Autor Thema: Willkommen zurück Manfred Schmid  (Gelesen 4680 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8564
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #90 am: Dienstag, 19.Feb.2019, 22:08:33 »
Was könnte man noch verbessern? Anzahl der Scouts verdoppeln? Mainz zB hat ZWEI Vollzeit Scouts und manch einer lobt ja deren Scouting. Es ist nicht die Anzahl der Scouts entscheidend, die Entscheider sind wichtig. Ich weiß nicht ob Schmid die optimale Lösung ist, zumal ich auch nicht wüsste was für besondere Eigenschaften so ein Chefscout haben muss, die man einem Schmid jetzt vielleicht absprechen möchte.
eines ist doch erstmal klar. muss ich auf berater zurückgreifen, bin ich von denen abhängig. und die werden wiederum so unabhängig sein wie bankkaufleute.

meiner meinung nach sollte das scouting drei bereiche abdecken. da wäre einmal die gegneranalyse, allgemeines spielerscouting für den seniorenbereich und spielerscouting im jugendbereich. die letzten beiden nochmal gestaffelt nach national und international, mit hauptaugenmerk auf gewisse zielländer. dafür benötige ich eine gewisse personalstärke, da man mit den vier männekes nicht alles abdecken kann. das man darüberhinaus nochmal idealerweise netzwerke in übersee hat, ist auch etwas woran man arbeiten sollte. somit wäre ein "chefscout" auch niemand der jetzt aktiv spieler beobachtet, sondern vielmehr sich mit spielern auseinandersetzt die ernsthafte kandidaten für neuzugänge sind. hier sollten neben den spielerisch-taktischen bereich, auch geschaut werden welche persönlichkeit sie mitbringen. das wir so etwas nicht ansätzen haben, beweisen alle unsere neuzugänge in den letzten jahren. das letzte mal wo man mal innovativ gedacht hat, war das sportslab. und hier hat man es versäumt dieses instrument weiter zu entwickeln. das ist alles viel kärnerarbeit, und nix wo man vielleicht kurzfristig die kirschen aus dem baum holt, aber mittel- bis langfristig ist das etwas wo man sicherlich viel erfolg hätte.
Eric Cantona hat mal sinngemäßg gesagt:

Mit Rassisten diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach spielen: Egal wie gut du bist, egal wie sehr du dich anstrengst, am Ende wird die Taube aufs Spielfeld kacken, alles umschmeißen und umherstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4206
  • verrückter alles und nichtskönner.
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #91 am: Dienstag, 19.Feb.2019, 22:25:05 »
Naja... Scout ist ja kein Ausbildungsberuf und es gibt auch kein Studium dafür
Nur das Chef in der Arbeitsbeschreibung stört mich, ansonsten kann ich mich damit anfreunden - eine Ding das man eben mal testen kann, da ihm ja durchaus Kompetenzen zugeschrieben werden.

ich sehe es wie veedel. es gibt 0,0 grund hier irgendwas zu testen, wenn es dutzende und hunderte experten in dem bereich gibt. gilt übrigens das selbe wie für veh und seine position - solche experimente sind eifnach nur sinnfrei. geht es gut haben wir nen top scout, den man aber auch einfach DIREKT verpflichten könnte. im besten fall gewinnt mal also nichtmal was.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau.
Im Wasser schwimmt ein Kabeljau.
Da kommt ein Hai von ungefähr,
ich glaub von links, ich weiß nicht mehr,
verschluckt den Fisch mit Haut und Haar,
das ist zwar traurig aber wahr.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau,
im Wasser schwimmt kein Kabeljau.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8564
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #92 am: Dienstag, 19.Feb.2019, 22:27:41 »
ich sehe es wie veedel. es gibt 0,0 grund hier irgendwas zu testen, wenn es dutzende und hunderte experten in dem bereich gibt. gilt übrigens das selbe wie für veh und seine position - solche experimente sind eifnach nur sinnfrei. geht es gut haben wir nen top scout, den man aber auch einfach DIREKT verpflichten könnte. im besten fall gewinnt mal also nichtmal was.
sehe ich erstmal nicht so, weil hier mal interessant wäre was die genaue aufgabe ist. und das wirkliche topscouts einfach so zu verpflichten wären, wage ich auch mal dezent zu bezweifeln. wichtiger als das personal sind die strukturen. wenn, nur mal angenommen, schmid kommt um hier strukturen zu schaffen, wäre das eine gute verpflichtung. macht er allerdings bald nen surfkurs in portugal und schaut ein wenig fussball, dann ist das fürn arsch.
Eric Cantona hat mal sinngemäßg gesagt:

