Autor Thema: Alexander Wehrle - Geschäftsführer  (Gelesen 199872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16360
Re: AW: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #120 am: Freitag, 01.Feb.2013, 08:50:18 »
Die haben ihm auch einen Geißbock geschenkt, den er nicht (!!) Hennes genannt hat - tötet ihn!

Hat er aber doch auch nicht anders verdient. Den Wimpel stellt er sich auf seinen Schreibtisch und den lebenden Geißbock nicht..... also wo geht es ja wirklich nicht. :twisted:
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline sonnenbrand

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 350
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #121 am: Freitag, 01.Feb.2013, 09:22:07 »
Der ist doch gar nicht mehr bei uns.
Es gibt drei davon.
Den einen mussten wir nehmen, damit sein Sohn bei uns Fußball spielt, damit meine ich nicht den Enkel der bei den Gummistiefeln gelandet ist.
sonnige Grüsse

SagittariusA

  • Gast
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #122 am: Freitag, 01.Feb.2013, 09:52:25 »
Wehrle:

Zitat
Als der VfB Deutscher Meister wurde, lag der Umsatz ungefähr bei 6,5 Millionen Euro, das waren ungefähr drei Millionen mehr als in anderen Jahren. Der 1. FC Köln macht in der Zweiten Liga fast sieben Millionen Euro Merchandising-Umsatz.

Wenn ich sowas lese, bin ich immer stolz auf diese Stadt. Das ist echt schon ziemlich geil  :cool:

Online chancentod

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 156
AW: Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #123 am: Freitag, 01.Feb.2013, 10:33:12 »

Wenn ich sowas lese, bin ich immer stolz auf diese Stadt. Das ist echt schon ziemlich geil  :cool:

Und wenn ich sowas lese, werde ich stinksauer darüber, wie dieses Potential genutzt wurde.

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20971
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #124 am: Freitag, 01.Feb.2013, 10:42:52 »
JG ist bestimmt auch stolz auf seinen Porsche :)

SagittariusA

  • Gast
Re: AW: Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #125 am: Freitag, 01.Feb.2013, 10:50:33 »
Und wenn ich sowas lese, werde ich stinksauer darüber, wie dieses Potential genutzt wurde.

Ist halt immer das lachende und das weinende Auge dabei...  :?

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 12988
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #126 am: Freitag, 01.Feb.2013, 10:58:07 »
Hat laut Express einen VFB Stuttgart Wimpel (Abschiedsgeschenk) in seinem Büro am Geißbockheim.
Sowas geht meines Erachtens überhaupt nicht.

Warum nicht? Gibt es Krieg mit dem VfB? Ich finde, man sollte das mal alles etwas lockerer sehen. Ohne Gegner gibt es kein Fussballspiel. Andere Vereine, die sich mit dem FC traditionell im Wettbewerb befinden, betrachte ich als Kollegen und nicht als Feinde. Folklore ("Scheiss VfB!") gehört in die Fankurve. Im Alltag sollte ein normaler Umgang herrschen. Da kann man auch mal einen Wimpel des alten Arbeitgebers aufhängen. Dass Wehrle VfB-Fan bleibt, ist völlig in Ordnung. Das darf er auch am GBH zeigen.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 8828
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #127 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:22:52 »
oweia. außer poldi darf natürlich im fußball keiner nen herzensverein haben.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Online koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16360
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #128 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:28:51 »
oweia. außer poldi darf natürlich im fußball keiner nen herzensverein haben.

Neinneinnein, du verstehst es falsch! Jeder darf einen Herzensverein haben... solange es der 1. FC Köln ist und es sich bei der Person nicht um Daum handelt!
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10367
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #129 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:37:42 »
Zumindest nach dem Interview kann man schliessen das der weiß warum es bei uns geht.

