Autor Thema: Die Berichterstattung über den FC  (Gelesen 677594 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online koelner

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 13377
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9360 am: Mittwoch, 11.Okt.2017, 22:43:59 »
Wenn mal wieder der Titel nichts mit dem Artikel zu tun hat...
 http://mobil.express.de/sport/fussball/1--fc-koeln/oldie-einkauf-darum-ist-claudio-pizarro-schon-jetzt-wichtig-fuer-den-fc-28568814


Der effzeh freut sich aber sicher über die Headline.
100% Dein Verein - 100% EFFZEH - https://www.100profc.de/

Online Niggelz

  • Reputationsexperte
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9194
  • Geschlecht: Männlich
  • Ein Leben am Abgrund
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9361 am: Mittwoch, 11.Okt.2017, 23:11:10 »
Hey, der redet mit seinen Kollegen! Damit sollte der Klassenerhalt eingetütet sein.
The natural state of the football fan is bitter disappointment, no matter what the score. - Nick Hornby

Offline Snooper

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1276
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9362 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 10:35:39 »
Hey, der redet mit seinen Kollegen! Damit sollte der Klassenerhalt eingetütet sein.
Zumindest hat er mit der Fähigkeit schon mal einem seiner Sturmkollegen etwas voraus.


Offline diva

  • Uscho*Ottin
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14324
  • Zentralrat der Hooligans


»hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es jetzt schon ist.« karl valentin

Offline ap8

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9365 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 14:15:05 »
Was sagt ihr zu den Gerüchten, dass Stöger als Nationaltrainer Österreichs im Gespräch sein soll? Aber er wird es wohl ohnehin nicht machen, oder?

Offline lupefc

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1191
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9366 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 14:27:04 »
Kann mir ein Szenario vorstellen in dem der FC Stöger freistellt, damit er Nationaltrainer werden kann (so er denn von den Ösis gewollt sein sollte). So behalten alle ihr Gesicht.

Online mutierterGeißbock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 20654
  • offizielle Jonas Hector Löwenmami!!!
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9367 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 14:34:59 »
Kann mir ein Szenario vorstellen in dem der FC Stöger freistellt, damit er Nationaltrainer werden kann (so er denn von den Ösis gewollt sein sollte). So behalten alle ihr Gesicht.
Ich würde Stöger nur freigeben wenn wir dafür David Alaba bekommen. :)
"Trennen Sie sich doch bitte von dem Vorurteil, im DFB sitzen fußballferne Betonköpfe."

Reinhard Grindel, 2.August 2017

Online Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12068
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9368 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 14:35:20 »
WDR2 gerade mit den Schmadtkezitaten aus dem Kicker. Auch schon ironisch.
"Der 18te Platz habe den unschätzbaren Vorteil, dass Mannschaft und Trainer in Ruhe arbeiten können. Kritik an der Transferpolitik wies Schmadtke zurück."
Das Glück ist eine Hure (A.Spooner)

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 11464
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9369 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 14:39:58 »
http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2017/10/1-fc-koeln-heiner-lauterbach-ueber-krise-und-trainer-peter-stoeger

Aus seiner Sicht ein nachvollziehbares und positives Interview. Wäre er im Forum aktiv, würde er teilweise anders sprechen. Aber wer nur die Infos hat, die er hat, der redet eben so. Da habe ich schon größeren Dünnpfiff von Leuten gelesen, die näher dran sind als Lauterbach. Trotzdem hat das natürlich alles keinen Mehrwert für uns. Dass er als Promi gefragt wird und auch gerne antwortet, ist normal.

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 7441
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9370 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 14:55:09 »
Wer davon schwafelt, dass Modeste letzte Saison ja auch viel Glück bei seinen Toren gehabt habe, ist an Ignoranz kaum zu toppen. Blindfisch.

Offline weisweiler

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5870
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9371 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 15:20:09 »
Aus seiner Sicht ein nachvollziehbares und positives Interview. Wäre er im Forum aktiv, würde er teilweise anders sprechen. Aber wer nur die Infos hat, die er hat, der redet eben so. Da habe ich schon größeren Dünnpfiff von Leuten gelesen, die näher dran sind als Lauterbach. Trotzdem hat das natürlich alles keinen Mehrwert für uns. Dass er als Promi gefragt wird und auch gerne antwortet, ist normal.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, wieso man das Interview jetzt besonders schlecht finden muss oder ihn deswegen als Dummschwätzer bezeichnet (wegen anderer Dinge vielleicht berechtigterweise, keine Ahnung) .  Die Gründe hast du schon aufgeführt. Der Tünn ist viel näher dran und redet unfassbar mehr Müll.
Ich bin mir sicher, dass du zu Hause auf die Waage kaggst, bevor du es entsorgst!

