Autor Thema: Neuverteilung der TV-Gelder  (Gelesen 4202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fosco

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6455
"Wer sonst gar nichts hat, der hat doch ein Vaterland. Patriotismus ist die Religion der ganz armen Schweine."

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 5812
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #1 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 11:15:43 »
Damit greift der FC eine Anregung auf, die u.a. aus dem Mitgliederrat gekommen ist und im übrigen von Watzke oder Rettig thematisiert worden ist. Man darf sehr gespannt sein, wie sich die anderen Klubs verhalten. Auf die Abwehrreaktionen aus Lev, Sinsheim und München wird man nicht lange zu warten brauchen.
Ich finde es gut, bin positiv überrascht, das der FC hier mit offenem Visier in eine sicherlich harte Auseinandersetzung einsteigt.
Die wilde 1317

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 879
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #2 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 12:55:04 »
Feine Aktion. Es gab darüber allerdings auch schon vor Tagen einen längeren Artikel (war es die Spiegel oder eine Wochenendzeitung?), aus dem die Grüppchenbildung der Vereine der 1. und 2. Liga ersichtlich wird. Wir sind da ja nur eine Fraktion unter mehreren. Und da frage ich mich schon, ob auch Traditionsvereine bei einer "drohenden" (oder lockenden?) Partikularisierung netto profitieren würden.

Ich habe zumindest eine Vermutung: Reformiert man die TV-Geld-Vergabe und berücksichtigt noch weit stärker Reichweite, Tradition, Zuschauerzuspruch usw., wird die Lücke zwischen den Top 3-4 Vereinen und dem Mittelfeld der Bundesliga noch größer werden, als sie heute schon ist.

Sie würde aber auch größer zwischen den Traditionalisten im Mittelfeld und den Hinterbänklern und der Spitze der 2. Liga. Und ich glaube, genau darum geht's Traditionsvereinen wie uns, Eintracht, Werder und Co.:Der größte anzunehmende Unfall ist immer noch der Abstieg in die 2. Liga. Wenn man den irgendwie durch Reformen unwahrscheinlicher machen kann (indem man die Schere zu Freiburg, Darmstadt und. Co öffnet), nimmt man auch billigend in Kauf, dass sich oben Bayern, Dortmund und Co. noch weiter absetzen.

Daher gab es ja auch schon in den ersten Berichten über diese Organisation der Traditionsclubs (im Februar) den Hinweis, dass ein Ziel der Traditionsclubs sei, die TV-Einnahmen der Zweitligaclubs zu deckeln.

(Am Rande: Gladbach ist demnach ausgeschert, die waren im Februar noch dabei, da waren es sieben Traditionsclubs)

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10537
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #3 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:07:10 »
Ich finde es gut, bin positiv überrascht, das der FC hier mit offenem Visier in eine sicherlich harte Auseinandersetzung einsteigt.
Das schon, aber bist Du sicher, dass hier wirklich (unmittelbar) eine harte Auseinandersetzung bevorsteht? Offensichtlich wurde diese Gruppe von der DFL beauftragt, Kriterien für einen anderen Verteilungsschlüssel zu erarbeiten, d.h. sie hat ein Mandat, das zumindest bis hierhin mehrheitsfähig scheint. Mir scheint es so (weil es mir natürlich auch gut in den Kram passt :D ), als sei das eingetreten, was ich anlässlich des Rettig-Antrags bereits vermutet hatte: http://www.effzeh-forum.de/fussball-allgemein/50-1-entscheidung-was-andert-sich/msg9946886/#msg9946886
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #4 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:14:12 »
"Team Marktwert?" Aua.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3497
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #5 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:24:08 »
Kann uns nur recht sein - Werden die TV-Gelder per Fans gesteuert, katapultiert uns das mindestens 5 Plätze nach oben:
Top3: Bayern, BVB, Schalke
danach kommen wir, BMG & der HSV...

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4135
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #6 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:28:56 »
Das schon, aber bist Du sicher, dass hier wirklich (unmittelbar) eine harte Auseinandersetzung bevorsteht? Offensichtlich wurde diese Gruppe von der DFL beauftragt, Kriterien für einen anderen Verteilungsschlüssel zu erarbeiten, d.h. sie hat ein Mandat, das zumindest bis hierhin mehrheitsfähig scheint. Mir scheint es so (weil es mir natürlich auch gut in den Kram passt :D ), als sei das eingetreten, was ich anlässlich des Rettig-Antrags bereits vermutet hatte: http://www.effzeh-forum.de/fussball-allgemein/50-1-entscheidung-was-andert-sich/msg9946886/#msg9946886
Du bist ja schon ein Schlaubi.
"Was liegt mir an der Richtigkeit der Lehren; es ist der Enthusiasmus, den ich an ihnen zu schätzen weiß."

