Autor Thema: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)  (Gelesen 697011 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Stehgeiger

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #60 am: Montag, 05.Mär.2012, 23:08:53 »
Richtig. Die Ära Daum ist durch horrende Gehälter/Handgelder und substanzlose Transfers (d.h. kein Verkaufserlös zu erwarten)  gekennzeichnet.
 Die Summe von 60 Mios für das Gesamtpaket finde ich trotzdem nicht exorbitant auch wenn man unbestritten mehr draus hätte machen können.

Offline Gelle

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9997
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #61 am: Dienstag, 06.Mär.2012, 06:11:44 »
Man sollte aber schon bedenken das 3 der 5 Transferperioden in der 2. Liga waren. Macht man dann die Rechnung auf das pro Transferzeit 12 Mio ausgegeben wurden, dann ist das ganz schön viel. 
Nit resigniert, nur reichlich desillusioniert

Offline Tünn

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 1661
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #62 am: Dienstag, 06.Mär.2012, 10:51:50 »
Man sollte aber schon bedenken das 3 der 5 Transferperioden in der 2. Liga waren. Macht man dann die Rechnung auf das pro Transferzeit 12 Mio ausgegeben wurden, dann ist das ganz schön viel.

Und wir wären in der aktuellen Situation verdammt froh, wenn der FC pro Transferperiode 12 Mio ausgeben könnte.
Veh betonte, dass der FC nur Spieler verpflichtet habe, die auch in der Bundesliga Leistungsträger sein könnten. "Weil ich von Spielern wie Schaub, Hauptmann, Sobiech, Czichos und unseren rechten Verteidigern Bader und Schmitz überzeugt bin." (Juni 2018)

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12314
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #63 am: Dienstag, 13.Mär.2012, 15:28:03 »
Der Artikel bei Spiegel Online über Fan-Anleihen hat nicht unmittelbar mit dem FC etwas zu tun, aber für dokumentarische Zwecke und die gesamte Problematik "Finanzierung des Profi-Fußballs" scheint er mir doch ganz nützlich: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,818821,00.html
 
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline .schildpad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1446
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #64 am: Freitag, 23.Mär.2012, 12:58:51 »
Der Artikel bei Spiegel Online über Fan-Anleihen hat nicht unmittelbar mit dem FC etwas zu tun, aber für dokumentarische Zwecke und die gesamte Problematik "Finanzierung des Profi-Fußballs" scheint er mir doch ganz nützlich: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,818821,00.html

Da knüpfe ich gerne an frühere Beiträge in anderen Foren an: "Fananleihen haben einen hohen emotionalen Stellenwert, können im Einzelfall auch eine angemessene Rendite generieren, sind aber generell als Anlageform für einen konservativ orientierten  Menschen völlig ungeeignet!"

Op joot  Kölsch würde das in etwa heißen: "Mit dem Totalausfall des eingesetzten Kapitals muss gerechnet werden!"

Das ist kein Ratschlag, nur eine Meinung.

I.Ronnie

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #65 am: Freitag, 23.Mär.2012, 13:10:17 »
Mit dem Totalausfall einer Investition muss man immer rechnen. Wichtiger ist da eher der Grad der "Nachrangigkeit" der Investition, wenn es der Verein als Eigenkapital aktiviern will (so bspw. bei Genussrechten). Oder die Gewinn- und Verlustbeteiligung. Zudem sind 5% - 7% nun wirklich kein Hochrisiko-Invest. Der Bezug zu Staatsanleihen ist der völlig verzerrten Berichterstattung über diese geschuldet.

Ich behaupte mal, dass Anleihen des FC, die als Fremdkapital bilanziert werden und eine feste Verzinsung haben, risikoloser sind, als Investitionen in Blue Chips über denselben Zeitraum.

Offline Hungksfresser

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8481
  • geschrottet
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #66 am: Freitag, 23.Mär.2012, 13:15:49 »
Wo bekommt man die Anleihen eigentlich?

*Hier fragt ein völlig ahnungsloser...danke für Ihr Verständnis :D
Meine Freunde halten mich für einen Irren. Aber das bin ich nicht. Ich bin nur so wie sie es auch wären, wenn sie nicht soviel Angst hätten.

