Autor Thema: Trainingsberichte Saison 16/17  (Gelesen 66413 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sihoer

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 203
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #390 am: Mittwoch, 28.Feb.2018, 12:46:12 »
War heute kurz mal bei Training vorbei schauen (nur für ca. 20 min.) Ich kam wohl noch während einer Warmmachübung - ich würde es "Eckchen" nennen. Die Spieler waren auf zwei Vierecke à ca. 5 x 5 Meter verteilt und es ging drum, dass die am Rand der Vierecke positionieren Spieler im Direktspiel "Kontakte" gegen die beiden (bzw. 3) Spieler in der Mitte sammeln ("Schweinchen in der Mitte").
Das ganze lief erstaunlich langsam ab, aber vielleicht war das auch den Temperaturen geschuldet. Zu den einzelnen Spieler gibt es bei dieser Übung eigtl. nichts zu sagen, Stimmung scheint aber grundsätzlich gut zu sein.


Danach ging es zu einer Spielform, fast über den gesamten platz, bis auf ca. Höhe der beiden 16er. In den vier Ecken waren die drei Torhüter + Menger (?) als Anspielstationen positioniert und zwei Teams mussten Ballkontakte sammeln (begrenzt auf 2 Kontakte je Spieler) und möglichst in den vier Ecken die Torhüter anspielen.
Hier ging es schon mit deutlich mehr Tempo und Einsatz zur Sache. Da ist schon teilweise richtig Zug drin. Auffällig waren auch die vielen lauten Kommentare einiger Spieler (Heintzi, Höger, ...).


Ein paar willkürliche Beobachtungen in der kurzen Zeit:
- Unser Franzose hatte in den 10 Minuten, die ich beobachten konnte schon mehr Fehlpässe als in 90 Min. gegen Leipzig :D recht unauffällig.
- Cordoba spielerisch leider so wie im Stadion.
- Maroh wirkte auch eher lustlos.
- Zoller und Bittencourt beide mit richtig Dampf
- Pizzaro wusste spielerisch zu gefallen
Mehr gab's in den paar Minuten nicht zu sehen...


Offline derOstfriese

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 566
  • Geschlecht: Männlich
  • Navigare necesse est!
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #392 am: Donnerstag, 01.Mär.2018, 06:22:30 »
https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/fc-profis-bibbern-so-trainiert-der-1--fc-koeln-bei-der-eiseskaelte-29794948


"Mit Jannes Horn, Sven Müller, Birk Risa und Sehrou Guirassy fiel ein Trio bereits wegen Erkältungen aus."
Ja, nee iss klar :-/
Vom Mond aus betrachtet spielt das Ganze gar keine so große Rolle

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18288
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #393 am: Freitag, 02.Mär.2018, 14:21:42 »

Offline Cinnamon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11366
  • Vergewohltätiger
Spaß kostet...

旋轉出來

Offline Mr.Miyagi

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1405
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #395 am: Freitag, 02.Mär.2018, 14:36:43 »
https://twitter.com/EXP_FC/status/969562608251686912
Wer auch immer da bei jedem Versuch die kleine Band trifft: Bitte verpflichten.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18288
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #396 am: Montag, 25.Jun.2018, 09:50:43 »
https://twitter.com/BILD_FC/status/1011154092838785024

Zitat

Um 14 Uhr gibt es dann eine Pressekonferenz mit Markus Anfang und Armin Veh, ehe die Mannschaft um 15 Uhr das erste Mal gemeinsam auf den Platz gehen wird.


https://www.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/start-in-die-vorbereitung-so-laeuft-der-trainingsauftakt-beim-fc---hier-im-ticker-30675540

Online Lugo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 35
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #397 am: Dienstag, 26.Jun.2018, 18:04:04 »
Kurzer Bericht vom heutigen Nachmittagstraining:

Nach einer Pass- und Sprintübung war ein 11 vs. 11 Hauptbestandteil des heutigen Training.
Team 1: Horn (Bartels) - Bader, Mere, Czichos, Handwerker, Höger, Risse, Jojic, Hauptmann, Zoller, Terodde
Team 2: Kessler (Scott) - Schmitz, Sobiech, Sörensen, Horn, Lehmann, Özcan, Koziello, Schaub, Clemens, Guirassy (Cordoba)


Die Torhüter Horn und Kessler wechselten sich mehrfach mit Bartels und Scott ab. Guirassy mit Cordoba in der Sturmspitze.
Führich, Nartey und Bisseck nahmen nicht am Spiel teil und absolvierten Passübungen abseits des Feldes.