Mit Rassisten diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach spielen: Egal wie gut du bist, egal wie sehr du dich anstrengst, am Ende wird die Taube aufs Spielfeld kacken, alles umschmeißen und umherstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline qwick

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1890
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #93 am: Dienstag, 19.Feb.2019, 22:43:01 »


eines ist doch erstmal klar. muss ich auf berater zurückgreifen, bin ich von denen abhängig. und die werden wiederum so unabhängig sein wie bankkaufleute.

meiner meinung nach sollte das scouting drei bereiche abdecken. da wäre einmal die gegneranalyse, allgemeines spielerscouting für den seniorenbereich und spielerscouting im jugendbereich. die letzten beiden nochmal gestaffelt nach national und international, mit hauptaugenmerk auf gewisse zielländer. dafür benötige ich eine gewisse personalstärke, da man mit den vier männekes nicht alles abdecken kann. das man darüberhinaus nochmal idealerweise netzwerke in übersee hat, ist auch etwas woran man arbeiten sollte. somit wäre ein "chefscout" auch niemand der jetzt aktiv spieler beobachtet, sondern vielmehr sich mit spielern auseinandersetzt die ernsthafte kandidaten für neuzugänge sind. hier sollten neben den spielerisch-taktischen bereich, auch geschaut werden welche persönlichkeit sie mitbringen. das wir so etwas nicht ansätzen haben, beweisen alle unsere neuzugänge in den letzten jahren. das letzte mal wo man mal innovativ gedacht hat, war das sportslab. und hier hat man es versäumt dieses instrument weiter zu entwickeln. das ist alles viel kärnerarbeit, und nix wo man vielleicht kurzfristig die kirschen aus dem baum holt, aber mittel- bis langfristig ist das etwas wo man sicherlich viel erfolg hätte.

Es ist Unsinn alle Angebote von Beratern abzulehnen. Man muss solche Angebote aber prüfen und schauen ob man nicht doch Bedarf hat. Axel Witsel spielt nicht in Dortmund, weil Susi Zorc auf einmal China auf der Landkarte entdeckt hat. ;)

Wie bereits gesagt, Mainz schafft das mit zwei Scouts. (Die haben übrigens noch 4 "Scouts" auf 450€ Basis). Soviel zu Manpower. Was Scouting im Ausland angeht, bin ich deiner Meinung. Aber sowas geht ja auch nicht über Nacht. Viele Dinge müssen nach Jakobs ausscheiden erstmal wieder angeschoben werden.
Ich bin kein sonderlich kreativer Mensch, daher fällt mir auch keine kreative Idee in einem 100% transparenten Markt ein um den anderen Teams einen Schritt voraus zu sein. Ich denke das ist für uns auch gar nicht machbar. Man muss halt die verfügbaren Mittel bestmöglich nutzen und Stück für Stück an einer Verbesserung arbeiten.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8564
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #94 am: Dienstag, 19.Feb.2019, 23:05:13 »
ne, einen witsel braucht man nicht zu scouten. aber leute wie pulisic, dembele oder bruun larsen.
Eric Cantona hat mal sinngemäßg gesagt:

Mit Rassisten diskutieren, das ist, wie mit einer Taube Schach spielen: Egal wie gut du bist, egal wie sehr du dich anstrengst, am Ende wird die Taube aufs Spielfeld kacken, alles umschmeißen und umherstolzieren, als hätte sie gewonnen.

Offline funkyruebe

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2557
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #95 am: Dienstag, 19.Feb.2019, 23:17:31 »
Werden jetzt nur noch Praktikanten und Lehrlinge fest angestellt? In Zeiten von 1 Jahres Praktikantenverträgen für Ausgebildete Kräfte, ist eine Festanstellung löblich, aber sollte man nicht etwas an Berufserfahrung mitbringen, wenn man gleich Chef wird?
Dieser Aufstieg wird eine Abstieg sein.

Offline jerry

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1298
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #96 am: Dienstag, 19.Feb.2019, 23:19:46 »
Werden jetzt nur noch Praktikanten und Lehrlinge fest angestellt? In Zeiten von 1 Jahres Praktikantenverträgen für Ausgebildete Kräfte, ist eine Festanstellung löblich, aber sollte man nicht etwas an Berufserfahrung mitbringen, wenn man gleich Chef wird?