I.Ronnie

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #67 am: Freitag, 23.Mär.2012, 13:17:14 »
Wo bekommt man die Anleihen eigentlich?

*Hier fragt ein völlig ahnungsloser...danke für Ihr Verständnis :D

Die FC-Anleihe gab es wahrscheinlich bei der Sparkasse Köln-Bonn

Offline Hungksfresser

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8481
  • geschrottet
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #68 am: Freitag, 23.Mär.2012, 13:19:44 »
Die FC-Anleihe gab es wahrscheinlich bei der Sparkasse Köln-Bonn


Ah okay. Danke. Beim nächsten mal schlag ich einfach mal zu.
Meine Freunde halten mich für einen Irren. Aber das bin ich nicht. Ich bin nur so wie sie es auch wären, wenn sie nicht soviel Angst hätten.

Offline .schildpad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1446
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #69 am: Freitag, 23.Mär.2012, 13:24:20 »
Wo bekommt man die Anleihen eigentlich?

*Hier fragt ein völlig ahnungsloser...danke für Ihr Verständnis :D

"Anleihen" war nur die Übertragung des spiegel-online-Artikels. Derzeit gibt der FC bekanntlich sog. "Genussscheine" aus, bilanztechnisch ist das ein Zwischending zwischen Eigen- und Fremdkapital,.
Wenn ich das bislang Veröffentlichte richtig verstanden habe, liegt die Mindestsumme Deines Engagements im Falle der konkreten Zeichnung bei 50.000 Euro.
Solltest Du danach  noch Interesse haben, dann gerne per PN.

Offline Hungksfresser

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 8481
  • geschrottet
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #70 am: Freitag, 23.Mär.2012, 13:31:58 »
50.000 € ist also Minimum...bevor ich da nähere Infos brauche hau ich da erstmal meinen Steuerberater an...die Summe ist ja mal nicht so eben rausgehauen.
Meine Freunde halten mich für einen Irren. Aber das bin ich nicht. Ich bin nur so wie sie es auch wären, wenn sie nicht soviel Angst hätten.

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 6929
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #71 am: Freitag, 23.Mär.2012, 21:32:52 »
Ich behaupte mal, dass Anleihen des FC, die als Fremdkapital bilanziert werden und eine feste Verzinsung haben, risikoloser sind, als Investitionen in Blue Chips über denselben Zeitraum.

War bisher jedenfalls so.

Die neue Anleihe wird aber als EK gebucht, und es gibt das Verlustrisiko.
Die wilde 1317

I.Ronnie

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #72 am: Freitag, 23.Mär.2012, 21:40:11 »
War bisher jedenfalls so.

Die neue Anleihe wird aber als EK gebucht, und es gibt das Verlustrisiko.

Wobei man diese Genusscheine oder Anleihen ohne die Konditionen gelesen zu haben, nicht beurteilen kann. Es gibt schließlich auch Varianten das Verlustrisiko gering zu halten, bspw. durch Wandeloptionen oä.

Offline .schildpad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1446
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #73 am: Freitag, 23.Mär.2012, 21:43:43 »
Wobei man diese Genusscheine oder Anleihen ohne die Konditionen gelesen zu haben, nicht beurteilen kann. Es gibt schließlich auch Varianten das Verlustrisiko gering zu halten, bspw. durch Wandeloptionen oä.

Es gibt vor allen Dingen auch inzwischen halbwegs öffentlich zugängliche Informationen, die einen gestandenen Bänker nicht mutmaßen lassen müssten.

I.Ronnie

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #74 am: Freitag, 23.Mär.2012, 21:46:07 »
Es gibt vor allen Dingen auch inzwischen halbwegs öffentlich zugängliche Informationen, die einen gestandenen Bänker nicht mutmaßen lassen müssten.

Ich bin zum Glück kein gestandener Bänker. Wenn Uli Hoeneß bei der Bank den Festgeldeingang nimmt, muss ich Banken durch die Katzenklappe betreten. :D

Offline Ingo B.

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 832
  • Geschlecht: Männlich
  • Nur ein Fan, das aber schon sehr lange 😉
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #75 am: Freitag, 23.Mär.2012, 23:00:51 »
wieviel genussscheine wurden denn schon an den mann/frau gebracht?

