Autor Thema: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)  (Gelesen 720371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #120 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:05:01 »
Irgendwie finde ich den Brief des Vorstands beängstigend....
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Online jimmy28

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10935
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #121 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:06:32 »
Irgendwie finde ich den Brief des Vorstands beängstigend....

geh mal kacken und trink nen Schnaps, der Jammertittentour ist so langsam beängstigend  :)

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #122 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:07:45 »
geh mal kacken und trink nen Schnaps, der Jammertittentour ist so langsam beängstigend  :)

Wir steigen nicht ab.
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline .schildpad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1446
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #123 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:14:30 »
@schildpad

zu Grundsätzlich:

Versuchst du gerade einem Bilanzbuchhalter bilanzieren zu erklären?  :D ;)
I

Dass Du derart behindert bist, konnte ich ja nicht ahnen! :D

Im Ernst: Einzig das Überschuldungsargument zieht am Ende (obwohl es eine ganze Reihe von Zwischenfragen gäbe).

Das ist dennoch müßig, weil ich davon ausgehe (ausgehen möchte), dass wir gerade ein "Stunde Null" erleben, in der eigentlich nichts mehr gilt. Die Verträge werden geprüft, die Spielerwerte neu estimiert. Lass sie mal machen, am Ende wird stehen: Wir fangen gerade bei null an!

Online Double 1978

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14969
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #124 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:17:04 »
Wir steigen nicht ab.

das hab ich diese saison schonmal gehört....... ;)
"Manche von den Jungs haben eine Berufsauffassung wie die Nutten von St.Pauli. Die rauchen, saufen und huren rum, gehen morgens um 6 Uhr ins Bett und haben am nächsten Tag ein Spiel."  Eduard Geyer

Offline Royal Assassin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2109
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #125 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:18:47 »
Irgendwie finde ich den Brief des Vorstands beängstigend....

Ich ehrlich gesagt nicht. Beängstigender fand ich eher die letzten Jahre, wo Buchgewinne verzeichnet wurden, wo mit stillen Reserven operiert wurde (im völlig Utopischen Bereich) wie man jetzt leider sieht, wenn es ums aktivieren der Reserven geht.

Es ist gut, dass jetzt der Schnee geschmolzen wird, damit man sieht, wo die Sch... liegt. (Alles Gute Stumpen-Rudi) Hier hat man viel zu lange diesen Schritt hinausgezögert. Nur, wenn man die Probleme im Details und in der genauen Höhe kennt, kann man endlich, nach sieben Jahren anfangen, sie zu lösen. Ein weiterer Schritt zur Gesundung, auch wenn der Weg bis zur völligen Heilung, so fürchte ich auch, unglaublich lange dauern wird.

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15895
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #126 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:21:17 »
Dass Du derart behindert bist, konnte ich ja nicht ahnen! :D

Du hast manchmal einen etwas seltsamen Humor...

Zitat
Im Ernst: Einzig das Überschuldungsargument zieht am Ende (obwohl es eine ganze Reihe von Zwischenfragen gäbe).

Das ist dennoch müßig, weil ich davon ausgehe (ausgehen möchte), dass wir gerade ein "Stunde Null" erleben, in der eigentlich nichts mehr gilt. Die Verträge werden geprüft, die Spielerwerte neu estimiert. Lass sie mal machen, am Ende wird stehen: Wir fangen gerade bei null an!

So müßig ist das ganze nicht. Wir sind immer noch ein Konzern, der dem deutschen HBG verpflichtet ist. Da interessiert keine Stunde 0. Ohne jetzt den Teufel an die Wand zu malen, können aus einer überschuldeten Bilanz aber ganz üble Folgen auf uns zukommen, wenn wir nicht glaubhaft versichern können, dass es eine wirtschaftlich erfolgreiche Fortführungsperspektive gibt....

Und dann ist da noch die Liquiditätsfrage. Auch hier muss erstmal nachgewiesen werden, dass wir diese gewährleisten können.

Ich denke zwar, dass wir mit beiden Problemen auch in Liga 2 bestehen können, es also solide Pläne gibt, auch da den Betrieb aufrechtzuerhalten, aber sicher wissen tun wir das nicht....
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

Offline rancH

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 6181
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #127 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:22:01 »
Inwiefern ist unser Ex-Vorstand haftbar zu machen, wenn tatsächlich Ungereimtheiten auftreten sollten, nach der hoffentlich UNABHÄNGIGEN - oder doch wieder KPMG? -  Prüfung der KGaA?

