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1278
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1056 am: Montag, 16.Jul.2018, 14:36:20 »
Man hat das Gefühl, dass jedes Talent geangelt wird, allein aus dem Grund, dass man sonst zu spät sein könnte. Ich denke da immer an Weiser und Sinan Kurt. Dass Kurz Übergewicht hat, ist für mich undenkbar - das ist immer ne Speiche gewesen.
Den Spielern kann man es kaum verdenken. Sie sind keine 20 und haben die Millionen auf dem Konto, dazu vermutlich ordentliche Möglichkeiten für einen überregelmäßigen Beischlaf. Da wäre mir auch viel Bockmist eingefallen. Sie haben zwar Berater, aber offenbar keine Führung. Das kann bei Arp anders sein, aber gerade Kurt ist ein abschreckendes Beispiel. Wo ist der berühmte Zwischenschritt zu Werder Bremen?


Der Arp hat nach drei Spielen zwei Tore gemacht. In den restlichen 15 Einsätzen (davon 7 Spiele mit mehr als 45min Spielzeit) keinen einzigen Scorerpunkt.
Dem würde auch das Jahr in der zweiten Liga nicht schaden um überhaupt mal Stammspieler zu werden und das Tor auch regelmäßiger zu treffen.


Podolski hat in 19 Spielen 10 Tore gemacht und mit runtergegangen und dort dann alles zerschossen. Manchen jungen Spieler fehlt halt auch einfach die Selbsteinschätzung.

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3872
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1057 am: Montag, 16.Jul.2018, 14:46:04 »

Der Arp hat nach drei Spielen zwei Tore gemacht. In den restlichen 15 Einsätzen (davon 7 Spiele mit mehr als 45min Spielzeit) keinen einzigen Scorerpunkt.
Dem würde auch das Jahr in der zweiten Liga nicht schaden um überhaupt mal Stammspieler zu werden und das Tor auch regelmäßiger zu treffen.


Podolski hat in 19 Spielen 10 Tore gemacht und mit runtergegangen und dort dann alles zerschossen. Manchen jungen Spieler fehlt halt auch einfach die Selbsteinschätzung.
Sehe ich vom sportlichen Standpunkt auch so, ich kann allerdings auch keinem 19-jährigen verdenken finanziell auszusorgen um es mal mit den Worten von Patrick Helmes zu sagen. 5 Millionen sind enorm viel Geld und das dann über mindestens 4 Jahre und schon hat man's geschafft. Zertrümmert er sich in Sandhausen das Knie und spielt danach auf Cordoba Niveau verdient er zwar immer noch mehr  bzw. hat mehr verdient als Normalsterbliche aber ausgesorgt hat er nicht.

Offline BaNditen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1278
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1058 am: Montag, 16.Jul.2018, 14:51:26 »
Sehe ich vom sportlichen Standpunkt auch so, ich kann allerdings auch keinem 19-jährigen verdenken finanziell auszusorgen um es mal mit den Worten von Patrick Helmes zu sagen. 5 Millionen sind enorm viel Geld und das dann über mindestens 4 Jahre und schon hat man's geschafft. Zertrümmert er sich in Sandhausen das Knie und spielt danach auf Cordoba Niveau verdient er zwar immer noch mehr  bzw. hat mehr verdient als Normalsterbliche aber ausgesorgt hat er nicht.


Ist das wirklich der Traum, den man als 19jähriger Fußballer hat? Bei Bayern auf den Durchbruch hoffen, dem ich ihm momentan wirklich nicht zutraue?

Online mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 26186
  • 131 / 100
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1059 am: Montag, 16.Jul.2018, 14:57:17 »

Ist das wirklich der Traum, den man als 19jähriger Fußballer hat? Bei Bayern auf den Durchbruch hoffen, dem ich ihm momentan wirklich nicht zutraue?
Höchstwahrscheinlich ja. Ich glaube aber sowieso das der direkt weitergegeben/verliehen wird. Vom Niveau eines Bayern-Kaderspielers ist er derzeit meiner Meinung nach auch noch weit entfernt. Aber für die Bayern ist es mal wieder ein günstiges Spekulationsobjekt. Setzt er sich irgendwann durch ist alles super, wenn nicht auch egal. Die verkaufen ja auch noch ihre Bank-und Tribünenhocker mit Gewinn weiter.


VORSTAND RAUS!

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3872
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1060 am: Montag, 16.Jul.2018, 14:57:37 »
Ist das wirklich der Traum, den man als 19jähriger Fußballer hat? Bei Bayern auf den Durchbruch hoffen, dem ich ihm momentan wirklich nicht zutraue?
Fussballer haben gehen bis auf wenige Ausnahmen immer zu dem Verein wo sie das meiste Gehalt rausschlagen können. Nicht sehr romantisch aber leider in den allermeisten Fällen die Realität.

Online Lobi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3872
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1061 am: Montag, 16.Jul.2018, 15:00:02 »
Höchstwahrscheinlich ja. Ich glaube aber sowieso das der direkt weitergegeben/verliehen wird. Vom Niveau eines Bayern-Kaderspielers ist er derzeit meiner Meinung nach auch noch weit entfernt. Aber für die Bayern ist es mal wieder ein günstiges Spekulationsobjekt. Setzt er sich irgendwann durch ist alles super, wenn nicht auch egal. Die verkaufen ja auch noch ihre Bank-und Tribünenhocker mit Gewinn weiter.
Die Bayern wollen einfach den nächsten Timo Hupensohn nicht wieder verpassen.