Das Spielfeld war extrem klein, sodass gerade in den Offensivreihen eine taktische Formation kaum zu erkennen war. Zudem wechselten die Spieler mehrfach ihre Position. Team 1 spielte mit einer klassischen Viererkette (Bader, Mere, Czichos, Handwerker), sowie einem klaren 6er (Höger). Team 2 zunächst ebenso (Schmitz, Sobiech, Sörensen, Horn) und Lehmann als 6er, Anfang stellte das Team aber zur Hälfte auf eine Dreierkette (Sobiech, Sörensen, Horn) um.


Das Ziel war es mit vielen kurzen und flachen Pässen ins offensive Drittel vorzudringen.
Anfang gab dabei immer wieder laute Kommandos und unterbrach das Spiel mehrfach, wenn ihm etwas aufgefallen war.
Viele Erkenntnisse brachte das Training nicht, es war auch nach einer guten Stunde wieder beendet.
Ich habe insbesondere auf die neuen Spieler geachtet. Aufgefallen ist dabei, dass Sobiech eine ziemliche Kante ist und jedes Kopfballduell für sich entschieden hat. Schmitz wirkte defensivstark und mit einem ordentlichen Passspiel. Bader als Pendant auf der anderen Seite schaltete sich offensiv etwas öfter mit ein, blieb aber weitestgehend blass. Ebenso wie Schaub, der mir nur damit auffiel, dass er in Robben-Manier versuchte nach innen zu ziehen bevor er aufs Tor abschloss.
Positiv aufgefallen sind mir Hauptmann und Czichos. Hauptmann war auffälligster Mann in Team 1, technisch stark und flink auf den Beinen. Czichos, dessen Verpflichtung ich auch nicht ganz nachvollziehen kann/konnte, erinnert mich vom Typ her an Maroh. Lautstark und mit vollem Einsatz dabei, wirkt als würde er schon Jahre in der Truppe spielen. Angebliche Schwächen im Aufbauspiel konnte ich jetzt auch nicht erkennen, im Gegenteil sah das nach einem guten linken Fuß aus. Aber es war auch nur eine Trainingseinheit.


Von den bekannten Spielern fielen Mere und Handwerker positiv auf. Mere inzwischen auch mit Kommandos auf Deutsch, das Duo Mere/Czichos könnte passen. Handwerker als LV finde ich interessant, wenn man die Position offensiv interpretiert, was er heute getan hat.



Online Draper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7930
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #398 am: Samstag, 30.Jun.2018, 11:38:46 »
Interessant deine Aussagen über Mere.

Online Lugo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 35
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #399 am: Dienstag, 10.Jul.2018, 18:54:36 »
Habe heute beide Trainingseinheiten (10:00 Uhr und 15:00 Uhr) besucht.
Der Aufbau der Einheiten war mehr oder weniger gleich: kurzes Aufwärmprogramm, ca. zehnminütige Passspielübung, anschließend Spielformen.

Das Spielfeld beim Vormittagstraining war wieder einmal sehr klein, die Intensität und das Tempo aber unheimlich hoch. Habe in den letzten Jahren viele Trainingseinheiten besucht, aber so viel "Feuer" wie in dieser Einheit selten gesehen. Aufgrund des kleinen Spielfeldes sehr viele intensive Zweikämpfe und eine große Anzahl an Torabschlüssen. Dazu wurde viel Wert auf ein vernünftiges Kurzpassspiel gelegt, was nicht jedem Spieler unbedingt gelang. Anfang und auch Co-Trainer Cichon unterbrachen das Spiel immer wieder und gaben lautstark Anweisungen.
Es fehlten neben Hector, Höger, Jojic und Cordoba auch Risse, der individuell trainierte. Koziello und Handwerker arbeiteten abseits des Teams mit einem der Athletiktrainer, waren aber bei der Nachmittagseinheit wieder voll mit dabei.
Horn und Kessler wechselten sich bei den Spielformen im Vormittagstraining mit Scott und Bartels ab. Im Nachmittagstraining waren Scott und Bartels nicht dabei, dafür aber ein anderer mir unbekannter dritter Torhüter, der sehr jung wirkte.

