Autor Thema: Herzlich Willkommen Armin Veh  (Gelesen 24429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nur FC

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #540 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 11:02:19 »

ich verstehe ja auch nicht warum veh als kritischer geist gilt.

die prellbock"theorie" kommt daher das schmadtke das gesicht des clubs war, zwei jahre lang nicht arbeiten musste und der vorstand in dieser zeit völlig in ruhe seine weltherrschaftspläne schmieden konnte. und genau aus dieser theorie kommen namen wie beiersdorfer, heldt und jetzt veh ins spiel.
Nun als HSV Trainer hat er öffentlich auf die bereits damals dort vorhandenen vielfältigen Missstände hingewiesen. Nur hören wollte das damals niemand.


Bei mir hat er dadurch massiv an Sympathie gewonnen, so das ich ihn hier jetzt völlig wertfrei "Willkommen" heiße. Jetzt kann er ja seine Vorstellungen als sportlich Hauptverantwortlicher direkt umsetzen. 


Ok, natürlich wäre mir ein hochtalentierter unbekannter Nachwuchssportdirektor aus der 3 Faröerischen Liga auch lieber gewesen, aber eine Erfolgsgarantie hat der ja auch nicht eingebaut.   


Mein Fazit:


Willkommen Armin und bring, unabhängig von der sportlichen Ist-Situation, ein paar Flügelspieler und einen 6er mit. 

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13329
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #541 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 11:08:44 »
Von "heißt es beim FC" zu "diesen Vorstand überzeugt" hast Du hineininterpretiert, oder?

oh, da hast du mich jetzt voll erwischt.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13329
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #542 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 11:10:49 »
Nun als HSV Trainer hat er öffentlich auf die bereits damals dort vorhandenen vielfältigen Missstände hingewiesen. Nur hören wollte das damals niemand.

ja okay. irgendwie weist aber jeder auf die missstände beim hsv hin. hat auch schon uwe seeler. kritisch zu sein ist eine sache, sie anzupacken und zu verändern eine andere.

Offline I.Ronnie

  • Rockstar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17204
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #543 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 11:38:40 »

Das ist doch Hanebüchen, Veh hat überhaupt keine Erfahrung als Sportdirektor und bringt auch keine Erfolge als Sportdirektor mit die Ihn gemäß deiner Interpretation als Prellbock qualifizieren. Die Besetzung des Postens ist definitiv ein Experiment, wenn auch mit einem bekanntem Namen von daher wäre Veh gemäß deiner Aussage also durchaus ein direktes Risiko für den Vorstand.

Ich kann ja verstehen wenn man Veh ablehnt und denkt das er die falsche Besetzung ist, aber diese Theorie passt vorne und hinten nicht. Ein Schröder von Mainz hätte z.B. in dieses Profil gepasst ein Veh passt da nicht rein. Wenn Veh scheitert, wird sich der Vorstand den berechtigten Vorwurf gefallen lassen müssen einen Novizen für diese wichtige Position geholt zu haben.

Das siehst du so, das sehen andere hier so, es bleibt aber eine Mindermeinung. Veh ist für viele Fußballfans und auch andere Akteure im Fußball eine nachvollziehbare Lösung. Und es geht hier nicht um "isso" oder "fakt ist". Es geht um die öffentliche Wahrnehmung.
Da nich für!

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1094
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #544 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 11:57:36 »
Das siehst du so, das sehen andere hier so, es bleibt aber eine Mindermeinung. Veh ist für viele Fußballfans und auch andere Akteure im Fußball eine nachvollziehbare Lösung. Und es geht hier nicht um "isso" oder "fakt ist". Es geht um die öffentliche Wahrnehmung.
Die öffentliche Wahnehmung ist nach meiner Wahrnehmung eher unentschlossen und überrascht, die Lösung wird als kreativ gesehen (was eben das Gegenteil von etabliert ist). Wie gesagt ich halte das für eine an den Haaren herbei gezogene Theorie. Wenn man gegen die Personalie Veh sein möchte, dann gibt es da genügend sachlich gerechtfertigte Gründe, da kann man sich solche Theorien locker sparen...