Offline .schildpad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1446
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #76 am: Sonntag, 01.Apr.2012, 18:10:20 »
wieviel genussscheine wurden denn schon an den mann/frau gebracht?

Die Kaufaktivitäten dürften zurzeit aufgrund der zu erwartenden Relegationsspiele und der in diesem Zusammenhang erhofften Mehreinnahmen sprunghaft ansteigen.
Ich sehe das so: Ein EL-Platz war nicht zu schaffen, die Plätze dahinter (bis Platz 15) 13 bringen uns finanziell überhaupt nichts. Wenn schon zweistellig, dann ist Platz 16 das Optimum.
Wenn das so klappt, war doch alles richtig.

LongJohnGold

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #77 am: Donnerstag, 12.Apr.2012, 18:38:08 »
Hier gehen die Lichter aus. Der Verein behält Solbakken nur weil er sich die Abfindung nicht leisten kann.
 
Edith: laber keinen Scheiss. Abfindung gibts nicht, der FC zahlt dass Gehalt weiter.

LongJohnGold

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #78 am: Freitag, 13.Apr.2012, 09:01:58 »
Express sagt, es gäbe eine Rausschmissklausel in Solbakkens Vertrag.
Ihm stehen 1,3Mios zu.

Offline altbierhasser

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2935
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #79 am: Freitag, 13.Apr.2012, 09:05:57 »
Express sagt, es gäbe eine Rausschmissklausel in Solbakkens Vertrag.
Ihm stehen 1,3Mios zu.


Nehmen wir mal an, der Express hat recht. Wieso sind die alle auf einmal nicht mehr so nett wenn es um die eigene Tasche geht?

LongJohnGold

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #80 am: Freitag, 13.Apr.2012, 09:09:55 »

Nehmen wir mal an, der Express hat recht. Wieso sind die alle auf einmal nicht mehr so nett wenn es um die eigene Tasche geht?

Man macht einen Vertrag.
Ein Vertrag enthält Klauseln.
Dieser wird von BEIDEN Seiten unterschrieben.
Im Fall das der Vertrag aufgelöst werden würde, werden entsprechende Klauseln wirksam.
Was hat das mit "nett" zu tun?
Der Extrainer hat hier nicht aufgegeben. Er wurde beurlaubt bzw. evtl. demnächst entlassen.
 
Davon mal abgesehen, dass Solbakken gar nichts zu dem Thema gesagt hat natürlich.   

Offline dackelclubber

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1802
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #81 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 16:46:30 »
Ich bin mal so frei, unsere Finanzabteilung aus dem Oktober 2011 zu zitieren (aus dem ersten Beitrag dieses Threads)
 
"Ein Abstieg ist tabu. „Das hätte einen massiven Substanzverlust zur Folge, wir müssten große Teile des Kaders verkaufen“, sagt Leki und fügt an: „Die Personalkosten kann man ein Jahr stemmen, wie in diesem Jahr Eintracht Frankfurt. Wir haben diese Karte aber bereits beim letzten Abstieg verspielt.“

Zur Einordnung: Die Eintracht ist mit 10 Mio. Euro auf dem Festgeldkonto und einem Etat von 20 Mio. Euro in die nun abgelaufene Zweitligasaison gegangen.
 
Interessant wird nun in den kommenden Tagen natürlich sein, für wie werthaltig sich die Substanz unserer Lizenzspielabteilung in Sachen Transferwert denn erweist, wenn jeder Verhandlungspartner - egal ob interessierter Verein oder Spieler mit Vertrag - inzwischen weiß, dass uns das Wasser finanziell Oberkante Unterlippe steht. Da dürften in einigen Fällen jedenfalls statt Ablöse zu kassieren eher die Zahlung einer Abfindung angesagt sein.
 
Die letzten zwei, drei Jahre ist der FC ja immer gut damit durchgekommen, dass kein Schwein durchsteigt bei den Bilanzmanövern und man über Ablösesummen immer schön "Stillschweigen vereinbart wurde" und man die Geschichte glaubt, man habe Transferwerte. Das Gelaber hat jetzt ein Ende, jetzt müssen Fakten auf den Tisch, wie es wirklich aussieht.