So wie Veh? :D
Manche haben Moral - einige sogar Doppelmoral
*********************************************
Ich werfe meine Sorgen in den Fluss und freue mich auf jeden neuen Tag. (Tünn/04.03.2019)

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24655
face-palm

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9199
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #98 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 07:41:40 »
Bin immer wieder fassungslos, wenn ich schwarz auf weiß lese, dass Frank Aehlig unser Sportdirektor ist. Mit Benno Schmitz ist ihm direkt zum Einstand sein Meisterstück gelungen. Warum der Stöger-Co. jetzt unser Chefscout geworden ist, erschließt sich einem nicht unbedingt. Mittlerweile habe ich es aufgegeben irgendeine sachliche Erwägung hinter Vehs Entscheidungen zu suchen. Es wird einfach mit geringstem Arbeitsaufwand weiter gewurschtelt.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24655
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #99 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 08:23:56 »
hat heute geburtstag, hoffentlich klappt das besser als mit modeste und dem 13.2.
face-palm

Offline Robson90

  • Stolzes Effzeh Mitglied seit 1998
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2150
  • Geschlecht: Männlich
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #100 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 08:30:21 »
Das ist die Frage aber schlechter kann es ja kaum werden was das Scouting betrifft.  :)
Manni wollte einfach mal umsonst nach Portugal :)

aber ich sehe es genauso. Schlechter kann er es ja nicht machen und wer weiß, vllt findet er tatsächlich mal ein Juwel.

und sonst Manni der Co und Veh als ehemaliger Cheftrainer. Herzlich Willkommen Duo Veh/Schmid gegen Aue auf der Bank
Kevin McKenna zu seinem verschossenen Elfmeter in seinem letzten FC Heimspiel:

"Es wäre wohl besser gewesen, wenn ich den Ball in die Luft geworfen und anschließend geköpft hätte.."

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24655
face-palm

Offline LuxOhr

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #102 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 11:05:42 »
Das Ende vom Anfang.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. (Albert Einstein)

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5419
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #103 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:04:52 »
Ich nehme an, dass märkel auf die Transfers andeutet, die gemeinhin als "Trainer"-Wünsche wahrgenommen wurden. Svento, Hosiner bspw. Alles keine Spieler, die uns hier weitergeholfen haben. Inwiefern Schmid etwas damit zu tun hatte, weiß ich nicht.Ich würde es begrüßen, wenn Schmid hier ebenfalls zur Gegnerbeobachtung eingesetzt werden würde. Das war in der Tat seine große Stärker in der Anfangszeit unter Stöger. Im ersten Jahr unter Stöger konnte man nahezu in jedem Spiel sehen, dass wir trotz Überlegenheit auf den Gegner eingestellt waren (im Gegensatz zur Kreisliga-Weisheit "Der Gegner muss sich auf uns einstellen!"). Wenn er dazu wieder beitragen könnte, wäre schonmal viel gewonnen. Eine angenehme Alternative zu Anfangs Trainerstab, der sich größtenteils durch Diskussionen mit dem gegnerischen Stab auszeichnet.
Wenn der dem Anfang seine Beobachtungen erklärt, versteht der nur 'Manndeckung'.

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5419
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #104 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:07:41 »
Ich frage mich, was einen Co-Trainer am Job des "Chefscouts" reizt. Und was war denn da schon wieder das Anforderungsprofil für diese Stelle? Wo will man denn mit dem Scouting hin?

Ich will Manfred Schmid nichts unterstellen, es geht mir auch weniger um seine Person im Speziellen, aber dieser Posten bietet doch auch die Möglichkeit, eine junge, hungrige Person einzustellen, die sich erst im Fußballbusiness etablieren will, die frischen Wind in den Hundepuff bringt und diesen Bereich durch harte Arbeit und neue Ideen wirklich nach vorne bringt. Jetzt sitzt auf dem nächsten Posten ein alter Bekannter, bei dem man auch nicht sicher sein kann, ob er morgen nicht wieder einen Posten als Co.-Trainer annimmt oder vielleicht sogar als Cheftrainer irgendwo anfängt.

