Autor Thema: Die Berichterstattung über den FC  (Gelesen 1030063 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conjúlio

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9154
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #60 am: Dienstag, 19.Jul.2011, 09:10:20 »
Dazu wurde am Wochenende die scheiss Zeckenkneipe bei mir um die Ecke vollgesaut. Wunderte mich schon, warum die auf einmal in schönstem Rot erstrahlte  :cool:

ksta.de

Auch wenn man nicht direkt alles vollsprühen muss, dieses lumpige Gesocks ging mir an den Samstagen immer schon gewaltig auf den Sack. Zur Imagepflege der WH wird das aber auch nicht weiter zuträglich sein!  :D
- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Offline van Gool

  • Administrator
  • Beiträge: 6929
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #61 am: Dienstag, 19.Jul.2011, 13:40:56 »
Nun, ich denke , man kann nicht behaupten, sie dächten sich den Konflikt aus. Sie verstärken und dramatisieren ihn-ja. Und ergreifen einseitig Partei. Letzteres kann man kritisieren, z.B. wenn Finke und Solbakken links im Bild wie Unsympathen und Schwerverbrecher aussehen, Poldi rechts der Strahlemann. Sein Flunsch wird natürlich nicht abgebildet. Schon ekelhaft, aber so ist der Boulevard. Das Thema kommt aber nicht von dort, es ist hausgemacht.
Die wilde 1317

Offline sonnenbrand

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 350
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #62 am: Dienstag, 19.Jul.2011, 14:37:26 »
Jedenfalls will ich nich noch mal so ein Gewinsel hören wie vom Kölsch-Käptn.
Wer eine Binde braucht um besser spielen zu können ist ein Blinder.
sonnige Grüsse

Offline Gunslinger

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #63 am: Dienstag, 19.Jul.2011, 17:49:52 »
So langsam nerven die Boulevard - Diskussionen bezüglich Podolski und der Binde. Solbakken sagte doch mehrfach, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt diese Frage klärt! Es ist doch nun wirklich s...... egal, wer in den Vorbereitungsspielen die Kapitänsbinde trägt. Man sollte da nichts interpretieren.

Mal ganz davon abgesehen ist das immer noch Solbakkens Entscheidung, wen er zum Kapitän machen will. Wir sind hier nicht bei wünsch dir was, es gibt sicherlich gute Gründe dafür, Podolski NICHT zum Kapitän zu machen, allerdings auch genug Gründe dafür. Einfach mal abwarten, lieber Medienzirkus..Danke!
Bist du nich´ der Freund von dem Penner mit der Mütze?

Rindenmolch

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #64 am: Dienstag, 19.Jul.2011, 19:12:00 »
Zitat
Podolski soll beobachtet worden sein, wie er das Stückchen Stoff am Oberarm des 22-Jährigen argwöhnisch beäugte.

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... geben.html

Was ist das denn für eine Aussage? Man munkelt, dass Podolski Pezzoni die Kapitänsbinde nicht gönnt. Oder wie?

I.Ronnie

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #65 am: Mittwoch, 27.Jul.2011, 08:22:58 »
Wenn ich mir anschaue, wie groß die Aufregung und Empörung über die Presse mal wieder ist, dann bekomme ich eine kleine Ahnung davon, wieso die fanatischen Teile der Bevölkerung totalitärer Regime die Unterdrückung der Presse begrüßt und unterstützt.

Offline p_m

  • Global Moderator
  • Beiträge: 4965
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #66 am: Mittwoch, 27.Jul.2011, 23:23:06 »
Gut, dass die Saison bald losgeht. Man beachte das einen förmlich anbrüllende Titelblatt des Kickers von morgen...
"Wir sind keine Verfahrensbeteiligten."

Rindenmolch

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #67 am: Freitag, 05.Aug.2011, 10:48:04 »
Zitat von: "Volker Finke"
In Wirklichkeit arbeitet der Club an einer Neuausrichtung, die vom Vorstand auf der letzten Mitgliederversammlung in Auftrag gegeben wurde.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 41,00.html

Um mal mit Finke zu sprechen: Ich finde, das ist eine sehr eigenwillige Interpretation.  :D

Offline sendeschluss

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1041
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #68 am: Samstag, 06.Aug.2011, 21:51:41 »
Selbstironie ist eigentlich kein Fremdwort: Wenn man das was Spiegel Online im Artikel "Willkommen im rheinischen Versuchslabor" über die FC-Fanseele zu wissen scheint extrapoliert auf das was Sie sonst so gesellschaftpolitisch schreiben, dann Gute Nacht Marry...