Offline Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18414
  • Manager von Stefan Cuntz
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #545 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 12:00:22 »
Die öffentliche Wahnehmung ist nach meiner Wahrnehmung eher unentschlossen

Ein schöner Satz :D
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13329
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #546 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 12:12:54 »
schumacher wurde doch nicht müde zu betonen welche art von sd hier hin kommen sollte. erfahren, starker mann, am besten bringt er noch ein paar spieler mit. mehr oder weniger klar bestätigt sind heldt, beiersdorfer und jetzt veh. gemeinsamkeit aller ist: starker mann, erfahren im wind (ob als sd oder trainer erscheint da eher zweitrangig), ewig in der bundesligasuppe schwimmend.

Offline Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18414
  • Manager von Stefan Cuntz
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #547 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 12:13:50 »
Spieler wird Veh wohl nicht mitbringen. Oder gibt es irgendwelche vertragslosen Buddys von ihm aus Stuttgarter und Frankfurter Zeiten?
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13329
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #548 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 12:17:41 »
Spieler wird Veh wohl nicht mitbringen. Oder gibt es irgendwelche vertragslosen Buddys von ihm aus Stuttgarter und Frankfurter Zeiten?

vielleicht wird ja einfach mit matze verlängert. zwei fliegen.

Offline Venus von Milos

  • Tünsel
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1577
  • Geschlecht: Männlich
  • Manager des Jahres
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #549 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 12:19:33 »
vielleicht wird ja einfach mit matze verlängert. zwei fliegen.

Mit Matze verlängern, damit zwei andere fliegen. Ja, das ist FC.

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13329
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #550 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 12:21:18 »
Mit Matze verlängern, damit zwei andere fliegen. Ja, das ist FC.

matze hat ja flugangst, zwei dünne könnten dafür also mit.

Offline Kaio

  • Ex-Sumo-Ringer
  • Global Moderator
  • Beiträge: 4531
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #551 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 13:46:05 »
Ich verstehe nicht so wirklich, warum hier die Mehrheit so gegen ihn eingestellt ist. Zunächst mal ist er als Persönlichkeit weitaus angenehmer als Heldt, Dutt oder Beiersdorfer. Ich hätte mich über Rosen aus Hoffenheim sehr gefreut, aber an dessen Stelle wäre ich auch da geblieben.

Veh traue ich zu, unseren aktuellen "Bossen" Paroli zu bieten und einen erfahrenen Blick von außen in den FC zu bringen, den ich nach der jüngsten Zeit der Betriebsblindheit für notwendig halte. Das kann ein erfahrener Mann wie er besser als ein Neuling. Der scheint mir auch ein recht geerdeter Mensch zu sein, der sich nicht mehr alles gefallen lassen muss und der im sportlichen Bereich Kompetenz ausstrahlt. Ob er zum Sportdirektor taugt, weiß ich nicht, das werden wir an seinen Taten sehen können. Aber warum nicht?

Als guter Trainer kann man auch guter Sportdirektor sein. Man muss in beiden Jobs wissen, was es für eine gute Mannschaft braucht. Veh ist in einem Alter, in dem er die Branche in- und auswendig kennt, also traue ich ihm auch zu, die benötigten Kontakte zu haben, um Spieler zu bekommen, die er will. Ich empfange ihn wohlwollend, aber nicht euphorisch. Ich warte ab, wie er sich hier gibt und was er macht.

Sehe ich ähnlich, sicherlich muss man erstmal abwarten, wie er diese Position ausfüllt. Grundsätzlich hat er schon Sachverstand, Doppelpass hin oder her - da wurde er fürs Dummlabern bezahlt, aber ganz blöd im Kopf ist der meiner Meinung nach nicht. Da sehe ich als Problem eher ein gewisses Phlegma.

