Autor Thema: Umbau des Geissbockheims  (Gelesen 177792 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 8557
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #120 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 19:27:32 »
der artikel beschreibt aber auch, daß köln zur hälfte aus dörfern besteht.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Online Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11902
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #121 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 19:32:31 »
stand nicht mal irgendwo geschrieben, dass der fc noch ein grundstück in bergisch gladbach besitzt?
Damit kann man aber rein gar nix anfangen. Da ist nichts erschlossen und es gibt auch keine Bauplanungen für den Bereich oder sonst etwas, was irgendwie nützlich wäre. Nur für Hennes wäre es eine Option...
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline J.R.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1709
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #122 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 19:36:49 »
Der hohe Grünanteil resultiert hauptsächlich aus dem Bereich außerhalb des Militärrings. Die Stadt Köln geht ja bis nach Worringen/Roggendorf kilometerweit über die Äcker. Ähnlich im Süden und rechtsrheinisch.
„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)

Offline FC Karre

  • Mr. Riös
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14160
  • 🐐🔴⚪️
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #123 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 19:37:04 »
Damit kann man aber rein gar nix anfangen. Da ist nichts erschlossen und es gibt auch keine Bauplanungen für den Bereich oder sonst etwas, was irgendwie nützlich wäre. Nur für Hennes wäre es eine Option...

früher brauchte es doch auch nur einen ball, sowie ein paar klamotten, die die torbegrenzung bedeuteten. back to the roots.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18820
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #124 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 19:59:51 »
Der hohe Grünanteil resultiert hauptsächlich aus dem Bereich außerhalb des Militärrings. Die Stadt Köln geht ja bis nach Worringen/Roggendorf kilometerweit über die Äcker. Ähnlich im Süden und rechtsrheinisch.

So empfinde ich das nämlich auch. Klar, wenn ich weit genug aus dem Zentrum heraus fahre, komme ich irgendwann immer ins Grüne. Wenn das dann noch zufällig Kölner Stadtgebiet ist, können das ein paar Statistikfüchse den Grünflächen der Stadt zurechnen. Aber im urbanen Raum empfinde ich Köln als extrem zubetoniert.
Da nich für!

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18820
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #125 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 20:00:23 »
Damit kann man aber rein gar nix anfangen. Da ist nichts erschlossen und es gibt auch keine Bauplanungen für den Bereich oder sonst etwas, was irgendwie nützlich wäre. Nur für Hennes wäre es eine Option...

Hatte sich Overath verzockt?
Da nich für!

Offline Bootney Farnsworth

  • Fiestarista, inoffizieller Reitlehrer von Liz Hurley
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5370
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #126 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 20:05:10 »
früher brauchte es doch auch nur einen ball, sowie ein paar klamotten, die die torbegrenzung bedeuteten. back to the roots.


Mir kommt das Thema auch etwas überzogen vor. Es gibt genügend Vereine die gerne mit dem FC tauschen würden.

Offline FC Karre

  • Mr. Riös
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14160
  • 🐐🔴⚪️
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #127 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 20:07:12 »

Mir kommt das Thema auch etwas überzogen vor. Es gibt genügend Vereine die gerne mit dem FC tauschen würden.

ja. aber einen umzug nach lev fände ich jetzt auch nicht so prickelnd.

Online Dellbrück

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1935
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #128 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 20:57:41 »
ja. aber einen umzug nach lev fände ich jetzt auch nicht so prickelnd.

Umzug nach Leverkusen? Nicht mal Bayer hat sein Vereinsheim in Leverkusen.
1317 NEVER FORGET

Stehgeiger

  • Gast
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #129 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 22:11:22 »
Ohne es jetzt nachgesehen zu haben, würde ich tippen, dass Köln eine Großstadt mit extrem wenig Grünfläche ist.