Rindenmolch

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #69 am: Montag, 08.Aug.2011, 18:09:04 »
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag ... ulismus%22

Hier übrigens mal ein sachlicher und informativer Bericht, der gestern in der ZDF Sportreportage lief. Bild, SportBild und Express spielen auch eine Rolle in dem Filmchen.

Offline McBain

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1238
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #70 am: Montag, 08.Aug.2011, 18:24:27 »
Guter Bericht, hätte ich dem ZDF gar nicht zugetraut.
"Some people think football is a matter of life and death. I don't like that attitude. I can assure them it is much more serious than that."

Bill Shankly

Rindenmolch

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #71 am: Donnerstag, 18.Aug.2011, 13:34:47 »
Zitat
Ein Coup wäre der Deal mitnichten. Anders als Maik Franz oder Andi Wolf, die ablösefrei zu haben gewesen wären, kostet Sereno (Vertrag bis 2014) Geld[...]

http://www.express.de/sport/fussball/fc ... index.html

Franz und Wolf wollten wohl kein Gehalt und Handgeld wäre bei ablösefreien Spielern ja auch nicht nötig gewesen, was?

Offline Ingo B.

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 832
  • Geschlecht: Männlich
  • Nur ein Fan, das aber schon sehr lange 😉
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #72 am: Donnerstag, 18.Aug.2011, 15:15:27 »
@rindenmolch

interessant wäre gewesen zu erfahren wie weit man mit 2 Mio ablöse für riether bei den 2 spielern gekommen wäre, das gehalt von riether möchte ich in dem zusammenhang nicht mit einrechnen ;-)!

Offline beerockxs

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 148
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #73 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:26:51 »
Das Sportstudio mal wieder typisch, alles wird darauf reduziert, dass Podolski ja rot hätte sehen müssen.
Edit: Und Rensing war am Tor schuld, und Schürrles Rot war natürlich auch nur gelb, weil Podolski keine Karte gesehen hat...

niemehr

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #74 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:28:27 »
Wenn mir nach dem Sieg nicht alles egal wäre, würde ich sehr gerne die Sendezentrale in Mainz anzünden. Das ist einfach armseelig. Schön dem Völler nach dem Mund reden. Geiler Journalismus.

Offline sendeschluss

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1041
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #75 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:31:21 »
..und kein Wort über Geromel.

leander

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #76 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:31:28 »
Bela Rethy ist ein [...]. Aber selbst er und der holländische Spucknapf können nichts daran ändern, dass Poldi heute der deutlich bessere Poldi war :)

Offline jimmy28

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10542
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #77 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:32:13 »
Wenn mir nach dem Sieg nicht alles egal wäre, würde ich sehr gerne die Sendezentrale in Mainz anzünden. Das ist einfach armseelig. Schön dem Völler nach dem Mund reden. Geiler Journalismus.

bin dabei. Was hab ich einen Hass auf die Spastiker.

niemehr

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #78 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:32:43 »
..und kein Wort über Geromel.

Stimmt, das ist mir in meiner Wut ja entgangen. Das ist doch echt die Härte. Aber die öffentlich-rechtlichen Sender leben doch in ihrer eigenen Welt. Traurig, wofür man so bezahlen muss.

Offline McBain

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1238
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #79 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:38:47 »
Zu ZDF brauch man doch nichts mehr zu sagen. Der Tenor ist doch eh immer der gleiche. Wenn der FC gewinnt, dann ist das auf Glück zurückzuführen und in der Regel unverdient.

Wirklich ärgerlich, dass man das auch noch mitfinanziert.
"Some people think football is a matter of life and death. I don't like that attitude. I can assure them it is much more serious than that."

Bill Shankly

Sebastian

  • Gast
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #80 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:45:39 »
Eine absolute Unverschämtheit der Sportstudio Bericht. Dafür sollten die 10 Jahre mit den Rundfunkgebühren aussetzen müssen. Poldi versucht den Ball wegzuschlagen, trifft dabei das Blumenkohlkind. Foul ja, aber mehr nicht. Schürrle dagegen semmelt mit gestrecktem Bein volle Kann in den Gegner und nimmt dabei eine schwere Verletzung seines Gegenspielers in Kauf. Das war um einiges schlimmer.
Dass das ZDF dann so auf den Zug des irren Lockenkopfs, dem endlich mal vom DFB das Maul gestopft gehört, aufspringt, ist lachhaft. Da wird bei dem Mega-Spiel Poldis bei jeder Aktion erwähnt, dass er gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfe. Lachhaft! Bekackter Mainzer Provinzverein.