Offline Nutz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 66
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #130 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:39:39 »
Ohne das Thema allzusehr aufzubauschen. Ich finde es auch eher kritisch sollte sowas sein. Nicht unbedingt FC-bedingt, sondern einfach aus unternehmerischer Sicht. Wie wirkt es auf Geschäftspartner, Spieler, Mitarbeiter und wer sonst so mit ihm zu tun hat. Hier finde ich kann man auch mal von der Person das nötige Feingefühl erwarten und nicht unbedingt für die Toleranz und bla der Allgemeinheit plädieren. Das Audi-Management fährt auch nicht mit nem BMW zur Arbeit. Haribo wird auch keine Trolli Gummibärchen anbieten und CocaCola wird den Teufel tun irgendwie in Verbindung mit Pepsi zu bringen. Er representiert (explizit am Arbeitsplatz) das Unternehmen 1. Fc Köln und der VFB steht da ja schon irgendwie im Wettbewerb. Naja aber da jetzt ien wirklichs Fass aufzumachen wäre auch zu viel ;)

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 12988
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #131 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:44:28 »
Ohne das Thema allzusehr aufzubauschen. Ich finde es auch eher kritisch sollte sowas sein. Nicht unbedingt FC-bedingt, sondern einfach aus unternehmerischer Sicht. Wie wirkt es auf Geschäftspartner, Spieler, Mitarbeiter und wer sonst so mit ihm zu tun hat. Hier finde ich kann man auch mal von der Person das nötige Feingefühl erwarten und nicht unbedingt für die Toleranz und bla der Allgemeinheit plädieren. Das Audi-Management fährt auch nicht mit nem BMW zur Arbeit. Haribo wird auch keine Trolli Gummibärchen anbieten und CocaCola wird den Teufel tun irgendwie in Verbindung mit Pepsi zu bringen. Er representiert (explizit am Arbeitsplatz) das Unternehmen 1. Fc Köln und der VFB steht da ja schon irgendwie im Wettbewerb. Naja aber da jetzt ien wirklichs Fass aufzumachen wäre auch zu viel ;)

Der Vergleich mit der Autoindustrie hinkt nicht nur, sondern liegt total am Boden, aber das weißt Du sicher selbst. Vergleichbares NoGo wäre, wenn Wehrle sich am Wochenende die VfB-Spiele live vor Ort anschauen würde und dadurch das ein oder andere FC-Heimspiel verpassen würde. Aber doch kein Wimpel im Arbeitszimmer...
Im GBH hängen ne Menge Wimpel unserer Gegner in verschiedenen Räumen. Umgekehrt werden viele FC-Wimpel in den Geschäftsstellen der anderen Bundesligisten hängen.

SagittariusA

  • Gast
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #132 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:45:28 »
Ohne das Thema allzusehr aufzubauschen. Ich finde es auch eher kritisch sollte sowas sein. Nicht unbedingt FC-bedingt, sondern einfach aus unternehmerischer Sicht. Wie wirkt es auf Geschäftspartner, Spieler, Mitarbeiter und wer sonst so mit ihm zu tun hat. Hier finde ich kann man auch mal von der Person das nötige Feingefühl erwarten und nicht unbedingt für die Toleranz und bla der Allgemeinheit plädieren. Das Audi-Management fährt auch nicht mit nem BMW zur Arbeit. Haribo wird auch keine Trolli Gummibärchen anbieten und CocaCola wird den Teufel tun irgendwie in Verbindung mit Pepsi zu bringen. Er representiert (explizit am Arbeitsplatz) das Unternehmen 1. Fc Köln und der VFB steht da ja schon irgendwie im Wettbewerb. Naja aber da jetzt ien wirklichs Fass aufzumachen wäre auch zu viel ;)

Der sitzt doch beim Spiel nicht mit nem VfB-Trikot im Stadion! Der hat einen dämlichen Wimpel im Büro stehen, weil seine Kollegen, mit denen er fast 10 Jahre zusammengearbeitet hat, ihm den geschenkt haben. Wie kann man wegen sowas so einen Aufstand machen? Übrigens: So einen tollen Wimpel anderer Clubs nimmt unser Kapitän bei jedem Spiel entgegen, dieser Verräter...  :-/