Die Zusammensetzung der Teams beim Vormittagstraining ist eher unbedeutend, da die Einheit nicht sonderlich taktisch geprägt war. Es wurden immer wieder auf Anweisung die Positionen getauscht, sodass sich quasi jeder Spieler mal auf jeder Position wiederfand. Ich möchte euch die Aufteilung trotzdem nicht vorenthalten.
Team Blau: Schmitz, Sobiech, Czichos, Bisseck, Lehmann, Zoller, Clemens, Özcan, Guirassy
Team Rot: Bader, Mere, Sörensen, Horn, Nartey, Hauptmann, Schaub, Führich, Terodde


Beim Nachmittagstraining wurde ein Spiel in unserer Grundformation (4-1-4-1) gegen ein Team (4-4-2) simuliert.
Es wurde trainiert, wie man sich im 4-1-4-1 defensiv verhält. Das Spiel wurde immer wieder durch das Team "4-4-2" aufgebaut. Team "4-1-4-1" musste entscheiden, in welchen Situationen wird gepresst und wann zieht man sich lieber zurück, um kompakt zu stehen. Auch hier wurde das Spiel immer wieder für Anweisungen von Anfang unterbrochen.

Team Blau im 4-1-4-1:
Bader, Sobiech, Czichos, Horn - Nartey - Schaub, Koziello, Hauptmann, Clemens - Terodde

Team Rot im 4-1-4-1:
Schmitz, Mere, Sörensen, Bisseck - Lehmann - Zoller, Özcan, Handwerker, Führich - Guirassy


Auffallend war, dass Team Blau deutlich länger in der defensiven Rolle agierte. Aktuelle A-11?


Erkenntnisse:
RV: Bader gefiel mir gut. Bissig in den Zweikämpfen und mit Offensivdrang ausgestattet. Zudem flott auf den Beinen. Schmitz hingegen konnte mich wie in den Testspielen auch heute nicht wirklich überzeugen. Es würde mich nicht wundern, wenn Bader zu Saisonbeginn in der Startelf stehen würde.
IV: Nach mehreren besuchten Trainingseinheiten ist Czichos für mich die klare Nr. 1 in der IV. Gutes Zweikampfverhalten und ordentliches Passspiel, zudem dirigiert er die komplette Hintermannschaft. Bei den größtenteils kleinen Spielfeldern lässt sich leider nur wenig zu seiner Schnelligkeit sagen.
Sörensen wirkt lustlos und fällt vorwiegend durch schlampige Zuspiele auf. Er wird immer als linker Innenverteidiger eingesetzt und dürfte gegen Czichos keine Chance haben. Ich gehe von einem Abschied aus.
Das Duell Mere vs. Sobiech auf der rechten Innenverteidigerposition dürfte spannend werden. Es sind zwei grundlegend unterschiedliche Spielertypen und es hängt wohl davon ab, worauf Anfang mehr Wert legt. Ein gutes Aufbauspiel (Mere) oder eine enorme Kopfballstärke (Sobiech).
LV: Es wird Zeit, dass Hector zurückkehrt. Ich habe den Eindruck, dass Anfangs System mit einrückenden Außenverteidigern überhaupt nicht zu Horn passt. Er braucht Platz auf den Außen und wirkt auf engem Raum "in der Mitte" überfordert. Bekam auch mehrfach seine Fehler von Co-Trainer Cichon aufgezeigt. Bisseck wurde heute erneut als LV eingesetzt. Man merkt ihm an, dass er sich in der Innenverteidigung deutlich wohler fühlt. Sobald Hector zurückkehrt und Sörensen eventuell weg ist, sollte er als 4. IV ausreichend sein. Für mehr reicht es aber auch (noch) nicht.
DM: Auch beim heutigen Training hat sich wieder einmal bestätigt, weshalb Nartey und nicht Lehmann in Bochum auf dem Platz stehen sollte. Nartey baut das Spiel gut auf, stößt mit Tempo in die freien Räume und ist für seine 18 Jahre auch überraschend abgeklärt und stark im Zweikampf. Sicherlich klappt nicht alles zu 100%, aber das ist bei Lehmann auch nicht der Fall. Wenn der 6er der erste Spielmacher sein soll, dann kann es nur eine Wahl auf der Position geben.
ZM: Koziello dürfte in meinen Augen gesetzt sein und ragt in der Reihe der zentralen Mittelfeldspieler positiv heraus. Neben ihm in der Zentrale spielte heute Hauptmann. Absolut unauffällig, vielleicht noch etwas zurückhaltend aufgrund seiner "Verletzung". Özcan hingegen deutlich präsenter, setzt seinen Körper gut ein, was ihn von den anderen Mittelfeldspielern unterscheidet.
RM: Schaub wurde heute im rechten Mittelfeld eingesetzt. Technisch stark, sucht immer wieder den Abschluss mit seinem linken Fuß, aber ansonsten nicht sonderlich auffällig. Sollte aber wohl die Nase vor Risse und (Zoller) haben, der heute ebenso dort eingesetzt wurde.
LM: Clemens ist in meinen Augen der Gewinner der Vorbereitung, hat mir auch heute wieder gut gefallen. Das System Anfang scheint ihm zu liegen. Wenn er das nicht nur im Training sondern auch im Spiel zeigen würde, könnte das doch noch was mit ihm werden. Führich wieder einmal mit schönen Schüssen aus der Distanz, aber das war es dann auch. Verliert zu oft den Ball, was im Spiel zu bösen Kontern führen könnte. Handwerker wurde heute positionsfremd im zentralen Mittelfeld und auch als zweite Spitze eingesetzt. Absolut unauffällig, die linke Seite liegt ihm mehr. Nichtsdestotrotz sollte für die Position noch dringend jemand kommen.
ST: Das Experiment Guirassy im linken Mittelfeld wurde wohl zu den Akten gelegt. Er agiert wie in den Testspielen am Wochenende im Sturm. Könnte ein spannendes Duell mit Terodde werden, der mir heute aber deutlich besser gefiel als in den Testspielen.



