Autor Thema: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln  (Gelesen 599761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Colognez

  • aka the "Rainmaker"
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 300
  • Geschlecht: Männlich
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #210 am: Samstag, 12.Mai.2012, 21:07:17 »
Sollte das Präsidium tatsächlich Stanislawski anstellen, insbesondere vor der Verpflichtung eines Sportdirektors und/oder gar nur einen Abnicker unter Toni Schumacher installieren, wäre ich vom neuen  Präsidium doch durchaus enttäuscht.

Obige Entwicklungen sind zur Zeit zum Glück noch hypothetisch, ich hätte mir aber bereits jetzt eine zurück haltendere Rolle Schumachers gewünscht. Schumacher sollte sich mMn aus dem sportlichen Tagesgeschäft heraushalten und ich erwarte diesbezüglich auch von Spinner ein stärkeres durchgreifen.


Gesendet von meinem MB860 mit Tapatalk 2
Geschäftsführer Claus Horstmann, der ‚FC-reloaded‘ wissen ließ, der Zweck heilige nicht jedes Mittel, unterzeichnete eine Email an Müller-Römer mit den Worten „mit feindlichen Grüßen“.

micknick99

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #211 am: Samstag, 12.Mai.2012, 21:11:55 »
Sollte das Präsidium tatsächlich Stanislawski anstellen, insbesondere vor der Verpflichtung eines Sportdirektors und/oder gar nur einen Abnicker unter Toni Schumacher installieren, wäre ich vom neuen  Präsidium doch durchaus enttäuscht.

Obige Entwicklungen sind zur Zeit zum Glück noch hypothetisch, ich hätte mir aber bereits jetzt eine zurück haltendere Rolle Schumachers gewünscht. Schumacher sollte sich mMn aus dem sportlichen Tagesgeschäft heraushalten und ich erwarte diesbezüglich auch von Spinner ein stärkeres durchgreifen.


Gesendet von meinem MB860 mit Tapatalk 2

Hat das Präsidium irgendetwas in der Richtung gesagt / geschrieben wer welchen Posten bekommt?  :oezil:



Send by me

Offline der Pate

  • Upton Park
  • Global Moderator
  • Beiträge: 4173
  • Geschlecht: Männlich
  • COYI
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #212 am: Samstag, 12.Mai.2012, 21:13:43 »
Hat das Präsidium irgendetwas in der Richtung gesagt / geschrieben wer welchen Posten bekommt?  :oezil:



Send by me

Wären wir der Effzeh wenn es nicht sofort Leute gäbe die das Haar in der Suppe suchen
“We ain’t on our way to Wembley,
we ain’t gonna win no cups,
our biggest problem is trying to stay up!”

micknick99

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #213 am: Samstag, 12.Mai.2012, 21:16:32 »
Wären wir der Effzeh wenn es nicht sofort Leute gäbe die das Haar in der Suppe suchen

So sieht es aus .... Wolle hat wenigstens immer Scheisse gelabert wo man sich dran aufhängen konnte ... Spinner & Co sagen nix und trotzdem sind die Leute schon entäuscht wer hier alles aufschlägt :D

Offline Colognez

  • aka the "Rainmaker"
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 300
  • Geschlecht: Männlich
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #214 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 00:11:52 »
Ich schrieb das obiges Szenario zum Glück noch hypothetisch sei. Es wäre gut wenn man meine Posts auch lesen würde bevor man mich als Overath Jünger abstempelt ;-)

Toni Schumacher wirkt auf mich insb. im Vergleich zu Spinner bereits jetzt als medial sehr bzw. zu dominant.

Gesendet von meinem MB860 mit Tapatalk 2
Geschäftsführer Claus Horstmann, der ‚FC-reloaded‘ wissen ließ, der Zweck heilige nicht jedes Mittel, unterzeichnete eine Email an Müller-Römer mit den Worten „mit feindlichen Grüßen“.