Offline Matrix

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1834
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #7 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:41:21 »
Kann uns nur recht sein - Werden die TV-Gelder per Fans gesteuert, katapultiert uns das mindestens 5 Plätze nach oben:
Top3: Bayern, BVB, Schalke
danach kommen wir, BMG & der HSV...

Wenn es nach den durchschnittlichen Zuschauerzahlen bei sky geht, sind wir eine graue Maus im Mittelfeld.

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3497
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #8 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:43:53 »
Wenn es nach den durchschnittlichen Zuschauerzahlen bei sky geht, sind wir eine graue Maus im Mittelfeld.


Wird es aber nicht, weil diese nicht fair ermittelt werden können (EL- Teams spielen immer einzeln am Sonntag).


Ich denke es wird ein Mix aus Auswärts (da dürften wir top6 sein), Einschaltquoten (9-12) & Mitglieder (Top4) sein - und wahrscheinlich der letzten 5 Platzierungen sein.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5663
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #9 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:44:30 »
Du bist ja schon ein Schlaubi.

Es gibt nur einen Schlaubi und der hat gestern zum 3:0 für GER getroffen!

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 5812
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #10 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:46:48 »
Das schon, aber bist Du sicher, dass hier wirklich (unmittelbar) eine harte Auseinandersetzung bevorsteht?

Nun, wie sollte es anders sein? Für Hoffenheim und Leverkusen dürfte die dritte Säule z.B. zu Abstrichen führen. Eine Mehrheit ist bei 6 von 18 Klubs ja auch nicht gegeben.
Die wilde 1317

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7671
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #11 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:50:04 »
Gäbe es irgendein Szenario, bei dem der FC schlechter dastehen könnte als jetzt?
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Gorki25

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2434
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #12 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:50:22 »

Wird es aber nicht, weil diese nicht fair ermittelt werden können (EL- Teams spielen immer einzeln am Sonntag).


Ich denke es wird ein Mix aus Auswärts (da dürften wir top6 sein), Einschaltquoten (9-12) & Mitglieder (Top4) sein - und wahrscheinlich der letzten 5 Platzierungen sein.

So sehe ich das auch!

Bei Sky sollte man m.E. lieber auf den Faktor "Lieblingsverein" gehen. Mann könnte unter den Sky-Kunden erfragen, wegen welchem Verein ein Sky-Abo abgeschlossen wurde... Genauso könnte man bei Neukunden diese Frage stellen. Hierüber würde man letztlich einen deutlich faireren Schlüssel finden als über die Einschaltquoten, die bei Sky extrem verzerrt sind (Vereine mit hoher Sonntagsbeteiligung sind klar bevorteilt, keine Berücksichtigung der Kneipen).

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 7242
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #13 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:51:37 »
Nun, wie sollte es anders sein? Für Hoffenheim und Leverkusen dürfte die dritte Säule z.B. zu Abstrichen führen. Eine Mehrheit ist bei 6 von 18 Klubs ja auch nicht gegeben.

es würden ja nicht nur die 6 davon profitieren. bmg, schalke und besonders bvb und bayern dürften ebenfalls so eine regelung befürworten. natürlich unter berücksichtigung ihrer sportlichen erfolge. wenn am ende ein mix herauskäme, wäre das immerhin eine verbesserung.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 7242
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #14 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 13:55:15 »
Gäbe es irgendein Szenario, bei dem der FC schlechter dastehen könnte als jetzt?

ja, wenn der fc die bayern ablösen und die tv-gelder nicht mehr nach der platzierung verteilt würden :cool:
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3497
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #15 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 14:03:42 »
Warten wir mal ab. Ich kann mir vorstellen, dass Mainz & Augsburg jetzt auf die Barrikaden gehen. Für die dürfte das der sichere "Tod" sein. Die haben weder n externen Geldgeber, noch eine diesen Fanlandschaft und wenn man ihnen jetzt noch die erarbeitenden TV-Gelder streitig macht, dann könnten die ganz schnell durchgereicht werden.

Offline Matrix

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1834
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #16 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 14:04:15 »
So sehe ich das auch!