Offline Kalle Wirsch

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1702
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #128 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:22:36 »
wo ist broker?
Selbstbewusstes Auftreten trotz vollständiger Ahnungslosigkeit
und amazon ist Gift

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #129 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:22:39 »
Ich ehrlich gesagt nicht. Beängstigender fand ich eher die letzten Jahre, wo Buchgewinne verzeichnet wurden, wo mit stillen Reserven operiert wurde (im völlig Utopischen Bereich) wie man jetzt leider sieht, wenn es ums aktivieren der Reserven geht.

Es ist gut, dass jetzt der Schnee geschmolzen wird, damit man sieht, wo die Sch... liegt. (Alles Gute Stumpen-Rudi) Hier hat man viel zu lange diesen Schritt hinausgezögert. Nur, wenn man die Probleme im Details und in der genauen Höhe kennt, kann man endlich, nach sieben Jahren anfangen, sie zu lösen. Ein weiterer Schritt zur Gesundung, auch wenn der Weg bis zur völligen Heilung, so fürchte ich auch, unglaublich lange dauern wird.

War auch gar nicht als Vorwurf gegen Spinner und co. gemeint oder so. Aber Sätze wie "Wir sind zuversichtlich, die DFL-Bedingungen zur Erteilung der Zweitliga-Lizenz zügig erfüllen zu können." klingen für mich nicht unbedingt so, als sei man sich wirklich sicher, dass da alles glatt laufen wird. Zuversichtlich war man doch vermutlich auch vor dem letzten Spieltag.... :(
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline Royal Assassin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2109
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #130 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:23:11 »
Inwiefern ist unser Ex-Vorstand haftbar zu machen, wenn tatsächlich Ungereimtheiten auftreten sollten, nach der hoffentlich UNABHÄNGIGEN - oder doch wieder KPMG? -  Prüfung der KGaA?

der ist entlastet worden, soweit ich weiß, ist somit Fahrlässigkeit ausgeschlossen, bei Vorsatz weiß ich es nicht. Aber das nachzuweisen würde wohl unmöglich sein.

Offline rancH

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 6181
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #131 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:24:28 »
der ist entlastet worden, soweit ich weiß, ist somit Fahrlässigkeit ausgeschlossen, bei Vorsatz weiß ich es nicht. Aber das nachzuweisen würde wohl unmöglich sein.

Wie sinnlos sowas wäre, wenn man keinen Einblick in die Bücher hat, aber ene mene miste die Vasallen da entlasten darf...

transferking

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #132 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:25:12 »
wo ist broker?
längst bei der arbeit am gbh

Offline Sprühwurst

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21614
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #133 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:25:37 »
Wie sinnlos sowas wäre, wenn man keinen Einblick in die Bücher hat, aber ene mene miste die Vasallen da entlasten darf...

Man muss halt zwischen Verein und KGaA unterscheiden...
Die Strahlkraft eines Wolfgang Overath und seine Liebe zum FC sind nicht zu ersetzen!

Offline Royal Assassin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2109
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #134 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:28:05 »
War auch gar nicht als Vorwurf gegen Spinner und co. gemeint oder so. Aber Sätze wie "Wir sind zuversichtlich, die DFL-Bedingungen zur Erteilung der Zweitliga-Lizenz zügig erfüllen zu können." klingen für mich nicht unbedingt so, als sei man sich wirklich sicher, dass da alles glatt laufen wird. Zuversichtlich war man doch vermutlich auch vor dem letzten Spieltag.... :(

Habe ich auch als Nichtvorwurf an den neuen Vorstand verstanden. ;) Und genauso wie Du, mache ich mir Sorgen, weil der FC Bedingungen erfüllen muß, da reden wir sicherlich über einen großen Transferüberschuß und Etatskürzungen in hohen prozentualen Bereichen. Das ist jetzt anders als in den Jahren zuvor, wo man fleissig Quartalsberichte eingereicht hat, jetzt geht es ans Eingemachte. Aber so paradox das ist, ich bin FROH darüber, dass wir jetzt mal wirklich alles auf den Tisch packen werden. Dieses permanente hin und herschieben von Posten, versilbern von zukünftigen Einnahmen, Einnahmen vom Kauf der Stadionwurst herausgeschnitten aus der Kuh, die überhaupt noch nicht geboren worden ist, dass machte mir viel mehr Angst und das ist jetzt (hoffentlich) vorbei.

Offline Royal Assassin

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2109
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #135 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:29:58 »
Wie sinnlos sowas wäre, wenn man keinen Einblick in die Bücher hat, aber ene mene miste die Vasallen da entlasten darf...