Offline Zico

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 575
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #400 am: Dienstag, 10.Jul.2018, 22:10:21 »
Vielen Dank für den tollen Bericht  :tu:


Ist morgen kein Training? War mir sicher gestern davon gelesen zu haben, finde aber jetzt auf der HP nichts mehr  :oezil:

Offline Cuby

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2887
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #401 am: Dienstag, 10.Jul.2018, 22:20:49 »
Auch von mir ein großes Dankeschön!

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8507
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #402 am: Dienstag, 10.Jul.2018, 23:11:21 »
Schöner Bericht, bitte weiter machen, Lugo.

Offline gyros83

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 648
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #403 am: Dienstag, 10.Jul.2018, 23:24:32 »
Weltklasse, vielen Dank für den Bericht und deine Mühe! Gerne mehr davon :-)

Offline drago

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3903
  • verrückter alles und nichtskönner.
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #404 am: Mittwoch, 11.Jul.2018, 05:41:43 »
solche berichte sind momentan das einzige beim fc, was spass macht. danke dafür!
Das Meer ist weit, das Meer ist blau.
Im Wasser schwimmt ein Kabeljau.
Da kommt ein Hai von ungefähr,
ich glaub von links, ich weiß nicht mehr,
verschluckt den Fisch mit Haut und Haar,
das ist zwar traurig aber wahr.
Das Meer ist weit, das Meer ist blau,
im Wasser schwimmt kein Kabeljau.

Offline FC1948

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3140
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #405 am: Mittwoch, 11.Jul.2018, 06:07:15 »
Perfekter Bericht!
Ich und viele andere würden uns freuen, wenn du weiterhin berichten würdest?!
Fettes Danke!!