Also ich bin jedesmal wieder neidisch wenn ich in Kölle bin und diesen unfassbar riesigen Grüngürtel sehe.
Wenn man bspw. in Frankfurt innerhalb von 15min mal ins Grüne will bleiben eigentlich nur der Hauptfriedhof und die Uni :D
Somit kann ich auch verstehen, dass man davon soviel behalten möchte wie möglich aber Kleingärtner und ein Waldkindergarten sind für mich nicht die Institutionen die da etwas zu sagen haben sollten.

Offline Rhönbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4518
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #130 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 22:24:54 »
Also ich bin jedesmal wieder neidisch wenn ich in Kölle bin und diesen unfassbar riesigen Grüngürtel sehe.
Wenn man bspw. in Frankfurt innerhalb von 15min mal ins Grüne will bleiben eigentlich nur der Hauptfriedhof und die Uni :D
Somit kann ich auch verstehen, dass man davon soviel behalten möchte wie möglich aber Kleingärtner und ein Waldkindergarten sind für mich nicht die Institutionen die da etwas zu sagen haben sollten.

Wobei es in Köln eigentlich ja nu auch schon der äußere Stadtrand ist und nicht irgendwo mittendrin! In Frankfurt kannst du auch mal zum Stadion rausfahren, sind vom HBF 5 Minuten und alles voll Wald ;)
Oh yes, and it is bestraddled by a large billy goat

Offline Rhönbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4518
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #131 am: Donnerstag, 05.Nov.2015, 22:55:57 »
wo dir alle 30 sekunden ein flieger über den kopf donnert :?
ich persönlich empfinde köln auch als deutlich grüner als frankfurt, obwohl es hier schon auch ein paar innerstädtische parks gibt. in köln hast du ja linksrheinisch auch noch den inneren grüngürtel.

Ja..Köln ist grüner. Hab ich auch so wahrgenommen. Es ging mir ja nur um das Stück grün zum Ausbau. Das ist ja echt weit weg vom Schuss da hinten. Der Stadtwald war ja nur als Alternative gedacht...man kann auch mal mit Fahrrad mit der S6 zum Frankfurter Berg fahren und von da aus gehts direkt in die Niddaauen, ist auch nur 12 Minuten wech und grün und ruhig ;)
Oh yes, and it is bestraddled by a large billy goat

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 12797
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #132 am: Freitag, 06.Nov.2015, 07:05:29 »
Der urbane Teil Kölns ist ja relativ klein für eine Großstadt. Rund um den Dom, Altstadt bis zu den Ringen: Das sind ja nur ein paar Meter, der innere Ring ist doch recht klein. Daher hört Köln für mich nicht an den Ringen auf, sondern hinter dem Grüngürtel. Auch in der Stadt und am Rhein entlang sind viele Grünflächen und Parks. Köln hat viele Bausünden begangen und ist nicht so schön, wie der Kölner, insbesondere Michale Trippel ;)  es gerne sieht, aber ich empfinde Köln auch als relativ grün. Außerdem ist man ja auch ruckzuck raus aus der Stadt und dann wirklich im Grünen, das gilt rechts- wie linksrheinisch.

Offline h4r4ld

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #133 am: Freitag, 06.Nov.2015, 08:12:31 »
Also ich hab lange in München gelebt, was ja als sehr "grün" gilt und ich finde nicht das es ein großer Unterschied zu Köln ist, wohn jetzt in Sülz.
In der Innenstadt selbst ist Köln meiner Meinung nach sogar deutlich Grüner mit den ganzen kleinen Parkanlagen und den Rheinufern. Auch die Klimabedingungen im Kölner Süden finde ich jetzt nicht besonders dramatisch.
Der Lärm ist für mich ein vorgeschobenes Argument der Kleingartenspießer, wer das als Argument bringt hat sich doch gar nicht mit der Materie beschäftigt sondern sucht nur irgendwie einen Grund um zu blockieren.
Sat1 Nachrichten nach dem Sieg am 1. Spieltag in Stuttgart: "Oben tummeln sich bis auf Gladbach die üblichen Verdächtigen. Bayern, Dortmund, Schalke und dann Köln."