Trotzdem hätte es mit Sicherheit kreativere, unverbrauchtere Lösungen gegeben, aber um eine solche zu finden, haben wir im Vorstand nicht die notwendige sportliche Kompetenz. Für mich war völlig klar, dass es irgendein bekanntes Gesicht wird, und in diesem Fall bin ich erstmal nur froh, dass es nicht Beiersdorfer geworden ist.

Innovation, einen langfristigen sportlichen Plan, eine Aufbohren der Vereinsstrukturen, etc., sind von Veh allesamt nicht zu erwarten, das ist klar - das ist aber in unserer Situation auch nicht das, was wir momentan am dringendsten brauchen. Wir brauchen erstmal etwas Ruhe im Verein und ein paar vernünftige Transfers für den Wiederaufstieg nächste Saison, und ich möchte zumindest mal nicht ausschließen, dass er das einigermaßen hinbekommt.

Dass vereinzelte Leute hier jetzt sogar schon Schmadtke hinterhertrauern, ist totaler Irrsinn. Schlechter als Schmadtke in den letzten zwei Jahren agiert hat, nämlich trotz einer Menge Geld die Mannschaft substantiell zu verschlechtern und sehenden Auges eine Mannschaft hinzustellen, die vor dem Hintergrund der Dreifachbelastung schlichtweg nicht konkurrenzfähig ist, kann er es nicht machen. Im Sommer hätte eine äußerst durchschnittliche Managerleistung genügt, um uns in eine gute Ausgangslage für die Liga zu bringen. Kein halbwegs sportlich interessierter Mensch außer Schmadtke hätte es fertig gebracht, für 35 Mio. Transferausgaben die Mannschaft auf keiner einzigen Position zu verstärken. Schmadtke ist der Totengräber des FC.

Offline Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18414
  • Manager von Stefan Cuntz
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #552 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 14:31:39 »
Zitat
Für mich war völlig klar, dass es irgendein bekanntes Gesicht wird, und in diesem Fall bin ich erstmal nur froh, dass es nicht Beiersdorfer geworden ist.

1. Es kann doch echt nicht sein, dass man denen Veh durchgehen lässt, nur weil die Aussicht auf Beiersdorfer bestanden hat. Das ist Relativismus, der uns überhaupt nichts bringt.

2. Der gleiche Vorstand (inkl. Wehrle und Jakobs) haben doch auch Stöger und Schmadtke angetischt. Zwei für damalige Verhältnisse sehr gute Personalien. Ich entlasse sie jetzt nicht mit der Ausrede "Sie können es halt nicht besser" aus der Verantwortung.

Zitat
Innovation, einen langfristigen sportlichen Plan, eine Aufbohren der Vereinsstrukturen, etc., sind von Veh allesamt nicht zu erwarten, das ist klar - das ist aber in unserer Situation auch nicht das, was wir momentan am dringendsten brauchen. Wir brauchen erstmal etwas Ruhe im Verein

Wozu brauchen wir jetzt Ruhe? Ich verstehe es wirklich nicht, bitte erkläre es mir. Welchen Zweck erfüllt Ruhe jetzt, wenn sie (wie ich befürchte) damit eingeht, dass jetzt jemand am Transferruder sitzt, der keine Ahnung hat und uns im schlimmsten Fall irgendwelche zukünftigen Altlasten ins Team holt.

Ich widerspreche Dir und sage, dass wir "Innovation, einen langfristigen sportlichen Plan, eine Aufbohren der Vereinsstrukturen" jetzt sogar am ALLERdringendsten brauchen.
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21336
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #553 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 14:32:25 »
Ich bin froh, dass es nicht Hitler geworden ist!

Offline Proteste

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 115
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #554 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 14:45:28 »
Naja, vielleicht sind die Schmadtke-Transfers langfristig kleine Treffer und der Mainzer Stöger-Wunsch nur das wirklich faule Ei im Nest. Wenn Schmadtke wegen dem das Handtuch geworfen haben sollte, steh ich auf seiner Seite. Aber da wird bis zum Weltuntergang wahrscheinlich noch verschworen geschwiegen ...