Offline globobock77

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3808
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1062 am: Montag, 16.Jul.2018, 15:01:30 »
Man hat das Gefühl, dass jedes Talent geangelt wird, allein aus dem Grund, dass man sonst zu spät sein könnte. Ich denke da immer an Weiser und Sinan Kurt. Dass Kurz Übergewicht hat, ist für mich undenkbar - das ist immer ne Speiche gewesen.
Den Spielern kann man es kaum verdenken. Sie sind keine 20 und haben die Millionen auf dem Konto, dazu vermutlich ordentliche Möglichkeiten für einen überregelmäßigen Beischlaf. Da wäre mir auch viel Bockmist eingefallen. Sie haben zwar Berater, aber offenbar keine Führung. Das kann bei Arp anders sein, aber gerade Kurt ist ein abschreckendes Beispiel. Wo ist der berühmte Zwischenschritt zu Werder Bremen?
Diese Zwischenklubs gibt es wohl nicht mehr.

Ab dem FC Bayern ist doch alles eine große Masse die n einer Saison zwischen Europa und Abstieg alles schaffen kann. Wir sind das beste Beispiel dafür.

Mit anderen Worten: Von Freiburg zu einem anderen BuLi-Verein außer Bayern zu wechseln ist nicht wirklich ein zwischen- sondern eher Seitenschritt.

Gut, es goibt noch den BVB... aber sonst?

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10292
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1063 am: Montag, 16.Jul.2018, 15:10:42 »
Ich behaupte ja nicht einmal, dass die jungen Spieler zum Effzeh gehen sollten. Vermutlich ist das alles andere als förderlich. Aber wenn man Spieler wie Götze, Weiser oder Sinan Kurt sieht, dann war der Schritt zu den Bayern der falsche. Und irgendwie krankt darunter ja auch der deutsche Fußball. Götze wäre unter normalen Umständen ein Führungsspieler bei dieser WM gewesen, der wirkt auf mich so, als würde er nie wieder auf den Dampfer kommen. Weiser ist ein guter Bundesligaspieler, Sinan Kurt wird nicht einmal das. Das kann's doch nicht sein.
Ich würde gerne Juliane Werding kennenlernen und würde mich freuen, wenn jemand den Kontakt herstellen könnte.

Offline BaNditen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1278
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1064 am: Montag, 16.Jul.2018, 15:21:00 »
Wenn man sich das einmal vor die Augen führt:


Gnabry kann man noch nicht beurteilen, wird aber meiner Meinung niemals am momentanen Personal vorbeikommen.
Götze - gescheitert, nicht mehr in die Spur gekommen
Kimmich - Weltklasse
Sinan Kurt - Schwergewicht
Rode - gescheitert, nicht mehr in die Spur gekommen
Petersen - gescheitert, noch die Kurve bekommen
Weiser- gescheitert, Leistung bei Hertha gebracht trotz fragwürdiger Persönlichkeit
Baumjohann - gescheitert, nicht mehr in die Spur gekommen


Bei vielen fehlte der Zwischenschritt. Weiser hat diesen nachträglich genommen und sich dadurch wieder ins Rampenlicht gespielt.

Offline Wormfood

  • Troglodyt mit Internet
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9257
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1065 am: Gestern um 22:32 »
Gesendet von meinem Atari ST mit Akustikkoppler

Offline Patata

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6435
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1066 am: Gestern um 23:07 »
Ich behaupte ja nicht einmal, dass die jungen Spieler zum Effzeh gehen sollten. Vermutlich ist das alles andere als förderlich. Aber wenn man Spieler wie Götze, Weiser oder Sinan Kurt sieht, dann war der Schritt zu den Bayern der falsche. Und irgendwie krankt darunter ja auch der deutsche Fußball. Götze wäre unter normalen Umständen ein Führungsspieler bei dieser WM gewesen, der wirkt auf mich so, als würde er nie wieder auf den Dampfer kommen. Weiser ist ein guter Bundesligaspieler, Sinan Kurt wird nicht einmal das. Das kann's doch nicht sein.

Götze war krank und das wohl schon seit geraumer Zeit. Bis auf das letzte Jahr gehörte Götze auch immer zu den topscorern bei den Bayern. Was hätte denn der Zwischenschritt sein sollen wenn man der beste Spieler des zweitbesten Vereins ist?
Virus: "ich würde denen pausenlos auf die fresse hauen..dann würden die es schon schaffen freistöße zu schießen..."

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4347
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1067 am: Gestern um 23:33 »
Götze war krank und das wohl schon seit geraumer Zeit. Bis auf das letzte Jahr gehörte Götze auch immer zu den topscorern bei den Bayern. Was hätte denn der Zwischenschritt sein sollen wenn man der beste Spieler des zweitbesten Vereins ist?


Vielleicht beim BVB bleiben? Die Taktik der Bayern war ja nur den BVB zu schwächen.


Zu Kurt/Weiser: Beide dürften den identischen IQ haben. Bei Kurt freut es mich richtig, dass der so baden geht. Mein Gott, da spielst du bei nem großen Traditionsverein und die garantieren dir dich einzusetzen und beknien dich und dann gehst du zu den Bayern, wo es jeden einen Furz interessierst ob du spielst.


Bei Kurt sag ich heute schon, dass wir den in ein paar Jahren im Dschungel sehen.

Online Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11606
  • Geschlecht: Männlich
Re: FC Bayern München 2017/18
« Antwort #1068 am: Heute um 08:59 »
Hoeneß will sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen

Das hält er nicht lange durch.
Mit den entsprechenden Rahmenbedingungen hat das doch schon einmal für ein paar Jährchen funktioniert. ;)
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).