Offline semmelkopf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 121
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #215 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 00:28:49 »

Offline rusk

  • Glücksspiel, Schnaps und Tänzerinnen
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10045
  • Geschlecht: Männlich
  • Der August Heinrich Hoffmann von Lottersleben
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #216 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 10:12:07 »
macht wat !!!

http://www.bild.de/sport/fussball/michael-rensing/torwart-will-in-koeln-bleiben-24086362.bild.html


Angesichts der läppischen 500k-Klausel muss man jetzt, SpoDi hin oder her, sofort mit dem Mann zu zweitligaangemessenen Konditionen verlängern. Vier-Jahres-Vertrag ohne Klausel - nächstes Jahr kann der dann (nach unserem Aufstieg) für 6 Mio. an die Weser wechseln.
Horn ist mit 18 m.M.n. noch zu jung für die Stammelf.
Eigentlich kann es nur diesen Weg geben.
Free Cosby!

Blaubutz

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #217 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 10:13:15 »
Ich schrieb das obiges Szenario zum Glück noch hypothetisch sei. Es wäre gut wenn man meine Posts auch lesen würde bevor man mich als Overath Jünger abstempelt ;-)

Toni Schumacher wirkt auf mich insb. im Vergleich zu Spinner bereits jetzt als medial sehr bzw. zu dominant.

Gesendet von meinem MB860 mit Tapatalk 2


das war genau der Sinn für dieses Dreigestirn. TS steht im Sturm und die beiden anderen haben Ruhe.

Offline Werni1958

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 92
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #218 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 10:14:02 »
was sich sehr einfach damit erklären läst, dass das präsidium von vornherein gesagt hat, wer für welchen bereich ansprechpartner ist und die sportlichen baustellen sind nun mal gerade die größten und akutesten. außerdem ist der tünn der prominenteste und ex-profi, also stürzen sich die medien von vornherein mehr auf ihn. zumal angesichts der vorgeschichte, und natürlich weil sie hoffen, dass beim ihm der indiskretions- und/oder blamagefaktor am größten ist.

abgesehen davon denke ich, dass spinner überhaupt kein problem damit hat, wenn der tünn "das gesicht des FC" ist, wie man neuerdings immer so sagt, und er derweil seine arbeit in ruhe im hintergrund machen kann.

Danke diva
ich sehe es genauso, solange Tünn medial im Mittelpunkt steht und praktisch für alles zuständig ist, können alle anderen Präsi, vize, Spodi und Trainer in ruhe ihre Arbeit machen.
Denke das es auch so beabsichtigt ist.
Unser Teamforum:
 http://www.pfyc-team-cologne.de/forum/
 Teamrekord: 2.147.483.647 30.05.2012 16:04 Uhr

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9036
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #219 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 17:39:15 »
was sich sehr einfach damit erklären läst, dass das präsidium von vornherein gesagt hat, wer für welchen bereich ansprechpartner ist und die sportlichen baustellen sind nun mal gerade die größten und akutesten. außerdem ist der tünn der prominenteste und ex-profi, also stürzen sich die medien von vornherein mehr auf ihn. zumal angesichts der vorgeschichte, und natürlich weil sie hoffen, dass beim ihm der indiskretions- und/oder blamagefaktor am größten ist.

abgesehen davon denke ich, dass spinner überhaupt kein problem damit hat, wenn der tünn "das gesicht des FC" ist, wie man neuerdings immer so sagt, und er derweil seine arbeit in ruhe im hintergrund machen kann.

Alles richtig. Dennoch sollte der Tünn sich künftig mehr zurückhalten. Er labert sich z.T. um Kopf und Kragen, und überschätzt seine Fähigkeiten beim "Spiel" mit den Medien. Ich gehe aber auch davon aus, dass Spinner künftig den Tünn intern deutlich einbremsen wird.

Online Sirius

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 959
  • Geschlecht: Männlich
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #220 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 17:53:38 »
Alles richtig. Dennoch sollte der Tünn sich künftig mehr zurückhalten. Er labert sich z.T. um Kopf und Kragen, und überschätzt seine Fähigkeiten beim "Spiel" mit den Medien. Ich gehe aber auch davon aus, dass Spinner künftig den Tünn intern deutlich einbremsen wird.

Ich denke das er sich auch, sobald ein Sportdirektor vorgestellt wird, zurückhalten wird. Momentan sind halt nicht viele da auf die sich die Pressemeute stürzen kann.
Und der Tünn ist halt wie schon beschrieben der im Moment interessanteste Ansprechpartner für Presse.

