Autor Thema: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln  (Gelesen 172500 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gunslinger

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #180 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 11:58:15 »
Für meinen Geschmack hört man ihn in letzter Zeit viel zu häufig zu diversen sportlichen Entscheidungen. Zumal ich seine ,,to do - Liste" von der Reihenfolge ziemlich unsinnig finde.

1.) Trainer holen
2.) parallel das Finanzielle planen
3.) Spieler verpflichten
4.) evtl. nach einem Sportdirektor gucken

Für mich wäre die Reihenfolge eher sinnvoll:

1.) das Finanzielle planen
2.) einen Sportdirektor holen (kann auch auf 1 gesetzt werden)
3.) Trainer verpflichten
4.) Spieler verpflichten
Bist du nich´ der Freund von dem Penner mit der Mütze?

Offline Schwaadlappen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 101
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #181 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:00:04 »
Er ist schließlich der Vize für den sportlichen Bereich. Vielleicht sollte er aber vorher hier fragen, was er wann sagen kann und darf.  :D

Offline Gunslinger

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #182 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:00:56 »
Er ist schließlich der Vize für den sportlichen Bereich. Vielleicht sollte er aber vorher hier fragen, was er wann sagen kann und darf.  :D

Wozu haben wir dann Jakobs und Schaefer?
Bist du nich´ der Freund von dem Penner mit der Mütze?

Offline Skillz

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 732
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #183 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:01:18 »
Für mich wäre die Reihenfolge eher sinnvoll:

1.) das Finanzielle planen
2.) einen Sportdirektor holen (kann auch auf 1 gesetzt werden)
3.) Trainer verpflichten
4.) Spieler verpflichten
Sehe ich genauso!

Offline Schwaadlappen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 101
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #184 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:08:08 »
Wozu haben wir dann Jakobs und Schaefer?

Jetzt mal ehrlich. Wieso wird - egal wer wann was sagt - diesem vorgeworfen, dass er sich zum falschen Zeitpunkt zum falschen thema äußert? Da kann man die Namen austauschen wie man will, es wird hier nur gemeckert. Woanders würde es heißen: man lenkt die Presse auf eine falsche Fährte oder schmeisst denen was hin, dass sie ruhig sind. Hier wird mittlerweile alles kritisiert. Ich gehe davon aus, das sich parallel sich auch um die anderen Baustellen Gedanken macht und nicht erst - so wie er es anscheinend gesagt hat - step by step.

zweitnick

  • Gast
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #185 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:10:46 »
Jetzt mal ehrlich. Wieso wird - egal wer wann was sagt - diesem vorgeworfen, dass er sich zum falschen Zeitpunkt zum falschen thema äußert? Da kann man die Namen austauschen wie man will, es wird hier nur gemeckert. Woanders würde es heißen: man lenkt die Presse auf eine falsche Fährte oder schmeisst denen was hin, dass sie ruhig sind. Hier wird mittlerweile alles kritisiert. Ich gehe davon aus, das sich parallel sich auch um die anderen Baustellen Gedanken macht und nicht erst - so wie er es anscheinend gesagt hat - step by step.

Jetzt mal ehrlich, nervt Dich Deine dümmliche Leier, die Du seit Jahren abziehst, nicht langsam selber.

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9199
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #186 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:12:00 »
Jetzt mal ehrlich, nervt Dich Deine dümmliche Leier, die Du seit Jahren abziehst, nicht langsam selber.

Wohl leider nicht!

Offline Gunslinger

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #187 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:17:04 »
Jetzt mal ehrlich. Wieso wird - egal wer wann was sagt - diesem vorgeworfen, dass er sich zum falschen Zeitpunkt zum falschen thema äußert? Da kann man die Namen austauschen wie man will, es wird hier nur gemeckert. Woanders würde es heißen: man lenkt die Presse auf eine falsche Fährte oder schmeisst denen was hin, dass sie ruhig sind. Hier wird mittlerweile alles kritisiert. Ich gehe davon aus, das sich parallel sich auch um die anderen Baustellen Gedanken macht und nicht erst - so wie er es anscheinend gesagt hat - step by step.