Jo, der arme Wolle, mit der Träne im Knopfloch, der so gedemütigt wurde, dass er abtreten mußte, den muß man doch entlasten und danach jubelnd auf den Stühlen stehen... Ach was solls Verantwortung wurde doch in den letzten Jahren eh nicht groß geschrieben. Verantwortlich war im Zweifel immer der andere.

Offline rancH

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 6181
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #136 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:31:36 »
Man muss halt zwischen Verein und KGaA unterscheiden...

Der Vorstand ist aber die KGaA, wenn ich mir die Gegebenheiten im Club ansehe.

Offline .schildpad

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1446
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #137 am: Montag, 07.Mai.2012, 22:38:02 »
Du hast manchmal einen etwas seltsamen Humor...


Ich denke zwar, dass wir mit beiden Problemen auch in Liga 2 bestehen können, es also solide Pläne gibt, auch da den Betrieb aufrechtzuerhalten, aber sicher wissen tun wir das nicht....

Einen seltsamen Humor habe ich immer gehabt, das macht mir das Wohlfühlen in diesem Forum auch so leicht.

Auf das Zitatletzte kam es mir eigentlich, also ganz zu Beginn meines Schreibens an: Wir wissen verdammt wenig,,,

Stehgeiger

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #138 am: Montag, 07.Mai.2012, 23:41:27 »
Irgendwie finde ich den Brief des Vorstands beängstigend....

Der Brief liest sich so, als ob man jede Menge Luftbuchungen, Klüngelverträge und versteckte Verbindlichkeiten befürchtet. Dies wäre ja nach den 5 Jahren Dreigestirn unter Overath auch nicht verwunderlich. Bleibt zu hoffen, dass die finanzielle Situation kontrollierbar bleibt.

Auf jeden Fall positiv, dass der finanzielle Schleier der  unter Overath geherrscht hat, nun endlich mal von sachkundigen Leuten gelüftet wird. Ich denke, da werden uns noch einige erstaunliche und unerfreuliche Entdeckungen bevorstehen.

leander

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #139 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 00:34:55 »

4. Wenn wir neue Spieler kaufen, haben wir damit Kapital gebunden, das uns somit nicht zur Schuldentilgung zur Verfügung steht. Zwar haben wir dann theoretische Buchwerte, aber siehe 1. Allerdings MÜSSEN wir neue Spieler haben, um den erfolgreichen Betrieb in Liga 2 gewährsleisten zu können. Teufelskreis...

Wer sagt denn, dass wir Schulden tilgen müssen? So lange man die Verbindlichkeiten entsprechend weiter bedienen kann muss man doch nicht tilgen. Das ist etwas für bessere Zeiten (wann auch immer). 

rüganer

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #140 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 00:42:07 »
Wer sagt denn, dass wir Schulden tilgen müssen? So lange man die Verbindlichkeiten entsprechend weiter bedienen kann muss man doch nicht tilgen. Das ist etwas für bessere Zeiten (wann auch immer).

Stimmt, das wird hier immer übersehen. Macht es zwar auch nicht besser, hilft aber.  ;)

Offline Renato

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3532
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #141 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 00:46:51 »
wo ist broker?

Seit zwei Tagen das erste aufbauende Posting hier.
"Schau auf das Türschild, wenn Du rausgehst."

Mourinho zu Pogba.

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15895
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #142 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 00:48:29 »
Wer sagt denn, dass wir Schulden tilgen müssen? So lange man die Verbindlichkeiten entsprechend weiter bedienen kann muss man doch nicht tilgen. Das ist etwas für bessere Zeiten (wann auch immer). 

2 Gründe:

1. Müssen wir auf die Schulden Zinsen zahlen. In Anbetracht von Ereignisse wie IMG-Deal und Investoren-Einbeziehung ein klares Zeichen, dass wir sehr kanpp bei Kasse sind. Da können auch ein paar 10.000 € pro Monat weniger schon ins Gewicht fallen.

2. So gut wie alle verbindlichkeiten haben Restlaufzeiten. Irgendwann sind die fällig, da kommen wir nicht drum herum. Natürlich können wir die mit neuen Schulden ausgleichen, aber tendenziell wird das unsere kreditwürdigkeit nicht erhöhen, was zu höheren Zinsen führen KANN.