Bei Sky sollte man m.E. lieber auf den Faktor "Lieblingsverein" gehen. Mann könnte unter den Sky-Kunden erfragen, wegen welchem Verein ein Sky-Abo abgeschlossen wurde... Genauso könnte man bei Neukunden diese Frage stellen. Hierüber würde man letztlich einen deutlich faireren Schlüssel finden als über die Einschaltquoten, die bei Sky extrem verzerrt sind (Vereine mit hoher Sonntagsbeteiligung sind klar bevorteilt, keine Berücksichtigung der Kneipen).

Erfolg macht sexy. Und dann würden z.B .die Rüben aktuell viel mehr Sky-Fans vorweisen können als vor 5, 6 Jahren.

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10537
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #17 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 14:08:59 »
Nun, wie sollte es anders sein? Für Hoffenheim und Leverkusen dürfte die dritte Säule z.B. zu Abstrichen führen. Eine Mehrheit ist bei 6 von 18 Klubs ja auch nicht gegeben.
Hoffenheim, Leverkusen und Leizpig werden diesen Standortnachteil anderweitig ausgleichen. ;)

Mein Punkt ist aber eigentlich, dass diese Konsensbude DFL hier offenbar eine Arbeitsgruppe gebildet hat, um das Thema grundsätzlich anzugehen. Das Ergebnis kann daher gar keine Revolution, sondern nur eine Verschiebung darstellen, von denen auch z.B. Lev & Co. wissen, dass sie sie nicht vermeiden können. Dafür ist die Sachlage zu offensichtlich und - das von Rettig stark gemachte - Argument, manche Lizenznehmer profitierten von einer Ausnahme, wofür wiederum die anderen kompensiert werden müssten, letztlich zu klug.

Allerdings muss man ja auch die Zweitligisten für ein neues Verteilungskonzept gewinnen.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline Gorki25

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2434
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #18 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 14:13:15 »
Warten wir mal ab. Ich kann mir vorstellen, dass Mainz & Augsburg jetzt auf die Barrikaden gehen. Für die dürfte das der sichere "Tod" sein. Die haben weder n externen Geldgeber, noch eine diesen Fanlandschaft und wenn man ihnen jetzt noch die erarbeitenden TV-Gelder streitig macht, dann könnten die ganz schnell durchgereicht werden.

Wir vergleichen uns doch immer so gerne im Leben:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/648389/artikel_tv-gelder_team-marktwert-fordert-weitere-kriterien.html

England, Italien, Frankreich, Spanien... Überall gibt es eine solche dritte Säule. Ich persönlich finde es auch einfach nur logisch.

Glaube nicht an den sicheren Tod für Vereine wie Mainz uind Augsburg. Die dritte Säule soll ja nicht maßgeblich sein, sondern nur mit 20-25% wirken. Und Vereine wie Mainz & Augsburg werden bei dieser dritten Säule immerhin vor einer TSG Hoffenheim liegen, vielleicht sogar ja auch vor Wolfsburg. 

Ich finde es jedenfalls gut, dass es bei dem Thema endlich mal vornageht. Mir geht es nämlich nicht in den Kopf, dass ein Verein wie Hoffenheim derzeit ca. 7 Mio. € mehr Fernsehgelder bekommt als wir?! Warum soll so ein Kunstverein so stark davon profitieren, was Vereine wie Köln, Gladbach, Schalke, HSV, Werder usw. über Jahrzehnte aufgebaut haben? Wie viele Menschen haben wohl wegen Hoffenheim ein Sky-Abo abgeschlossen? Wie viele schalten wohl wegen Hoffenheim die Sportschau ein? Spinnen wir mal weiter: Was wäre, wenn Dietmar Hopp noch 8 Brüder hätte und die alle Bock auf Bundesliga hätten?!? Schönen Dank...

Die Bundesliga ist schon lange eine Investoren- bzw. Geldliga und basiert nicht mehr auf sportlichen Erfolgen. Von daher ist es für mich mehr als überfällig, die Verteilung der Fernsehgelder hier auch entsprechend anzupassen, um das Produkt Bundesliga so gut wie möglich zu erhalten. Und das funktioniert halt nur, wenn man Großvereine und Großstädte stärkt. Sonst wird das Produkt Bundesliga ein gewaltiges Problem bekommen...

Offline Punko

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7671
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #19 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 14:31:37 »
ja, wenn der fc die bayern ablösen und die tv-gelder nicht mehr nach der platzierung verteilt würden :cool:
:D :fc:
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Jurgi Jurgeleit

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2832
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #20 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 14:36:02 »
Dass Gladbach nicht mitmacht, zeigt, dass die sich in anderen Sphären wähnen.
Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe.