Das stimmt so nicht. Es wurde den größten Teil der Saison sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen, was die Verantwortlichen sagen und machen. Erst, als der Relegationsplatz von den Spielern und Stani ausgerufen wurde, wurde dies natürlich auch kritischer beäugt, zumal der Tünn da schon anfing, immer wieder zu sagen, man könne dem Publikum nicht noch eine Saison die 2. Liga zumuten, womit er wieder Stereotypen bediente. Ich finde die Außendarstellung von Schumacher nicht gut, nur, weil er Vizepräsident für den sportlichen Bereich ist, muss er sich nicht zwingend immer wieder äußern, dafür hat er Angestellte.
Bist du nich´ der Freund von dem Penner mit der Mütze?

Offline Schwaadlappen

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 101
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #188 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:28:16 »
Jetzt mal ehrlich, nervt Dich Deine dümmliche Leier, die Du seit Jahren abziehst, nicht langsam selber.

"dumm ist der der dummes tut". frei nach Forrest Gump. Seit Jahren? So lange bin ich doch noch gar nicht hier. Aber ich wusste nicht, das man Meinung anderer vertreten "muss" und nicht seine eigene Meinung haben darf.

Es ist doch sehr auffällig das jede Aussage von jedem Verwantwortlichen hier kritisch, wenn nicht sogar überkritisch gesehen wird. Da bedient der Tünn den Boulevard und schon ist alles scheisse was er verzapft. Klar kann er seinen Mund halten, aber letztendlich ist es egal. Wichtig ist dass die richtigen Personen nun an Land gezogen werden.

SagittariusA

  • Gast
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #189 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:30:29 »
"dumm ist der der dummes tut". frei nach Forrest Gump. Seit Jahren? So lange bin ich doch noch gar nicht hier. Aber ich wusste nicht, das man Meinung anderer vertreten "muss" und nicht seine eigene Meinung haben darf.

Es ist doch sehr auffällig das jede Aussage von jedem Verwantwortlichen hier kritisch, wenn nicht sogar überkritisch gesehen wird. Da bedient der Tünn den Boulevard und schon ist alles scheisse was er verzapft. Klar kann er seinen Mund halten, aber letztendlich ist es egal. Wichtig ist dass die richtigen Personen nun an Land gezogen werden.

Ganz ehrlich: Der Tünn stellt sich hin und erzählt, man wolle einen Trainer holen und die komplette Kaderplanung abschließen und DANN evtl. einen SpoDi holen? NACHDEM die Kaderplanung durch ist? Wenn man das nicht kritisieren darf, was bitte dann?

zweitnick

  • Gast
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #190 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:34:08 »
"dumm ist der der dummes tut". frei nach Forrest Gump. Seit Jahren? So lange bin ich doch noch gar nicht hier. Aber ich wusste nicht, das man Meinung anderer vertreten "muss" und nicht seine eigene Meinung haben darf.

Es ist doch sehr auffällig das jede Aussage von jedem Verwantwortlichen hier kritisch, wenn nicht sogar überkritisch gesehen wird. Da bedient der Tünn den Boulevard und schon ist alles scheisse was er verzapft. Klar kann er seinen Mund halten, aber letztendlich ist es egal. Wichtig ist dass die richtigen Personen nun an Land gezogen werden.

Genau, was die Löwenmama wieder solange glaubt, bis es zu spät ist, um es dann noch lange zu rechtfetigen, um dann bei ausbleibenden sportlichen Erfolg ins krasse Gegenteil zu verfallen.

Zum Rest, wem willst Du etwas vorspielen? Du hast hier Deine kurzfristige Bühne, enden wird es wie immer in jedem Forum. Der arme unschuldig verfolgte Stammuser wird mal wieder verbannt, weil er sich auf Dauer einfach nicht im Griff hat. Bis dahin viel Spaß mit Deiner Schauspielnummer. Ich fürchte, es würde noch nicht mal für ein RTL2 Format ausreichen.