Offline jimmy28

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 10542
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #81 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:48:17 »
Eine absolute Unverschämtheit der Sportstudio Bericht. Dafür sollten die 10 Jahre mit den Rundfunkgebühren aussetzen müssen. Poldi versucht den Ball wegzuschlagen, trifft dabei das Blumenkohlkind. Foul ja, aber mehr nicht. Schürrle dagegen semmelt mit gestrecktem Bein volle Kann in den Gegner und nimmt dabei eine schwere Verletzung seines Gegenspielers in Kauf. Das war um einiges schlimmer.
Dass das ZDF dann so auf den Zug des irren Lockenkopfs, dem endlich mal vom DFB das Maul gestopft gehört, aufspringt, ist lachhaft. Da wird bei dem Mega-Spiel Poldis bei jeder Aktion erwähnt, dass er gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfe. Lachhaft! Bekackter Mainzer Provinzverein.

bei einem Robben oder Ribery würden sie eine Nacht durchwichsen  :roll:

Offline Quattel

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 194
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #82 am: Samstag, 17.Sep.2011, 23:57:58 »
Wann war zuletzt ein Kölner zu Gast ?! Das sagt doch schon alles.

volker finke um ihn als königsmörder darzustellen

Offline Tom9811

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1486
  • Aktueller und ewiger Thank-You-Rekordhalter
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #83 am: Sonntag, 18.Sep.2011, 08:06:26 »
Ach, regt euch nicht auf. Das Sportstudio hat mit Journalismus überhaupt nichts zu tun, sondern nur mit Speichelleckerei und Lobhudelei. Die brauchen nur die großen, erfolgreichen, weil sich sonst ncht genug sabbern ließ. Und da ist Völler eben die passendere Beute als ein Podolski, der Ecken und Kanten hat.


Wartet mal ab, bis wir mit Solbakken 2, 3 Partien in Folge gewinnen. Dann bekommt die Hohenstein wieder ihr feuchtes Gomez-Höschen.
Versagerbeschimpfer sind auch nur Erfolgs-"Fans".
Betty & Bib´i
Antworte dem Narren nicht nach seiner Narrheit, damit nicht auch du ihm gleich wirst;
antworte aber dem Narren nach seiner Narrheit, damit er sich nicht für weise hält. (Sprüche 26, 4+ 5)

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15895
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #84 am: Sonntag, 18.Sep.2011, 08:17:56 »
Hier mal erwähnen möchte ich, dass ich die Berichterstattung in der ARD demgegenüber deutlich besser fand. Insgesamt ein sehr neutraler und ausgeglichener Kommentar, der die Szene mit Poldi und Schürrle recht unspektakulär gesehen und klar unsere Leistung hervorgehoben hat.
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

Offline Humorkritik

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 12314
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #85 am: Sonntag, 18.Sep.2011, 10:15:03 »
Hier mal erwähnen möchte ich, dass ich die Berichterstattung in der ARD demgegenüber deutlich besser fand. Insgesamt ein sehr neutraler und ausgeglichener Kommentar, der die Szene mit Poldi und Schürrle recht unspektakulär gesehen und klar unsere Leistung hervorgehoben hat.

Dann muss das Sportstudio aber richtig daneben gelegen haben... - Die Wortwahl von Simon war zwar etwas vorsichtiger, aber auch plädiert implizit für einen Platzverweis von Poldi. Das hat der Völler gut hinbekommen. Lenkt mit seinem "Ausraster" von der blamablen Vorstellung einer Mannschaft ab, für die er sportlich verantwortlich ist. Da ziehe ich ja fast meinen Hut vor der sachlichen Analyse Robin Dutts.
Die endgültige Teilung des Forums - das ist unser Auftrag (frei nach Clodwig Poth).

Offline Nidhoegger

  • Der ruhende Pol
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15895
  • Geschlecht: Männlich
  • Tuor Eledhwen
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #86 am: Sonntag, 18.Sep.2011, 10:21:50 »
Wenn man sich so durch die Medien blättert, dann ist die Szene zwar Thema, aber der Grundtenor geht doch von "gelb kann man geben" bis "richtige Entscheidung". Ne Rote fordert hier bis auf das ZDF und Völler eigentlich keiner.
Lieber Mond, du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur 12 mal voll im Jahr,
ich bin es alle Tage.