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10367
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #133 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:49:36 »
Übrigens wissen wir nicht mal ob er wirklich Wimpel im Büro hat. War aber klar, da er von seinen Ex-Kollegen zum Abschied einen VfB-Wimpel(Vergangenheit) und einen (echten) Geissbock(Zukunft) geschenkt bekam, das die Schicksale deer Textilie und des Tieres Boulevard und Pfosten über Jahre beschäftigen würde. Eine nette Geste.  Normal so ein Anschiedsgeschenk mitzunehmen und zu ehren.
Erstaunlich das dies hier Leute wirklich beschäftigt.
Wichtiger wäre zu diskutieren ob er als sportlicher und wirtschaftlicher Sanierer taugt. Er taugt.

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20714
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #134 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:52:30 »
Übrigens wissen wir nicht mal ob er wirklich Wimpel im Büro hat. War aber klar, da er von seinen Ex-Kollegen zum Abschied einen VfB-Wimpel(Vergangenheit) und einen (echten) Geissbock(Zukunft) geschenkt bekam. Eine nette Geste.
Erstaunlich das dies hier Leute wirklich beschäftigt.
Wichtiger wäre zu diskutieren ob er als sportlicher und wirtschaftlicher Sanierer taugt. Er taugt.


Naja, das ist nach einer Woche aber reichlich optimistisch. Abwarten, Kölsch trinken.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

SagittariusA

  • Gast
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #135 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:53:33 »

Naja, das ist nach einer Woche aber reichlich optimistisch. Abwarten, Kölsch trinken.

Viel davon. Sehr viel. Und die passende Geschichte anschließend im Suff-Story-Fred niederschreiben  :D

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 7724
  • Geschlecht: Männlich
  • Einer von 400
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #136 am: Freitag, 01.Feb.2013, 11:54:32 »
Was würden wir bloß ohne diese Dinger machen?:

 :-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/

Jedem Gegner der Winterpause empfehle ich, sich diesen Thread auszudrucken und vorzuzeigen, wenn er seinem Standpunkt einen soliden argumentativen Unterbau geben möchte.
"Tony, was machst du denn hier?"

Vohrfangle raus!

Offline Der Templer

  • Neu-Optimist
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8216
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #137 am: Freitag, 01.Feb.2013, 12:01:04 »
Nur so als kleiner Randaspekt, nicht alle in der FC-Geschäftsstelle sind FC-Fans...

Da gibt es dann sogar Anhänger von Bremen, dem KSC etc....
Ihr sollte dem Wehrle also jetzt keinen Strick daraus drehen. Bei Bayern München arbeiten auch nicht nur Bayern-Fans.
Und vielleicht sind diese Leute dann sogar etwas objektiver  ;)
"I like the smell of napalm in the morning:
It smells like Victory!"

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20714
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #138 am: Freitag, 01.Feb.2013, 12:04:24 »
Nur so als kleiner Randaspekt, nicht alle in der FC-Geschäftsstelle sind FC-Fans...

Da gibt es dann sogar Anhänger von Bremen, dem KSC etc....
Ihr sollte dem Wehrle also jetzt keinen Strick daraus drehen. Bei Bayern München arbeiten auch nicht nur Bayern-Fans.
Und vielleicht sind diese Leute dann sogar etwas objektiver  ;)


Bayern-Fans gibt's ja auch gar nicht. Und wer nach 2 Wochen beim FC noch nicht uns konvertiert ist, gehört aufgeknöpft.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20714
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #139 am: Freitag, 01.Feb.2013, 12:37:42 »
Naja, prinzipiell ist es doch schön, wenn man sich um solche Dinge Gedanken machen muss ;)

Das heißt doch, ganz so schlimm kann unsere Lage nicht sein.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

Offline Teufel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1154
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #140 am: Freitag, 01.Feb.2013, 12:42:20 »
Naja, prinzipiell ist es doch schön, wenn man sich um solche Dinge Gedanken machen muss ;)

Das heißt doch, ganz so schlimm kann unsere Lage nicht sein.