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4683
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #555 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 14:55:44 »
Mit einem Tag Abstand finde ich die Entscheidung mit V E H weiterhin genauso bescheuert wie gestern.

Ich glaube, das sein Auftreten nicht das Problem sein wird. Das ist kein Stotterer wie Beiersdorfer oder
Salihamidzic, der wird das rhetorisch sicher hinbekommen.

Ich glaube auch, dass er erkennen wird auf welchen Positionen die Mannschaft Veränderung benötigt. Aber das
sieht jeder Blinde, das ist auch keine Kunst.

Was ich schon wesentlich kritischer sehe ist das Thema Scouting, Strukturen und Strategie. Der Verein benötigt in diesen
Bereichen dringend eine andere Entwicklung. Vor allem um in den nächsten Jahren wettbewerbsfähig zu bleiben.
Dazu müssen mehr Jugendspieler den Sprung schaffen und es müssen wieder mehr Talente/Schnäppchen gefunden werden
um die Mannschaft zu verstärken und Transferwerte zu schaffen.
Ich habe nix dagegen, wenn auch mal ein erfahrener Spieler für kleines Geld kommt, aber mir gefälllt das was RBL und Hoffenheim
mit ihren Kadern machen extrem gut. Da stimmt Preis/Leistung sehr sehr gut überein.

Ein Gedanke zum Thema Investor: hier wird vielfach danach gerufen, das wir dringend Mittel brauchen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
Das ist vollkommen korrekt.
Aber: es gibt einen 2. Weg um mitzuhalten. Und da kommt der Dreh zu Herrn Veh und seinen Mitstreitern. Ein Investor bringt sicher 100 Mio
rein für 25 %. Dann ist ein Viertel des FC weg. Und das Geld viel schneller als man denkt.
Die Alternative dazu: endlich mal nicht absteigen und endlich wieder vernünftig ausbilden und einkaufen. Ich denke das gesamte Desaster um den
jetzigen Abstieg inkl. TV-Gelder, Sponsoren, Wertverlust von Topspielern und Fehleinkäufen wie Cordoba wird am Ende um die 100 Mio gekostet haben.

Und genau das gilt es zu verhindern. Und das wird nur funktionieren, wenn auf den SpoDi-Position ein Fachmann geholt wird. VEH wird das nicht sein
und deswegen ärgert mich die verpasste Chance endlich mal neue Wege zu gehen.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Offline FC-Münsterland

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 30
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #556 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:00:17 »
Ich bin froh, dass es nicht Hitler geworden ist!

Ich auch, sind ja grad erst zwei Österreicher hier krachend gescheitert.

Offline dickepitter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1344
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #557 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:03:19 »
Ich bin froh, dass es nicht Hitler geworden ist!
Ich auch. Die CIA hat ja Akten aus denen hervorgeht das er immer noch angeblich zur Zeit aber auch in Vergangenheit im fussballverrückten Argentinien lebt(e). Da kann dann so ein Spinner schnell darauf kommen, das der zu uns passen könnte....

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13329
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #558 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:08:02 »
Zitat

Auch aus diesem Grunde war es für den Effzeh wichtig, diese Position so schnell wie möglich wieder zu besetzten, um den zuletzt unter Beschuss geratenen Vorstand aus der Bahn zu nehmen und diesen wieder im Hintergrund seine Arbeit machen zu lassen.

Dabei wird Veh, der am kommenden Montag beim FC einsteigen wird, gleich zwei entscheidende Personalien klären müssen. Einerseits werden Veh und der amtierende Sportdirektor Jörg Jakobs besprechen, ob und wie sie gemeinsam arbeiten können. Jakobs‘ Vertrag läuft bekanntlich im Juni 2018 aus. Aktuell kümmert sich der Sportdirektor um die Transferplanungen im Winter, in die nun auch Veh mit eingebunden wird. Können Veh und Jakobs miteinander, wäre eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus denkbar. Oder will der neue Mann einen klaren Schnitt machen und spätestens im Sommer sein eigenes Team installieren?