Offline Mister P.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9199
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #87 am: Sonntag, 18.Sep.2011, 10:34:04 »
Sehr extrem war die Sky-Spielkommentierung des Dummdorfers Tom Bayer (der Name ist da Programm  :kotz: ), bei dem der Hass auf den FC mittlerweile pathologische Ausmaße angenommen hat. Das ein Spielkommentator beim Stande 0:3 für den Underdog beim haushohen Fovoriten durchgehend geradezu darum bettelt, dass doch bald das Anschlußtor fallen möge, damit Lev die Sache zumindest noch ausgleihen kann, hat mit professioneller Arbeitsauffassung nichts zu tun. Natürlich heulte Bayer auch schrecklich rum, als sein Schürrle-Schätzchen vom Platz flog.

Nachdem Bayer Schürrle in der ersten Halbzeit in den Himmel geschwadetet hat, und hiermit das obligate Podolski-Bashing verbunden hat, kam zu der grandiosen Leistung Podolskis nach seiner Vorlage und den zwei Toren vergleichsweise gar nichts. Der grandiose Abschluß einer peinlich-einseitigen war Bayers Bemerkung, dass man diesen Sieg in Köln sicher besonders finden wird. Sollte mir Bayer mal im RL über den Weg laufen, werde ich ihm ins Gesicht sagen, was er für eine unprofessionelle Knallcharge ist.

 

Offline wson

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #88 am: Sonntag, 18.Sep.2011, 12:06:51 »
Sehr extrem war die Sky-Spielkommentierung des Dummdorfers Tom Bayer (der Name ist da Programm  :kotz: ), bei dem der Hass auf den FC mittlerweile pathologische Ausmaße angenommen hat. Das ein Spielkommentator beim Stande 0:3 für den Underdog beim haushohen Fovoriten durchgehend geradezu darum bettelt, dass doch bald das Anschlußtor fallen möge, damit Lev die Sache zumindest noch ausgleihen kann, hat mit professioneller Arbeitsauffassung nichts zu tun. Natürlich heulte Bayer auch schrecklich rum, als sein Schürrle-Schätzchen vom Platz flog.

Nachdem Bayer Schürrle in der ersten Halbzeit in den Himmel geschwadetet hat, und hiermit das obligate Podolski-Bashing verbunden hat, kam zu der grandiosen Leistung Podolskis nach seiner Vorlage und den zwei Toren vergleichsweise gar nichts. Der grandiose Abschluß einer peinlich-einseitigen war Bayers Bemerkung, dass man diesen Sieg in Köln sicher besonders finden wird. Sollte mir Bayer mal im RL über den Weg laufen, werde ich ihm ins Gesicht sagen, was er für eine unprofessionelle Knallcharge ist.

Habe ihn schon 3 mal auf O15 mit seinen Kids gesehen. Vielleicht kannst da ja dein Glück versuchen.

Offline heroj88

  • Der Bachelor
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 1554
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Berichterstattung über den FC
« Antwort #89 am: Sonntag, 18.Sep.2011, 12:21:52 »
Sehr extrem war die Sky-Spielkommentierung des Dummdorfers Tom Bayer (der Name ist da Programm  :kotz: ), bei dem der Hass auf den FC mittlerweile pathologische Ausmaße angenommen hat. Das ein Spielkommentator beim Stande 0:3 für den Underdog beim haushohen Fovoriten durchgehend geradezu darum bettelt, dass doch bald das Anschlußtor fallen möge, damit Lev die Sache zumindest noch ausgleihen kann, hat mit professioneller Arbeitsauffassung nichts zu tun. Natürlich heulte Bayer auch schrecklich rum, als sein Schürrle-Schätzchen vom Platz flog.

Nachdem Bayer Schürrle in der ersten Halbzeit in den Himmel geschwadetet hat, und hiermit das obligate Podolski-Bashing verbunden hat, kam zu der grandiosen Leistung Podolskis nach seiner Vorlage und den zwei Toren vergleichsweise gar nichts. Der grandiose Abschluß einer peinlich-einseitigen war Bayers Bemerkung, dass man diesen Sieg in Köln sicher besonders finden wird. Sollte mir Bayer mal im RL über den Weg laufen, werde ich ihm ins Gesicht sagen, was er für eine unprofessionelle Knallcharge ist.

Das ist mir auch negativ aufgefallen. Kommentatoren sollten bitte unparteiisch sein.
Auf den Alkohol - die Ursache und die Lösung aller Probleme! (Homer J. Simpson)