Offline rutunwiess

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1587
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #191 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 12:42:21 »
Ganz ehrlich: Der Tünn stellt sich hin und erzählt, man wolle einen Trainer holen und die komplette Kaderplanung abschließen und DANN evtl. einen SpoDi holen? NACHDEM die Kaderplanung durch ist? Wenn man das nicht kritisieren darf, was bitte dann?

Vollkommen richtig, wobei sich da ja die Frage stellt, wofür wir dann noch einen Sportdirektor brauchen?

Vielleicht nur, um die falschen Verpflichtungen später wieder abzufinden?

Wir können sicher nicht stillsitzen und abwarten bis wir einen neuen Trainer haben. Die Fühler sollten wir schon ausstrecken. Aufgrund der angespannten Finanzsituation sollten Neuverpflichtungen aber trotzdem erst mit dem neuen Trainer besprochen werden. Ansonsten ist nachher kein Geld mehr für einzelne (und grundsätzlich auch bezahlbare) Wunschspieler übrig. Dann legt der neue Trainer sein Amt schon wieder nieder, bevor die Saison angefangen hat.
Grundlos glücklich!

Offline SCool

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3677
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #192 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 13:16:46 »
Ganz ehrlich: Der Tünn stellt sich hin und erzählt, man wolle einen Trainer holen und die komplette Kaderplanung abschließen und DANN evtl. einen SpoDi holen? NACHDEM die Kaderplanung durch ist? Wenn man das nicht kritisieren darf, was bitte dann?

Mein Problem daran ist eher, dass aktuell ja ziemlich viel aufgerollt wird und dass gleichzeitig ein Schumacher, dessen öffentliche Auftritte mir sympathisch waren, laufend Statements zu den Kernarbeitsprozessen abgibt. Ja, das ist jetzt rein spekulativ: Aber sollte ein Toni Schumacher da täglich mit am Tisch sitzen und bei den konzeptionellen Entscheidung "rein quatschen", dann hielte ich das für das Negativste, was hier passieren kann.

Der Sommer 2013 ist für die Zukunft unheimlich wichtig und bei aller Kritik glaube ich, dass Wehrle und auch Jakobs da zumindest etwas Vernünftiges hinbekommen können, aber Schumacher soll sich raushalten.
01.10.2017: "Ich hoffe, die Mannschaft wird besser. Ich bin ganz sicher: Das wird passieren." - Claudio Pizarro

Offline lommel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11212
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #193 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 13:22:10 »
Der Tünn hat 541 Spiele für uns gemacht. Er darf alles.
Die meisten Dinge im realen Leben regle ich mit meinem überdurchschnittlich guten Aussehen, daher bitte ich hier im Forum um Nachsicht.

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #194 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 13:22:48 »
Das ist ein feiner Mensch. Aber ich halte ihn dennoch für überflüssig.
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3220
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #195 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 14:22:23 »
Der Tünn hat 541 Spiele für uns gemacht. Er darf alles.

Stimmt, Wolfgang Overath hatte nur 409 Spiele......und das muss nicht immer gut sein.
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline rutunwiess

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1587
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #196 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 15:12:13 »
Der Sommer 2013 ist für die Zukunft unheimlich wichtig und bei aller Kritik glaube ich, dass Wehrle und auch Jakobs da zumindest etwas Vernünftiges hinbekommen können, aber Schumacher soll sich raushalten.

Was er laut Interview ja auch macht und nur auf Abruf zur Hilfe eilt.

Toni Schumacher ist als Galionsfigur schon wichtig für den FC. Nach dem Weggang von Poldi haben wir doch keinen mehr, der noch den Glanz unseres guten alten FC versprühen kann. Ohne ihn wären wir in der Aussendarstellung nur noch ein Verein wie Braunschweig, von denen kaum jemand weiß, wer da Trainer ist oder sonst in der Verantwortung steht.

Es wäre schön, wenn er es noch erleben würde, das hier neue Helden geboren werden.
Grundlos glücklich!