Niemand sagt, dass wir komplett schuldenfrei sein müssen; aber ein bischen weniger darfs schon sein.
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

micknick99

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #143 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 07:01:47 »
Es kann natürlich auch sein das WOuF jetzt der Arsch auf Grundreis geht :D

der Dicke

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #144 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 07:22:48 »
Ich hoffe das denen der Arsch auf Grundeis geht, vor allem dem Glowacz, der sich in seiner Zeit als FC-Vize schön saniert hat, wie immer der das auch geschafft hat.

aber könnte echt sein, das wir von der DFL eins drüber bekommen, mit pkt abzug usw, wenn da irgendwas nicht in Ordnung ist.

Offline CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 8670
  • Geschlecht: Männlich
  • Einer von 400
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #145 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 07:31:48 »
Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr fürchte ich mich vor den Resultaten, die diese Prüfung bringt.

Wie verblendet konnten wir Mitglieder eigentlich sein einer Truppe, die in dieser Zusammensetzung dem entspricht was man sich unter schmierigen Gebrauchtwagenhändlern vorstellt, die strategische Leitung eines mittelständischen Unternehmens zu übertragen.
Vohrfangle raus!

der Dicke

  • Gast
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #146 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 07:49:10 »
Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr fürchte ich mich vor den Resultaten, die diese Prüfung bringt.

Wie verblendet konnten wir Mitglieder eigentlich sein einer Truppe, die in dieser Zusammensetzung dem entspricht was man sich unter schmierigen Gebrauchtwagenhändlern vorstellt, die strategische Leitung eines mittelständischen Unternehmens zu übertragen.

So gehts mir auch, ich hab richtig Angst, was das betrifft, was dieses Trio dem Verein hinterlassen hat. Einen Haufen Scherben, der sich sehr langsam erst zusammen kehren lässt.

Offline kruemmel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 145
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #147 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 10:36:21 »
Der Brief liest sich so, als ob man jede Menge Luftbuchungen, Klüngelverträge und versteckte Verbindlichkeiten befürchtet. Dies wäre ja nach den 5 Jahren Dreigestirn unter Overath auch nicht verwunderlich. Bleibt zu hoffen, dass die finanzielle Situation kontrollierbar bleibt.

Auf jeden Fall positiv, dass der finanzielle Schleier der unter Overath geherrscht hat, nun endlich mal von sachkundigen Leuten gelüftet wird. Ich denke, da werden uns noch einige erstaunliche und unerfreuliche Entdeckungen bevorstehen.

Richtig, ich würde das deswegen nicht nur positiv bewerten, sondern auch ausserordentlich mutig und risikoreich.

Z. B. könnte die DFL diesen Bericht anfordern (sofern sie das dürfen), da es ja nun öffentlich bekannt ist. Das Ergbnis könnte dem FC also nicht unerheblich schaden. In Summe muss man aber festhalten, dass dies genau die Umsetzung dessen ist, was Herr Spinner angekündigt hat. Deswegen finde ich es schön, einen so mutigen neuen Präsidenten zu haben, der auch noch seine "Wahlversprechen" umsetzt und mal durch die Hütte kehrt. Hut ab!

Online Millwall

  • Profigriller
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3339
  • Geschlecht: Männlich
  • Lümmelüm, minge Fützje rüche noh Parfüm!
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #148 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 10:45:33 »
wo ist broker?

Der hat sich schon mit zwei Kugeln erschossen....die Erste ging daneben.
No one likes us....we don't care.

11.04.1979 (Nottingham Forest - 1.FC Köln)

15.09.2017
Ian Stirling of the Manchester United Supporters’ Trust tweeted: “Cologne fans reminded us of what we lost as supporters. The media reports remind us of why we lost it."

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15895
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Die finanzielle Situation des FC (Teil II)
« Antwort #149 am: Dienstag, 08.Mai.2012, 10:52:32 »
Richtig, ich würde das deswegen nicht nur positiv bewerten, sondern auch ausserordentlich mutig und risikoreich.

Z. B. könnte die DFL diesen Bericht anfordern (sofern sie das dürfen), da es ja nun öffentlich bekannt ist. Das Ergbnis könnte dem FC also nicht unerheblich schaden. In Summe muss man aber festhalten, dass dies genau die Umsetzung dessen ist, was Herr Spinner angekündigt hat. Deswegen finde ich es schön, einen so mutigen neuen Präsidenten zu haben, der auch noch seine "Wahlversprechen" umsetzt und mal durch die Hütte kehrt. Hut ab!

Ich bezweifle, dass die DFL einfach so einen internen Bericht anfordern darf. Betriebsgeheimnis und so. Ich bin auch ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich möchte, dass dieser Bericht, so er denn die zu erwartenden Löcher anzeigt, so ohne weiteres veröffentlicht werden soll. Dürfte dann unsere Kreditfähigkeit nicht unbedingt erhöhen...
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.