Autor Thema: Der FC und China  (Gelesen 27552 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cikaione

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 21466
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #90 am: Freitag, 04.Aug.2017, 15:21:13 »
das ist auch wahr. gleichzeitig kannst du ja heute selbst in einem handwerklichen beruf nicht mehr ohne auskommen. bis auf das fairphone, das auch nur mit einschränkungen fair ist, fällt mir keine alternative ein, die nicht dafür sorgt, dass man sonst abgehängt ist.

der FC ist aber nicht automatisch abgehängt, wenn er nicht in china investiert.

nein ist er nicht, aber irgendwas ist doch immer, eigentlich sollte man auch nichts bei Amazon bestellen weil man weiß wie es da zugeht und unter welchen Dumpingpreisen die da arbeiten, aber man tut es doch.
Man muss auch China nicht immer so schlecht machen, es hat sich viel getan in den letzten Jahren. Das Land ist offener und westlicher geworden auch mit steigendem Wohlstand, nur fällt eben die Masse an armen Menschen mehr auf als bei uns weil sie eben solch eine riesige Bevölkerung haben, ist ja in Indien nicht anders.
Aber wenn man bedenkt wie extrem China damals politisch militärisch drauf war dann muss man doch sehen das sich die Zustände enorm gebessert haben und sich wie hier eine Mittelklasse herausgebildet hat die wie wir ein schönes normales Leben führen.
Es ist immer leicht von oben herab zu sagen, na das gefällt mir aber nicht was dort so abgeht wenn man selbst im Schlaraffenland aufgewachsen ist.
Ich hatte vor 5 Jahren ein lukratives Angebot um bei Foxconn zu arbeiten, der Schritt war mir aber zu krass von der eher offenen lockeren Art bei hp zu arbeiten mit eher flachen Hirarchien und immer per Du sein zu einer Firma die schon ne Art Kastenwesen als Struktur hatte in der ich zwar schon weit oben gewesen wäre aber das war mir einfach zu heftig und zu unsicher was denn bei Misserfolg passieren würde. Da brauch man schon eine Ellenbogenmentalität.
Trotzdem geht es da vielen Arbeitern besser als wenn sie irgendwo auf dem Land ein armes Dasein fristen und trotz riesiger Fabriken und ja Arbeiterstädten mit mehreren Bewohnern auf nicht soviel qm sind die die es dahin geschafft haben für ihre Verhältnisse glücklich, als wie wenn hier jemand bei Porsche oder Daimler arbeiten würde. Das Land ist riesig, die Unterschiede von Firma zu Firma, Region zu Region unterschiedlich, aber ich sehe in China keinen bösen Feind den man bekämpfen muss sondern ein Land mit enormen Potential das uns wirtschaftlich auf lange Sicht wohl eh abhängen wird.

Offline koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16913
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #91 am: Freitag, 04.Aug.2017, 16:11:19 »
okay, das kann sein, ist aber natürlich keine entschuldigung für nichts. spinner ist nun kein wirtschaftsmagnat mehr, sondern vorstand eines mitgliederorientierten vereins der sich auf die fahne geschrieben hat spürbar anders durch die welt zu gehen. ....


Ich wollte es auch nicht als Entschuldigung hernehmen, sondern nur, dass es mich bei ihm nicht überrascht. Da er anderes Denken gewohnt ist. Verurteilenswert ist es natürlich trotzdem.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline koelner

  • Ich
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16913
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #92 am: Freitag, 04.Aug.2017, 16:18:43 »
Mal ganz ab von der fraglos idiotischen weil gesellschaftspolitisch völlig unreflektierten Aussage Spinners: was wollen wir mit einer strategischen Partnerschaft, wenn wir nichtmal das bisher vorhandene Geld sinnvoll ausgegeben bekommen?


Die Aussage ist nicht nur polemisch, sondern auch dumm!
Weil wenn man diese Verteidigungsstrategie in der Anti-Investor/anti strategische Partnerschaft fährt, wird man ganz schnell ausgekontert. Schmadtke hat ja jetzt schon Pläne, wie man das Geld sinnvoll ausgeben kann und das man am besten direkt 50+1 ganz abschafft.... In dem man das Geld in die Infrastruktur (Nachwuchsakadamie + Stadion) steckt.
Man sollte also in der Debatte sachlich bleiben, ansonsten hat man schlechte karte.
Ich habe mit diesem Posting nichts zu tun, ich bin nicht Verfahrensbeteiligter!!!