Offline Jurgi Jurgeleit

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2838
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #197 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 19:25:09 »
Ganz ehrlich: Der Tünn stellt sich hin und erzählt, man wolle einen Trainer holen und die komplette Kaderplanung abschließen und DANN evtl. einen SpoDi holen? NACHDEM die Kaderplanung durch ist? Wenn man das nicht kritisieren darf, was bitte dann?

Hat er doch garnicht gesagt! Er hat gesagt, dass sich die Frage nach einem Sportdirektor zurzeit gar nicht stelle, weil man im Moment vollauf damit beschäftigt sei, Spieler und Trainer für die nächste Saison zu verpflichten unter wirtschaftliche Rahmenbedingungen, die noch nicht gesichert sein. Und da hat er meiner Meinung nach Recht.
Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe.

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9113
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #198 am: Donnerstag, 23.Mai.2013, 23:01:54 »
Hat er doch garnicht gesagt! Er hat gesagt, dass sich die Frage nach einem Sportdirektor zurzeit gar nicht stelle, weil man im Moment vollauf damit beschäftigt sei, Spieler und Trainer für die nächste Saison zu verpflichten unter wirtschaftliche Rahmenbedingungen, die noch nicht gesichert sein. Und da hat er meiner Meinung nach Recht.
da die frage nach einem sportdirektor sich schon länger stellt, stellt sich aber schon auch die frage, welchen stellenwert der dann irgendwann mal haben soll, wenn man vorher sämtliche entscheidungen fällt, die in sein ressort fallen würden.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Ich han ´nen Deckel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 67
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #199 am: Freitag, 24.Mai.2013, 01:57:50 »
Für meinen Geschmack hört man ihn in letzter Zeit viel zu häufig zu diversen sportlichen Entscheidungen. Zumal ich seine ,,to do - Liste" von der Reihenfolge ziemlich unsinnig finde.

1.) Trainer holen
2.) parallel das Finanzielle planen
3.) Spieler verpflichten
4.) evtl. nach einem Sportdirektor gucken

Für mich wäre die Reihenfolge eher sinnvoll:

1.) das Finanzielle planen
2.) einen Sportdirektor holen (kann auch auf 1 gesetzt werden)
3.) Trainer verpflichten
4.) Spieler verpflichten

Wenn nicht Saisonpause wäre, würde ich dem zustimmen. Jetzt ist aber Saisonpause.

Ein Sportdirektor kostet vor allem erst einmal Geld. Der muss sich so oder so 6 Monate einarbeiten. Und wie wir bei allen Sportdirektoren gesehen haben, bringen die immer irgendwelche Spieler mit (Finke Riehter und Vertragsverlängerung mit seinen Spezis; Jakobs Royer; Stani Lehmann usw; Arnesen beim HSV holt halb Chelsea II; etc etc) Das kostet auch erst einmal Geld - und meist auch richtig viel, weil diese Spezi-Spieler nie, nie, nie, nie einschlagen, nicht nur beim FC, sondern auch bei jedem anderen Club. Ein Grund mag sein, dass die Mannschaftskollegen den Spezi als Spezi des Spodis (zu Recht) ansehen und schneiden, so dass der nie richtig Fuß in der Mannschaft fasst.

Daher halte ich die Reihenfolge für genau richtig: Wenn das Grundgerüst für die kommende Saison mit Trainer und Spielern steht, kann man sondieren, welcher Sportdirektor den Weg mit jungen Talenten beim FC mitgehen will. Der kann dann im Saisonverlauf auch mit dem Trainer besprechen, ob einer seiner Spezis eine sinnvolle Verstärkung wären. Der SpoDi kann sich außerdem ein paar Monate ans Umfeld gewöhnen - oder als Neuling den Job lernen.

Daher glaube ich, dass der Toni hier einfach mal Recht hat. Der weiß, wie die potentiellen SpoDis ticken - und holt den daher so, dass der von Sommer an die Verpfichtungen für die Winterpause planen sowie Strukturen für die Saison 2014/15 vorbereiten kann.