Dieser hatte seinen Sohn Nils Schmadtke in das Scouting-Team berufen. Noch ist unklar, wie es mit Schmadtke junior weitergehen wird. Doch es scheint wahrscheinlich, dass sich die Wege bald trennen.


https://geissblog.koeln/2017/12/sportchef-statt-trainer-armin-veh-braucht-ein-starkes-team/

Offline Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18414
  • Manager von Stefan Cuntz
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #559 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:09:12 »
Zitat
um den zuletzt unter Beschuss geratenen Vorstand aus der Bahn zu nehmen und diesen wieder im Hintergrund seine Arbeit machen zu lassen.

Um Gottes Willen  :psycho:
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!

Online Yassir_Zaccaria

  • Schmadtke-Beender, Allesbürster & Poldi Moderator
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12941
  • Geschlecht: Männlich
  • ehemals Abdel
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #560 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:10:45 »
Amandus raus!

.

Holt ihn endlich Heim!

"Linientreue ist meine Lebensaufgabe. Deswegen mülle ich dieses Forum ja auch täglich mit Lobeshymnen und Danksagungen voll." ~ P.A.Trick

Schmadtke raus!

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13329
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #561 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:11:20 »
Um Gottes Willen  :psycho:

lass die männer doch erst mal machen.

Offline Proteste

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 115
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #562 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:13:10 »
Dachte erst an einen Veh-Witz, als ich gestern hier am Belgrader Hafen vom progressiven FC- V(i)eh-Handel informiert wurde. Hat der FC wieder die SB-Theke eröffnet und doch glatt einen passenden Mitschunkler gefunden. Jetzt fehlt nur noch Benno Möhlmann und die Karnevalstruppe wäre für die Saison komplett. Spürbar abgehalftert mit Rentner-Kompetenz ... ausgezeichnet mit dem  "Udo Lattek"-Gedächnispreis. Muss mal vor die Tür, ob schon Ivan auf dem Trg Republike dem Ganzen vielleicht ein Ende bereitet. Die ersten Sirenen heulen schon ... die Belgradspiele sind wohl gerade eröffnet worden ...

Offline Oxford

  • bester Forunguser!
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 18414
  • Manager von Stefan Cuntz
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #563 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 15:27:26 »
Dachte erst an einen Veh-Witz, als ich gestern hier am Belgrader Hafen vom progressiven FC- V(i)eh-Handel informiert wurde. Hat der FC wieder die SB-Theke eröffnet und doch glatt einen passenden Mitschunkler gefunden. Jetzt fehlt nur noch Benno Möhlmann und die Karnevalstruppe wäre für die Saison komplett. Spürbar abgehalftert mit Rentner-Kompetenz ... ausgezeichnet mit dem  "Udo Lattek"-Gedächnispreis. Muss mal vor die Tür, ob schon Ivan auf dem Trg Republike dem Ganzen vielleicht ein Ende bereitet. Die ersten Sirenen heulen schon ... die Belgradspiele sind wohl gerade eröffnet worden ...

 :D :tu:
"Demnach ist es an der Zeit den Unmut über die Zustände in der Führungsetage am Geißbockheim klar – auch im Stadion – zu äußern."

STANDORT MÜNGERSDORF UNVERHANDELBAR - VORSTAND RAUS!

Offline Kaio

  • Ex-Sumo-Ringer
  • Global Moderator
  • Beiträge: 4531
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #564 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 18:10:11 »
Wozu brauchen wir jetzt Ruhe? Ich verstehe es wirklich nicht, bitte erkläre es mir. Welchen Zweck erfüllt Ruhe jetzt, wenn sie (wie ich befürchte) damit eingeht, dass jetzt jemand am Transferruder sitzt, der keine Ahnung hat und uns im schlimmsten Fall irgendwelche zukünftigen Altlasten ins Team holt.