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10537
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #21 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 14:58:51 »
Dass Gladbach nicht mitmacht, zeigt, dass die sich in anderen Sphären wähnen.
Die hätten ja nur ein Kriterium: Besuch bei der Saisoneröffnung.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline Snooper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #22 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 15:34:38 »
Wenn es nach den durchschnittlichen Zuschauerzahlen bei sky geht, sind wir eine graue Maus im Mittelfeld.
Das gilt übrigens auch im Hinblick auf die SocialMedia-Reichweite, die ja ebenfalls ein Aspekt des Verteilungsschlüssels sein soll. Wenn ich mir da unsere mikrigen Facebook-likes im Zukunftsmarkt Ägypten anschaue, wird mir schwarz vor Augen. In der Region tut scheinbar nur einer so richtig was für den deutschen Fußball und das wird man wohl finanziell auch zu würdigen haben.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 5812
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #23 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 15:42:04 »
es würden ja nicht nur die 6 davon profitieren. bmg, schalke und besonders bvb und bayern dürften ebenfalls so eine regelung befürworten. natürlich unter berücksichtigung ihrer sportlichen erfolge. wenn am ende ein mix herauskäme, wäre das immerhin eine verbesserung.

Alles richtig. Es gibt aber wohl nur ein Szenario, von dem alle 1. Bundesligaklubs profitieren würden: nämlich eines, dass rein zu Lasten der 2.Liga geht. Das fände ich vor dem Hintergrund, dass die 2.Liga sehr gut funktioniert und die Durchlässigkeit die 1.BL am Laufen hält, schlecht. Denn wenn nicht nur die Meisterschaft, sondern auch der Abstieg zementiert wäre, würde die BL schnell langweilig.
Die "3.Säule" kann ja nicht aufkommensneutral eingeführt werden. Sie wird von den besser Platzierten nach der 5-Jahreswertung etwas wegnehmen, wobei einige gut Platzierte auch in Säule 3 gut abschneiden.

Die wilde 1317

Offline Jurgi Jurgeleit

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2832
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #24 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 16:52:57 »
Der Kicker hat mal zusammengestellt nach welchen Kriterien die Fernsehgelder in anderen Ligen verteilt werden.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/648397/artikel_der-verteilungskampf-spaltet-die-bundesliga.html
Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe.

Offline NBG

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2700
  • Geschlecht: Männlich
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #25 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 17:09:15 »
Der Kicker hat mal zusammengestellt nach welchen Kriterien die Fernsehgelder in anderen Ligen verteilt werden.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/648397/artikel_der-verteilungskampf-spaltet-die-bundesliga.html
Wenn man das so liest, sollte man sich nie mehr einen Abstieg erlauben, und schon gar keinen Abstieg, der nicht den direkten Wiederaufstieg beinhaltet. Das bricht einem zukünftig echt das Genick, noch mehr als eh schon.

Offline Matrix

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1834
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #26 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 17:10:43 »
Also wenn FB-Fans in die Wertung einbezogen werden, dann lache ich mich kaputt. Bzw. werde ich dann nen Zehner springen lassen und ganz China ist FC-Fan.  :P

Offline ajax

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 533
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #27 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 17:25:45 »
„Halt Du sie dumm, ich halt sie arm“, sagte der König zum Priester.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 5812
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #28 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 17:31:16 »
Dass die 2.Liga nicht automatisch 20% bekommt angesichts der baldigen Steigerungen, ist sicher nachvollziehbar. Den Fallschirm für Absteiger finde ich aber einen schlechten, weil unsportlichen Witz. Klar ist, dass die Bundesliga immer mehr zum closed shop werden wird.
Ein Auseinanderbrechen der DFL werden sich die "armen"Zweitligisten sehr gut überlegen, denn sie profitieren von der Solidargemeinschaft. Deswegen wird es eine Einigung geben.
Die wilde 1317

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 10944
Re: Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #29 am: Mittwoch, 30.Mär.2016, 19:00:27 »
Längst überfälliger Schritt, der die Benachteiligung durch Werbemaßnahmen und Spielzeuge nicht ausgleichen wird. Es wird ein harter Kampf werden. Bin gespannt, ob er sich lohnt oder die Verbesserung kaum messbar sein wird. Trotzdem richtig und wie gesagt überfällig, es zu versuchen.