Offline Gunslinger

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #200 am: Freitag, 24.Mai.2013, 12:23:34 »
Wenn nicht Saisonpause wäre, würde ich dem zustimmen. Jetzt ist aber Saisonpause.

Ein Sportdirektor kostet vor allem erst einmal Geld. Der muss sich so oder so 6 Monate einarbeiten. Und wie wir bei allen Sportdirektoren gesehen haben, bringen die immer irgendwelche Spieler mit (Finke Riehter und Vertragsverlängerung mit seinen Spezis; Jakobs Royer; Stani Lehmann usw; Arnesen beim HSV holt halb Chelsea II; etc etc) Das kostet auch erst einmal Geld - und meist auch richtig viel, weil diese Spezi-Spieler nie, nie, nie, nie einschlagen, nicht nur beim FC, sondern auch bei jedem anderen Club. Ein Grund mag sein, dass die Mannschaftskollegen den Spezi als Spezi des Spodis (zu Recht) ansehen und schneiden, so dass der nie richtig Fuß in der Mannschaft fasst.

Daher halte ich die Reihenfolge für genau richtig: Wenn das Grundgerüst für die kommende Saison mit Trainer und Spielern steht, kann man sondieren, welcher Sportdirektor den Weg mit jungen Talenten beim FC mitgehen will. Der kann dann im Saisonverlauf auch mit dem Trainer besprechen, ob einer seiner Spezis eine sinnvolle Verstärkung wären. Der SpoDi kann sich außerdem ein paar Monate ans Umfeld gewöhnen - oder als Neuling den Job lernen.

Daher glaube ich, dass der Toni hier einfach mal Recht hat. Der weiß, wie die potentiellen SpoDis ticken - und holt den daher so, dass der von Sommer an die Verpfichtungen für die Winterpause planen sowie Strukturen für die Saison 2014/15 vorbereiten kann.

Und warum sollte sich ein Sportdirektor das antun? Ein Sportdirektor gibt den Weg für die gesamte Saison vor und braucht dazu auch die Mitarbeiter, die er für richtig befindet - wenn er erst kommt, wenn die Messe gelesen ist, kann er sich 0,000 einbringen, im Winter ist es unter Umständen dann schon zu spät. Was ist, wenn dem SpoDi der Trainer nicht passt oder gewisse Spieler nicht passen, die er im Sommer eventuell hätte verkaufen können? (im Winter ist der Transfermarkt ja eher schwach).
Bist du nich´ der Freund von dem Penner mit der Mütze?

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 6929
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #201 am: Freitag, 24.Mai.2013, 13:56:19 »
da die frage nach einem sportdirektor sich schon länger stellt, stellt sich aber schon auch die frage, welchen stellenwert der dann irgendwann mal haben soll, wenn man vorher sämtliche entscheidungen fällt, die in sein ressort fallen würden.

man kann doch vor lauter aufgaben jetzt nicht erst die erledigen, die am schwersten ist. ein neuer sd kommt nur, wenn sich einer findet. vermute ich jetzt mal. ob und seit wann nämlich feststeht, dass er kommen soll, weiß ich nicht-ich vermute mal, dass Heinzer im KStA-Forum vom 7.5. doch einiges wußte, denn er sah damals schon "Spinner kritisiert Stani als einziger, der das als Majestätsbeleidigung auffaßt", so dass auch an den anderen Punkten was dran sein dürfte, sprich: die Entscheidung pro SD wird nicht so alt sein wie die Spekulationen darüber.
trainer und spieler kommen unabhängig davon, was des zeitablaufes wegen auch ok ist.
Die wilde 1317

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9113
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #202 am: Freitag, 24.Mai.2013, 14:01:54 »
ein sd könnte die anderen aufgaben ja erleichtern, bzw. per definitionem wäre es dann sein job.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 6929
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #203 am: Freitag, 24.Mai.2013, 21:42:28 »
ein sd könnte die anderen aufgaben ja erleichtern, bzw. per definitionem wäre es dann sein job.