Mit Ruhe meine ich, dass die Position jetzt erstmal solide besetzt ist mit jemandem, der lang im Geschäft ist und zumindest als Trainer auch sportliche Erfolge vorweisen kann, der weiß, wie das Bundesligageschäft läuft und der so ziemlich jeden in der Bundesliga kennt (und jeden kennt ihn). Der darüber hinaus medienversiert ist und mit diesen umgehen kann. Unser Verein hat auf Führungsebene aktuell keinerlei sportliche Kompetenz, diese Lücke füllt jetzt Veh zumindest ein Stück weit aus. Ich sehe ihn nicht als Optimallösung (eine solche kannst Du in unserer jetzigen Situation gar nicht bekommen), sondern als ordentliche Übergangslösung, um wenigstens mal die notwendigsten Transfers zu realisieren, die der Arbeitsverweigerer in den letzten drei Transferperioden versäumt hat.

Deine Befürchtungen, dass er keine Ahnung hätte und Altlasten ins Team holt, sind doch reine Spekulationen - keine Ahnung, wie Du auf sowas kommst. Jetzt aufgrund irgendwelcher Doppelkorn-Auftritte den Teufel an die Wand zu malen, ist doch völlig absurd. Das ist eine Hirnlos-Runde, in der die Sport1-Experten dafür bezahlt werden, dümmlich-platte Kommentare abzugeben - wer sich den Mist anschaut, ist selbst schuld, und daraus irgendwas ableiten zu wollen, lächerlich. Ich kann mich auch noch an seine Zeiten davor erinnern, und da war er definitiv einer der vernünftigeren und eloquenteren Elemente im Bundesliga-Business.

Und nein, unsere Vereinsführung kann es tatsächlich nicht besser. Schmadtke und Stanislawski waren wie Veh einfach nur x-beliebige bekannte Personen, und die Personalie Stöger kam von Jakobs. Dass Spinner und Schumacher für den FC einen Nagelsmann ausgraben, kannst Du vergessen. Da kann man nur heilfroh sein, wenn sie nicht komplett in die Kacke greifen, wie jetzt gerade um ein Haar passiert wäre.

Online FC_Forever

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #565 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 18:52:27 »
Ich finde Veh auch nicht übel, eigentlich sogar ganz gut ...und die "erste Adresse" sind wir gerade nicht mehr - auch nicht für Trainer und ebenfall nicht für neue Spieler... wir sind genaugenommen in einer Scheiss-Situation... leider...

Offline chg

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1094
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #566 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 20:20:02 »
Mit etwas Abstand und dem aufkommenden Aehlig Gerücht bin ich etwas skeptischer geworden, trotzdem ist Veh für mich eine Lösung die man durchaus versuchen kann. Die Chancen das er einen soliden Job macht würde ich aus dem Bauch auf 40:60 schätzen. Euphorie sieht anders aus, trotzdem erhoffe ich mir von der Personalie einen beruhigenden Effekt, schon alleine weil wir wieder jemanden haben der den Verein nach außen repräsentiert und nicht vollends debil ist.

Offline Ninja

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 4683
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #567 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 23:00:45 »
So Herr Veh. Heut Abend konnte man sehen das man mit der Truppe in der 2. Liga auch untergeht.

Belgrad ist ne Truppe auf dem Niveau von St. Pauli. So gehts direkt in Liga 3.
Weil der Klügere nachgibt, regieren die Dummen die Welt....

Online lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9744
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #568 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 23:11:00 »
Wenn noch ein Sportdirektor kommen sollte stellt sich mir die Frage was dann sein Aufgabengebiet ist. .


Gibt es noch jemanden, der gerne irgendetwas mit "Ficken" antworten würde?
Spürbar am Arsch

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11073
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Armin Veh
« Antwort #569 am: Donnerstag, 07.Dez.2017, 23:13:03 »

Gibt es noch jemanden, der gerne irgendetwas mit "Ficken" antworten würde?
Cinnamon, Venus von Milos, Niggelz, ich und - wenn es 'ne Transe ist - auch Heddergott.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).