Offline J_Cologne

  • Unten ohne in der topless Bar
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9081
  • Spürbar beschissen
Re: Der FC und China
« Antwort #93 am: Freitag, 04.Aug.2017, 18:05:07 »
also wenn vom Block aus Hopp beleidigt wird (manche würden sagen, es wurde nur die Wahrheit gesagt, ich maß mir da aber kein Urteil an), ist es der Untergang des Abendlandes, werden in China millionenfach Menschenrechte missachtet, ist das kulturell okay?! Spinner, manchmal machst du deinem Namen alle Ehre
ach, löst den ganzen Bums einfach auf

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10229
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Der FC und China
« Antwort #94 am: Freitag, 04.Aug.2017, 18:10:44 »
also wenn vom Block aus Hopp beleidigt wird (manche würden sagen, es wurde nur die Wahrheit gesagt, ich maß mir da aberkein Urteil an), ist es der Untergang des Abendlandes, werden in China millionenfach Menschenrechte missachtet, ist das kulturell okay?! Spinner, manchmal machst du deinem Namen alle Ehre

--->

Hoffenheim, wie Baden-Württemberg insgesamt, hat eine andere Kultur. Das muss man erst einmal verstehen. Dann kann man Diskussionen zum Umgang mit Dietmar Hopp usw. anfangen. Vorher sollte man nicht anderen nachplappern, die sich gegebenenfalls noch nie mit Hoffenheim, seiner Historie und seiner Kultur, die 118 Jahre alt ist, auseinandergesetzt haben.

Ich bin gerne bereit, Dietmar Hopp zu einer Podiumsdiskussion mit unseren Fans einzuladen. Aber das Problem ist, dass die meisten unserer Fans noch nie in Hoffenheim waren, geschweige denn sich intensiv mit der Geschichte und Kultur von 1899 auseinandergesetzt haben. Eine solche ideologische Diskussion ist schwer zu führen.
Every villain is a hero in his own mind

Offline märkel

  • Userbeirat
  • Beiträge: 9113
Re: Der FC und China
« Antwort #95 am: Freitag, 04.Aug.2017, 21:25:44 »
Wie schwierig es ist, Kulturen zu verstehen, mit denen man nichts am Hut hat, bekommt man doch seit Jahr und Tag vor Augen geführt, wenn es um Fan-Themen geht.
Die Mutter des Schwachkopfs ist ständig schwanger.

Offline Dellbrück

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2019
Re: Der FC und China
« Antwort #96 am: Freitag, 04.Aug.2017, 21:37:25 »
Wie schwierig es ist, Kulturen zu verstehen, mit denen man nichts am Hut hat, bekommt man doch seit Jahr und Tag vor Augen geführt, wenn es um Fan-Themen geht.

Wer Verständnis für so eine Kultur erwartet, der gehört mal ordentlich in einem chinesischen Gefängnis gefoltert. Nicht mal die Chinesen würden Kinder bei lebendigem Leib mit Bengalos verbrennen!
1317 NEVER FORGET

Offline Harald K.

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 2354
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #97 am: Freitag, 04.Aug.2017, 21:42:54 »
Wer Verständnis für so eine Kultur erwartet, der gehört mal ordentlich in einem chinesischen Gefängnis gefoltert. Nicht mal die Chinesen würden Kinder bei lebendigem Leib mit Bengalos verbrennen!

Diese Mordbrenner haben ja wohl die Bengalos erfunden. Und ein Kinderleben zählt da nix. Ich sage nur "Ein-Kind-Politik". Da zählt ein Menschenleben doch nur so viel, wie die Summe, die seine Organe auf dem Weltmarkt einbringen...
Ich finde, alle Politiker sollten LSD nehmen (Cary Grant)

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16998
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #98 am: Sonntag, 06.Aug.2017, 21:45:02 »
A 0:4
H 1:0
A 1:4

14. FC Liaoning    20 Sp   4 S, 4 U, 12 N    16 Punkte
- - - - - Abstiegsplätze
15. TJ Teda          19 Sp   3 S, 6 U, 10 N    15 Punkte
16. YB Funde       20 Sp   2 S, 4 U, 14 N    10 Punkte
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline PeteleRock

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3642
Re: Der FC und China
« Antwort #99 am: Montag, 07.Aug.2017, 08:56:23 »
Die Äußerungen von Spinner sind natürlich völlig daneben,  selbst wenn man sich mit der chinesischen Kultur und Geschichte auskennt relativiert das absolut nichts. Man könnte auch Kritik an Saudi Arabien mit den selben hohlen Phrasen abcanceln und hätte sich nicht mehr blamiert.