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3951
  • Geschlecht: Männlich
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #406 am: Mittwoch, 11.Jul.2018, 09:22:31 »
Da hat sich die Mühe wohl gelohnt 75 Thank Yous aktuell für den Bericht
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Online Robson90

  • Stolzes Effzeh Mitglied seit 1998
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1480
  • Geschlecht: Männlich
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #407 am: Mittwoch, 11.Jul.2018, 09:23:31 »
Auf jeden Fall Top von dir Lugo  :tu:

dann bin ich mal gespannt was Clemens so reißt. Hoffe dennoch auf die Ecken von Schaub. Die waren in den Tests um einiges gefährlicher. Vllt ist die zweite Liga für Chrille doch die bessere Wahl, mal sehen.

Nartey überzeugt beim Spielaufbau um Spiel und auch im Training. Also wenn er dann Lehmann von Beginn an bringt, verstehe ich (nach AKTUELLEN Eindrücken) Anfang nicht.
Kevin McKenna zu seinem verschossenen Elfmeter in seinem letzten FC Heimspiel:

"Es wäre wohl besser gewesen, wenn ich den Ball in die Luft geworfen und anschließend geköpft hätte.."

Online koelner

  • https://bit.ly/2KKiunq
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14760
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #408 am: Mittwoch, 11.Jul.2018, 10:06:34 »
Ich finde es vor allem unfassbar wie viel man über so ein Training schreiben kann und zeigt mir mal wieder wie wenig ich von diesem Sport verstehe.  :oops:


 :d:  Lugo, gerne mehr davon!
Mitgliedsrechte stärken! Forumsmitglieder Mitgliederrats-Kandidaten unterstützen! Für einen unabhängigen Mitgliederrat!
Alle Informationen hier ---> http://www.effzeh-forum.de/allgemeines/mitgliederrat/msg10634330/#msg10634330

Offline GL4FC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 656
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #409 am: Mittwoch, 11.Jul.2018, 10:17:53 »
Der Bericht macht mir ein wenig Hoffnung. Vor allem weil man mal aus neutraler Sicht hört, dass die da nicht nur rumpimmeln.

Danke dafür!  :tu:

Offline Novo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 293
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #410 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 01:56:09 »
Da hat sich die Mühe wohl gelohnt 75 Thank Yous aktuell für den Bericht


Ich schätze mal, die Likes hat er nicht für den Bericht bekommen, sondern für seinen Wunsch, dass noch ein LOM kommen soll.  ;)

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18288

Offline dickepitter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1485
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #412 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 07:47:23 »

Ich schätze mal, die Likes hat er nicht für den Bericht bekommen, sondern für seinen Wunsch, dass noch ein LOM kommen soll.  ;)
Dann fehlen aber noch eine Menge Likes. Außer U-Booten wünscht sich das ganze Forum noch einen LOM ;-)


@Lugo
Top Bericht und wenn man das alles so liesst, wächst die Hoffnung in einem wieder, das Anfang vielleicht doch der Richtige sein könnte. Danke.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7541
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #413 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 08:39:00 »
Dann fehlen aber noch eine Menge Likes. Außer U-Booten wünscht sich das ganze Forum noch einen LOM ;-)


Aber die wenigsten sind hier in der Lage einen so langen Bericht komplett zu lesen.
SchniddedibapsSchniddedibapsSchniddedibaps i´m a varan.........

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3951
  • Geschlecht: Männlich
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #414 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 09:33:16 »
Aber die wenigsten sind hier in der Lage einen so langen Bericht komplett zu lesen.
Das glaube ich nicht, eher das die wenigsten in der Lage sind sowas zu verfassen
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat

Offline baenderriss

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2674
  • Geschlecht: Männlich
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #415 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 19:25:07 »
Habe heute beide Trainingseinheiten (10:00 Uhr und 15:00 Uhr) besucht.
Der Aufbau der Einheiten war mehr oder weniger gleich: kurzes Aufwärmprogramm, ca. zehnminütige Passspielübung, anschließend Spielformen.