Online facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11196
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9372 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 15:26:55 »
ich finde es grausig-oberflächlich. geht beim pech los, das hauptproblem war kein kampf, es gibt keine besseren als stöger, schmadtke, spinner, zusammen stehen, garniert damit das die presse ruhig bleiben soll was durch die blume auch nichts anderes ist als das so getan würde als gäbe es bereits haufenweise stimmen die seinen rausschmiss wünschen. dann noch ein wenig gefühlsduseliges region-geschwafel das es früher nicht gab. und natürlich das modeste nicht so wichtig war..

allerdings erwarte ich von lauterbach auch nicht viel mehr, insofern was solls.

Online frankissimo

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9396
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9373 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 15:41:13 »
Irgendwie kriegt man bei diesen Promifan-Interviews die Wut. Ehrlich scheißegal ob nun Lauterbach oder Niedecken.
Und die Parallelen sind aufreizend bescheuert. Modeste. Wie man aus den Erkenntnissen der letzten Spiele den Schluss ziehen kann, man würde
Modeste nicht vermissen(Niedecken) oder Modeste hätte Glück gehabt ist dann nicht nur erstaunlich, sondern im Kern ziemlich krank.
Eigentlich steigt bei mir Woche für Woche die Hochachtung vor der Leistung von Modeste. Wer mit diesen Spielkameraden 25 Hütten macht ist eher ein ganz Großer.   
Ich weine ihm inzwischen mehr und mehr Tränen nach. Alleine der Vergleich der reinen Ballannahme, ob nun in der Kombination oder in der Luft lassen ihn nun erst recht überirdisch erscheinen.
Ballannahme ist alleine ein Wort was sich in manchen Spielen ohne ihn gar nicht angeboten hat. Da spielte er in einer ganz anderen Liga gegen den Rest unseres Kaders.
So einen werden wir hier viele, viele Jahre nicht sehen. 

Offline Der Templer

  • Neu-Optimist
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5257
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9374 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 15:46:09 »
Irgendwie kriegt man bei diesen Promifan-Interviews die Wut. Ehrlich scheißegal ob nun Lauterbach oder Niedecken.
Und die Parallelen sind aufreizend bescheuert. Modeste. Wie man aus den Erkenntnissen der letzten Spiele den Schluss ziehen kann, man würde
Modeste nicht vermissen(Niedecken) oder Modeste hätte Glück gehabt ist dann schon erstaunlich.
Eigentlich steigt bei mir Woche für Woche die Hochachtung vor der Leistung von Modeste. Wer mit diesen Spielkameraden 25 Hütten macht ist eher ein ganz Großer.   
Ich weine ihm inzwischen mehr und mehr Tränen nach. Alleine der Vergleich der reinen Ballannahme, ob nun in der Kombination oder in der Luft lassen ihn nun erst recht überirdisch erscheinen.

Ich habe es bereits im Sommer gesagt. Für mich war die Summe von 35 Millionen Euro für Modeste ein Witz. Der Junge ist Weltklasse und viel, viel mehr wert.
Ich hätte ihn mit Gehalt zugeschissen. Der hätte hier auch noch mit 34 Jahren mehr Buden geschossen als Cordoba und Co. in ihrer ganzen Karriere nicht schaffen.
Modeste war letzte Saison der Stürmer der Saison, denn Aubameyang und Lewandowski hatten ganz andere Mitspieler, die es den beiden zweifelsohne Weltklasse-Stürmern wesentlich einfacher gemacht haben.
"I like the smell of napalm in the morning:
It smells like Victory!"

Offline diva

  • Uscho*Ottin
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14324
  • Zentralrat der Hooligans
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9375 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 16:02:16 »
Ich würde Stöger nur freigeben wenn wir dafür David Alaba bekommen. :)

der ist doch auch in der krise.


»hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es jetzt schon ist.« karl valentin

Offline diva

  • Uscho*Ottin
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14324
  • Zentralrat der Hooligans
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9376 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 16:05:35 »
Wer mit diesen Spielkameraden 25 Hütten macht ist eher ein ganz Großer.   

das ist nun auch wieder quatsch. er hat unbestritten die mannschaft auf ein höheres niveau gehoben, von dem alle profitiert haben, aber es haben auch alle bessere form gehabt und bessere leistung gebracht. vor allem hat das kollektiv besser funktioniert als aktuell. es ist unsinn zu behaupten, wir hätten immer nur grütze gespielt und modeste habe ganz, ganz, ganz, ganz allein alles rausgerissen.


»hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es jetzt schon ist.« karl valentin

Offline Kopfschmerztablette

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3638
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9377 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 16:08:03 »
Modeste hatte bei genau 1 Tor Glück - und das war die Hütte gegen BMG als ihn Vestergaard anköpft. Ansonsten war das alles gewollt und auch gekonnt

Online Cinnamon

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9590
  • @therealnilsschmadtke
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9378 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 16:09:00 »
Modeste hatte bei genau 1 Tor Glück - und das war die Hütte gegen BMG als ihn Vestergaard anköpft. Ansonsten war das alles gewollt und auch gekonnt

Wer behauptet etwas anderes?
Spaß kostet...

旋轉出來

Offline diva

  • Uscho*Ottin
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14324
  • Zentralrat der Hooligans
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9379 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 16:09:42 »
Wer behauptet etwas anderes?

heiner lauterbach


»hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es jetzt schon ist.« karl valentin

Offline lupefc

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1191
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9380 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 16:11:18 »
Wer behauptet etwas anderes?

Zitat von: Heiner Lauterbach
Ich fand auch, dass Modeste in der vergangenen Saison ziemlich viel Glück hatte bei seinen Toren

Online facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 11196
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9381 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 16:20:16 »
Ich habe es bereits im Sommer gesagt. Für mich war die Summe von 35 Millionen Euro für Modeste ein Witz. Der Junge ist Weltklasse und viel, viel mehr wert.
Ich hätte ihn mit Gehalt zugeschissen. Der hätte hier auch noch mit 34 Jahren mehr Buden geschossen als Cordoba und Co. in ihrer ganzen Karriere nicht schaffen.
Modeste war letzte Saison der Stürmer der Saison, denn Aubameyang und Lewandowski hatten ganz andere Mitspieler, die es den beiden zweifelsohne Weltklasse-Stürmern wesentlich einfacher gemacht haben.

bei aller kritik am fc gehe ich wenigstens in einem punkt konform das man doch noch ein wenig die gehaltsstruktur der truppe im auge behalten sollte. ich glaube tatsächlich das es dauerhaft geschadet hätte einen spieler in der mannschaft zu haben der deutlich mehr als der nächste beste verdiener ausbezahlt bekommt.
der fehler war mmn nicht der verkauf, wie schon so oft erwähnt war es die anschließende kaderplanung.

Online Matrix

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1933
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9382 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 20:38:20 »
Meine Frau wollte heute "Der Preis ist heiß" auf RTL plus gucken.

Ich habe es nur nebenbei mitbekommen, bis plötzlich ein Kandidat plärrte "Ich bin Moderator beim Fanradio von Borussia Mönchengladbach,dem geilsten Verein der Welt!".

Ich gehe davon aus, dass die Sendung in Hürth aufgezeichnet wird und für eine Gameshow gab es ganz schön Buhrufe.

Er faselte weiter in Richtung von dem Co-Moderator Thorsten Schorn, bis der dann unter dem Jubel des Publikums sagte: "Schön,aber ich bin Köln-Fan. Europapokal!"

 :D :D :D

Online Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10871
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9383 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 20:40:39 »
Als ich das letzte Mal "Der Preis ist heiß" auf RTLplus geguckt habe, trank der Moderator Harry Wein fort und Walter Freibier.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline J_Cologne

  • Ich freu mich auf Liga 2
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 6991
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9384 am: Donnerstag, 12.Okt.2017, 21:22:52 »
der ist doch auch in der krise.
Frontzeck kriegt den wieder hin :)
SCHMÖGER RAUS! SPINNER RAUS!
FINGER WEG VON MÜNGERSDORF!


Offline Domstädter

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 122
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9386 am: Freitag, 13.Okt.2017, 07:51:56 »

Offline ap8

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 17
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9387 am: Freitag, 13.Okt.2017, 10:27:20 »
Kann mir ein Szenario vorstellen in dem der FC Stöger freistellt, damit er Nationaltrainer werden kann (so er denn von den Ösis gewollt sein sollte). So behalten alle ihr Gesicht.
Er soll ja ein guter Freund vom neuen Sportdirektor, Peter Schöttel, sein...Kennen sich zumindest seit einem gefühlten Jahrhundert.

Offline diva

  • Uscho*Ottin
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 14324
  • Zentralrat der Hooligans


»hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es jetzt schon ist.« karl valentin

Offline Venus von Milos

  • Sexistisches Kackschwein
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1076
  • Geschlecht: Männlich
  • Manager des Jahres
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #9389 am: Montag, 16.Okt.2017, 07:42:14 »
Der Wíchser soll bleiben wo er ist.