Hey, wir haben immerhin den Deutschen Meister geschlagen.. ;)

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11055
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #141 am: Freitag, 01.Feb.2013, 12:56:47 »
Bekannter von mir war 25 Jahre Bayern-Fan. Hat dann in gehobener Position bei einem anderen Bundesligisten angefangen und dann beim Duell festgestellt, dass er inbrünstig für seinen Arbeitsgeber jubelt und nicht mehr für die Bayern.
War eine Erkenntnis, die ihn leicht irritiert hat.
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

Offline Alci

  • Aus mir spricht das Kölsch.
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20714
  • Geschlecht: Männlich
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #142 am: Freitag, 01.Feb.2013, 13:02:34 »
So sind sie, die Bayern Symapthisanten. Irritierend ist das nicht.
Wir spiel'n nie wieder im Europapokal!

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3214
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #143 am: Freitag, 01.Feb.2013, 13:55:43 »
Der Vergleich mit der Autoindustrie hinkt nicht nur, sondern liegt total am Boden, aber das weißt Du sicher selbst. Vergleichbares NoGo wäre, wenn Wehrle sich am Wochenende die VfB-Spiele live vor Ort anschauen würde und dadurch das ein oder andere FC-Heimspiel verpassen würde. Aber doch kein Wimpel im Arbeitszimmer...
Im GBH hängen ne Menge Wimpel unserer Gegner in verschiedenen Räumen. Umgekehrt werden viele FC-Wimpel in den Geschäftsstellen der anderen Bundesligisten hängen.

Zumal man bei Herrn Wehrle noch sagen könnte, das sei Teil seiner beruflichen Reputation und seine persönliche "höhere" Zielsetzung. Denn dieser Wimpel ist ein CL-Wimpel des VfB aus dessen letzten CL-Teilnahme. Ich persönlich weiß gar nicht, wie man in sowas etwas negatives reininterpretieren kann. Da fehlt mir einfach die Phantasie. Schönes Wochenende.
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline qwick

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1829
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #144 am: Freitag, 01.Feb.2013, 14:39:55 »
Zumal man bei Herrn Wehrle noch sagen könnte, das sei Teil seiner beruflichen Reputation und seine persönliche "höhere" Zielsetzung. Denn dieser Wimpel ist ein CL-Wimpel des VfB aus dessen letzten CL-Teilnahme. Ich persönlich weiß gar nicht, wie man in sowas etwas negatives reininterpretieren kann. Da fehlt mir einfach die Phantasie. Schönes Wochenende.

Glücklich mit dieser Wimpelgeschichte bin ich sicherlich nicht. Man sollte aber nachvollziehen können, dass man als emotionaler Fußballfan absolute Identifikation von den Verantwortlichen erwartet! Zwar ist Fußball ein eiskaltes Geschäft, aber als Fußballromantiker möchte ich auch gerne sehen, dass Wehrle einen FC Wimpel da hängen hat und keinen vom VfB!
Es relativiert sich schlussendlich wenn man weiß, dass da wahrscheinlich noch das ein oder andere FC Poster hängen wird und dieser Job für Wehrle nichts weiter als ein Job ist.