Allerdings muss man natürlich auch sagen das der Fußball,  bei aller (berechtigten) Kritik an der überzogenen Kommerzialisierung immer noch ein Riesen Umverteilungsmotor ist. 

Über den Sport schaffen es Menschen finanziel und gesellschaftlich aufzusteigen die es sonst wahrscheinlich eher zu Aldi an die Kasse oder auf den Bau geschafft hätten (Kevin G, Max Kruse) und die Umverteilung setzt sich ja im besten Falle im persönlichen Umfeld fort (siehe Kumpel Nassim). Das ist natürlich auch ein Aspekt den man dabei hätte thematisieren können statt von Kultur zu faseln.


Offline FC Karre

  • Mr. Riös
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16284
  • 🐐🔴⚪️
Re: Der FC und China
« Antwort #100 am: Montag, 07.Aug.2017, 09:03:14 »
max kruse würde einer geregelten tätigkeit als pokerspieler nachgehen. so fair muss man sein.

Offline Superwetti

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 9026
Re: Der FC und China
« Antwort #101 am: Montag, 07.Aug.2017, 09:07:17 »
max kruse würde einer geregelten tätigkeit als pokerspieler nachgehen. so fair muss man sein.

Dafür hätte er sich hochspielen müssen und das traue ich ihm dann nicht zu. Er hat die finanzielle Möglichkeit gehabt sich einfach oben einzukaufen und kurzfristig kannst du da auch mit Glück ein wenig Geld gewinnen. Skillz brauchst du nur um die langfristig über Wasser zu halten.
Super-Wetti

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16998
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #102 am: Freitag, 20.Okt.2017, 17:54:49 »
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Online CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 8188
  • Geschlecht: Männlich
  • Einer von 400
Re: Der FC und China
« Antwort #103 am: Freitag, 20.Okt.2017, 17:55:59 »
http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/intwettbewerbe/china-super-league/2017/28/0/spieltag.html

Der Kooperationsclub vom FC steht als erster Absteiger fest.

Da hat der Wissenstransfer ja schon mal funktioniert.
"Tony, was machst du denn hier?"

Vohrfangle raus!

Offline PrediX

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 3202
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #104 am: Freitag, 20.Okt.2017, 17:56:00 »
Müssen wir aus Solidarität wohl nachmachen

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16998
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #105 am: Freitag, 20.Okt.2017, 18:01:17 »
Mit a little bit of lucky geht Liaoning FC sogar als Letztplatzierter runter. Vorwärts, Yanbian FC!
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline Povlsen

  • Global Moderator
  • Beiträge: 13303
Re: Der FC und China
« Antwort #106 am: Freitag, 20.Okt.2017, 18:13:24 »
kommt ujah dann im winter zurück?

Fänd ich gut.

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15567
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #107 am: Freitag, 20.Okt.2017, 18:26:02 »
Da hat der Wissenstransfer ja schon mal funktioniert.
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10229
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Der FC und China
« Antwort #108 am: Freitag, 20.Okt.2017, 18:28:34 »
Da hat der Wissenstransfer ja schon mal funktioniert.

"Lernen Sie bei uns wie man sang- und klanglos absteigt"
Every villain is a hero in his own mind

Offline Punko

  • Bärtiger
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16998
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #109 am: Freitag, 20.Okt.2017, 18:39:06 »
Kundenbasis. Wir sind Kunden.
Brüder und Schwestern sind natürliche Feinde. Wie Gladbacher und Kölner! Oder Leverkusener und Kölner! Oder Düsseldorfer und Kölner! Oder Kölner und andere Kölner! Verdammte Kölner! Die haben Köln ruiniert!