Offline Bandworm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2579
  • Geschlecht: Männlich
    • Rote Böcke since 2001
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #134 am: Freitag, 06.Nov.2015, 08:18:19 »
Also ich wohne ralativ nahe am GBH den Support der Amateure kann man je nach Spiel schon gut zu hören. :) Stören kann das allerdings keinen normalen Menschen.

Offline h4r4ld

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #135 am: Freitag, 06.Nov.2015, 08:32:05 »
Also ich wohne ralativ nahe am GBH den Support der Amateure kann man je nach Spiel schon gut zu hören. :) Stören kann das allerdings keinen normalen Menschen.


Support der Amateure und Training der Kids ist aber auch ein ziemlich Unterschied. ;)
Sat1 Nachrichten nach dem Sieg am 1. Spieltag in Stuttgart: "Oben tummeln sich bis auf Gladbach die üblichen Verdächtigen. Bayern, Dortmund, Schalke und dann Köln."

Offline Bandworm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2579
  • Geschlecht: Männlich
    • Rote Böcke since 2001
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #136 am: Freitag, 06.Nov.2015, 08:37:11 »

Support der Amateure und Training der Kids ist aber auch ein ziemlich Unterschied. ;)

So weit haben die sich mit dem Konzept doch nicht auseinandergesetzt  :D

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3202
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #137 am: Freitag, 06.Nov.2015, 09:28:37 »
Köln.....das Kackdorf am Rhein!

Irgendwie typisch für diese Stadt, für die hiesige Mentalität....so ist diese Stadt auch insgesamt gestaltet, wird verwaltet und geklüngelt. Und das sagt ein "echter" Kölner, der in den 70er Jahren immer den Spruch seiner Eltern brachte "..wir wohnen in Nippes..." nur weil man sich schämte, stadtverwaltungsmäßig zu Bilderstöckchen zu gehören.  :D :D
Egal....

Aber so läuft es hier. Für Neuerungen immer offen, der Kölner....nur nicht vor der eigenen Tür. Das muss ja nun wirklich nicht sein.  :cool:

Also....ein Umbau / Neubau am GBH ist zwingend erforderlich! Das der komplette Club verlegt wird...auf die grüne Wiese nach Hürth oder Frechen oder Brauweiler kann 1. niemand wollen und 2. übersteigt das die finanziellen Mittel des FC.

Der FC hat darüber hinaus nun eine funktionierende Frauenabteilung inkl. Nachwuchs in allen Altersklassen. Das erfordert auf alle Fälle getrennte Kabinen und Sozialräume zu der Männer/Juniorenabteilung. Ja - kaum zu glauben...aber das sehen die DFB-Richtlinien vor. Kennt jemand die Räumlichkeiten unter der Tribüne im FKS? Glaubt mir bitte...hier gehts nicht um schön oder ein wenig Farbe....die Dinger gehen gar nicht! Darüber hinaus trainiert der Mädchennachwuchs überhaupt nicht am GBH. Die trainieren nämlich in Widdersdorf auf der dortigen Kunstrasenanlage....ebenso die 2. Mannschaft, die dort auch alle spielen. Dafür zahlt der FC eine Pacht an Lövenich/Widdersdorf. Die wiederum sind froh, einen solchen Pächter zu haben....da die ihr Vereinsheim abzahlen müssen. Das Herr Schlömer dort 2.Vorsitzender ist, dürfte reiner Zufall sein und die...Kooperation stammt aus WOuF Zeiten. Aber egal! (ernsthaft) Jedenfalls muss der FC dafür Kohle abdrücken.

Also...auch die Frauen/Mädchen sollen in die Nähe des GBH. Das ist gut! Wenn dann noch auf neue und eigenen Plätzen....umso besser!! Meine Meinung. Das Geld bliebe damit im Verein. Das ist mir grundsätzlich sympatisch.