Offline bollock

  • Premium Member
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11172
  • Brötchenschmierer beim TuS Langenheide
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #145 am: Freitag, 01.Feb.2013, 14:42:27 »
Wenn der Wehrle seinen Job gut macht, auch wenn es für ihn nur ein Job ist, dann reicht mir das völlig.
OH MEIN GOTT!!! Es war ein Unfall

SagittariusA

  • Gast
AW: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #146 am: Freitag, 01.Feb.2013, 14:58:35 »
Was manche hier für einen Schwachsinn von sich geben ist echt der Hammer. Der kommt gerade vom VfB, wo er etliche Jahre gearbeitet hat und Ihr erwartet, dass da der glühendste FC-Fan anreist. Das geht einigen sicher gegen den Strich, aber klar ist das in erster Linie ein Job für den. Das ist ja auch sein Beruf! Ihm deshalb zu unterstellen, er sei nicht mit Herzblut dabei, finde ich unverschämt. Das ist für ihn eine riesige Chance und ein deftiger Karrieresprung! Wegen einem beschissenen Wimpel so einen Schrott zu schreiben - unfassbar!


Offline render

  • Floraler Formulator
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1553
  • Kurt C. Hose
Re: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #147 am: Freitag, 01.Feb.2013, 15:13:31 »
Dramatisch oder gar "skandalös" ist die Geschichte mit dem Wimpel sicher nicht - eben bloß ein Medien und FC-Wahnsinn-Phänomen in der schönsten Stadt Deutschlands ... ;)

Aber etwas ungeschickt und in dem Sinne auch leicht unprofessionell finde ich das schon: Wehre muss wissen, wie der FC tickt und wie angespannt die Gesamtsituation ist. Das ist das eine. Das andere ist, dass es auch ein wenig dämlich ist: Wenn ich bei Microsoft anfange stelle ich mir doch auch keinen Linux-Pinguin auf den Schreibtisch oder wenn ich beim Früh anfange komme ich doch auch nicht mit ne Gaffel-Schürze da an. Das finde ich schwer nachvollziehabr.

Aber wie Otto es seinerzeit so unvergesslich sang: "Willst Du'n Muster auf der Butter .... dann geh mit'm Kamm drüber - das ist der Schwamm-drüber-Bluuuuuees" ;D

Wenn das Wehrles schlimmster "Fehler" bleibt bin ich vollauf zufrieden!
There is no way to happiness. Happiness is the way.  (Buddha)
If ignorance is bliss, why aren't there more happy people?  (Unknown)

Offline 7Chihi7

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 500
Re: AW: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #148 am: Freitag, 01.Feb.2013, 15:27:41 »
Was manche hier für einen Schwachsinn von sich geben ist echt der Hammer. Der kommt gerade vom VfB, wo er etliche Jahre gearbeitet hat und Ihr erwartet, dass da der glühendste FC-Fan anreist

Das hat doch überhaupt niemand gesagt, im Gegenteil!
Ich mach’ mich nicht hier selber zum Kasper, indem ich vom Aufstieg rede... (Jörg Schmadtke)

Offline colinZeal

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 499
Re: AW: Herzlich Willkommen Alexander Wehrle!
« Antwort #149 am: Freitag, 01.Feb.2013, 16:51:36 »
Was manche hier für einen Schwachsinn von sich geben ist echt der Hammer. Der kommt gerade vom VfB, wo er etliche Jahre gearbeitet hat und Ihr erwartet, dass da der glühendste FC-Fan anreist.

Nö, das erwartet niemand. Es geht darum, dass man keine Fan-Utensilien anderer Vereine mit ans Geißbockheim bringen sollte. Ist ja im Endeffekt dasselbe, als wenn da jetzt auf einmal jemand am "Hauptquartier" die Fahne eines Gegner hissen würde.
Die Motivation oder die Gründe für das Aufängen sind da sekundär. Natürlich ist es ihm zugestanden, das Abschiedsgeschenk in Ehren zu halten, aufzuhängen. DANN ABER ZU HAUSE!

Sicherlich ist das kein Grund, ihn zu feuern oder gegen ihn zu hetzen. Er soll den bescheuerten Wimpel vom Geißbockheim entfernen, zu Hause aufhängen und gut is.