Offline Voreifeler69

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2027
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #221 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 19:04:22 »
was hat er deiner meinung nach bisher konkret falsch gemacht bzw. wo hat er sich "um kopf und kragen gelabert", also richtigen driss rausgehauen, der dem FC geschadet hat?

Begreife ich auch nicht.
Do you know what "nemesis" means? A righteous infliction of retribution manifested by an appropriate agent. Personified in this case by an \'orrible cunt... me.

transferking

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #222 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 19:52:46 »
was hat er deiner meinung nach bisher konkret falsch gemacht bzw. wo hat er sich "um kopf und kragen gelabert", also richtigen driss rausgehauen, der dem FC geschadet hat?
Er hat die Messlatte für den neuen SD sehr hoch gelegt oder nicht ?

Offline Voreifeler69

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2027
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #223 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 20:13:52 »
Er hat die Messlatte für den neuen SD sehr hoch gelegt oder nicht ?

Das ist die Messlatte die hier notwendig ist. Wenn Dir das zu hoch ist, dann frag doch mal den Remo ob er Lust hat.
Do you know what "nemesis" means? A righteous infliction of retribution manifested by an appropriate agent. Personified in this case by an \'orrible cunt... me.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 8835
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #224 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 20:14:54 »
Er hat die Messlatte für den neuen SD sehr hoch gelegt oder nicht ?
bisher wurde sie ja auch noch nicht gerissen, würde ich sagen.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

transferking

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #225 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 20:17:35 »
Das ist die Messlatte die hier notwendig ist. Wenn Dir das zu hoch ist, dann frag doch mal den Remo ob er Lust hat.

Das ist mir zu hoch.

micknick99

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #226 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 20:27:12 »
So ein Quatsch....die Messlatte hat der Boulevard so hoch gehangen

leander

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #227 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 20:41:50 »
zu dem zeitpunkt war man sich allerdings auch mit dem kandidaten schon so lange einig, dass man davon ausgehen konnte, sich so äußern zu dürfen, wie der tünn es getan hat. mag sein, dass das noch zu blauäugig war, weil es eben nicht unterschrieben war. aber der kurswechsel war so nicht absehbar, meiner meinung nach.

Okay, man kann darüber lachen, sich dafür schämen und es peinlich finden. So ne Reaktion wie bei dem Zypern-Ding halt.
Man kann aber auch Aussagen zum Profil (erfahren, erfolgreich, aus 4 hat er 25 Mio gemacht) oder zum Stand der Verhandlungen (in den nächsten Tagen werden finale Gepräche geführt) mit einer lapidaren, nordkoreasken Bemerkung wie "nicht absehbar" abtun.
Professionell wäre gewesen, wenn er einfach nix gesagt hätte, bis die Tinte unter dem Vertrag trocken ist. So war es überflüssiges Geschwätz, das schlussendlich mit zu dem Eindruck beiträgt, dass bei uns weiterhin Chaos herrscht.

Offline MG56

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 11129
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #228 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 21:37:54 »
Okay, man kann darüber lachen, sich dafür schämen und es peinlich finden. So ne Reaktion wie bei dem Zypern-Ding halt.
Man kann aber auch Aussagen zum Profil (erfahren, erfolgreich, aus 4 hat er 25 Mio gemacht) oder zum Stand der Verhandlungen (in den nächsten Tagen werden finale Gepräche geführt) mit einer lapidaren, nordkoreasken Bemerkung wie "nicht absehbar" abtun.
Professionell wäre gewesen, wenn er einfach nix gesagt hätte, bis die Tinte unter dem Vertrag trocken ist. So war es überflüssiges Geschwätz, das schlussendlich mit zu dem Eindruck beiträgt, dass bei uns weiterhin Chaos herrscht.



Kommt letzlich darauf an, wer kommt und mit welchem Erfolg er dann hier arbeitet.


Ist der Neue vorgestellt und schlägt ein, dann sind die jetzigen Suchwochen schnell vergessen.


Bringt es der Neue nicht, dann ist es egal, wann er namentlich bekannt gemacht worden ist.
Dann heisst es für den Boulevard so oder so wieder "Feuer frei" .
 
Was ist schon ein schlappes Argument gegen eine starke Behauptung ?