Das ist doch wieder eine völlig ambitionslose Scheißentscheidung.
Wenn ein junger 'unverbrauchter' hier den guten Scout gibt, kann der ebenso schnell weg sein. Ansonsten gebe ich dir Recht

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5419
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #105 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:08:47 »
Da kann man andersrum aber auch die Frage stellen in wie weit da die beiden gegen den Düsseldorfer Oberguru und Transfergott angekommen wären bzw. sind in Sachen Spielerwünsche. Ich denke der hat da schon in gewisser Weise seine eigene Suppe gekocht und das war wesentlich weniger Teamwork als das nach aussen verkauft wurde.
Siehe Cordoba

Offline KRius27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2401
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #106 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:09:37 »

Das kann schon funktionieren, da mit dem Begriff Socuting weitaus mehr verbunden sein sollte, als
potenzielle Neuzugänge zu sichten. Wenn Schmid seine Stärken tatsächlich in der Gegneranalyse bzw
Spielvorbereitung hat, kann das schon passen. Sicherlich kommt hinsichtlich Transfers seinen Zuarbeiten
auch eine größere Rolle zu, wie natürlich dem Geschäftsführer Sport, der die Vorschläge dann auch
eintüten muss.

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5419
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #107 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:10:30 »

Erläuter doch mal wie du dir ein optimales Scouting vorstellst bzw. erläutere woran genau es bei uns hapert?
Es gibt doch offensichtlich keins,was willst du da erläutern woran es hapert? An allem was modernes Scouting ausmacht.

Offline KRius27

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2401
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #108 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:10:33 »
Siehe Cordoba



Cordoba war doch der einzige Spieler, den sowohl Schmadtke als auch Stöger haben wollten.

Offline TT

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5419
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #109 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:23:10 »

Cordoba war doch der einzige Spieler, den sowohl Schmadtke als auch Stöger haben wollten.
Aber nicht als Ersatz für Modeste

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2346
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #110 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:38:23 »
Wann hört dieser Verein endlich auf, seine Zukunft in der Vergangenheit zu suchen?

Online Roter_Bock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 648
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #111 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:46:16 »
Ich werfe mal die Zeitmaschine an und poste einen Link aus der nahen Zukunft...

https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/anfang_freigestellt_manfred-schmid-wird-cheftrainer-des-1-fc-koeln/
Am 8. Tag schuf Gott den 1.FC Köln

Offline Robson90

  • Stolzes Effzeh Mitglied seit 1998
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2150
  • Geschlecht: Männlich
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #112 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:46:21 »
Wann hört dieser Verein endlich auf, seine Zukunft in der Vergangenheit zu suchen?
wenn Poldi Präsident ist
Kevin McKenna zu seinem verschossenen Elfmeter in seinem letzten FC Heimspiel:

"Es wäre wohl besser gewesen, wenn ich den Ball in die Luft geworfen und anschließend geköpft hätte.."

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2346
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #113 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:56:40 »
Ich werfe mal die Zeitmaschine an und poste einen Link aus der nahen Zukunft...

https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/anfang_freigestellt_manfred-schmid-wird-cheftrainer-des-1-fc-koeln/

Und der Pitter wird dann Co-Trainer?

Offline Rheineye

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13088
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #114 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:58:18 »
Und der Pitter wird dann Co-Trainer?
Sportdirektor hat er mal in Wien gemacht
ETWAS MEHR RESPEKT

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2346
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #115 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 12:59:38 »
Sportdirektor hat er mal in Wien gemacht

Großartig.

Offline Robson90

  • Stolzes Effzeh Mitglied seit 1998
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2150
  • Geschlecht: Männlich
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #116 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 13:00:15 »
Pitter als Teambetreuer ginge auch klar.
Kevin McKenna zu seinem verschossenen Elfmeter in seinem letzten FC Heimspiel:

"Es wäre wohl besser gewesen, wenn ich den Ball in die Luft geworfen und anschließend geköpft hätte.."

Offline Fzool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2346
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #117 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 13:01:55 »
Pitter als Teambetreuer ginge auch klar.

Wenn Peter Stöger hier nochmal aufkreuzt werde ich das Thema 1.FC Köln für mich endgültig beenden.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24655
face-palm

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9026
Re: Willkommen zurück Manfred Schmid
« Antwort #119 am: Mittwoch, 20.Feb.2019, 14:57:53 »
Liverpool gegen Bayern, bin mal gespannt wen er da auf dem Zettel stehen hat ;)
Super-Wetti