Natürlich. Ich denke die Auswahl ist verschwindend gering, und schließe mich dem Argument an, dass es ad hoc sowieso nichts bringt, einen SD zu holen, der dann anhand von DVDs entscheiden soll, welche Positionen besetzt werden müssen...offenbar ist man nicht überzeugt, kurzfristig fündig zu werden.
Die wilde 1317

Offline Jurgi Jurgeleit

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2838
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #204 am: Freitag, 24.Mai.2013, 22:43:15 »
ein sd könnte die anderen aufgaben ja erleichtern, bzw. per definitionem wäre es dann sein job.

Vielleicht können wir uns einfach keine Sportdirektor leisten. Wir bezahlen ja immer noch Michael Meier, Volker Finke, (teilweise Solbakken) sowie Stanislawski als derzeitigen Trainer (alle bis Juni 2013). Dazu kommen dann Jakobs, Schaefer, Engels plus Sportslab.

Ich finde der Gedanke liegt nahe, dass wir in der jetzigen Situation eher die paar Kröten, die wir noch haben, in Mannschaft investieren als in einen Sportdirektor, der in der Transferperiode Sommer 2013 sowieso nichts mehr bewirken könnte.
Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe.

Offline .schildpad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1446
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #205 am: Freitag, 24.Mai.2013, 23:02:12 »
Vielleicht können wir uns einfach keine Sportdirektor leisten. Wir bezahlen ja immer noch Michael Meier, Volker Finke, (teilweise Solbakken) sowie Stanislawski als derzeitigen Trainer (alle bis Juni 2013). Dazu kommen dann Jakobs, Schaefer, Engels plus Sportslab.

Ich finde der Gedanke liegt nahe, dass wir in der jetzigen Situation eher die paar Kröten, die wir noch haben, in Mannschaft investieren als in einen Sportdirektor, der in der Transferperiode Sommer 2013 sowieso nichts mehr bewirken könnte.

So ganz kurz gefasst wäre Dein Konzept also: Weniger denken - mehr spielen. Sympathisch.
Unsere großen teuren Denkfabriken haben uns jedenfalls in den vergangenen Jahrzehnten nicht weitergebracht.

Offline Pappnaas

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2354
  • Geschlecht: Männlich
  • Ceterum censeo triumviratum esse dimissum :-)
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #206 am: Freitag, 24.Mai.2013, 23:21:23 »
Läuft gerade nochmal auf WDR: die Besten im Westen - Harald Toni Schumacher
“Everything I do is either illegal, immoral, or fattening.” - W.C.Fields

Offline Pappnaas

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2354
  • Geschlecht: Männlich
  • Ceterum censeo triumviratum esse dimissum :-)
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #207 am: Freitag, 24.Mai.2013, 23:31:09 »
Da war es nochmal: "das ist ein feiner Club"
“Everything I do is either illegal, immoral, or fattening.” - W.C.Fields

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9113
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #208 am: Samstag, 25.Mai.2013, 03:26:34 »
So ganz kurz gefasst wäre Dein Konzept also: Weniger denken - mehr spielen. Sympathisch.
Unsere großen teuren Denkfabriken haben uns jedenfalls in den vergangenen Jahrzehnten nicht weitergebracht.
bei den teilweise genannten von "denkfabrik" zu sprechen, ist aber gewagt.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10596
Re: Harald Anton "Toni" Schumacher - Vizepräsident des 1. FC Köln
« Antwort #209 am: Samstag, 25.Mai.2013, 13:56:27 »
Eins war aber interessant. Was hatten die Jungs noch Leute im Kader an denen sie lernen konnten. Wahnsinn.
Zudem war glaube ich vielen jungen Leuten nicht so klar, mit welcher Radikalität diese Jungs für den FC gekämpft haben. Zum Talent kam bei ihm absolute Bessenheit. Alleine das Bild, wo er zeigt wie "beweglich" seine Knie sind. Der Junge hat ohne Kreuzbänder einfach weitergemacht und alles im Kraftraum kompensiert.