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9036
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #229 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 21:41:40 »
zu dem zeitpunkt war man sich allerdings auch mit dem kandidaten schon so lange einig, dass man davon ausgehen konnte, sich so äußern zu dürfen, wie der tünn es getan hat. mag sein, dass das noch zu blauäugig war, weil es eben nicht unterschrieben war. aber der kurswechsel war so nicht absehbar, meiner meinung nach.

Eben, und deswegen einfach mal nicht die Zähne belüften. Künftig nur dann was andeuten, verkünden was auch tatsächlich in trockenen Tüchern ist. Alles andere ist kontraproduktiv.

Online bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11179
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #230 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 21:57:36 »
zu dem zeitpunkt war man sich allerdings auch mit dem kandidaten schon so lange einig, dass man davon ausgehen konnte, sich so äußern zu dürfen, wie der tünn es getan hat. mag sein, dass das noch zu blauäugig war, weil es eben nicht unterschrieben war. aber der kurswechsel war so nicht absehbar, meiner meinung nach.
Also ne Fastzusage?  :D :-/
OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

transferking

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #231 am: Sonntag, 13.Mai.2012, 21:59:55 »
Also ne Fastzusage?  :D :-/

Davon wollten wir doch wegkommen, aber die steht jetzt im Raum Dank der Posse um Schmadtke.

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 12997
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #232 am: Montag, 14.Mai.2012, 08:58:06 »
Nicht nur Schumacher hat öffentlich angedeutet, dass Schmadtke neuer SpoDi wird, ohne den Namen zu nennen. Da war das komplette Präsidium an verschiedenen Orten sehr offensiv zur Stelle.
Es ist jetzt nicht gerecht, nur Schumacher in den Senkel zu stellen.

Man war sich offensichtlich sehr sicher in dieser Personalie. Schmadtke hat wohl seinerseits vorschnell eine Zusage gegeben; schade. Ich hoffe, dass wir mit Stanislawski jetzt nicht ähnliches erleben. Seit Freitag soll er vorgestellt werden, jetzt haben wir die nächste Hängepartie. Ich kann's verstehen: Wir haben einfach zur Stunde keine attraktiven Jobs zu vergeben. Der Neuaufbau wird sehr mühsam werden, auch was Spielerfindungen angeht. Ohne Bezug zum FC zu haben, würde ich auch vorerst abwinken, hierher zu wechseln. Es gibt genug andere Vereine, die zur Zeit attraktiver rüberkommen.

Offline kylezdad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6226
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #233 am: Montag, 14.Mai.2012, 09:04:13 »
Laut Kicker Print wird es wohl Jakobs. Stanislawski soll heute vorgestellt werden.

micknick99

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #234 am: Montag, 14.Mai.2012, 09:23:47 »
Warten wir erstmal ab, die Presse schreibt viel wenn sie nix weiss

leander

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #235 am: Montag, 14.Mai.2012, 09:35:04 »
Warten wir erstmal ab, die Presse schreibt viel wenn sie nix weiss

Der kicker interpretiert gerne mal schwachsinnig vor sich hin, aber wenn er Sachinformationen raushaut haben die in der Regel Hand und Fuß.

leander

  • Gast
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #236 am: Montag, 14.Mai.2012, 09:44:59 »
Nicht nur Schumacher hat öffentlich angedeutet, dass Schmadtke neuer SpoDi wird, ohne den Namen zu nennen. Da war das komplette Präsidium an verschiedenen Orten sehr offensiv zur Stelle.
Es ist jetzt nicht gerecht, nur Schumacher in den Senkel zu stellen.


Also mir ist nur Schumacher in der Öffentlichkeit aufgefallen. Haben Spinner und Rittebrach dazu offensiv Stellung bezogen ist mir das durchgegangen.

Und wer jetzt erzählt, tja, das passt alles auch auf Jakobs, der war dann wohl von Anfang an gemeint - nee, das ist doch genauso die Wirklichkeit konstruiert, wie man es immer gerne Nordkorea vorwirft. Ich habe ein wenig das Gefühl, dadurch dass nun die gewünschten Leute an der Macht sind haben einige hier ihre Fähigkeit reflexiv und kritisch zu Hinterfragen völlig abgelegt.