Das Spielfeld beim Vormittagstraining war wieder einmal sehr klein, die Intensität und das Tempo aber unheimlich hoch. Habe in den letzten Jahren viele Trainingseinheiten besucht, aber so viel "Feuer" wie in dieser Einheit selten gesehen. Aufgrund des kleinen Spielfeldes sehr viele intensive Zweikämpfe und eine große Anzahl an Torabschlüssen. Dazu wurde viel Wert auf ein vernünftiges Kurzpassspiel gelegt, was nicht jedem Spieler unbedingt gelang. Anfang und auch Co-Trainer Cichon unterbrachen das Spiel immer wieder und gaben lautstark Anweisungen.
Es fehlten neben Hector, Höger, Jojic und Cordoba auch Risse, der individuell trainierte. Koziello und Handwerker arbeiteten abseits des Teams mit einem der Athletiktrainer, waren aber bei der Nachmittagseinheit wieder voll mit dabei.
Horn und Kessler wechselten sich bei den Spielformen im Vormittagstraining mit Scott und Bartels ab. Im Nachmittagstraining waren Scott und Bartels nicht dabei, dafür aber ein anderer mir unbekannter dritter Torhüter, der sehr jung wirkte.

Die Zusammensetzung der Teams beim Vormittagstraining ist eher unbedeutend, da die Einheit nicht sonderlich taktisch geprägt war. Es wurden immer wieder auf Anweisung die Positionen getauscht, sodass sich quasi jeder Spieler mal auf jeder Position wiederfand. Ich möchte euch die Aufteilung trotzdem nicht vorenthalten.
Team Blau: Schmitz, Sobiech, Czichos, Bisseck, Lehmann, Zoller, Clemens, Özcan, Guirassy
Team Rot: Bader, Mere, Sörensen, Horn, Nartey, Hauptmann, Schaub, Führich, Terodde


Beim Nachmittagstraining wurde ein Spiel in unserer Grundformation (4-1-4-1) gegen ein Team (4-4-2) simuliert.
Es wurde trainiert, wie man sich im 4-1-4-1 defensiv verhält. Das Spiel wurde immer wieder durch das Team "4-4-2" aufgebaut. Team "4-1-4-1" musste entscheiden, in welchen Situationen wird gepresst und wann zieht man sich lieber zurück, um kompakt zu stehen. Auch hier wurde das Spiel immer wieder für Anweisungen von Anfang unterbrochen.

Team Blau im 4-1-4-1:
Bader, Sobiech, Czichos, Horn - Nartey - Schaub, Koziello, Hauptmann, Clemens - Terodde

Team Rot im 4-1-4-1:
Schmitz, Mere, Sörensen, Bisseck - Lehmann - Zoller, Özcan, Handwerker, Führich - Guirassy


Auffallend war, dass Team Blau deutlich länger in der defensiven Rolle agierte. Aktuelle A-11?


