Autor Thema: Wenn der effzeh ein neues Stadion an einem neuen Standort baut, dann bin ich...  (Gelesen 656 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14200
  • Geschlecht: Männlich
Thread dient nur einer Umfrage.

Alle Themen zum Stadion bitte weiterhin im Stadionfaden.
VORSTAND RAUS!

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8247
  • Spürbar beschissen
Thread dient nur einer Umfrage.

Alle Themen zum Stadion bitte weiterhin im Stadionfaden.

mir fehlt die Unterscheidung ob mit oder ohne Investor und Sülz...die Tradition sollte noch was erhalten werden

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14200
  • Geschlecht: Männlich
mir fehlt die Unterscheidung ob mit oder ohne Investor und Sülz...die Tradition sollte noch was erhalten werden

Investor vorausgesetzt, da der FC das alleine nicht stemmen kann. Chinesen/Araber/etc. hat Spinner ja gestern ausgeschlossen.

Ja, Sülz fehlt, haste recht. Kommt als Standort wohl eh nicht in Betracht. :cool:
VORSTAND RAUS!

Offline J_Cologne

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8247
  • Spürbar beschissen
okay, wenn mit Investor, dann bin ich 100% fott, aber vor Allem wegen des Investors, ob ich ohne Investor fott bin, bin ich mir nicht sicher

Offline CitizenK

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9966
Ich möchte gerne alle 5 Antworten ankreuzen.
Was heute Vergangenheit ist, dessen sollten wir uns immer bewusst sein, war einst Zukunft
 -- F. W. Maitland

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9243
Ich finde bei mir auch Gefühle und Denkansätze bei deinen ich alle Antworten ankreuzen möchte.
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14200
  • Geschlecht: Männlich
ich kann das überhaupt nicht beantworten im moment. mehr stehplätze sind mit ein riesenanliegen. der standort ist mir zwar auch aus traditionsgründen wichtig, vor allem aber, weil er doch noch einigermaßen in der stadt ist (fußläufig erreichbar). die stadionarchitektur ist extrem wichtig: unser stadion ist gleichzeitig extrem reduziert - fußball steht ganz und gar im mittelpunkt - und die extrem elegant. auf gar keinen fall könnte ich so einen scheiß wie in basel oder groningen ertragen, wo man das stadion im einkaufscenter gar nicht findet. ein komplett überdachtes stadion ist für mich ein no go - fußball muss draußen sein.

Alles Punkte die ich teile.

Für mich wird aber Schluss sein, wenn der FC den Umzug aus Müngersdorf mit einem Investor tatsächlich in absehbarer Zukunft bewerkstelligt. Das liegt zum einen an meiner tiefen Verwurzelung mit dem Standort Müngersdorf. Als kleiner Junge mit Papa Mitte/Ende der 80er die ersten Stadionbesuche, als Jugendlicher dann Mitte/ Ende der 90er die ersten autarken Schritte in meinem Fandasein in den Blöcken 19/21 (wobei meist der gegenüberliegene Stehplatzblock Grund zum Jubeln hatte) und nachher Block 26, über die darauffolgenden Jahre Dauerkarte Oberrang Süd im neuen Stadion. Ich kann mir den FC schlicht und ergreifend mit der für mich persönlich gleichbleibenden Emotionalität, dem erhabenen Gefühl, wenn man den Block betritt und ins Stadioninnere schaut, nicht an einem anderen Platz vorstellen.
Der zweite Punkt, ist aber der entscheidende, nämlich die rasante Entwicklung des Fußballs allgemein und beim FC im Speziellen. Absolutes Auseinanderdriften zwischen dem was ich mir unter einem Mitgliederverein vorstelle und wie der Verein es handhabt. Größer, weiter, teurer. Das ist nicht der 1.FC Köln wie ich ihn mir vorstelle, auch wenn der sportliche Erfolg in meiner Wahrnehmung weit oben angesiedelt ist. Aber eben nicht auf Teufel komm raus und unter Missachtung all der Themen, die mir lieb und teuer sind.
Für sich genommen wäre ein Umzug in ein neues Stadion, an einem anderen Standort wahrscheinlich ärgerlich, aber in Ordnung, wenn der Verein an sich entsprechend agieren würde. In der Summe aber ist es für mich dann der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.
Kinderbedingt habe ich seit Jahren nun keine Dauerkarte mehr und verfolge viele Spiele, gerade auswärts, am Fernseher. Das werde ich ebenfalls ändern. Sky ist gekündigt, weil auch zunehmende unattraktiv geworden. Sei es von der Qualität der Berichterstattung, über die gewürfelten Anstoßzeiten, bis hin zu sogenannten Expertenrunden, die immer den selben Einheitsbrei debattieren, ohne auch in der Tiefe kritisch zu werden.
Ab dem Moment des Umzuges in ein neues Stadion werde ich den FC in bewegten Bildern/ Tönen also maximal im Radio, oder in der Sportschau verfolgen, oder eben hier im Forum. Im Stadion nicht mehr und über das PayTV erst recht nicht mehr.
VORSTAND RAUS!