Jakobs war Chefscout, aber er hat weder den Kader zusammengestellt, noch Entscheidungen in Transferfragen getroffen. Er hat auch nicht die sportliche Grundausrichtung vorgegeben.
Ich finde, er ist keine schlechte Wahl, aber das hat nix damit zu tun, dass der Tünn fraglos Schmadtke im Kopf hatte, als er vor den Kameras schwadroniert hat.

Offline GESCH

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 680
  • Die Macht am Rhein
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #237 am: Montag, 14.Mai.2012, 11:49:07 »
Ich muss mich jetzt einfach mal ungewöhnlich per Fan-Forum beim Werner Spinner bedanken. Seitdem sie und der restliche Vorstand die Arbeit angetreten haben, gefällt mir die Außendarstellung schon wesentlich besser, zudem hat man seit ein paar Wochen das Gefühl das die Presse nur noch im Dunklen stöbert bei Trainer/Sportdirektoren - Suche! Genau das sollte der Anfang sein, so muss es jetzt weiter gehen!


Offline Colognez

  • aka the "Rainmaker"
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 300
  • Geschlecht: Männlich
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #238 am: Montag, 14.Mai.2012, 12:51:20 »
zu dem zeitpunkt war man sich allerdings auch mit dem kandidaten schon so lange einig, dass man davon ausgehen konnte, sich so äußern zu dürfen, wie der tünn es getan hat. mag sein, dass das noch zu blauäugig war, weil es eben nicht unterschrieben war. aber der kurswechsel war so nicht absehbar, meiner meinung nach.

Ob das wirklich der Fall war, könnte wohl nur Schmadtke selbst verraten. Ich persönlich traue Schmadtke zu, und das schrieb ich im SD Thread bereits, den FC geschickt als Druckmittel bei H96 genutzt zu haben. Der Mann agiert sehr sehr abgezockt und würde mMn auch vor einer solchen Strategie nicht zurückschrecken. Das die Sicht am GBH, dies bezüglich eine ganz andere ist, ist nur allzu Verständlich.


Das nun der Trainer auch noch vor dem SD verpflichtet wurde, bestärkt mich leider in meinen Befürchtungen, insb. bei einer so streitbaren Person wie Stanislawski. Ein Schritt den ich von Spinner nicht erwartet hätte, aus meiner Perspektive aber sehr gut zu Toni Schumacher passt. Letzterer "regiert" damit bereits vor der Amtszeit des SDs in dessen Wirkungsfeld hinein. Dazu kommt das dieser Schritt die SD Suche mMn  noch zusätzlich erschwert.


Insgesamt halte ich die sportlichen Entscheidungen des Präsidiums daher bisher für schlecht gemanaged.
Geschäftsführer Claus Horstmann, der ‚FC-reloaded‘ wissen ließ, der Zweck heilige nicht jedes Mittel, unterzeichnete eine Email an Müller-Römer mit den Worten „mit feindlichen Grüßen“.

Offline MARCO23

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2958
Re: Werner Spinner - Präsident des 1. FC Köln
« Antwort #239 am: Montag, 14.Mai.2012, 12:56:19 »
Ich muss mich jetzt einfach mal ungewöhnlich per Fan-Forum beim Werner Spinner bedanken. Seitdem sie und der restliche Vorstand die Arbeit angetreten haben, gefällt mir die Außendarstellung schon wesentlich besser, zudem hat man seit ein paar Wochen das Gefühl das die Presse nur noch im Dunklen stöbert bei Trainer/Sportdirektoren - Suche! Genau das sollte der Anfang sein, so muss es jetzt weiter gehen!


Sowas liest man aber immer. Bei Meier hat man sowas gesagt, bei Finke waren alle begeistert das Laufzeiten nicht genannt wurden und die kleinen Transfers bedeckt blieben... Ne noch kann ich da nix feststellen.
HS und JS geisterten ja auch durch den Blätterwald.

Es wird eh immer was rauskommen. Bei jedem Verein. Man sollte sich nur gut mit der Presse stellen, dann kann man auch mal unliebsame Dinge eher geheim halten.
Ich mag die Presse auch nicht, aber eigentlich müsste man die Leute hofieren, dass sie sich wohlfühlen. Dann wäre auch der Tenor ein ganz anderer. Ob man das gutfindet, dass die ******* auch noch hofiert werden
oder nicht ist nebensächlich. Der Sache FC würde es wohl dienen