Erkenntnisse:
RV: Bader gefiel mir gut. Bissig in den Zweikämpfen und mit Offensivdrang ausgestattet. Zudem flott auf den Beinen. Schmitz hingegen konnte mich wie in den Testspielen auch heute nicht wirklich überzeugen. Es würde mich nicht wundern, wenn Bader zu Saisonbeginn in der Startelf stehen würde.
IV: Nach mehreren besuchten Trainingseinheiten ist Czichos für mich die klare Nr. 1 in der IV. Gutes Zweikampfverhalten und ordentliches Passspiel, zudem dirigiert er die komplette Hintermannschaft. Bei den größtenteils kleinen Spielfeldern lässt sich leider nur wenig zu seiner Schnelligkeit sagen.
Sörensen wirkt lustlos und fällt vorwiegend durch schlampige Zuspiele auf. Er wird immer als linker Innenverteidiger eingesetzt und dürfte gegen Czichos keine Chance haben. Ich gehe von einem Abschied aus.
Das Duell Mere vs. Sobiech auf der rechten Innenverteidigerposition dürfte spannend werden. Es sind zwei grundlegend unterschiedliche Spielertypen und es hängt wohl davon ab, worauf Anfang mehr Wert legt. Ein gutes Aufbauspiel (Mere) oder eine enorme Kopfballstärke (Sobiech).
LV: Es wird Zeit, dass Hector zurückkehrt. Ich habe den Eindruck, dass Anfangs System mit einrückenden Außenverteidigern überhaupt nicht zu Horn passt. Er braucht Platz auf den Außen und wirkt auf engem Raum "in der Mitte" überfordert. Bekam auch mehrfach seine Fehler von Co-Trainer Cichon aufgezeigt. Bisseck wurde heute erneut als LV eingesetzt. Man merkt ihm an, dass er sich in der Innenverteidigung deutlich wohler fühlt. Sobald Hector zurückkehrt und Sörensen eventuell weg ist, sollte er als 4. IV ausreichend sein. Für mehr reicht es aber auch (noch) nicht.
DM: Auch beim heutigen Training hat sich wieder einmal bestätigt, weshalb Nartey und nicht Lehmann in Bochum auf dem Platz stehen sollte. Nartey baut das Spiel gut auf, stößt mit Tempo in die freien Räume und ist für seine 18 Jahre auch überraschend abgeklärt und stark im Zweikampf. Sicherlich klappt nicht alles zu 100%, aber das ist bei Lehmann auch nicht der Fall. Wenn der 6er der erste Spielmacher sein soll, dann kann es nur eine Wahl auf der Position geben.
ZM: Koziello dürfte in meinen Augen gesetzt sein und ragt in der Reihe der zentralen Mittelfeldspieler positiv heraus. Neben ihm in der Zentrale spielte heute Hauptmann. Absolut unauffällig, vielleicht noch etwas zurückhaltend aufgrund seiner "Verletzung". Özcan hingegen deutlich präsenter, setzt seinen Körper gut ein, was ihn von den anderen Mittelfeldspielern unterscheidet.
RM: Schaub wurde heute im rechten Mittelfeld eingesetzt. Technisch stark, sucht immer wieder den Abschluss mit seinem linken Fuß, aber ansonsten nicht sonderlich auffällig. Sollte aber wohl die Nase vor Risse und (Zoller) haben, der heute ebenso dort eingesetzt wurde.
LM: Clemens ist in meinen Augen der Gewinner der Vorbereitung, hat mir auch heute wieder gut gefallen. Das System Anfang scheint ihm zu liegen. Wenn er das nicht nur im Training sondern auch im Spiel zeigen würde, könnte das doch noch was mit ihm werden. Führich wieder einmal mit schönen Schüssen aus der Distanz, aber das war es dann auch. Verliert zu oft den Ball, was im Spiel zu bösen Kontern führen könnte. Handwerker wurde heute positionsfremd im zentralen Mittelfeld und auch als zweite Spitze eingesetzt. Absolut unauffällig, die linke Seite liegt ihm mehr. Nichtsdestotrotz sollte für die Position noch dringend jemand kommen.
ST: Das Experiment Guirassy im linken Mittelfeld wurde wohl zu den Akten gelegt. Er agiert wie in den Testspielen am Wochenende im Sturm. Könnte ein spannendes Duell mit Terodde werden, der mir heute aber deutlich besser gefiel als in den Testspielen.
Wir waren an diesem Nachmittag auch beim Training und habe noch eine Ergänzungen und Anmerkungen:
Es steht noch ganz schön viel Arbeit an. Einige Spieler fremdeln ziemlich mit dem System. Anders als bei Stöger, der die Gruppe immer zusammen gerufen hat, um Anweisungen zu geben, brüllte Anfang über den Platz. Seine Stimme war schon ziemlich im Eimer. Die Pressing-Übung lief defensiv recht erfolgreich, was aber auch daran lag, dass sich das Mittelfeld der ballführenden Mannschaft oft nicht kurz anbot. Deshalb bestand eine breite Lücke zwischen Abwehr und MIttelfeld, die dann mit weiten Bällen überbrückt werden sollte, die gerne beim Gegner landeten. Terrode war der aggressivste Pressing-Stürmer. Wenn er auf den Abwehrspieler zulief, konnte der Angst bekommen. Danach sah ich Zoller, der auch mit Power den Gegner unter Druck setzte. Guirassy fiel für mich ab. Ja, er lief auch auf den GEgner zu, aber weniger aggressiv als elegant.
Wenn die pressingspielende Mannschaft den Ball erobert hatte, hatten beide Mannschaften Probleme aus der aggressiven Pressing-Situation in eine kontrollierte Offensiv-Aktion zu kommen. Da gab es schon große Probleme mit Ballsicherheit und Passgenauigkeit. Aus kaum einer gelungenden Pressing-Aktion wurde eine Torchance. Nur einmal fiel während der fast einstündigen Übung ein Tor. Das zweite Tor erzielte Sobiech nach einer Einzelaktion und einem Weitschuss, bei dem der Torwart, den ich auch nicht kannte, nicht gut aussah.
Von den inversen AVs habe ich am Dienstag nicht viel gesehen, aber die IVs standen sehr hoch und Horn stand weit vor dem Tor als eine Art Manuel Neuer.Mein Eindruck war, dass Clemens an Muskelmasse abgebaut hat, Bisseck und Führich nicht so recht wussten, was sie tun sollen und Lehmann der Mann in der Mitte war, der nach einer Pressingaktion mit klugen Pässen in die Schnittstellen der Abwehr für Gefahr sorgte. Hätte ich nicht mit gerechnet.
Wie ich schon geschrieben habe, knapp eine Stunde dauerte die Übung, Torchancen wurde kaum erarbeitet. Laufwege waren noch nicht zu erkennen. Und wenn sich mal was ergab, war der Abschluss nicht überzeugend. Meines Eindrucks nach hat sich das Offensivproblem aus der letzten Saison bisher nicht gelöst.
baenderriss = bänderriss