Offline FC Karre

  • Mr. Riös
  • effzeh-fan
  • Beiträge: 16284
  • 🐐🔴⚪️
Re: Der FC und China
« Antwort #110 am: Freitag, 20.Okt.2017, 19:18:30 »
這是不同的

Offline Mirai_Torres

  • Modzilla
  • Global Moderator
  • Beiträge: 10229
  • Geschlecht: Weiblich
  • burdened with glorious purpose
Re: Der FC und China
« Antwort #111 am: Freitag, 20.Okt.2017, 19:32:04 »
nächste lektion: unser alleinstellungsmerkmal "erfolg durch misserfolg - wie man seine fanbasis und umsätze durch permanente erfolglosigkeit vervielfacht"

Dafür gibt es sogar Vorträge

http://worldfootballsummit.com/en/

Programm ist großartig

"Paranoid Fan: Fan engagement and its monetisation"
"New consumers within the sports industry: how to approach them and build consumer loyalty"
"Stadia Goes Digital. New generation of applications to improve fan satisfaction"


Every villain is a hero in his own mind

Offline mutierterGeißbock

  • Fanclubmitglied
  • Beiträge: 30084
  • Alt-Internationaler

Offline der 8. Tag

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 115
    • The biggest diverse, invasive or pervasive culture that human kind knows
Re: Der FC und China
« Antwort #113 am: Mittwoch, 08.Nov.2017, 13:48:35 »
Dafür gibt es sogar Vorträge

http://worldfootballsummit.com/en/

Programm ist großartig

"Paranoid Fan: Fan engagement and its monetisation"
"New consumers within the sports industry: how to approach them and build consumer loyalty"
"Stadia Goes Digital. New generation of applications to improve fan satisfaction"

Also die Leute, die so richtig Ahnung vom Fußballgeschäft haben, die trifft man bzw. die sprechen so oder so nur hier in Köln. Wo sonst?!

http://www.football-business-china.com/en/conference.html

Organisiert von einem alten Netzwerker:
https://www.northdata.de/%5B2017-07-22%5D?id=3755655054&type=publication

Da kann man schon mal über die nächste Anleihe oder doch einen Investoreneinstieg sprechen:
http://www.foobiz.de/ueber-uns.html
I love the fact that for ninety minutes in a rectangular piece of grass, people can forget - hopefully - whatever might be going on in their life and rejoice in this communal celebration of humanity.
http://www.youtube.com/watch?v=W1wKPLCWApQ

Offline kilino

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 5275
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #114 am: Mittwoch, 08.Nov.2017, 14:29:53 »
Also die Leute, die so richtig Ahnung vom Fußballgeschäft haben, die trifft man bzw. die sprechen so oder so nur hier in Köln. Wo sonst?!

http://www.football-business-china.com/en/conference.html

Organisiert von einem alten Netzwerker:
https://www.northdata.de/%5B2017-07-22%5D?id=3755655054&type=publication

Da kann man schon mal über die nächste Anleihe oder doch einen Investoreneinstieg sprechen:
http://www.foobiz.de/ueber-uns.html

Das sind aber auch Schnäppchenpreise.
"Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf."

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24655
Re: Der FC und China
« Antwort #115 am: Dienstag, 28.Nov.2017, 09:55:46 »
Zitat

Cheforganisator Markus Kern hat auf seiner onlinebasierten Plattform bereits etliche Kontakte zwischen China und Deutschland auf einem digitalen Marktplatz hergestellt – vertreten sind unter anderem Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln sowie diverse deutsche und chinesische Unternehmen – nun sollen sie vor Ort vertieft werden. Denn wenn die 50-plus-eins-Regel fällt, die derzeit Investoren den Weg in den deutschen Profifußball erheblich erschwert, erwartet Kern „einen Riesenrun auf frisches Kapital, sobald sich diese Tür öffnet. Es werden Investoren aus vielen Ländern kommen. Das Geld liegt bereit.“


http://www.fr.de/sport/sportarten/sportpolitik/china-das-geld-liegt-bereit-a-1396233
face-palm

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15567
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #116 am: Dienstag, 28.Nov.2017, 10:02:14 »
Sobald das eintritt, ist der Profifußball für mich endgültig gestorben. Auch der Profibereich des 1.FC Köln. Das steht für mich unumkehrbar fest.
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)

Online CMBurns

  • Administrator
  • Beiträge: 8188
  • Geschlecht: Männlich
  • Einer von 400
"Tony, was machst du denn hier?"

Vohrfangle raus!

Offline facepalm

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 24655
face-palm

Offline Müngersdorf

  • effzeh-fan
  • Beiträge: 15567
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der FC und China
« Antwort #119 am: Dienstag, 28.Nov.2017, 10:06:07 »
Das Glück ist eine Hure. (A.Spooner)