Thema Leistungszentrum:

Einen Neubau auf einer bereits versiegelten Fläche (Kunstrasenplatz südlich FKS) tut grundsätzlich keinem weh. Die Dienstwagen unter die Erde schafft Entlastung auf dem Parkplatz vor dem GBH. Darüber hinaus könnte das GBH damit komplett für Frauen / Mädchen / Amas / Junioren genutzt werden. Aber auch hier müssten alle Sozialräume saniert werden!!

Kommen wir zu den Trainingsflächen. Wenn die Frauen / Mädchen komplett ans GBH wechseln, fehlt auf alle Fälle 1 kompletter Platz! Wegen der starken Beanspruchung wäre an dieser Stelle ein Kunstrasen mehr als sinnvoll. Jetzt kann man schon lesen, dass sich besorgte Bürger gegen einen Kunstrasen aussprechen. Ja....um das aufzufangen, brauche ich ja dann 2 Naturrasenplätze. Es ginge dann mehr "Land" verloren....na ja....

Das die "Herren" einen weiteren Platz benötigen, sollte jedem klar sein, der den Zustand der Plätze heute kennt. Alles nur auf dem Platz vor dem GBH zu trainieren führt eben zu hohem Verschleiß. Das ist ein Teufelskreis.

Neubau? In Köln? Hier mal ein Beispiel:

Daniel Schwerd (Piraten) nutzte gleich die Gunst der Stunde, als es um den DFB Campus in Müngersdorf ging. Eigentlich eine tolle Sache, weil der FC diese Einrichtung hätte mitnutzen können, denn so oft trifft die N11 sich ja dann auch nicht.

Hier seine beantragte Anhörung im Düsseldorfer Landtag:
"Die "Jahnwiesen" im Kölner Stadtteil Müngersdorf sind eine öffentlich zugängliche Grünfläche in unmittelbarer Nähe des Kölner Rheinenergiestadions, des Schwimmstadions, von Sportvereinen und der Sporthochschule. Auf der Fläche sind sieben Fußballplätze markiert, die von der Sporthochschule verwaltet werden.
Die Jahnwiesen sind 1921 gemeinsam mit den Stadionanlagen entstanden, und seit dieser Zeit ein zentraler Ort des öffentlichen Sports und der Naherholung. Neben Hobby- und Jugendfußballern finden auch viele andere Sportler hier Platz, z.B. Jogger, Bogenschützen, Volleyballer, Frisbee- und Federballspieler. Im Juli 2012 fanden hier die deutschen Meisterschaften im Bumerangwerfen statt.
Besondere Bedeutung hat der hier stattfindende Come-Together-Cup, ein Benefiz-Fußballfest mit Rahmenprogramm gegen Diskriminierung und Homophobie im Fußball, veranstaltet vom Sozialwerk für Lesben und Schwule e.V.
Aber auch für Bauernmärkte, Volksfeste und Flohmärkte werden die Jahnwiesen genutzt. Im Sommer und bei Open-Air-Konzerten dient die Wiese als Liegefläche und Erholungsgebiet.
Die Jahnwiese steht unter Denkmalschutz und ist Teil eines Landschaftsschutzgebiets.
Diese Fläche soll nun möglicherweise einem Fußball-Leistungszentrum des DFB weichen. Es soll teilweise mit Gebäuden bebaut werden, ein Gutachten der Kölner Sportstätten GmbH mit dem Arbeitstitel „DFB Campus Köln“ wurde dazu in Auftrag gegeben, Pläne für insgesamt 4 Gebäude mit Hotel und Restaurant, Konferenzsälen und Sportmedizin sind bereits erstellt. Die Fläche wäre für die Kölner Bürger nicht mehr frei zugänglich oder nutzbar.
Der Widerstand in der Kölner Bevölkerung ist groß, es sind mehrere Tausend Unterschriften gesammelt worden, es haben Demonstrationen und Proteste stattgefunden. Alternative Flächen, die nicht diese Bedeutung für den Kölner Volkssport haben, lassen sich in naheliegenden Stadtbereichen finden.
Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:
1. Welchen Stellenwert misst die Landesregierung solchen frei zugänglichen Stätten des Breitensports zu?
2. Wie beurteilt die Landesregierung den geplanten Einzug in Privatnutzung und die Bebauung der Kölner Jahnwiesen?
3. Wie ist diese Umnutzung mit dem Denkmalschutz der Jahnwiesen in einem Landschaftsschutzgebiet rechtlich zu bewerten?
4. Wird sich die Landesregierung für den Erhalt der Jahnwiesen in der gegenwärtigen Form für die Nutzung durch die Bürger einsetzen? Bitte geben Sie die Art der Unterstützung an.
Daniel Schwerd"