Offline THC-Ben

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3951
  • Geschlecht: Männlich
Re: Trainingsberichte Saison 16/17
« Antwort #416 am: Donnerstag, 12.Jul.2018, 22:06:44 »
Wir waren an diesem Nachmittag auch beim Training und habe noch eine Ergänzungen und Anmerkungen:
Es steht noch ganz schön viel Arbeit an. Einige Spieler fremdeln ziemlich mit dem System. Anders als bei Stöger, der die Gruppe immer zusammen gerufen hat, um Anweisungen zu geben, brüllte Anfang über den Platz. Seine Stimme war schon ziemlich im Eimer. Die Pressing-Übung lief defensiv recht erfolgreich, was aber auch daran lag, dass sich das Mittelfeld der ballführenden Mannschaft oft nicht kurz anbot. Deshalb bestand eine breite Lücke zwischen Abwehr und MIttelfeld, die dann mit weiten Bällen überbrückt werden sollte, die gerne beim Gegner landeten. Terrode war der aggressivste Pressing-Stürmer. Wenn er auf den Abwehrspieler zulief, konnte der Angst bekommen. Danach sah ich Zoller, der auch mit Power den Gegner unter Druck setzte. Guirassy fiel für mich ab. Ja, er lief auch auf den GEgner zu, aber weniger aggressiv als elegant.
Wenn die pressingspielende Mannschaft den Ball erobert hatte, hatten beide Mannschaften Probleme aus der aggressiven Pressing-Situation in eine kontrollierte Offensiv-Aktion zu kommen. Da gab es schon große Probleme mit Ballsicherheit und Passgenauigkeit. Aus kaum einer gelungenden Pressing-Aktion wurde eine Torchance. Nur einmal fiel während der fast einstündigen Übung ein Tor. Das zweite Tor erzielte Sobiech nach einer Einzelaktion und einem Weitschuss, bei dem der Torwart, den ich auch nicht kannte, nicht gut aussah.
Von den inversen AVs habe ich am Dienstag nicht viel gesehen, aber die IVs standen sehr hoch und Horn stand weit vor dem Tor als eine Art Manuel Neuer.Mein Eindruck war, dass Clemens an Muskelmasse abgebaut hat, Bisseck und Führich nicht so recht wussten, was sie tun sollen und Lehmann der Mann in der Mitte war, der nach einer Pressingaktion mit klugen Pässen in die Schnittstellen der Abwehr für Gefahr sorgte. Hätte ich nicht mit gerechnet.
Wie ich schon geschrieben habe, knapp eine Stunde dauerte die Übung, Torchancen wurde kaum erarbeitet. Laufwege waren noch nicht zu erkennen. Und wenn sich mal was ergab, war der Abschluss nicht überzeugend. Meines Eindrucks nach hat sich das Offensivproblem aus der letzten Saison bisher nicht gelöst.
Wenigstens spielt Lehmann nen ordentlichen Part dann wissen wir ja worauf wir uns freuen können
Komm hör up, erzähl mir nix ihr sullt' arbigge un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjehollt!

Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is - is wat der imperator immer säht: Nit kläckern, klotzen!

Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbigge - oder wat