Offline Aberhallo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #82 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 18:36:34 »
Die letzten zwei, drei Jahre ist der FC ja immer gut damit durchgekommen, dass kein Schwein durchsteigt bei den Bilanzmanövern und man über Ablösesummen immer schön "Stillschweigen vereinbart wurde" und man die Geschichte glaubt, man habe Transferwerte. Das Gelaber hat jetzt ein Ende, jetzt müssen Fakten auf den Tisch, wie es wirklich aussieht.

Dazu dann direkt auch ein Zitat, aus dem Konzernabschluss zum 30.06.2010, also aus der letzten veröffentlichten Bilanz:

"Somit ist die Zahlungsfähigkeit der Gesellschaft gesichert. Trotz der handelsbilanziellen Überschuldung ist die Fortführung des Konzerns gesichert, da im Bereich Spielervermögen ausreichend stille Reserven vorhanden sind."

Nachzulesen (wie vermutlich auch in diesem Forum schon häufig gepostet) im elektronischen Bundesanzeiger (https://www.bundesanzeiger.de/). Immerhin gibts ja für Podolski schonmal Kohle, sollte ja ein wenig Liquidität zuer Verfügung stellen.

Offline Jurgi Jurgeleit

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 2838
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #83 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 19:20:53 »

"Ein Abstieg ist tabu. „Das hätte einen massiven Substanzverlust zur Folge, wir müssten große Teile des Kaders verkaufen“, sagt Leki und fügt an: „Die Personalkosten kann man ein Jahr stemmen, wie in diesem Jahr Eintracht Frankfurt. Wir haben diese Karte aber bereits beim letzten Abstieg verspielt.“

Zur Einordnung: Die Eintracht ist mit 10 Mio. Euro auf dem Festgeldkonto und einem Etat von 20 Mio. Euro in die nun abgelaufene Zweitligasaison gegangen.
 

Der Bezug zu Frankfurt ist gut, um unsere derzeitige Situation einzuschätzen. Die mit 10 Mios im Plus, wir mit 30 Mios in den Miesen. Dazu noch die versteckten Schulden durch die kreative Buchhaltung. Dazu haben wir ja für die nächste Saison fast 40 Spieler unter Vertrag.
Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe.

der Dicke

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #84 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 19:22:15 »
Der FC ist ruiniert, kann das sein?
Ich befürchte fast das die Lizenz in Gefahr ist.

transferking

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #85 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 19:27:52 »
Der FC ist ruiniert, kann das sein?
Ich befürchte fast das die Lizenz in Gefahr ist.

Wenn normal läuft, starten wir - 3 Punkte. Irgendwann müssen wir mal bestraft werden.

Online CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 8188
  • Geschlecht: Männlich
  • Einer von 400
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #86 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 19:34:47 »
Wenn normal läuft, starten wir - 3 Punkte. Irgendwann müssen wir mal bestraft werden.

Wofür? Wegen der Dummheit nach dieser Hinrunde noch abzusteigen?
"Tony, was machst du denn hier?"

Vohrfangle raus!

Offline MC41

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10480
  • Erfolgsfan
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #87 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 19:35:26 »
Wenn normal läuft, starten wir - 3 Punkte. Irgendwann müssen wir mal bestraft werden.

Ich bin mal ganz frech und behaupte 3/4 aller Proficlubs machen sowas wie wir, nein ich finde es nicht gut.

Aber Bilanzen schönigen macht quasi jede Mannschaft.

Wir haben nicht viel über bzw dürfen nicht viel investieren.

Aber man kann auch alles dramatisieren

Blaubutz

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #88 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 19:38:23 »
naja ich fand es gestern schon merkwürdig das CH diesen ominösen Plan B permanent erwähnt, das dieser von der Gesellschafterversammlung abgesegnet werden muss.

Offline rancH

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 6048
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #89 am: Sonntag, 06.Mai.2012, 19:39:05 »
naja ich fand es gestern schon merkwürdig das CH diesen ominösen Plan B permanent erwähnt, das dieser von der Gesellschafterversammlung abgesegnet werden muss.

Freiwilliger Abstieg in die Regionalliga?