Als Alternativflächen standen die Sportanlagen am Junkersdorfer Weg im Gespräch. Dort sollten 2 weitere Kunstrasenplätze (zu den bereits bestehenden 3) vom DFB gebaut werden und Kabinen/Sozialräume. Alles für die Öffentlichkeit zugänglich. Verwaltung SpoHo, da diese dort ebenfalls trainiert und den Hockeyplatz unterhält.

Aber das Projekt wurde kaputt geredet. Jetzt steht der Campus eben in Frankfurt. Das Museum in Dortmund....auch hier hatte Köln keinen Platz gefunden.



Also....der Vorschlag vom FC scheint mir sehr durchdacht. Auf der anderen Seite gibt es 2 Sportvereine parallel zur Mili, die auch keine schlechte Jugendarbeit machen und die Kunstrasenplätze vertragen könnten. Warum also nicht dort (mit den Mädchen) kooperieren und das Projekt im Stadtwald selbst auf 2 neue Plätze zusätzlich zum Neubau am FKS verringern. Das müsste halt gerechnet werden. Für den Umbau der Plätze an der Mili gibt es dann aber die Zuschüsse von Stadt und Land. Alles geht dann nicht!
Schade wäre nur, wenn alles komplett zerredet werden würde. Damit wäre niemanden geholfen....die Stadt ist ja nicht einmal in der Lage, die Parkplätze und Wege in Eigenregie zu sanieren und zu unterhalten.  ;)




 
 
       
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20340
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #138 am: Freitag, 06.Nov.2015, 09:38:55 »
Das Thema wäre schnell erledigt, einfach die 2 Optionen in den Raum werfen: Wir brauchen Platz für Flüchtlinge und ein Containerdorf, da hat es doch genug Platz oder der FC möchte gern eine Veränderung des Geissbockheims vorantreiben.

Ich glaube so schnell wie die Kleingärtner und Anwohner für die FC Pläne stimmen könnte man gar nicht gucken :D

Thema abgehakt! :)

Wutbürger kann man eigentlich einfach austricksen ;)


Online MichaFC1948

  • Unruhestifter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5831
  • Geschlecht: Männlich
  • VORSTAND RAUS!!!
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS

Online MichaFC1948

  • Unruhestifter
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5831
  • Geschlecht: Männlich
  • VORSTAND RAUS!!!
STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS

Offline SülzerJung

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1524
Satena Holding Ltd.

Offline Remember78

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 98
  • Geschlecht: Männlich
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #142 am: Dienstag, 22.Dez.2015, 11:27:27 »
Als Anwohner in Sülz kann ich Millwalls Vorschlag nur unterstützen. Kooperation mit dem DJK Südwest und BW Köln, dort die Plätze ausbauen und erweitern und den Umbau am GBH auf den Neubau des Jugendbereichs bzw. die zwei Kunstrasenplätze jenseits von Waldkindergarten und Sportschützenanlage beschränken - das ist ehrlich gesagt schon schlimm genug. Davon abgesehen ist der Trainingsrasen westlich des Trainingsplatzes (also näher zum Decksteiner Weiher) ja eher stiefmütterlich genutzt. Da ginge auch noch was.

Letztlich rächt es sich da ein wenig das damals sicherlich günstig geschossene Gelände im Grüngürtel nicht schon vor 25 Jahren erweitert zu haben. Da wär das leichter gewesen.
Ich bin wie ich bin: Die einen kennen mich, die anderen können mich! (K. Adenauer)

Offline Kalle Wirsch

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1629
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #143 am: Dienstag, 12.Jan.2016, 08:19:21 »
http://www.ksta.de/lindenthal/fc-plaene-am-decksteiner-weiher-verhindern-sote,15187510,33498060.html


es war so vorhersehbar  :kotz:
Ich denke, das ich zu dieser gründungsveranstaltung gehe und mir das mal ansehe ... und ob ich mich zurückhalten kann.
Selbstbewusstes Auftreten trotz vollständiger Ahnungslosigkeit
und amazon ist Gift

Offline Virus

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6419
  • Geschlecht: Männlich
  • No Pain, no gain!
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #144 am: Dienstag, 12.Jan.2016, 08:52:26 »
http://www.ksta.de/lindenthal/fc-plaene-am-decksteiner-weiher-verhindern-sote,15187510,33498060.html


es war so vorhersehbar  :kotz:
Ich denke, das ich zu dieser gründungsveranstaltung gehe und mir das mal ansehe ... und ob ich mich zurückhalten kann.

halt dich bloß nicht zurück  :)
Nur 1 Jahr, dann sind wir wieder da!

Offline Bandworm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2579
  • Geschlecht: Männlich
    • Rote Böcke since 2001
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #145 am: Dienstag, 12.Jan.2016, 08:55:03 »
Ist bestimmt nur Zufall das man es an einem Zeitpunkt macht wo der FC ein Heimspiel hat.

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10141
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #146 am: Dienstag, 12.Jan.2016, 09:02:22 »
http://www.ksta.de/lindenthal/fc-plaene-am-decksteiner-weiher-verhindern-sote,15187510,33498060.html


es war so vorhersehbar  :kotz:
Ich denke, das ich zu dieser gründungsveranstaltung gehe und mir das mal ansehe ... und ob ich mich zurückhalten kann.

Das ist by the way komplett unnötig. Das Ding ist doch durch, wenn es der StEA (Stadtentwicklungsausschuß) als Änderung des Flächennutzungsplan genehmigt hat. Nicht mal die Bezirksvertretung hat dagegen gestimmt. Zudem hat der Stadtkonservator zugestimmt.
Im Rat gibt es eine breite Mehrheit dafür.

Offline Bandworm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2579
  • Geschlecht: Männlich
    • Rote Böcke since 2001
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #147 am: Dienstag, 12.Jan.2016, 09:22:59 »
Ich habe mir die Petition gerade einmal angesehen, dass kann man nicht wirklich ernst nehmen.
https://www.openpetition.de/petition/blog/keine-landschaftszerstoerung-im-koelner-stadtwald-ca-6-ha-fuer-neue-sportplaetze-des-1-fc-koeln
Liebe Wiesengrüsse  :-/

Offline shorty

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1832
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #148 am: Dienstag, 12.Jan.2016, 09:52:44 »
Zitat
Weil der Stadtwald der Stadt= den Bürgern gehört und nich dem komerziellen FC Verein. Für einen narurnahen Spielplatz gab es nie eine Genehmigung für 6h FC teilweise betonierte (Spiel)fläche schon???

Diese Passage hat mir sehr gut gefallen. Die Kommentare sind highlightreich...
Platzhalter

Offline Drahdiaweng

  • Gugelhupf
  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 9937
  • Draußen nur Kännchen
Re: Umbau des Geissbockheims
« Antwort #149 am: Dienstag, 12.Jan.2016, 09:55:31 »
Ich habe mir die Petition gerade einmal angesehen, dass kann man nicht wirklich ernst nehmen.
https://www.openpetition.de/petition/blog/keine-landschaftszerstoerung-im-koelner-stadtwald-ca-6-ha-fuer-neue-sportplaetze-des-1-fc-koeln
Liebe Wiesengrüsse  :-/

Karl der Käfer wurde nicht gefragt. Man hat ihn einfach fortgejagt.
EIN BISSCHEN MEHR RESPEKT, BITTE!!